Die Vamorolone Wette

Seite 2 von 13
neuester Beitrag: 21.01.23 16:45
eröffnet am: 01.05.21 17:52 von: Evidencebase. Anzahl Beiträge: 311
neuester Beitrag: 21.01.23 16:45 von: Trueliner Leser gesamt: 69550
davon Heute: 10
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13   

01.06.21 14:43

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedWelcher Anstieg :-)

...3,- , 3,3.. 3,50 CHF das waren vor ein paar Monaten noch Kaufkurse . Es hat sich nichts geändert, außer dass es weniger riskant ist jetzt zu investieren.  

01.06.21 23:13

1734 Postings, 2728 Tage Glatzenkogel#23

nein, habe noch keine Shares hier. Hätte auch einen stärkeren Anstieg erwartet. Ich warte jetzt auch erstmal ab, bis die KE durch ist.
Jedenfalls ist Santhera für mich jetzt extrem interessant. Vielleicht auch für mehr als nur eine Spaß-Posi. Muss hier aber erst noch mehr eigenen research betreiben.  

02.06.21 06:51

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedPräsentation

https://www.santhera.de/assets/files/content/..._Santhera_Webcast.pdf

MMn insgesamt sehr gute Daten. Klar man hätte immer gerne noch besser , aber bei den unerwünschten Nebenwirkungen sieht man das selbst in der Placebo Gruppe diese registriert wurden, also ich bin hier mehr als zuversichtlich, auch deshalb weil im Endeffekt an die guten Phase 2a Daten angeknüpft wurde. Oft sieht man ja Diskrepanzen zwischen den einzelnen Studien , hier sieht man zumindest einen roten Faden, deswegen kann ich mir nicht vorstellen , dass das Datenpaket nicht ausreichen sollte . Ich kann mich nicht erinnern dass Deflazacort mehr geliefert hätte , von Sarepta ganz zu schweigen. Man braucht sich nur den letzten ICER Report durchlesen  

05.06.21 18:51

11 Postings, 611 Tage mampfraupeMal ne Frage

Soll man jetzt rein bei 2,50 Euro?
Oder besser erst nach der Hauptversammlung?  

05.06.21 19:23
2

1756 Postings, 4699 Tage aktiengirldie guten news sind jetzt erstmal durch

und die nächste KE mit relativ massiver Verwässerung (etwa 5x so hoch wie letztes Mal) ist bereits angekündigt. Muss jeder selbst entscheiden, das Potential bei Zulassung von Vamorolone ist schon da.Zulassung aber nicht vor 2022.  

05.06.21 19:27

11 Postings, 611 Tage mampfraupeDanke

aber was wäre die Aktie Wert, wenn man die Verwässerung vorwegnimmt. Mehr als 2,50 Euro?
Denke nach der HE fängt die Verwässerung an.

Warum verkaufen die Santhera nicht einfach?
Das wär doch besser für die Aktionäre. Als zu einem schlechten Kurs ne KE durchzuführen?  

05.06.21 19:30

11 Postings, 611 Tage mampfraupemöglicherweise

ist das auch der Grund, warum man Aktien an die Mitarbeiter ausgeben will.
Ansonsten gehen die ja leer aus bei einem Verkauf.
Oder denkt Ihr, dass die nicht verkaufen wollen und den Vertrieb von Vamolorone selbst durchziehen wollen unbedingt.  

12.06.21 10:01
1

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedDie Bewertung von Santhera

Ist eine reine Spekulation, die einzige Chance als Aktionär hier ohne viel Verwässerung rauszukommen wäre durch einen Lizenzdeal von Vamorolone außerhalb USA , Europa in der Indikation DMD. Alle anderen Indikationen mal ausgeklammert. Becker Muskel Dystrophie wird kaum erwähnt und mMn sollte die Aktie am Ende des Jahres (wenn alles glatt läuft) mindestens bei 10,- chf liegen .  

19.06.21 16:03

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedNeuer Valuation report

https://s33569fc90c7564f1.jimcontent.com/download/...rt%2016JUN21.pdf

Diesmal eine etwas  konservative Einschätzung von B. Pooler , denn mit einer 65% probability of success  wäre ich nicht hier drin investiert . Ich rechne mit mind. 85% und dann fallen hier auch spätestens im Q4 die Dominosteine . 10% von einem der letzten rare pediatric disease voucher bei Zulassung macht nochmal ca. 10 Mio Cash aus . Und Auslizensierungen sind noch  gar nicht eingerechnet worden . Die Peak Sales in den großen Märkten bei Becker Muskel Dystrophie und anderen chronischen Erkrankungen sind sicher auch irgendwo jenseits von 500 mio US $. Also Ich wüsste nicht was gegen Kurse von oder über 10,- chf sprechen sollte. Aber ein Verdoppler sollte schon drin sein  

23.06.21 07:09

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedLeros

Haha ....da bekommt man um 7:00 Uhr einen Santhera newsletter und traut sich gar nicht die Mail zu öffnen, weil man  eine katastrophale Verwässerung oder sonst was  befürchtet und siehe da die LEROS Studie war gut . Damit habe ich wirklich nicht gerechnet.  

28.06.21 22:32
1

11 Postings, 611 Tage mampfraupeglaube dass keine grösseren investoren aufspringen

ist deswegen, weil reveragen mit drin hängt. die bekommen prozentuale gewinnbeteiligungen und paar hundert Millionen bei Zulassung. Wenn Vamolorone 500 Millionen Wert ist, dann gehen ja schon durch die Beteiligung 200 Millionen flöten und dann noch gewinnbeteiligung. Dann isses vielleicht noch 200 Millionen Wert.

Oder rechne ich hier falsch?  

28.06.21 22:33
1

11 Postings, 611 Tage mampfraupeDann braucht Santhera noch Millionen für die

Zulassung. Unterm Strich bleibt da nix mehr für die Aktionäre übrig.
Oder seht ihr das anders?  

28.06.21 22:36
1

11 Postings, 611 Tage mampfraupeOder ist Vamolorone dann mehr als 500 Mille Wert

bei ner Zulassung?

500 Mille beziehen sich wohl dann auf das Umsatzpotenzial von Vamolorone in DMD.

Dann müsste Vamolorone ja mind. 1 Milliarde Wert sein.  

29.06.21 12:25

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedValuation Report

Link oben . Meiner Meinung nach sollte die Marktkapitalisierung von Santhera bei Zulassung Vamorolone in DMD mindestens bei 1 Mrd CHF sein. Die Frage ist nur wie hoch die Verwässerung werden wird und diese kann eigentlich nur durch einen Lizensdeal in Grenzen gehalten werden.  

01.08.21 10:13
Auch wenn ich Santhera immer noch als außerordentlich günstig bewertet sehe,  sollte jetzt hier mal die Richtung der bevorstehenden Kapitalmaßnahmen kommuniziert bzw vorgegeben werden.  

13.08.21 13:51

1756 Postings, 4699 Tage aktiengirlKurs rutscht immer weiter ab, sieht nicht gut aus

vielleicht doch bald pleite?  

18.08.21 13:38

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedPleite

das denke ich eher nicht ... allerdings in einer schlechten Verhandlungsposition und deswegen der Spielball des Kapitalmarktes. Hier fehlt einfach eine starke Hand, oder ein Befreiungsschlag (zb Lizensdeal)  aber mal ehrlich, wann gab es denn solche Gelegenheiten ohne Risiko ?    

24.08.21 15:51

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedBodenbildung bei 2,- CHF

scheint hier jetzt mehr oder weniger  erreicht zu sein . Hätte nicht damit gerechnet, dass es nach den vielversprechenden Vamorolone Daten nocheinmal soweit runter geht. Die Frage ist jetzt nur noch wann es News gibt  

26.08.21 12:07

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedGuter Artikel

Es ist eigentlich immer dasselbe ...wenn außerbörslich große Positionen ohne Ausführung angetäuscht werden und in Foren sich Leute zu Wort melden ohne jeglichen track record: kaufen
Wenn eine Aktie explodiert ohne nennenswerte News und in Foren irgendwelche vermeintlichen Insider News kommuniziert werden: verkaufen
Was Santhera anbelangt bin ich immer noch optimistisch gestimmt. Ich hoffe die finden eine alternative Finanzierung und müssen keine Aktien zu 2,- chf ausgeben.
Das wäre meiner Meinung nach massives Versagen vom Management.  

26.08.21 13:34

1756 Postings, 4699 Tage aktiengirl@evidencebased

" Foren sich Leute zu Wort melden ohne jeglichen track record:"

falls du mich damit meinst, kannst ja mal zurückblättern seit wann ich hier dabei bin und was ich so an Infos reingestellt habe. Vor allem schon lange vor deiner Zeit im anderen Thread  

26.08.21 16:46

1756 Postings, 4699 Tage aktiengirlsieht nach Ausbruch aus,

dem Kurs tut der Artikel gut. Zwischen den Zeilen gelesen, geht es wohl demnächst weiter  

26.08.21 17:31

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedNein keine Angst

Habe mich auf eine gewisse Person aus dem Cash Forum bezogen wollte den Namen aber nicht nennen, da ich solchen Leuten aus Prinzip keine Platform gebe.  

26.08.21 17:36

854 Postings, 2083 Tage EvidencebasedPlattform

sollte das werden .... naja der Kurs schaut tatsächlich gut aus . Hoffen wir mal auf gute Neuigkeiten  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln