finanzen.net

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 156
neuester Beitrag: 29.02.20 00:40
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 3900
neuester Beitrag: 29.02.20 00:40 von: Silbär85 Leser gesamt: 270468
davon Heute: 164
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 | 156   

07.08.19 22:45
8

1943 Postings, 5114 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 | 156   
3874 Postings ausgeblendet.

28.02.20 17:24

1943 Postings, 5114 Tage Bozkaschi@giogen

doch Gold wird als erstes von allen Assets wieder ansteigen und zieht dann Silber mit. Der Boden ist die Frage ...wo liegt der verdammte Boden... würde gerne unten rein. Wer den ausfindig macht und dann die richtigen Werte ausfindig macht die am schnellsten wieder anziehen der macht seine Verluste schnell wieder gut.
Ein Rebound wäre jetzt schön  
-----------
Carpe diem

28.02.20 17:30

1943 Postings, 5114 Tage BozkaschiMich wundert das die Notenbanken

sich noch nicht zu Wort gemeldet haben. Es müsste jetzt mal eine Reaktion kommen.Damit es einen Rebound gibt.
-----------
Carpe diem

28.02.20 17:34

356 Postings, 2463 Tage leilei1Boden? ???

Ich denke mal wir sehen die Tiefs von Sommer 2019. ....Natürlich nur meine bescheidene Meinung  ;)  

28.02.20 17:39

27 Postings, 3 Tage Gold_Gräber@Bozkaschi ein Rebound wird nicht

kommen, schon gar nicht vor dem Wochenende.  

28.02.20 17:59

349 Postings, 136 Tage GoldkinderTurmalina und so

@Gold_Graeber: Ja die Finanzierung ist gut vonstatten gegangen, nur die 0,70 CAD waren ja fix vereinbart, weit vor diesen Katastrophentagen. Ich hoffe weiterhin, dass die vergleichsweise gut durch das was da noch kommt gehen werden. Von einem jetzigen Zukauf würde ich aber unbedingt abraten. Ich habe eben noch ein paar Werte liquidiert (u.a. Kirkland), da ich in naher Zukunft kein Land sehe. Das was ich jetzt noch im Depot habe, kann ich nur noch als Langfristanlage betrachten und werde hier erst wieder investieren, wenn irgendwas Handfestes passiert. Was mich auch total ärgert ist die Tatsache, dass Gold heute mehr verliert als der verdammte "Zocker-Dow". Aber Gold wird wiederkommen - ganz gewaltig!  

28.02.20 18:00

27 Postings, 3 Tage Gold_Gräber@Leilei1 - viele Werte haben diesen Bereich schon

erreicht oder sind kurz davor,das schlimmste ist also schon ausgestanden?  

28.02.20 18:11

356 Postings, 2463 Tage leilei1@Gold Graeber

Denke mal 20-30% nach Süden sind noch drin...Denn tiefsten Punkt erwischt man eh nie ich für meinen Teil halte die Füße noch still!
Ich traue den braten noch nicht. ...oder man kauft auf kleine Tranchen  ;))  

28.02.20 18:17

27 Postings, 3 Tage Gold_Gräber@Goldkinder - Turmalina

Ich bin hier sehr zuversichtlich, Bryan ist schon wieder fleißig am Informieren und würde mich nicht wundern wenn wir da heute noch einen schönen Insiderkauf sehen. Dem hat man wohl während der Finanzierungsphase einen Maulkorb angelegt gehabt, war schade, hat dem Kurs geschadet, aber ist halt so. Dass die 0,70 C$ schon vorher festgelegt waren ist richtig, aber dass man auch noch den kompletten optionalen Topf ausschöpft wohl eher nicht. ;)
Ich hab hier nochmal Fett aufgestockt, wir sind jetzt bei Kursen knapp unter der Emission von Dez.19 gelandet, glaube nicht dass es hier noch stark nach unten geht jetzt wo die IR Abteilung wieder anwesend ist.
Klar auch Turmalina kann sich vor dem Sog nicht völlig schützen, aber gerade die fehlende IR Info und die Unsicherheit der Finanzierung hat hauptsächlich zur Schwäche beigetragen. Dass es heute so stark runter geht ist m.E. dem geringen Volumen geschuldet. Wenn hier abverkauft werden würde, wie bei anderen Werten in meinem Depot, hätten wir hier ganz andere Volumen.

BTW, auch bei Prophecy sehe ich maximal noch ein Abwärtspotenzial bis 0,17 C$. Glaube nicht dass die da noch drunter rauscht.

Alles nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung!  

28.02.20 18:30

349 Postings, 136 Tage GoldkinderJetzt wird schon wieder gehofft...

denn der DOW fängt sich doch gerade oder so. Leute, Leute - ich hab noch keinen Crash gesehen, der in einem Rutsch erledigt war. Natürlich weiß man, ob es sich um einen Crash oder nur um eine scharfe Korrektur handelt erst relativ spät - und was ist überhaupt ein Crash? Ich würd´s mal definieren als Rückgang des DOW um mehr als 50% über einen Zeitraum von mehreren Wochen bis Monaten. Warum sollte es in den nächsten Wochen besser werden; das Virus wird weiter um die Welt ziehen und die Einbrüche der Weltwirtschaft werden immer sichtbarer.
Vielleicht seht Ihr es mal so: Wenn man in der nächsten Zeit nicht versucht "Dips" zu kaufen, was kann man schon verlieren? Gut "entgangene Gewinne" bzw. es braucht mehr Zeit, bis sich die G&S-Werte wieder bekrabbelt haben. Ja und, damit kann man leben. Im anderen Fall verbrennt man noch mehr Kohle und dann wird's wirklich böse.  

28.02.20 18:35

27 Postings, 3 Tage Gold_Gräber@Leilei1 ja stimme Dir zu

habe jetzt die Schwergewichte, bis auf Teranga, verkauft und umgeschichtet. Bei einigen Werten meine ich schon eine Gegenbewegung zu erahnen, warte aber auf die Bestätigung. Mit Wiedereinstieg in alte Bekannte warte ich bis sich die Lage besser einschätzen lässt und halte nur noch Papiere die so tief im Minus sind dass ein Verkauf m.E. ein Fehler wäre, oder eben diese wo ich absolut überzeugt bin. Bei einem Minus von unter 10% lohnt ein Verkauf m.E. sowieso nicht, wer weiß bei welchem Kurs man da wieder rein kommt. Da nicht alles unendlich fällt lohnt IMHO die Selektion, anstatt einfach alles über Board zu werfen. Teranga -4,2% und Turmalina -6% dass kann man aushalten, der Rest wird irgendwann Wertlos ausgebucht oder ich kaufe nach dem Wahnsinn hier nach und verbillige. Bei den meisten Werten, auch wenn es sie besonders hart getroffen hat, bin ich nach wie vor zuversichtlich. :)  

28.02.20 18:54
1

27 Postings, 3 Tage Gold_Gräber@Goldkinder ich denke man darf hier nicht

vergessen dass Hinz und Kunz investiert waren. Oma, Opa ja sogar die kleinen Enklelkinder haben hier fleißig mitgezockt. Es war ein Umfeld ala "hier kannste nix falsch machen". An das Horrorszenario der Rentnerin glaube ich nicht, so schlimm wird es nicht werden. Die Angsthasen hat es wahrscheinlich jetzt rausgeschwemmt und der Coronavirus ist erst mal nicht die spanische Grippe, zumal wir in heutiger Zeit doch besser ausgerüstet sind. Noch nicht solange her da hatten wir in Afrika erst wieder die Pest zu bekämpfen, also wird Corona uns nicht ewig beschäftigen. Denke in 2 Monaten haben wir das im Griff. Ja die Wirtschaft hat gelitten und wahrscheinlich geht es damit auch den Bach runter, aber auch das ist kein Weltuntergang der uns alle in die Steinzeit zurück wirft. Dass die EZB und FED sich vorerst zurück halten sehe ich als Zeichen dass die Bereinigung vielleicht gewollt ist. Den kleinen das Vermögen abnehmen war noch nicht einfacher.

Nur meine Meinung!
 

28.02.20 19:01

7021 Postings, 1632 Tage ubsb55Zu den Märkten

28.02.20 19:16

27 Postings, 3 Tage Gold_GräberTurmalina - Und da sind sie schon die Insider

filings. Auf Bryan ist halt verlass. :D

https://ceo.ca/tbx
 

28.02.20 19:38

27 Postings, 3 Tage Gold_GräberPalladium -10% jetzt geht es hier weiter

und die Märkte werden auch hier korrigiert. Würde mich nicht wundern wenn wie hier eine Halbierung sehen.  

28.02.20 20:22

1943 Postings, 5114 Tage BozkaschiDie Krise ist noch nicht beendet

aber es müßte mal eine deutliche Gegenbewegung her. Natürlich erst wenn Gold und Silber sich gefangen haben. Was ich gut finde das Gold und Silber heute richtig gefallen sind und nicht peu a peu. Damit nächste Woche vielleicht mal eine deutliche Gegenbewegung kommt.
-----------
Carpe diem

28.02.20 20:36

13938 Postings, 2563 Tage NikeJoeHmm, das ist heftig!

Es ist anscheinend wieder eine deflationäre Krise, ähnlich wie 2008. ALLES wird verkauft.

So einen geradlinigen Crash an den Börsen habe ich noch niemals gesehen... es ist die totale Panik!
Am Montag könnte/sollte es weiter gehen... Black Monday zum Monatsbeginn!

 

28.02.20 20:42

81 Postings, 1206 Tage RadierungDer Druck läßt nach

jedenfalls kann ich das in meinem Depot schon merken! die Tiefststände sind von fast allen Aktien verlassen worden.  

28.02.20 21:16
2

7021 Postings, 1632 Tage ubsb55Bozkaschi

"Der Boden ist die Frage ...wo liegt der verdammte Boden... "            Unten....?  Lol  

28.02.20 21:31

81 Postings, 1206 Tage RadierungWo der Boden ist, weiß ich nicht

inzwischen habe ich 4 Aktien mit Tagesplus dabei.  

28.02.20 21:43

1943 Postings, 5114 Tage BozkaschiIch bin mittlerweile auch entspannter,

ich hoffe auf eine Gegenbewegung am Montag. Die wäre jetzt auch mal an der Zeit.
Die nicht zu verstehenden G&S Einbrüche sind damit Perfekt erklärt.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0197453.html?feed=ariva

Ansonsten habe ich mir mal die Mühe gemacht und die Liste mit den Verkäufen angelegt um zu sehen wieviel Minus mir durch meinen 30% Verkauf entgangen sind. -29% hätten nicht getätigte Verkäufe eingebracht.

Radierung ist auch wieder positiv , dann kann die nächste Woche starten.


-----------
Carpe diem

28.02.20 22:06

349 Postings, 136 Tage GoldkinderGegenbewegung

wenn die am Montag kommen sollte, dann nur von Leuten, die denken, jetzt könne man (Minen-)Schnäppchen machen. Das Vertrauen in die Miner war vorher schon schwach und dürfte jetzt für längere Zeit völlig derangiert sein. So kommt auf die Schnelle kein neues Kapital hier rein. Das Ganze gilt auch für Gold als vermeintlicher "safe haven" - mit -4% heute; LOL. So sieht's meiner Meinung nach aus.
Trotzdem schönes Wochenende.  

28.02.20 22:12

1943 Postings, 5114 Tage BozkaschiDas sind Daytrader Goldkinder

die soll es auch geben. Ich beschönige nichts nur das es nach den Verlusten auch wieder hoch geht.
Und warum Gold abverkauft wurde ist geklärt ... wenn deine Aktien fallen dann brauchst du Liquidität ergo alles verscheuern was nicht niet und nagelfest ist.
Mein höchster Depotanteil liegt bei Semafo und die zieht mich gerade hoch.
-----------
Carpe diem

28.02.20 22:47

13938 Postings, 2563 Tage NikeJoeEs kommt immer eine Gegenbewegung

... BEVOR es eventuell doch wieder nach unten läuft, um das Tief zu testen oder auch zu unterschreiten.
Das gilt in Bärenmärkten und in Korrekturen.

Und manches Mal gibt es auch V-Bottoms. Also falls die Fed wieder deutlich die Geldschleusen öffnet, UND den Virus abtötet, könnte so etwas passieren. Ist nur blöd, dass man Viren nicht so einfach töten kann, weil sie ja gar nicht leben ;-)



 

29.02.20 00:09

349 Postings, 136 Tage GoldkinderGoldabverkauf

@Bozkaschi: "Und warum Gold abverkauft wurde ist geklärt ... wenn deine Aktien fallen dann brauchst du Liquidität ergo alles verscheuern was nicht niet und nagelfest ist."
Also wenn meine Aktien sinken, brauch ich keine Liquidität - entweder bleib ich drin, oder ich verkaufe und dann hab ich Liquidität. Anders sieht es freilich aus, wenn man die Aktien über Kredite finanziert hat, die dann irgendwann fällig werden. Nix genaues weiß man nicht. Ich unterstelle als Hauptursache Panik/Irrationalität und dann wird auch Gold verkauft. Und das hat jetzt erst begonnen, das wird das ganz große Ding, der "Game Changer", der mit zusätzlichem billigen Geld nicht mehr in den Griff zu bekommen ist. Der LANGFRISTIG einzige Gewinner wird Gold sein.  

29.02.20 00:40

89 Postings, 131 Tage Silbär85Planspiel Coronavirus 2012/2013

https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

Ab Seite 55 kann man sich das Drehbuch einer (fiktiven) Coronakrise in Deutschland ansehen und wann wie von welchen Akteuren reagiert werden könnte.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 | 156   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: KK2019

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750