KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 308 von 339
neuester Beitrag: 26.10.21 19:41
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 8473
neuester Beitrag: 26.10.21 19:41 von: schrmp1978 Leser gesamt: 1838265
davon Heute: 110
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | ... | 306 | 307 |
| 309 | 310 | ... | 339   

08.07.21 12:59
1

1153 Postings, 7889 Tage totenkopfWikifolio Verkauf

Sehe ich ähnlich, kann sogar positiv sein.

Aber off-topic verstehe ich nicht warum die Eigentümer Wikifolio verkaufen wollen. Im deutschen Sprachraum ist es anscheinend wichtiger nach einem ersten Erfolg schnell ein paar Millionen zu verdienen und dann rumzugammeln, als etwas wirklich großes selbst aufzubauen. Potential dazu hat Wikifolio allemal.  

08.07.21 13:07
4

9887 Postings, 4438 Tage Raymond_Jameswikifolio Financial Technologies AG

Aktionäre:
Business Angels & Mitarbeiter (26%)
Investorengruppe rund um Speed Invest GmbH, Österreich (22%)
VHB ventures, Deutschland (15%)
Andreas Kern, Gründer & CEO (11%)
NewAlpha Asset Management, Frankreich (11%)
PostFinance AG, Schweiz (10%)
Lang & Schwarz AG, Deutschland (5%)

 

08.07.21 13:17
1

9887 Postings, 4438 Tage Raymond_James''Trader''-Firmen

Zu den letzten Transaktionen gehörten der geplante 10-Milliarden-Dollar-Börsengang der Handelsplattform eToro über einen Merger mit dem Börsenmantel FinTech Acquisition Corp. V. Auch die US-Plattform Robinhood Markets Inc. plant ein IPO, und manche Analysten schätzen den möglichen Börsenwert bereits auf 40 Milliarden Dollar. In Deutschland wurde Trade Republic zuletzt in einer Finanzierungsrunde zu einem der höchstbewerteten Fintechs.

 

08.07.21 17:12

13 Postings, 338 Tage ThomasderMüllerWikifolio

Mehr Potenzial hätte es, wenn es die Gebühren senken  oder die -struktur verbessern würde (besonders die High Watermark). Wegen dieser wird auf diversen Finanz-Plattformen vom Kauf der Zertifikate abgeraten.  

14.07.21 12:32

2454 Postings, 1720 Tage AktienvogelWow

?will keiner lesen, aber Kurs nervt  

14.07.21 13:03

1348 Postings, 2176 Tage Trader1728Doch

ich will es lesen.
Es nervt richtig! Bin bei dir.  

14.07.21 13:04
1

555 Postings, 1752 Tage OlliCashBei L&S bin ich entspannt

Die fundamentalen Daten sind einfach zu gut. Einfach abwarten und Tee trinken. Auf Dauer geht der Kurs hoch. Spätestens bei den nächsten Zahlen  

14.07.21 13:07
1

555 Postings, 1752 Tage OlliCashGewinn

Die machen einen echten Gewinn. Nicht so wie die gehypten Startup Unternehmen.  

14.07.21 13:23

23 Postings, 690 Tage klape001Umsätze

sind etwas mau zur Zeit, aber die Berichtsaison steht ja an, das kann natürlich Schub geben.

Ansonsten ist nunmal einfach noch eine gewisse Ungewissheit da, solange nicht bekannt ist, wie viel in Q2 verdient wurde.

Aber nicht zu sehr auf den Kurs schauen, das Unternehmen muss gut verdienen, das ist das einzige was zählt.

Sollte L&S über die nächsten Jahre konstant 4? pro Quartal verdienen, dann macht man hier eine Rendite von rund 13% p.A. entweder durch Kursgewinne oder durch Dividenden.

Zusätzlich besteht natürlich die Chance auf ein Wachstum der Gewinne, wobei das Risiko von sinkenden Umsätzen das ziemlich ausgleicht.

Und 93 Mio, also knapp 30? pro Aktie sind ja im Eigenkapital (sind doch Konzerneigenmittel, oder?) schon drin, also man hat auch eine fundamentale Absicherung nach unten.
 

14.07.21 15:40

154 Postings, 742 Tage DerGepardArtikel

https://anlegerplus.de/assets/Downloads/...NEWS/2021/APNews7-2021.pdf

Steht allerdings nichts Neues drin. Als EPS werden für 2020 die 3,35? und nicht 12 ? genannt. Alles also halbwegs lala recherchiert.  

14.07.21 18:26
1

2352 Postings, 4626 Tage niovsAch das wird schon

ist einfach sommerpause und so

Das Einzige was mich immer ein wenig wundert bei L & S ist

                2016      2017      2018      2019      2020      2021§
Personal am Ende des Jahres 50,00 49,00 53,00 54,00 65,00 -  
Personalaufwand in Mio. EUR 7,10 8,70 5,50 6,40 17,40 -  
Aufwand je Mitarbeiter in EUR 142.000 177.551 103.774 118.519 267.692 -  
Umsatz je Mitarbeiter in EUR 3,93 M 5,98 M 5,48 M 4,53 M 10,6 M -  
Bruttoergebnis je Mitarbeiter in EUR -   -   -   -   -   -  
Gewinn je Mitarbeiter in EUR 94.000 161.224 5.660 12.963 161.538 -


Ich finde die Gehaelter echt krass, oder geht das nur mir so?  Ist da so viel Provision oder warum entstehen bei 11 mehr an Angestellten auch 11 Millionen mehr an Kosten? 2018 auf 2019 war auch nur eine Person mehr da, aber 900k mehr Kosten?

Ich meine goenne den Leuten ja gute Gehaelter fuer gute Arbeit aber verwundert bin ich schon  

14.07.21 20:18

526 Postings, 2177 Tage schrmp1978@niovs

Bei L&S können die Angestellten das Doppelte des Grundgehalts als Bonus kassieren, wenn es läuft (wenn ich mich recht erinnere; dies wurde in der Vergangenheit schon diskutiert).

Auskünft des Vorstands aus den letzten AdHocs: Es läuft ...

Bonuszahlungen sind mir persönlich egal. Ich bin da ein guter Kapitalist, auch wenn ich es indirekt mitzahle. Hohe Personalfluktuation wäre schädlicher + Hauptsache das GEschäft läuft ...  

14.07.21 20:20

526 Postings, 2177 Tage schrmp1978...

Es wird Zeit, dass  die Firmen Ihre Q2-Zahlen berichten. Handelsmäßig ist ja derzeit absolute Sommerflaute. Ich handel auch kaum noch, weil ich bei einigen auf die Zahlen warte ...  

14.07.21 22:12

52 Postings, 312 Tage Ronny_Koenigmwb -15%

Interessant.
MwB schafft es nicht das 1.HJ2020 zu übertreffen und wird dafür abgestraft.
Da werden die L&S Zahlen im Vgl. zum Vorjahr deutlich besser aussehen.
Bleibe deshalb auch optimistisch und gespannt wie die Zahlen aufgenommen werden..  

14.07.21 23:05

29 Postings, 225 Tage fbo|229325832Aktion?rsstruktur

 ................ es fällt schon auf, das keine Großanleger bei L&S dabei sind.

Es kann doch nicht nur an der Markkapitalisierung liegen. Hier scheint doch mehr Werbung und Aufklärung bei instituionellen Anlegern von Nöten.

Das machen doch andere Firmen auchund würde em Kurs gut zu Gesicht stehen

Mit meinen 1400 Aktien bin ich ja schon unter den Top Ten. Ehrlich gesagt ist das schon etwas ungewöhnlich.

 

 

15.07.21 08:36

1023 Postings, 1632 Tage xy0889also irgendwie

wäre es jetzt mal schön wenn die Aktie sich bewegen würde ... egal wohin :-) .. .nach oben wäre natürlich lieber ... aber nach unten so gg. 100 Euro was wäre auch recht um zuzukaufen ... gähhhn  

15.07.21 11:43

707 Postings, 5345 Tage hobbytrader79@fbo

da gibt es einige größere die sind nur nicht alle sichtbar ;-)
 

15.07.21 12:22

18 Postings, 477 Tage GehirnbenutzerSippenhaft...

...mit MWB...  

16.07.21 19:15
6

1 Posting, 103 Tage SionForeverWachstumsübersicht

Hier einige Zahlen zur allgemeinen Beruhigung:

Stand 16.07.2021 / 17.00 Uhr

Anzahl Trades

2021 (TC/LSX): 26?679?674 (dies entspricht 98.81% vom ganzen 2020)
In der gleichen Zeitspanne waren wir im Vorjahr 2020 bei 9?030?358 Trades. Der Wachstum beläuft sich bei 17?649?316 Trades, was einem Wachstum von 195.44% entspricht.

Handelsvolumen

2021 (TC/LSX): EUR 57?218?669?000 (dies entspricht 76.29% vom ganzen 2020)
In der gleichen Zeitspanne waren wir im Vorjahr bei EUR 31?621?359?00. Der Wachstum beläuft sich bei EUR 25?597?310?000, was einem Wachstum von 80.95% entspricht.

Auch wenn die aktuelle Kalenderwoche 28 nicht optimal lief, stehen wir bereits jetzt höher als in der Kalenderwoche 28 im 2020.

Anzahl Trades (TC + LSX) in dieser Woche: 539?830 (Vorjahr: 444?445)

Handelsvolumen (TC + LSX) in dieser Woche: EUR 1?335?201?000 (Vorjahr EUR 1?279?062?000

Die Dummen haben diese Woche verkauft. Die Schlauen (da zähle ich mich dazu) haben dies zu einem Nachkauf genützt.

Ich wünsche allerseits ein schönes Wochenende. Wer hier Geduld hat, wird in ein paar Monaten fürstlich belohnt!  

17.07.21 10:01
1

4260 Postings, 4447 Tage Versucher1im Link gehts um die britische 'Revolut',

eine Digitalbanking-App, die ca. 16 Mio Kunden habe, jetzt mehr als 800 Mio EUR  per Finanzierungsrunde eingeworben hat ( und u.a. von Peter Thiel unterstützt wird)  und ein Wettbewerber von N26 sei  !

Ich bin in L+S investiert, habe da Zuversicht bezügl. eines steigenden Aktienkurses,  rechne da mit sehr guter Entwicklung/europäischer Expansion von Trade Republic, die ja inzwischen mehr als 1 Mio Kunden haben dürften und das betrachtete ich bisher als recht ordentlich ... ; die 16 Mio Kunden der o.g. 'Revolut', also ich gestehe, ich habe da Einordnungschwierigkeiten mit dieser Kunden-Anzahl ... kann jemand besser einordnen (oder verbietet sich ein Vergleich dieser jeweiligen Kunden-Anzahl) ?

Die britische Neobank Revolut schraubt ihre Bewertung nach einer Finanzierungsrunde auf 33 Milliarden Dollar. Doch auch der kleinere deutsche Wettbewerber N26 will vor seinem Börsengang noch ein letztes Mal groß absahnen.
 

17.07.21 13:51
2

768 Postings, 5716 Tage sudoDerzeit bleibt in der Branche kein Stein

auf dem Anderen.
Könnte da LuS nicht zum Objekt der Begierde werden ?
Eine Übernahme wäre doch vorstellbar, oder nicht ?
 

17.07.21 23:16
1

487 Postings, 558 Tage gofranja, das denke ich auch schon lange. Hoher

Streubesitz, starke Marke, bei Innovationen vorne mit dabei. Aber vielleicht nicht gut in Bestehendes integrierbar. Vielleicht auch regulatorische Gründe. Auch scheint die Musik aktuell eher bei Krypto zu spielen (siehe Übernahme Deutsche Börse/Cyprofinance vor ein paar Wochen).  

18.07.21 13:15

1372 Postings, 2764 Tage OGfoxich schätze kurzfristig

könnt es für LuS nochmal unruhig werden.

Die Bafin hat sich nun in sehr kurzen Zeitabständen negativ zu Neobrokern geäußert. Unteranderem auch zu TR

Daher wird nun langsam eine höhere Regulierung befürchtet. Was auf der einen Seite gut ist, denn diese schafft auch gleichzeitig Eintrittsbarrieren für neue neobroker. Auf der anderen Seite könnte es aber evtl. Neukunden verschrecken.

https://www.wiwo.de/my/finanzen/boerse/...62-2h7Re5XdOZ52gCUl2hgg-ap6

Persönlich werde ich wohl ende des Monats nochmal nachkaufen. Es mir nur wichtig, dass man auch mögliche negative Ereignisse nicht ausblendet  

18.07.21 15:13
2

4329 Postings, 1534 Tage CoshaHoffe eher darauf

das die nahende HV und Dividendenzahlung in den Fokus einiger Anleger rückt.
Ob alle Anleger und vor allem die ganzen Newbies die Attraktivität sehen, oder oberflächlich sie die 4 ? Dividende nur zum aktuellen Kurs ins Verhältnis setzen, anstehenden Aktiensplit und das zu erwartende EPS 21 nicht begreifen, don`t know.
Ist mir aber auch letztlich wurscht.
 Was die Regulierungsfragen betrifft, das steht ja schon länger im Raum und wurde in den Foren hoch und runter diskutiert. Prinzipiell gut, wenn die Behörden da hinschauen und da es um den Anlegerschutz geht, wird man ja sehen, was eine tiefere Prüfung an Erkenntnissen bringt.
Ich denke nicht das traditionelle Banken günstiger sind und im Interesse der Aktionäre agieren, sollten die Behörden also nicht doch die Interessen der Bankenlobby bedienen, sondern den Anleger im Auge haben, ist mir nicht bange.

Dein Artikel oben ist ja hinter einer Paywall, ich verlinke mal einen anderen, der die MiFID II Problematik auch mit anspricht.
https://www.fundresearch.de/regulierung/...euz-der-finanzaufsicht.php  

18.07.21 15:15
2

2268 Postings, 6237 Tage soyus1ich schätze

es gibt viele, die den idealen Einstieg/Nachkauf erwischen wollen (& auch die LuS Positionsgrösse reduziert haben) und es gibt einige genervte, die der Rückgang ärgert (und verkauft haben oder verkaufen). Die meisten halten m. E. fest an Ihrem Investment.

Ich denke auch der Grund für diese längere Seitwärtsbewegung ist genau das Thema oben im wiwo Link angeführt. Sehe es mehr als eingepreist, aber kann kurzfristig auch schwer einschätzen, ob die Verkäufer die nächste Zeit bis zu den Zahlen überwiegen. Vom Verstand her, würde eine leichte Übergewichtung in LuS m. E. Sinn machen. Mal sehen ob es so weit kommt bei mir.

Für alle könnte es Sinn machen dieses Video nochmals anzusehen und speziell was faires KGV betrifft (am Ende dieses Videos) nochmals den Rechenstift auszupacken:

https://youtu.be/N-8BxfucjqU

Gibt jedenfalls immer wieder mal charttechnische Chancen wenn die Angst einsetzt (siehe auch Play Magnus Group aktuell) und dafür ist es gut etwas Cash bereit zu halten :)  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

Seite: 1 | ... | 306 | 307 |
| 309 | 310 | ... | 339   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln