Deutsche Post

Seite 1 von 1126
neuester Beitrag: 26.10.21 17:27
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 28126
neuester Beitrag: 26.10.21 17:27 von: fünfgerade Leser gesamt: 6075372
davon Heute: 667
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1124 | 1125 | 1126 | 1126   

25.12.05 10:41
42

6858 Postings, 6066 Tage nuessaDeutsche Post

WKN: 555200   ISIN: DE0005552004

Aktie & Unternehmen
Geschäft Logistik
Homepage www.deutschepost.de
Aktienanzahl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1124 | 1125 | 1126 | 1126   
28100 Postings ausgeblendet.

19.10.21 20:10
1

59 Postings, 1834 Tage funnylukePrinipiell

Prinzipiell hat die Post gerade alles gegen sich. Personal, Energie, Transporte, alles wird exponentiell teurer und die Post ist extrem davon abhängig. Im Vergleich dazu interessiert diese Steigerungen eine Software Bude relativ wenig.  

20.10.21 11:54
2

774 Postings, 2115 Tage DHLer 2020Bester Arbeitgeber der Welt

DHL Express ist hier zum besten Arbeitgeber der Welt gewählt worden:

https://www.dpdhl.com/de/presse/...-best-workplace-ausgezeichnet.html

Grüße!  

20.10.21 15:59

17 Postings, 29 Tage LionboyMeine Prognose

Mit einem Tag Verspätung ist meine Prognose wieder eingetroffen.
Bisher hatte ich fast immer Recht.
Die Deutsche Post kann seit 1 Monat noch soviele Adhocs mit Riesengewinnsteigerungen vermelden; es geht einfach immer weiter in den Keller!
Ich bleibe dabei:
Wenn eine Aktie nach diesen Gewinnprognosen vom 06.10/07.10.21 nicht anspringt, stimmt etwas nicht!
Da sich CL seit Wochen nicht mehr meldet, bestätigt mich in meinen Annahmen!  

20.10.21 17:48

17 Postings, 29 Tage Lionboyq3 Zahlen

Ich glaube, das es wahrscheinlich trotz gewisser Probleme, wie z.B. hoher Spritpreisen, einen Riesengewinn im q3 zu vermelden gibt.
Ich befürchte aber, das die Postaktie, trotz dieser Gewinne und guter Aussichten, wieder nur kurz aufflackert und danach wieder abschmiert!
Hatte die Adhoc Meldung am 06.10/07.10 hier ja auch schon vorher prognostiert und befürchtet, das es trotz erwarteter Gewinnsteigerungen von über 20 % weiter Richtung "Süden" geht!
Was würde denn passieren, wenn es eine Gewinnwarnung geben würde ?
Lasse mich sehr gerne positiv überraschen, aber hier ist definitiv irgend eine "größere Macht" am Werk.
 

20.10.21 23:20

53984 Postings, 2711 Tage Lucky79Was liegt denn den Anlegern so im Magen...?

warum diese Zurückhaltung?

Was macht die Post falsch...?

Angst vor dem Rückgang des Paketgeschäfts...?

 

21.10.21 11:37

774 Postings, 2115 Tage DHLer 2020Q3 Zahlen

sind doch bereits bekannt, dazu kommt keine weitere Überraschung.

Heute in 2 Wochen, am 4.11.2021, wird es Aussagen zum Ziel 2021 und zu neuen Mittelfristzielen geben.

Außerdem erhoffe ich Aussagen zur Dividende und evtl. zu weiteren Aktienrückkäufen o.ä.

Ich bin mir sicher, der 4.11. führt zu einer Trendumkehr und es geht wieder Richtung Norden, Ziel 60 Euro zum 31.12.2021

Grüße!

PS: DHL profitiert doch von den weltweiten Lieferkettenproblemen aufgrund höherer Preise in der Seefracht, eigener Flugzeuge in der Luftfracht und in der Paketauslieferung durch Elektrofahrzeuge für die keine teurer Treibstoff eingekauft werden muss.
 

21.10.21 11:42

774 Postings, 2115 Tage DHLer 2020Packstationen

und auch das reduziert die Zustellkosten für Pakete in DE ganz gewaltig weil Haushalte nicht mehrfach angefahren werden müssen:

https://www.dpdhl.com/de/presse/...nen-weiter-aus-15000-bis-2023.html

Da können Hermes/DPD sowie Amazon mit ihren Parcel-Locker nicht mithalten.

Läuft!!

Grüße!  

21.10.21 13:26

156 Postings, 1918 Tage CatchofthedayRückgang unkritisch

spätestens wenn im nächsten Jahr über die Verwendung des 21er Ergebnisses  entschieden wird und das nächste ARP sich abzeichnet geht es deutlich über die 60. Dividendenerhöhung ist ja quasi auch bereits entschieden. Teile auch die Sicht des DHLers, dass die Logistiker von den Komplikationen in den Lieferketten profitieren. Abwarten und Teetrinken..  

21.10.21 13:51

261 Postings, 204 Tage Mr. MillionäreGut Ding will Weile haben.

Alles braucht seine Zeit.  

21.10.21 14:51
2

1417 Postings, 3412 Tage MindblogDividende 2022?

Das ist für mich eine interessante Frage.
Dass die Dividende erhöht wird steht für mich außer Frage.
Das Ergebnis je Aktie wird auf knapp 4 Euro geschätzt.
In diesem Jahr war es etwas mehr als die Hälfte, dem gegenüber
stand eine Dividende in Höhe von 1,35 Euro.
Ich schätze, dass die Dividende um 20-30 Cent angehoben wird,
lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Auf jeden Fall denke ich, dass es keinen Sprung in der Dividendenerhöhung
geben wird. Das würde dem Gedanken einer kontinuierlichen
Anhebung widersprechen. Außerdem würden ja bereits 1,5 Mrd.
in den Erwerb von Hillebrand investiert.

Gruß von Mindblog  

22.10.21 10:42

1650 Postings, 3007 Tage LaterneDP

Kam gerade über Radio.
Streiks geplant bei Hermes und DP.
Gewerkschaften fordern über 6% mehr Lohn.
Ob das beim Kurs gut ankommt ?
-----------
Beste Grüsse
Laterne

22.10.21 10:47
1

1417 Postings, 3412 Tage MindblogLaterne

Bist du dir da sicher, dass es Streikes bei der DP geben wird?
Soweit mir bekannt, finden die nächsten Tarifverhandlungen bei der DP erst wieder Ende 2022 statt (?)  

22.10.21 11:33
1

774 Postings, 2115 Tage DHLer 2020DHL Paket: Interessante Vorhersage...

...zum Volumen in Q3/2021 und Q1/2022 durch den Vorstand:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...rd-Prognose-zu-article22881124.html

Sicher realistisch, aber muss man das zum jetzigen Zeitpunkt kommunizieren? Auch weil HERMES für Q3/21 eine Volumenerhöhung von +9% prognostiziert hat.

Grüße!  

22.10.21 12:02

1417 Postings, 3412 Tage MindblogAnscheinend

verleiht diese Meldung (nTv) dem Kurs ein wenig Stabilität ...  

22.10.21 17:20

156 Postings, 1918 Tage Catchofthedayklasse

Auf Niveau Vorjahr oder darüber. Das freut den Aktionär.  

22.10.21 18:56

192 Postings, 1566 Tage EndstationStreiks

NRW: Mehrtägiger Streik im Transportgewerbe
Die Gewerkschaft Verdi erhöht den Druck auf Arbeitgeber und hat Mitarbeiter der Logistikbranche ab Donnerstagmittag, 21.10.2021, "zu mehrtägigen und mehrschichtigen Streikmaßnahmen an verschiedenen Standorten in NRW aufgefordert." Am Freitag ist eine Kundgebung mit 1.000 Teilnehmern in Düsseldorf geplant.
Welche Paketdienste bestreikt werden, gibt die Gewerkschaft im Voraus nicht bekannt. In den letzten Tagen und Wochen waren u.a. betroffen: Trans-o-flex in Hürth, DPD in Unna, DPD in Duisburg, Hermes in Hückelhoven, Hermes in Kamp-Lintfort, Hermes in Witten, Hermes in Düsseldorf, FedEx Station Köln und FedEx am Flughafen Köln/Bonn.
Update vom Freitag, 22.10.2021: Gestreikt wird u.a. bei DPD in Duisburg, Erftstadt, Unna und Vlotho.
https://www.paketda.de/news-kurznachrichten-20211022.html
Bitte nicht DPD mit DHL verwechseln ;-) Wir sind die Gelben   .
Entspanntes Wochenende ,  

25.10.21 12:19
1

17 Postings, 29 Tage LionboyUnd wieder gehts runter

Gesamtmarkt steigt, Post wieder 1 % Minus.
Kann das alles nicht nachvollziehen ?
Die positiven Meldungen überwiegen doch eindeutig.
 

25.10.21 12:27

1417 Postings, 3412 Tage MindblogUnsicherheit überwiegt

Die Erwartungen und Prognosen bezüglich des Weihnachtsgeschäfts waren wohl nicht
klar und eindeutig genug (im Sinne einer erwarteten Steigerung beim Weihnachtsgeschäft)
Unsicherheit mag die Börse eben nicht, deshalb wird die Aktie verkauft!  

25.10.21 14:41

1417 Postings, 3412 Tage MindblogProbleme mit der Türkei

Die Deutsche Post ist anscheinend gut (?) investiert in der Türkei.
Die aktuellen Spannungen können also auch für den Kursrückgang verantwortlich sein  

25.10.21 18:48
1

192 Postings, 1566 Tage EndstationWarum schwächelt die Postaktie ?

Ich weiß es auch nicht.                                                                                                                                                         Jedoch   die Post auf Weihnachten und Pakete zu reduzieren , das geht nicht .
Schaut Euch doch bitte mal die Zahlen an :

https://www.dpdhl.com/de/investoren/kennzahlen.html

Gesamtumsatz Q2 2021 = 19,473 MRD   Umsatzplus 22 %
Umsatz Pakete in DE 1,686 MRD  Umsatzplus 13,90 %
Das sind weinger als 9 % vom Gesamtumsatz für den Paketbereich.                                                                                                       Ob nun an Weihnachten ein paar mehr oder weniger Pakete verschickt werden ist für den Umsatz  der           Post zweitrangig .                                                                                                                                                                                Das dicke Umsatzplus wird in allen anderen Bereichen gemacht.                                                                                Die Musik  spielt beim Express :Umsatz- EBIT-Cashflow  ,  fett über 30 %                                                        Passt schon .  

25.10.21 19:13

261 Postings, 204 Tage Mr. MillionäreWo ist Chartlord ? !

26.10.21 09:13
2

270 Postings, 3508 Tage beetlestuffchartlord

Man merkt immer erst, was man vermisst, wenn es nicht mehr da ist.

Ich habe das vor geraumer Zeit hier mal erwähnt, dass ich hier seit ca.10 Jahren mitlese. Bei anderen Titeln schau ich meist nur rein, wenn ich investiert war, oder überlegt habe, rein zu gehen.
Bei diesem DP-thread ist das immer anders gewesen. Hier habe ich immer gerne reingeguckt, und das war Chartlord geschuldet.

Ich hoffe innigst, die Abwesenheit von Chartlord ist nur temporärer Natur!!!!!  

26.10.21 12:51
3

774 Postings, 2115 Tage DHLer 2020@Endstation

Das versuche ich schon seit Jahren der Community hier klarzumachen dass DHL Paket für das Gesamtergebnis ziemlich uninteressant ist und dass die Musik bei DHL, speziell bei DHL Express spielt bei Margen >12%.

Trotzdem geht es immer wieder um Briefe/Wahlunterlagen sowie um Paketvolumen. Peanuts!

Grüße!  

26.10.21 13:10

375 Postings, 4678 Tage ralfine_s@DHLer2020

"...Perlen vor die Sä.." halt.
War so, ist so, bleibt mit ziemlicher Sicherheit so.

just my 2 cents  

26.10.21 17:27
1

40 Postings, 436 Tage fünfgeradeSehe ich auch so mit den online Paketen

Insbesondere das ja auch die Pakete wenn online weniger bestellt wird auch irgendwie zum Einzelhandel müssen. Die  paar Erlöse durch die retouren machen da nix. Die These habe ich ja schon mal geäußert. Amazon oder Zalando sind deutlich abhängiger vom Onlinehandel.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1124 | 1125 | 1126 | 1126   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln