Kinderpornos: Ermittlungen gegen CDU-Politiker

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.01.06 09:55
eröffnet am: 31.03.05 21:33 von: Happy End Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 13.01.06 09:55 von: Onkel Herbe. Leser gesamt: 2130
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

31.03.05 21:33
1

95441 Postings, 7594 Tage Happy EndKinderpornos: Ermittlungen gegen CDU-Politiker

Es ist schon bezeichnend - über eine Verfügung von Joschka Fischer über die Verfahrensweise bei Todesmitteilungen in einer ministeriumsinternen Hauszeitschrift lassen einige hier die Tastaturen glühen, aber hierzu findet man kein Wort:



Der Hamburger CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Clemens Nieting hat heute sein Mandat niedergelegt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Politiker wegen Kinderpornografie.

CDU-Mann Nieting: Mandat niedergelegt

Hamburg - Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Abgeordneten seien Computer und Datenträger sichergestellt worden, die man nun auswerte, teilte Marion Zippel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, mit. Nieting werde verdächtigt, kinderpornografische Darstellungen besessen und verbreitet zu haben.

Der Verdacht sei auf Nieting, 40, gefallen, weil sein Name in Zusammenhang mit Ermittlungen gegen einen Kinderpornoring in Süddeutschland auftauchte, berichtet das "Hamburger Abendblatt". Die Bürgerschaft sei von der Staatsanwaltschaft informiert worden und habe es abgelehnt, Nieting Immunität zu gewähren. Der CDU-Politiker soll nach Angaben der Zeitung enge Beziehungen nach Südostasien haben, wo er zu Jahresbeginn auch seinen Urlaub verbracht habe.

Nieting legte am Nachmittag sein Abgeordnetenmandat nieder. "Ich kann und werde mich gegenüber der Staatsanwaltschaft zu den Vorwürfen äußern", sagte er. "Ich werde mein Bürgerschaftsmandat niederlegen, um die Fraktion und die Partei von Belastungen eines möglicherweise monatelangen Ermittlungsverfahren freizuhalten." Der gelernte Bankkaufmann ist seit 2004 Mitglied der Bürgerschaft, unter anderem Mitglied des Familien-, Kinder- und Jugendausschusses sowie seit 1996 Vorsitzender der CDU im Hamburger Stadtteil Langenhorn-Nord.

Auch der CDU-Fraktionsvorsitzende Bernd Reinert äußerte sich zu dem Fall. "Angesichts der erhobenen Vorwürfe, über die ich entsetzt bin, habe ich Herrn Nieting die Niederlegung des Abgeordnetenmandats dringend nahe gelegt." Die Hamburger CDU wollte sich zu den Ermittlungen nicht äußern.

Nieting ist nicht der einzige Politiker, der unter dem Verdacht steht, Kinderpornografie besessen und verbreitet zu haben. Anfang der Woche wurden in Sachsen-Anhalt Wohnung sowie die Büroräume des PDS-Landtagsabgeordneten Stefan Gebhardt durchsucht. Der Parlamentarier weist bislang alle Vorwürfe zurück und will seine Unschuld beweisen.  

31.03.05 21:34

59073 Postings, 7634 Tage zombi17Guten Morgen, Herr Happy o. T.

31.03.05 21:36

95441 Postings, 7594 Tage Happy EndDa sieht man

wie das hier untergegangen ist :-(  

31.03.05 21:41

1065 Postings, 6986 Tage Onkel HerbertAlso ich finds prima Happy End das du das hier rei

nstellst weil man sollte so was viel öfter hier reinstellen weil das ist ein ganz wichtiges Thema. Danke Happy End und mach weiter so mit deinen interesanten Beiträgen.

Ich würde dich auch gerne mal privat kennenlernen und dich in unseren Ortsverein einladen. Der Enver, der Ulf, der Dieter, der Dieter-Ulf würden sich bestimmt auch sehr freuen.  

13.01.06 09:55

1065 Postings, 6986 Tage Onkel HerbertGibt es dazu schon neue Erkenntnisse? o. T.

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln