MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 382
neuester Beitrag: 18.06.21 11:52
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 9530
neuester Beitrag: 18.06.21 11:52 von: zocker2109 Leser gesamt: 2404076
davon Heute: 225
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
380 | 381 | 382 | 382   

02.01.13 02:57
43

51341 Postings, 7668 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
380 | 381 | 382 | 382   
9504 Postings ausgeblendet.

14.06.21 15:58
1

1166 Postings, 835 Tage DampflokTrostlosigkeit

was soll kommen, was bitte soll kommen? Mich interessiert hier nur mehr der Chart, den kannst zumindest nicht emotional beeinflussen, aber was soll den passieren? Monjuv macht 150 Mio. Umsatz?

Das wäre mal ein großes Zeichen, bei Ausgaben von 430 Mio. Wenn man dann einen Ausblick auf 250 - 350 Mio durch Monjuvi für 2022 stellen würde, wäre es zumindest ein Zeichen!

Ich dachte hier kaufst mal weil Monjuvi eigene Umsätze generiert, paar Tantiemen und eine Teilung mit Incyte, Tremfya sprudelt bisschen was rein... Cash ist da, hätte gereicht für 4 Jahre, bis dahin wäre der Umsatz von Monjuvi wohl auf 300 Mio. angewachsen, plus Tremfya, usw... mit positivem EBIT, aber jetzt?  

14.06.21 16:04

1027 Postings, 2942 Tage PuhmuckelAber jetzt wird es lt. Vorstand noch

besser. Es wird über Erfolge bei der Entwicklung gesprochen. Es werden Umsätze und Gewinne geplant.
Es wird ein echter Mehrwert für die Aktionäre geschaffen. So lt. Vorstand mit viel Erfahrung und Weitsicht.  

14.06.21 17:10
1

826 Postings, 4621 Tage WhitehavenMOR

sollte sich mal schleunigst da unten weg bewegen, ich frag mich was sonst passiert, wenn der Gesamtmarkt 10 % korrigiert, dann stehen die bei 45.  

14.06.21 18:33

277 Postings, 127 Tage SouthernTrader@Whitehaven Unten

Frage ist, wo bei dieser Aktie "unten" ist. Kann ja in beide Richtungen gehen. Bereue keine Sekunde, dass ich hier raus bin. Was für ein Desaster... Dennoch: Viel Glück weiterhin allen Investierten - gönne Euch jeden Cent Gewinn, wenn es wieder aufwärts geht!  

14.06.21 20:05

1517 Postings, 1106 Tage gdchsKönnte mir vorstellen

das bei einem sich abzeichnenden Erfolg der Constellation Pipeline Incyte sich den Laden hier schnappen könnte. Aber dazu besteht aktuell keine Eile, wird vermutlich erst nächstes Jahr konkreter. Und ein Erfolg ist ja auch nicht sicher.  

14.06.21 22:04

715 Postings, 418 Tage SubsystemBegeisterung sieht anders aus

etwas mehr Euphorie und Engagement bitte!  

14.06.21 22:25

1166 Postings, 835 Tage DampflokVoriges Jahr

was war eigentlich im Juli, August und September kaputt? Damals gabs auch Volumen, aber es wurde alles abverkauft, obwohl alles besser aussah, mit Tremfya und Monjuvi?

Jetzt sind die großen Kerzen irgendwie anders, die Dochte sind nach unten lang, Volumen ist auch sehr hoch. Was ja eigentlich heißt das die Käufer doch da sind, aber wohl auch die Leerverkäufer, nur wenn keiner kaufen würde, bei dem Volumen, wo stände der Kurs dann?

Mal sehen, Wochenschlusskurs von 72? und Monatsschlusskurs von 69? wären erforderlich.  

15.06.21 08:59
1

9001 Postings, 6362 Tage WalesharkEine Abstufung folgt der nächsten !!

Es ist doch immer so. Fängt einer an  dauert es nicht lange bis andere nachziehen.  Das
nennt man wohl Herdentrieb. Obwohl das KZ  ca. 80 %  über dem aktuellen Kurs steht.

ANALYSE-FLASH: Commerzbank senkt Ziel für Morphosys auf 105 Euro - 'Buy'
Di, 15.06.21 08:20· Quelle: dpa-AFX
 
News drucken
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Commerzbank hat das Kursziel für Morphosys von 150 auf 105 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Analyst Daniel Wendorff sieht beim Antikörperspezialisten nach der Übernahme von Constellation Pharma und dem Finanzierungsdeal mit Royalty mehr Chancen, aber auch mehr Risiken - wie es für Biotech-Unternehmen eigentlich auch typischer sei. Der Markt preise ein noch viel deutlicheres Risiko ein, schrieb der Experte in einer am Dienstag vorliegenden Studie zu seiner Kaufempfehlung trotz des massiv gesenktem Kursziels./ag/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.06.2021 / 18:08 / CEST  

15.06.21 09:27
1

826 Postings, 4621 Tage WhitehavenSouthern Trad

Das gerade ist bei mir unten, bin seit 62 wieder dabei und bei 58 wieder draußen. Hatte in den letzten 4 Jahren mal bei 105 und 87 verkauft, hätte besser laufen können, es wäre schön, wenn wir dieses Jahr noch das KZ der Commerzbank erreichen würden, so richtig glauben kann ich nicht daran.  Es sind vielleicht gerade ganz gute Kaufkurse, wenn man wie immer bei MOR warten will/kann. Das dauert jetzt wieder viel zu lange und bis 2024 fühl ich mich bei Rohstoffaktien besser aufgehoben.  

15.06.21 11:32

2 Postings, 7 Tage Chris1069Morphosys

Hier braucht man wohl viel Geduld und Zeit...
und bevor es besser wird muss es wohl erst noch schlechter werden.  

15.06.21 15:04

893 Postings, 1925 Tage andanteGeduld

bis zum Hexensabbat an diesem Freitag
Werte die in Tagen vorher stark nachgeben kann man nach meiner Erfahrung an den Tagen kurz vor und nach dem Börsenverfalltag gut kaufen.  

15.06.21 19:35

715 Postings, 418 Tage SubsystemFür mich momentan auch schöne Kaufkurse

Potenzial ist definitiv vorhanden und der momentane Kurs spiegelt meiner Meinung nach nicht den Unternehmenswert. Schade allerdings für diejenigen, die letztes Jahr das doppelte zahlten, aber diejenigen wissen doch hoffentlich weshalb sie das taten. Jeder schätzt ja glücklicherweise den Wert seiner eigenen Investitionen selbst ein und lässt sich nicht durch Foren- bzw Analystengelaber beeinflussen  

16.06.21 09:45

828 Postings, 2142 Tage CDee...

es ist mir ein Rätsel, wieso MOR jetzt wieder so absäuft. Keinerlei News seitdem wir vor einigen Tagen noch bei 71 EUR standen. Nur Ratings, die mind. Potenzial bis 80 EUR sehen, die meistens sogar 3stellig. Naja, sie wird sich hoffentlich wieder fangen und zumindest zurück zur 70 EUR marschieren. Offenbar nutzen LV die Gunst oder eher Unsicherheit der Stunde....  

16.06.21 12:22
3

893 Postings, 1925 Tage andantesieht so aus

als hätten wir das Tief schon gesehen. Mal den Tagesschluss abwarten.
Kursziel von hier aus zunächst mal "nur" GD 200. Später mehr, womöglich deutlich höher.  
Angehängte Grafik:
morph.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
morph.jpg

16.06.21 13:35
1

1734 Postings, 1397 Tage Kursverlauf_@CDee

Das war JPMorgan am 11.06.21 (Morphosys auf neutral herabgestuft)
1 Woche später juckt das niemand mehr
 

16.06.21 14:11
2

826 Postings, 4621 Tage WhitehavenBerenberg

ruft 140 EUR auf. Gibt es Aktien, wo Analystenkommentare 120 % über dem aktuellen Kurs liegen ??? Mir ist keine bekannt.  

16.06.21 20:06
2

1166 Postings, 835 Tage DampflokDeshalb bin ich ja hier

wegen dem Größenwahnsinn. :D  

16.06.21 20:37
5

1517 Postings, 1106 Tage gdchsSlides von Royalty Pharma

zur MOR/Constellation transaction :
https://seekingalpha.com/article/...a-rprx-morphosys-transaction-call

Interessant finde ich die Folien 16 + 17 , wo auf die erwarteten royalties eingegangen wird (bzgl. Tremfya, Gusel + Otilimab).
Immerhin erwartet man für 2030 Tremfya Umätze von rund 5,5 Mrd Dollar .
Die Folien stellen mehr die Sichtweise von Royalty Pharma dar, aber es ist auch für Morphosys Aktionäre mal interessant, von der anderen Seite die Transaktion zu betrachten.

Folie 11 ist auch ganz erhellend, Royalty scheint einen guten "Riecher" zu haben und war schon an vielen attraktiven Biotech-transactions beteiligt.
 

17.06.21 13:46
2

897 Postings, 5643 Tage luckypeterMüssen morgen abwarten

Aktie wird brutal bei 66 Euro  festgehalten
Nach dem Hexensabbat geht hier die Luzy ab.  

17.06.21 15:19
1

1 Posting, 2 Tage hutzimuellerHexensabbat

Warum soll die Aktie Nach dem Hexensabbat so abgehen … was meinst du die 66 wird gehalten ?
 

17.06.21 15:39

897 Postings, 5643 Tage luckypeterWeil die aktie

Jedesmal, wenn sie nach oben geht, wieder mit wenigen aktie wieder zurück geholt wird
Wir haben hier immerhin ein kursziel von 140 Euro von Berenbank vorliegen.
Ist aber nur meine Meinung  

17.06.21 16:04

897 Postings, 5643 Tage luckypeterKaum geschimpft

Geht's über 67  

18.06.21 11:40
1

111 Postings, 2713 Tage MorFanDas Geld

verbrennen geht weiter.  Fast jeden Morgen geht der Kurs hoch und bis 10.00 Uhr geht der Kurs mindestens 1,00? wieder runter. Ich würde schon ganz gern wissen was das für einen Sinn macht.

Von der GL würde ich gern mal hören, das man ein Rückkaufprogramm von Aktien plant. Das wäre doch bei dem Kurs eine Sinnvolle Angelegenheit. Wenn die GL der Meinung das sie auf dem richtigen Weg ist und der Kurs demnächst steigt, kann das nicht ganz verkehrt sein.

Ansonsten schönes schwitzen am Wochenende!  

18.06.21 11:49
1

277 Postings, 127 Tage SouthernTraderLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.06.21 13:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrecht: Text ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 

18.06.21 11:52

841 Postings, 2950 Tage zocker2109Es geht bald gen 80?

Morphosys: Jetzt oder nie
News: Aktuelle Analyse der MorphoSys Aktie
von Achim Mautz | 18. Juni 2021
In diesem Artikel
MorphoSys
ISIN: DE0006632003 | Ticker: MOR 0,56 %
Chartanalyse
Basis 6 Monate
Bearish
Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits Ende der letzten Woche hatten wir uns die Aktie des deutschen Biotechnologiekonzerns genauer betrachtet. Da sich mittlerweile im Chart der Morphosys-Aktie neue Eckpunkte ergeben haben, werfen wir erneut einen Blick auf die Aktie.

Die eingezeichnete mittelfristige Abwärtstrendlinie ist sehr auffällig und konnte bislang nicht gebrochen werden. Zu Beginn des Monats bildete sich, wie bereits in unserer letzten Analyse erwähnt, eine mögliche große Ermüdungskerze, die das Ende der Abwärtsbewegung eingeleitet haben könnte. Zudem haben wir jetzt ein höheres Pivot-Tief im Chart, welches sich diese Woche bildete. Dies ist ein weiteres Indiz dafür, dass sich der Kaufdruck beginnt, langsam und stetig aufzubauen.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur MorphoSys Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Noch fehlt das entscheidende Kaufsignal, um die Trendwende endgültig einzuleiten. Die Chancen stehen dennoch ganz gut und es müsste noch der finale Impuls nach oben erfolgen. Kurse oberhalb der Marke von 70 EUR wären gut und über 71.50 EUR noch besser. Danach könnte Morphosys zu einem Befreiungsschlag ausholen. Das erste mögliche Kursziel wäre das Zwischenhoch von Anfang Mai bei rund 80 EUR, gefolgt von der ehemaligen Supportebene bei 90 EUR. Noch ist die Aktie nicht über den Berg, aber schon bald könnte der Aufstieg beginnen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
380 | 381 | 382 | 382   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln