Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 417
neuester Beitrag: 24.06.21 09:31
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 10412
neuester Beitrag: 24.06.21 09:31 von: alpenland Leser gesamt: 3353068
davon Heute: 1317
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
415 | 416 | 417 | 417   

30.09.09 10:05
31

2626 Postings, 6521 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
415 | 416 | 417 | 417   
10386 Postings ausgeblendet.

17.06.21 16:35

51 Postings, 164 Tage e ist zukunftwenn byd

zb die Halbleitersparte an die Börse bringt... gibt es dann einen Spin Off und BYD Aktionäre bekommen Aktien der "neuen" AG eingebucht?  

17.06.21 16:40

961 Postings, 4350 Tage Nero.@zukunft ,

Gibt es da ein ungefähres Datum ?  

17.06.21 17:26

1212 Postings, 1295 Tage BaerStierPanther@Zukunft

nö aber wir haben mehr cash un der Bilanz von BYD  

17.06.21 17:49

282 Postings, 784 Tage MC_JaggerWollte heute

zu 24? einsteigen. Die Order wurde leider nicht ausgeführt. Bin aber überzeugt, dass BYD sehr gut aufgestellt ist für die nächsten Jahre. Vielleicht komme ich morgen ja noch rein.  

17.06.21 19:57

9 Postings, 185 Tage 5xx5überkauft?

Bin ich da zu skeptisch oder zu unerfahren?

Ich versuche  das ganze zahlenmäßig zu stützen und schon irgenwie wird zumindest derzeitiger Einstieg und Kurs fraglich, insbesondere bei einem eigentlich solidem Unternehmen.

Marktkapitalisierung liegt bei bei BYD derzeitig bei 63 Mrd. Euro.
Bei Daimler AG und VW AG, welche bei viel mehr Bereiche der Fahrzeugindustrie abdecken 84 Mrd. Euro und 131 Mrd. Euro.  So ein Vergleich lässt mich irgenwie nicht weg. Blase, welche dann sich entsprechen einpreist, sogar wen BYD erfolgreich wird?

Meinungen?  

17.06.21 22:04
1

1495 Postings, 415 Tage koeln2999@5xx5

Das BYD nicht niedrig bewertet wird, wurde hier schon oft thematisiert. Würde die aber nicht mit einem reinen Autobauer vergleichen.
Wenn man die Zukunftsperspektiven mit berücksichtigt, dann erscheint die Bewertung eher niedrig. Man stand auch schon viel höher. Viele Leute - auch ich - schieben hohe Verluste bei BYD vor sich hin.

Denke wenn es stimmt dass Apple seine Autobatterien von BYD oder ggf. noch mehr Komponenten liefern lassen möchte und das Xiaomi Car ebenfalls in der Rede ist, dann kommt floxis Prognose ins Spiel.

Man sollte sich aber bewusst sein dass man hier nicht in die Old Economy investiert. Und die Kooperationen sind reine Spekulationen.

Guck Dir mal an was ausser Autos noch läuft.

Keine Kaufempfehlung und auch keine Verkaufsempfehlung. Ich bin long, aber das heisst nicht dass wir in 6-12 Monaten Bäume ausreissen.  

18.06.21 07:51
1

401 Postings, 2859 Tage Armasarich gebe zu...

...ich war zu pessimistisch. Chartformation wird jetzt ziemlich sicher Untertasse weil es keine Widerstände nach oben hin gibt. Also Kursziel 246-264. Citi ruft heute 287 aus wegen den Gründen über die hier schon seit Monaten geredet wird. RSI über 70 ist ein Warnsignal aber wie man am Chart sieht kann das ohne Abgabedruck ne ganze Weile gut gehen. Ich werd auf diesem Level nicht mehr nachkaufen und ab 265 über Teilverkauf nachdenken.  
Angehängte Grafik:
charts.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
charts.gif

18.06.21 14:53

6706 Postings, 6349 Tage alpenlandheute die 3-fach Hexe

erst Montag wieder anschauen.  

18.06.21 15:11
1

1495 Postings, 415 Tage koeln2999Lustig die Schlittenfahrt

Wer beim Einbruch eben reingegangen ist, der ist jetzt um einige reicher  

18.06.21 19:10

74 Postings, 104 Tage HöllieEs bleibt spannend

verkaufen werde ich aktiv nix, wer weiß, wo es endet ;-)

Aber ich führe meine Stop-Order für einen Teil ständig nach,
(derzeit 22 €), während ein anderer Teil langfristig bleibt.  

18.06.21 21:56

137 Postings, 1141 Tage Petar StojicBYD

Richtung 30? und bald 50? Marke mit Batterie Abspaltung werden wir die 50? und mehr sehen  

19.06.21 10:21
3

23 Postings, 1847 Tage StenzemilioIch halte seit 5,50?

Durchschnitt 7,20 ?. Werde mit Sicherheit nicht eine einzige verkaufen die nächsten 10 Jahre. Da muss schon gewaltig was passieren das ich verkaufe. War noch nie von etwas so überzeugt wie hier. Man muss nur Geduld haben. Das ganze steht doch noch am Anfang.  

19.06.21 11:14
4

822 Postings, 2772 Tage tom2013RE

Genau wie mein Vorredner. Bin auch seid 10 Jahren dabei, zum gleichen Einstand.
Viele machen leider den Fehler und setzen gerade bei volatilen werten einen SL.


 

21.06.21 10:28
1

74 Postings, 104 Tage HöllieEin SL

hat sich bei mir schon mehrfach bewährt. Natürlich muß man ihn bei solchen Werten großzügig handhaben, aber ganz möchte ich auf diese Sicherheit nicht verzichten.

Es hält mich ja nichts davon ab, bei entsprechend gesunkenen Kursen wieder einzusteigen.  

21.06.21 22:20
4

422 Postings, 275 Tage WKN 0815satter rücksetzer, daß

wäre für byd und für mich eine gesunde mischung, würde zu gerne die 15 nochmal sehen, wird nicht mehr kommen?  sagt niemals nie, schon garnicht an der börse. so denn, auf in richtung 15€.  

21.06.21 22:40
1

1495 Postings, 415 Tage koeln2999@0815

Auf 15 zurück? Kann schon sein, aber im Moment sind die 35 wahrscheinlicher als die 15.

Konntest Dich doch vor wenigen Wochen, als hier einstellige Kurse für BYD herbeigebetet wurden, mit Aktien vollsaugen.
Das ist es halt - fallen die jetzt wieder auf 15, dann kauft niemand weil auf niedrigere Kurse gewartet wird. Ich denke nicht dass wir noch mal unter die 20 kommen, bevor ein neues ATH erreicht wurde.  

22.06.21 18:34
1

822 Postings, 2772 Tage tom2013Abwarten

Jetzt geht es ein paar Punkte runter und gleich bricht die Panik aus.
Gewinnmitnahmen sind normal und gehören dazu.
Fundamental hat sich ja nichts geändert.
Den richtigen Ein - oder Ausstieg schafft eh keiner , nicht einmal die Profis, es sei denn jemand hat eine Glaskugel zuhause.
 

23.06.21 10:17
1

2603 Postings, 1756 Tage sfoameine Meinung zu "SL":

für alles Mögliche an Aktien ja, ABER niemals für ein Papier von dem ich grundsätzlich überzeugt bin und long halten möchte/will. Szenario schon erlebt: ein "gutes Papier" bringt für ein Q schlechte Zahlen. Weil der SL über die Zeit immer kräftig nachgezogen wurde, wurde ich schnell ausgestoppt. Es fällt "etwas" weiter. Ganz findige (oder "windige"!) Burschen haben sofort nach wenigen Tagen VIELE Gründe dafür gefunden, daß der Kursverfall nicht gerechtfertigt ist und das Papier klettert wieder rasch.
Und hier: wer ausgestoppt wurde, steigt auch, aus verschiedenen Gründen, sehr zögerlich wieder ein (wer etwas anderes erzählt, ist unglaubwürdig!). Damit verpaßt man bei guten Aktien durch den gesetzten SL meistens den "optimalen" Wiedereinstieg gegenüber dem Ausstoppen. UND, was noch wichtig ist: der SL kann weit tiefer greifen, als gesetzt! Wenn ich den SL bei 100 gesetzt habe und wegen den Institutionellen u.a. "Großen" wegen deren "Vorzugsbehandlung" bei deren Stücken Pech habe, greift mein SL vielleicht sogar erst bei 50 oder tiefer, was ich niemals in Betracht gezogen hatte und wollte...
Fazit: SL ist bei ALLEM gut, aber bei "wirklich guten Papieren" eher nicht. Da ist mein Rat, immer Cash halten um nachzukaufen... weil ich ja das Papier aus Überzeugung und "Markt-Fakten" halten will. Alle Papiere, wo ich nur spekuliere, gerne mit SL, aber der ist möglicherweise auch NIE in der absoluten Einstellung (Währung) so sicher wie ich ihn mir letztendlich vorstelle und wünsche. Darum ist das Setzen eines SL IMMER von der eigenen Anlagestrategie abhängig und kann niemals eine Verallgemeinerung für die Diskussion sein! Deshalb bitte auch beim "Verteidigen" der SL-Diskussion immer seine Strategie dazu erläutern, das macht dann Sinn. Nur einfach zu sagen "ich setze oder arbeite mit SL" ist zwar allgemein informativ aber für den Diskussionspartner wenig interessant, weil eben die Begründung fehlt. Für ein einzelnes Papier macht die Begründung für das Setzen eines SL immer Sinn (bei SmallCaps, Newcomern, gerade kritischen und volatilen Papieren u.v.m.). Meine Meinung.    

23.06.21 11:40
1

74 Postings, 104 Tage HöllieMEIN Grund

fuer die Verwendung eines SL ist, dass ich fast nur frueh am Morgen und dann wieder abends ins www kann. So sind mir schon mehrfach Aktien wegen Shortern  ueber den Tag tiefer und tiefer gefallen, bevor ich aussteigen konnte.

Bei BYD will ich eigentlich lang dabeibleiben, da dient der SL mehr als "Notbremse", und ist auch ziemlich tief angesetzt. Wenn der ausloest, faellt der Kurs ziemlich sicher wieder unter 20 Euro (vielleicht sogar wieder auf 15), und dann decke ich mich wieder ein.

Das mag nicht die beste Strategie sein, aber es ist die, die mich ruhig schlafen laesst ;-)

PS: ich schreibe etwas komisch, da ich gerade in Frankreich auf einem schweizerischen Laptop schreibe ;-)  

23.06.21 12:40
1

6706 Postings, 6349 Tage alpenlandin Shenzen up 2.28%

mit grossem Volumen, bin weiter zuversichtlich.

    Volume39,450,060§
Avg. Volume 33,166,629
 

23.06.21 13:38

2603 Postings, 1756 Tage sfoa@alpenland,

Zuversicht hin oder her, BYD bleibt mittelfristig ein (positiver!) Selbstläufer, ungeachtet irgendwelcher, immer möglichen Volatilitäten beim Kurs. Das Unternehmen ist wirklich wichtig , der Kurs ist immer nur eine Momentaufnahme, wenn auch wichtig, wenn man kaufen/verkaufen  muß/will. Wer BYD als Invest pflegt und nicht als Spekulation im Depot hat, nimmt die Kursentwicklung zur Kenntnis; denjenigen hat der Kurs vor 2 Jahren genau so wie heute nur marginal interessiert. Bei den Aussichten von BYD ist eine positive Kursentwicklung zwangsläufig. Für Zocker und Trader nicht unbedingt empfehlenswert. Können aber auch machen... Meine Meinung.  

23.06.21 15:59

3 Postings, 7 Tage sonne007seh ich ebenso...

auch als long einstellig eingestiegen  

23.06.21 18:45

1338 Postings, 1044 Tage BYD666Warte bis Sep. 21

16 hatte ich auch vorausgesagt.

Denke der Kurs könnte nochmals zwischen 19 und 20 eintauchen  

23.06.21 20:34

2603 Postings, 1756 Tage sfoaGenau

so ist es - KÖNNTE. KÖNNTE aber auch nicht :-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
415 | 416 | 417 | 417   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln