finanzen.net

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 11628 von 11654
neuester Beitrag: 14.08.20 21:35
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 291336
neuester Beitrag: 14.08.20 21:35 von: Investor Glo. Leser gesamt: 18998532
davon Heute: 336
bewertet mit 317 Sternen

Seite: 1 | ... | 11626 | 11627 |
| 11629 | 11630 | ... | 11654   

12.07.20 17:23
1

316 Postings, 3297 Tage SiGanCoba - Bund

Der Bund wird dem Stellenabbau nicht im Wege stehen und der neue CEO kann so den Stellenabbau gegenüber der Gewerkschaft rechtfertigen.

Transfergesellschaft wir ca 50% der Belegschaft auffangen

Meine Meinung !  

12.07.20 18:31
3

707 Postings, 408 Tage Investor GlobalCommerzbank

?Der Bund überlässt den Amerikanern die Drecksarbeit?

Schon jetzt ist jeder vierte Arbeitsplatz in Gefahr, Hunderte Filialen
werden dichtgemacht. Doch möglicherweise droht ein noch härterer
Sanierungskurs.

Hinzu kam: Der US-Investor Cerberus, mit mehr als fünf Prozent an der
Commerzbank beteiligt, übt schon seit knapp einem Jahr Druck auf das
Commerzbank-Management aus.
Zu groß war die Enttäuschung, dass ein Zusammenschluss mit der
Deutschen Bank gescheitert war.
Zuletzt fiel die Kritik der Amerikaner immer heftiger aus.

Die Option, dass Dönges selbst den Job der Oberkontrolleurin übernimmt
und der Staat so zukünftig mehr Einfluss ausübt, lehnen die meisten ab.

?Wenn der Staat sich stärker in die Strategie der Commerzbank einmischen
würde, etwa den Aufsichtsratsvorsitz übernähme, könnte das potenzielle
Investoren eher abschrecken.
Schon der Anschein von Staatswirtschaft ließe Geldgeber sehr vorsichtig werden?,
sagte Florian Toncar, finanzpolitischer Sprecher der FDP.
Der Staat sei nicht der bessere Unternehmer.

?Bund hält sich vornehm zurück?

Eine Option wäre, dass Cerberus einen Vertrauten installiert,
der dann einen neuen Vorstandsvorsitz auswählt.
Auch andere Top-Manager würden wohl ausgetauscht.
Davor haben viele in dem Frankfurter Geldhaus Angst.
Sie fürchten, der Commerzbank könnte ein ähnliches Schicksal
wie der österreichischen Privatkundenbank Bawag blühen,
die Cerberus im Jahr 2006 von der österreichischen
Gewerkschaft ÖGB übernommen hatte.

Die Amerikaner machten sie profitabel ? allerdings war der Weg
dorthin radikal. Wenig zimperlich war Cerberus auch bei der norddeutschen
Skandalbank HSH. Cerberus könnte nun auch bei der Commerzbank
durchmarschieren, fürchten viele.
Allerdings war Cerberus bei den anderen beiden Instituten deutlich einflussreicher.

Auf der anderen Seite ist die Notwendigkeit von harten Einschnitten unbestritten.
Manche werfen dem Bund daher sogar vor, nicht schon früher aktiv geworden zu sei,
um den immensen Wertverfall der Commerzbank zu stoppen.
So hat der Steuerzahler mittlerweile fast vier Milliarden Euro durch sein Engagement
bei dem Institut verloren.

Andere kritisieren die Regierung dafür, Cerberus indirekt den Rücken zu stärken.
?Der Bund hält sich nach außen vornehm zurück und überlässt den Amerikanern
die Drecksarbeit?, heißt es aus dem Umfeld des Aufsichtsrates.
Den Mitarbeitern drohen in jedem Fall unangenehme Zeiten.

https://www.welt.de/finanzen/article211454547/...ie-Drecksarbeit.html


Da dürften für uns Kurssteigerungen drin sein.  
Ich glaube nicht, das der Bund seine Anteile erhöht. Dann ist die Coba im Arsch.
Ich hoffe und darauf spekuliere ich, das Cerberus seinen Anteil aufstockt.  

12.07.20 19:02

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorinvestor

ja eine Aufstockung des Staates wäre komisch aber sinnvoll..
-----------
Grüße

Ehrlich

12.07.20 19:03

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorHoffnung wird gehandelt

da kann es schnell auch über Buchwert steigen.

Aber ..Butter bei die ...
-----------
Grüße

Ehrlich

12.07.20 20:25

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorder beste Weg des Ausstiegs des Bundes

ist der neue Einstieg des Bundes.

Er sollte sich mit weiteren 4 Mrd an der Commerzbank beteiligen.

und Cerberus ebenfalls.

Dann sollte ein SHortverbot auf die Commerzbank kommen.

und die Bank eine Dividende einführen.

1 ? ...


dann wars das mit Pessimismus.
-----------
Grüße

Ehrlich

12.07.20 21:24
1

5 Postings, 275 Tage movascoAltmeier Ankündigung

Ich verstehe die Aussage von Altmeier anders.

"...welche Staatsbeteiligungen privatisiert werden sollten..." heißt der Saat will raus aus allen nur möglichen privatwirtschaftlichen Beteiligungen.

" Ich sehe eine gute Chance, dass sich die Situation der Commerzbank bis dahin stabilisieren wird." heißt es besteht der Glaube, dass

sich der Kurs der COBA bis dahin soweit erholt hat, dass der Staat mit kleinerem Verlust raus kann den er dem Steuerzahler erklären muss.

Denke Rückzug des Staates aus COBA unmittelbar nach Wahl 2021. Bis 2025 hat der Wähler dann schon alles wieder vergessen. Wie immer

Gruß MO  

12.07.20 21:46
1

6845 Postings, 2673 Tage FridhelmbuschIck jeh nu rinne

vielleicht kauf ich morgen gleich 2 Aktien....sonst kaufte ich mir
nur immer ein Aktie und das bringte mir nur Verluste.

aber wenn der staat nochmal rinne geht   , dann ist die aktie ein MUSS.  

12.07.20 22:46

707 Postings, 408 Tage Investor GlobalFridhelmbusch : Altmeier sagt

#290626
"folges kann sein das es weitere Staatsbeteiligungen gibt.
Ich verstehe dat so, das der Staat  nochmal ein AktienPaket
von Cobank kaufen will ??endes....Wichtig ! "


Also so was ? Mir fehlen die Worte.

Das es weitere Staatsbeteiligung bezog sich auf die Lufthansa
und weitere Bedeutende Unternehmen für Deutschland.
China, Corona.
Ok ?

 

12.07.20 23:51

354 Postings, 750 Tage Fehlfarbenmovasco, schließe mich da an, erscheint

mir logische lesart.

Groetjes
 

13.07.20 00:46

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorJa aber tatsächlich ist es so

dass wenn der Staat jetzt noch mal einsteigt ... er bei Kurszuwächsen früher raus kann..

manchmal frag ich mich echt welche Trottel den Staat da immer beraten.
-----------
Grüße

Ehrlich

13.07.20 08:06

6845 Postings, 2673 Tage FridhelmbuschWenn der Staat nochmal rinne jeht...

aber dann....da muss man man dat dingens haben...

aber schon vorher....
 

13.07.20 08:07
2

6845 Postings, 2673 Tage FridhelmbuschDer Staat wird zum Zocker..?

mmhh, haben ja schon einiges verzockt,
weil der Staat die Mitarbeiter von Cobank
niet kontrolliert hat.

Wir brauchen Tschonny Kontrolletti  

13.07.20 08:49

1527 Postings, 373 Tage KK2019Drecksarbeit

https://www.welt.de/finanzen/article211454547/...ie-Drecksarbeit.html

und zwischenzeitlich übernimmt der voluminöse Wirtschaftsminister weitere Unternehmen, um dann wenns nicht klappt diese Unternehmen an die Amis zu verkloppen oder nach großen Geldverbrennungen in die Insolvenz schicken:

https://www.manager-magazin.de/politik/...3e14-427c-846e-2372ddd94d77  

13.07.20 08:54

1527 Postings, 373 Tage KK2019ich würde an die Exit-Strategie bei den Banken

denken. Wenn der große Wirtschaftsminister die Banken übernimmt, dann ist auch der kleine Hamburger zufrieden. Ungefährer Zeitpunkt für den Exit (meine Meinung): Dann, wenn bekannt gegeben wird, wann nun genau wieder Recht gelten soll (Insolvenz-, Bilanzierungs-, Vertragsrecht).

Der Mieterbund will ja auch nun auch:

https://rp-online.de/wirtschaft/...fuer-ganz-deutschland_aid-52152779

Strammer Weg in den Sozialismus.  

13.07.20 09:16

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorWer hätte das gedacht,

dass Altmaier mal zum Nazi würde.

-----------
Grüße

Ehrlich

13.07.20 09:19

6287 Postings, 1270 Tage gelberbaronna und?

soll das mit den Mieten bis zum Bürgerkrieg eskalieren? Wer will
solche Zustände?

Euch wird der sogenannte Sozialismus schon nicht schaden bzw
wird er euch nicht ärmer machen.

Wer sich vollgesaugt hat ist doch fein raus. Was soll demjenigen
passieren?

Denkt an die Mitmenschen die auch gerechter leben wollen!

Und das mit den Banken läuft....hupp!  

13.07.20 09:23

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorHiobsmonday.

oh fuck.
-----------
Grüße

Ehrlich

13.07.20 09:28
1

6287 Postings, 1270 Tage gelberbaronich bin dafür

dass ohne harte Arbeit kein Reichtum möglich sein soll....Firmenlenker
im Mittelstand schuften ja rund um die Uhr....und gehen nie in Rente.

Die haben das verdient. Auch Mitarbeiter welche Überstunden nie ablehnen.

Faule Säcke die lieber relaxen müssen mit Almosen auskommen.


So waren jedenfalls die 50er, 60er und 70er Jahre und selbst noch
die 90er.....

heute Kindergeld ohne Ende früher gar nichts.....heute einen
Dausender wenn man als Singel nichts tut...un d in der Familie
sogar 2 Dausender oder noch mehr....

das gehört weg! Wer Kinder will ist sein eigenes Problem. Die
Grünen wollen ja sogar Singels ohne Kinder noch mehr besteuern
bzw einen krassen Rentenabzug für diese.....

bei mir im Ort schaffen Einige mit Kindern gar nichts....hocken
nur daheim.....wie im Zeugenschutzprogramm.....unglaublich!  

13.07.20 09:29

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorgelber

die Notwendigkeit der Mietpreisbremse ist das Resultat dummer politischer Entscheidungen von ROT ROT GRÜN...

Wenn Politik nicht die Ökonomie respektiert kommt wie am o.g Beispiel der Tag X- wo sie Fehlentscheidungen über Nacht rückgängig machen bzw korrigieren will.

Jahrelange Fehlplanung ... Fehlentscheidugen ...Idologisches Geschwurbel werden über NACHT zum Sozialismus ...

Ein Bilderbuchbeispiel wie desaströs Links-Rot-Grün-Politik in Wahrheit ist.

Es ist keine Ökonomie sondern Planwirtschaft und die verbrennt Reichtum/Wohlstand.

Wer seinen Wohlstand verliert muss andere zahlen lassen.

Du sagtest so schön, die anderen wollen jetzt auch mal ran .... das werden sie aber jetzt erst recht nicht dürfen ... wer soll denn die Rechnungen zahlen ? das Ausland ? Schweden ? ..

die werden sich schön abschotten vor dem dämlichen Deutschen ...die eigene Atomkraftwerke zu machen um Atomstrom aus dem Ausland zu kaufen.

Deutschland hat in seinem Dekadenz und Umwelt/Geschlechterwahn seltendämliche Entscheidungen mitgetragen die die Ökonomie gekillt und der Gesellschaft viel Wohlstand gekostet haben.

Mir ist egal was Deutschland im Kern ist ..... aber ein wirklich guter Wirtschaftsstandort wurde einfach an die Wand gefahren... ohne Not ....

Verzapft bitte keinen Bullshit mehr.

Der Staat muss raus aus Coba ... wie kommt er schnell raus ? indem er JETZT Aktien kauft.

dann ist der EK bei unter 11.
-----------
Grüße

Ehrlich

13.07.20 09:32
1

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorGelber

es gibt Länder die besser abschneiden als wir aber bessere Quoten haben bei Wohlstand und Geld ohne Arbeit.

Aber diese sind jene Länder in denen auch nicht die Meinung verzapft wird - erst die Arbeit dann das Geld.

Womit Du recht hast ist die Soziale Hängematte.

das müsste weg... Kindergeld weg .... VWL weg  ..... Riesterquatsch weg.

alles weg was Leute in die Nichtarbeit lockt.

gleichzeitig aber auch das Arbeitsrecht reformieren... es kann nicht sein,dass Menschen im Job gehalten werden oder nicht gekündigt werden dürfen.
-----------
Grüße

Ehrlich

13.07.20 09:43

7928 Postings, 5568 Tage pacorubiodoc

ohne mir antisemtische parolen unterjubeln zu wollen, wer macht denn kinder in deutschland statitsch , Mirgrantenfamilien?, kindergeld sollte eigentlich erhöht werden auf 500 pro monat, sollte aber u anderen bedingungen ausgezahlt werden......  

13.07.20 09:46

7652 Postings, 3362 Tage DrEhrlichInvestorPaco die machen das auch

ohne Kindergeld.

Ausserdem den Antisemitismus kann man ja nicht Dir anhängen ...sondern denen die da kommen.

Es ist ja kein Geheimnis,dass der Islam Antisemitisch ist.

Die Frage ist ob man die Einwanderungsproblematik ausgerechnet den Muslimen überlassen will/muss.

-----------
Grüße

Ehrlich

13.07.20 09:46

7928 Postings, 5568 Tage pacorubioMoin

ersteinmal, hoffe Ihr hattet alle ein schönes Wochenende;-)......
doc coba heute super am start beginend mit 4,70, ich bin voll am ball jetzt wieder rückwärtsgang auf die 4,57, was meinst du heute gehts wieder richtung norden weiter die 4,78 endlich knacken?... was meinst Du?.......  

13.07.20 09:47

7928 Postings, 5568 Tage pacorubiodoc

wahre Worte................  

13.07.20 09:50
1

6287 Postings, 1270 Tage gelberbaronLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.07.20 11:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 4 Tage
Kommentar: Diskriminierung

 

 

Seite: 1 | ... | 11626 | 11627 |
| 11629 | 11630 | ... | 11654   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
TUITUAG00
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Amazon906866