finanzen.net

Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.

Seite 666 von 672
neuester Beitrag: 20.10.20 20:16
eröffnet am: 16.02.16 07:06 von: spgre Anzahl Beiträge: 16795
neuester Beitrag: 20.10.20 20:16 von: Jupiter11 Leser gesamt: 1828751
davon Heute: 484
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | ... | 664 | 665 |
| 667 | 668 | ... | 672   

27.09.20 12:33

5540 Postings, 2380 Tage Robbi11Das Rätsel,

wie sich das MonD Mars QuAdrat vergangenen Freutag auswirken wird, ist doch normal gewesen,das heißt,hat aufsteigendecKurse bewirkt. Alles andere hat gepasst.
MONTAG: 7h04 MonD in OPposition zu VENUS  mit MonD Sextilzu Mars vielleicht leicht ansteigende Kurse20h44 Mond Trigon Merkur gut für den Handel.
Dienstag : Mitternacht Venus Trigon Mars , 12h58 Sextil zu Uranus wohl positiv, 23h49 Mars Quadrat SaTurn für die Börse wohl nicht mehr wichtig ( dumme Unmaßnahmen)
Mittwoch: MonD Sextil zu JUPiter 4h40,zu PLuto 13h50, zu SaTurn 19j29 wohl positiv.
Do: 1.10. :Vollmond 23.05 im Widder . Schätze Abverkauf  ebenso 16h58 MonD QuAdrat JUPiter.
Nicht eindeutig stellt sich für mich der Mittwoch dar, könnte auch anders laufen,weil Fisch hier manchmal so reagiert wie Mars Trigone, es wird akzeptiert,aber man wehrt sich nicht.  

27.09.20 15:15

1576 Postings, 5097 Tage winsiDAX Long hat aber wirklich weh getan.

Hinterher ärgert man sich, weil im Stundenchart auf bul Muster konzentriert, aber den übergeordneten, den 4 Std Chart nicht berücksichtigt. SL auf Long wäre die 0,886 Retracement zw. dem Tief 01.08 und Hoch 03.09 gewesen, also 12.343,80. Aber mit dem Tief am Freitag bei 13.341 wäre auch dieser abgeholt gewesen. Klever gemacht, die Herrschaften (lach)
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.09.20 15:17

1576 Postings, 5097 Tage winsiDennoch

gehe ich davon aus (Robbi, danke für Bestätigung), dass die Märkte nächste Woche sich erholen, vorzugsweise bis mind. 13.030.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.09.20 15:18

1576 Postings, 5097 Tage winsi@Elazar

Anbei DAX mit Gann. 2 Bar Swingtief, sowie 1x1 Winkellinien gebrochen, auf Trendänderung und tiefere Kurse hinweisend. Interessant die Regel mit ½ Linie oder 0,50 Retracement. Würde DAX, bei einem angenommenen Freitagtief, erholen und über 12835,6 steigen, könnte man dann unter ½ Stop für Short Posi plazieren
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.09.20 15:23

1576 Postings, 5097 Tage winsi@Elazar

ich habe keine Ahnung für Silber, aber Gold habe ich auf dem Schirm, wobei Handel hier zunächst auf 0 reduzierte.
Aber auf den ersten Blick, hat Gold (ich gehe davon aus Silber ja auch) noch Korrekturpotenzial, schätzungsweise mind. 1.760
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.09.20 15:31
1

1576 Postings, 5097 Tage winsiNehmen wir an,

dass die Märkte sich auf Erholungskurs begeben, dann finde die Aktien von Hochtief weiterhin für interessant, vor allem da hier größerer Potenzial nach oben besteht, als beim DAX, z.B. selber.
Wenn Bat abgeschlossen ist, dann könnten mind. 80? schon mal drin sein => dort dann auf Short drehen??? Kursziel 48 wäre auch nett.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.09.20 15:49

1576 Postings, 5097 Tage winsi@Elazar

16624
ich persönlich habe schlechte Ergebnisse aus dem Square of 12 (144) im Tageschart. Viel bessere sind es im Wochencharts oder sogar Monatscharts.
Nach diesem Muster quasi
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt1.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
unbenannt1.jpg

27.09.20 17:45

5540 Postings, 2380 Tage Robbi11Der nächste Schluck

aus der Pulle erwartet uns mit Mars Quadrat PLuto am 9.10. wirksam ab 3.10.  hier wird angesichts von Machtlosigkeit  und Unkontrollierbarkeit Exclusivität gesucht. Schätze fallende Kurse vom 5. bis 7.10.
gut ist JUPiter Sextil NEptun, wirksam schon jetzt, genau am 12.10. . Am 10.10. Bilder VENUS ein Trigon zu Uranus, was mit plötzlich steigenden Kursen verbunden ist, also vorher am Freitag.
Das heißt also,was Mars Quadrat PLuto bewirken wird,was wirklich eine gefährliche Konstellation ist, auch in Hinblick auf Aufruhr,Revolten . Merkur steht im Skorpi im Okt.. Dieser geht den Dingen auf den Grund.
Zu Coronaschadensersatzklagen oben : ob es zu einer " Entnazifizierungswelle " kommen wird ?  War nur was zum Lachen.
Am 10.11. läuft VENUS in der Waage auf das Trigon zu Uranus von Trump zu. Das wird wohl für ihn und Börse sehr gut sein.  ! !  

27.09.20 17:46

5540 Postings, 2380 Tage Robbi11Ergänzung

Das heißt also ,aufpassen, was ...passieren wird.  

27.09.20 23:19

1576 Postings, 5097 Tage winsiBMW

das mit der 1/2er Regel könnte man auch bei BMW unter Umständen anwenden.
BMW in Richtung 70?? alle, bis jetzt formierte Muster über den Haufen geworfen?
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.09.20 23:22

1576 Postings, 5097 Tage winsiX-Sequentials

Unterstützung im Bereich 58? und Durchbruch durch den letzten Hoch => definitiv mind. 68 - 70?
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

27.09.20 23:33
1

1576 Postings, 5097 Tage winsinach Gann

dauerten Rückgänge im Durschnitt 11Tage.
Bei jetzigen Rückgang ist die Aktie Montag im 9 Tag
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

28.09.20 00:35
2

2047 Postings, 1464 Tage Jupiter11Wochenradix

ich stelle heute nur das VM radix für Donnstg rein, ein abolutes horrorbild für die vier kommenden wochen
darauf gehe ich später noch ein, denke aber, dass Donnstg und Freitg sehr schlecht für finanz und börse sein wird, ein put lastiges horoskop, aber auch geopolitsch und antidemokratisch, explosiv in alle richtungen....  
Angehängte Grafik:
astrolab_uhr.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
astrolab_uhr.jpg

28.09.20 10:04

5555 Postings, 1754 Tage Elazar2 Wochen Zyklus

wiederholt sich heute der 21.09 ?  

28.09.20 11:41
1

5555 Postings, 1754 Tage ElazarAll In short im DAx?

Wenn es jetzt steigt ist es 100%ig manipuliert  

28.09.20 12:02

3208 Postings, 1452 Tage QasarOb es mit Manipulation zu tun hat

ist u.U. gar nicht die Frage. Mindestens ist es Mauschelei und politische Einflussnahme auf die Unternehmen, sprich Sozialismus in der schlimmsten Ausprägung, nämlich Faschismus im Sinne einer 100% von der Politik abhängigen Wirtschaft. Ich schaue nur auf die Bankaktien, weil dort der Lebenssaft der korrupten Politkaste fließt und erzeugt wird.
Dt.Bank im Geldwäschesumpf, einem Skandal, der von der Politik im Grunde Konsequenzen forderte, nämlich die Zerschlagung der Bank, mindestens die Abspaltung der Geschäfts- und Kreditbank, um die Realwirtschaft und die Bürger zu schützen. Aber nichts dergleichen. Was folgert man daraus und aus dem immensen Kursanstieg heute? Am Wochenende gab es Gespräche mit der Politik. Ergebnis: Einfach weitermachen.
Unverständlicherweise (Vorsicht Ironie) finden diese Skandale niemals Erwähnung in unseren Leitmedien.  

28.09.20 12:35
3

5555 Postings, 1754 Tage ElazarSozialismus

Auch die Alternativen-Medien sind finanziert und "gesteuert" aber von wem? Vielleicht wird man doppelt gefi**, ich lach mich tot wenn es da Oben die selben sind, die alles unter Kontrolle haben.

Gates,Bezos, Zuckerbergs Vermögen ca. Verdoppelt seit März 2020, Musks sogar verdreifacht
https://www.futurezone.de/apps/article230205488/...chen-der-Erde.html

1/3 der Immobilien in USA in der HAnd vom FED, keine Ahnung was die für ein Plan haben, aber sie haben mit Sicherheit ein Plan.
 

28.09.20 12:59
2

5555 Postings, 1754 Tage Elazar#16640

28.09.20 13:42

5540 Postings, 2380 Tage Robbi11Hätte

ich " steigende Kurse " geschrieben, läge ich richtig. Mit " leicht steigenden Kursen " liege ich falsch.
Das liegt an der MonD OPposition zur VENUS : einem Menschen frontal gegenüber zu stehen, kann Energien wecken. Anders kann ich das nicht verstehen.  

28.09.20 15:11
1

3031 Postings, 994 Tage Old BanditoUntere Linie im H4 bereits 2x gezeigt

und das mit Anlagepkt. Mit der oberen Linie, die ich neu gezogen habe, ergibt das ein fallendes Dreieck.

Jetzt sollte man auf ema 200 achten.  Viel Erfolg

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-09-28_guidants.gif (verkleinert auf 71%) vergrößern
screenshot_2020-09-28_guidants.gif

28.09.20 15:28
1

3031 Postings, 994 Tage Old BanditoGold und Silber

Wichtige Unterstützungen. Somit könnte es nur ein  ein luftholen gewesen sein so lange die Unterstützungen nicht nachgeben  
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-09-28_guidants(1).gif (verkleinert auf 45%) vergrößern
screenshot_2020-09-28_guidants(1).gif

28.09.20 17:32
1

2047 Postings, 1464 Tage Jupiter11Robbi zu Mars

wir können nur tendenzen feststellen keine kurse, aber wenn man das VM radix von Donnstg abend sieht und auch das NM um den 16.10, da wird der MA r von 2 seiten attackiert und im eigenen zeichen kann er sich wehren und er will den ballast, die Pla im stbk los werden, die stören die expansion,leider ist es so, dass Gold und Silber immer noch an den aktienkursen hängen, aber irgendwann sollte der ausverkauf beendet sein, die konstell. sprechen für steigende edelmetalle und zwar in etwa bis zu den wahlen...
das sind tendenzen, minus manipulationen, aber schau dir das VM radix an, bild 638, denn der MO als radix herrscher, steht im widder im feuer als wasserplanet, heisst die emotionen werden hochkochen und unberechenbar, gemeinsam mit MA gibt es eine explos.mischung, MO ist auch das Volk, dass keine einschränkungen mehr will, hätten wir nicht einen starken SA und PL im Quadrat dazu, wäre es halb so schlimm, dazu kommt, dass alles  in den kardinaen Zeichen stattfindet, wo die energie verstärkt zum ausdruck kommt, der MA ist kaum einzufangen und wir wissen was MA neg zu JU, SA oder PL bedeutet, dazu kommen am 16.Okt., die  SO und MO  gradgenau dazu und verstärken diese spannung, man spürt es förmlich jetzt schon,  dass was in der luft liegt, schauen wir mal was die edelmetalle Do/Fr machen, steigen sie, dann könnte dies gut 1 monat anhalten und uns ein neues hoch bescheren....  

28.09.20 19:21

3226 Postings, 2312 Tage BrennstoffzellenfanGoldminen profitieren von Volatilität

Mit Blick auf die US-Wahlen und den Brexit werden wir zunehmende Volatilität sehen und der Goldpreis und v.a. die Goldminenaktien (mit einem Hebel auf den Goldpreis) dürften stark zulegen:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM/    

28.09.20 19:45

5540 Postings, 2380 Tage Robbi11Ju11

Ind ihr lieben,die sich hier engagieren: leider möchte ich mit Sternchen ganz vorsichtig sein,da dann wieder keine da sind. Deswegen fühlt euch bitte alle mit Sternchen überschüttet !  

28.09.20 21:15
1

2047 Postings, 1464 Tage Jupiter11wenn gold un silber eine krise nicht überstehen

dann wäre es nur noch die landwirtschaft und dann auch gleich die biologische, habe heute in einem land in einem gespräch in der sauna gehört, dass in diesem land grundstücke nur noch an landwirte verkauft werden, was jetzt schon für mich darauf hindeutet um was es eigentlich geht, man will sich ressourcen schaffen, um die nah-und selbstvorsorge abzudecken, ich sag mal die versorgung der eigenen  regionen sicherzustellen, natürlich ein widerspruch zur globalisierung, aber die ist eigentlich gescheitert und soll durch weltweite digitalisierung prolongiert werden, der nächste unsinn, in einer künstlich geschaffenen welt, wird kaum einer überleben....
Viele von uns haften immer noch im alten system, auch wenn die leute voll digitalisert sein werden, wird sich nichts ändern, was ich mir nicht wünsche,
die landwirtschaft ist die zukunft, das war sie eigentlich immer schon, aber wenn das geldscheffeln vorbei ist, an das wir uns gewohnt haben, kommt sozusagen die biologische entschlackungskur und die gesunden grundstücke werden unbezahlbar sein. Meine prognose für das neue zeitalter langfristig ist, und nur so werden alle gut überleben können, 80% der Menschen zurück aufs land, denn spiel und spass haben ausgedient...  

Seite: 1 | ... | 664 | 665 |
| 667 | 668 | ... | 672   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB