WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 1 von 434
neuester Beitrag: 23.04.24 22:19
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 10840
neuester Beitrag: 23.04.24 22:19 von: Smaria Leser gesamt: 2372229
davon Heute: 3176
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
432 | 433 | 434 | 434   

11.04.12 11:36
2

17 Postings, 5656 Tage Lalla-KRWENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
432 | 433 | 434 | 434   
10814 Postings ausgeblendet.

22.04.24 17:56

2811 Postings, 4697 Tage PurdieRoothom

Genemigtes Kapital ist doch längst beschlossen ... ist doch obligatorisch für jede AG, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

http://www.artnet.de/investor-relations/...20Tagesordnung_HV_2023.pdf  

22.04.24 18:38
3

7603 Postings, 1855 Tage Roothom@purdie

"Genemigtes Kapital ist doch längst beschlossen ... ist doch obligatorisch für jede AG..."

Dazu siehe hier:

https://www.handelsblatt.com/arts_und_style/...hes-geld/29366210.html


Schwache Leistung. Passt aber ins Bild...  

22.04.24 19:43

2811 Postings, 4697 Tage Purdiewenn

Geld benötigt wird muss Weng aber auch reagieren, er sitzt ja mit im Boot

aber klar, das ist spannend, wer gibt nach ??... insbesondere wo beide Parteien so "verfeindet" sind, jeder würde sein Gesicht verlieren  

23.04.24 07:10

366 Postings, 1861 Tage jerobeam#10812

der Rotstift wurde wohl auch beim Update der Aktionärsstruktur angesetzt. Sollte ja immer zum Quartalsende kommen...
Passt auch ins Bild - kein Interesse mehr an Kommunikation. Sehr Schade.  

23.04.24 08:30

6552 Postings, 5858 Tage simplifyArtnet

Denke das zieht sich bis zur HV.  Der Neuendorf Klan ist nicht kompromißbereit. Dann muss der Aufsichtsrat komplett ausgetauscht werden und jeder Neuendorf aus dem Unternehmen entfernt werden. Das zieht sich schon viel zu lange. Die ganzen Ankündigungen von Weng waren nur Schall und Rauch. Wider besseren Wissens dachte Weng, dass die Neuendorfs im eigenen Interesse verhandlungsbereit sind. Aus meiner Sicht hat er sich verzockt. Plan B und Plan C sollten nun Priorität haben.  

23.04.24 08:39

327 Postings, 3866 Tage DagobertBull@simplify

Wenn Deine Vermutung eintrifft dürfte es meiner Meinung nach zwar länger dauern aber Plan B oder C müssten billiger sein.....die Uhr tickt für die Fam.Neuendorf.  

23.04.24 09:17
1

14 Postings, 2167 Tage churgastohne zu wissen,

ob der von Herrn Weng ins Spiel gebrachte Investor auch die Finanzierung gesichert hat, würde ich keine Mutmassungen über die Ziele der Familie Neuendorf anstellen. Ich habe Erfahrung mit Unternehmensverkäufen. Sobald die Nachricht im Markt ist, melden sich Dutzende von potentiellen Investoren. Alle wollen natürlich "Exklusivität". Von 100 Interessenten bleiben am Ende bestenfalls 2 oder 3 übrig. Alle anderen "finden keine Finanzierung" oder wollten einfach nur einen Blick in die Bücher werfen. Falls nur 1 Bieter übrig ist, wird der "Nachverhandlungen" wollen, Zeit schinden und den Preis drücken.  

23.04.24 12:20
4

3547 Postings, 2102 Tage CEOWengFineArtchurgast

Ich stimme Ihnen grundsätzlich zu. Das Auswahlverfahren ist allerdings schon lange beendet und es sind drei Alternativen übrig geblieben. Wir könnnen mit allen drei Optionen sehr gut leben. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass erst in der HV klar wird, wie genau es weitergeht.  

23.04.24 12:27

3547 Postings, 2102 Tage CEOWengFineArtjerobeam

Die Aktionärsstruktur hat sich vom 31.12. 2023 bis heute nicht verändert. Daher auch kein Update. Der Rest Ihres Posts ist unsachlich und schlichtweg falsch ...  

23.04.24 12:28

327 Postings, 3866 Tage DagobertBull@CEOWengFine.

Es stimmt mich positiv das Sie mit allen drei Optionen sehr gut leben können.

Wie schon geschrieben....Herr Weng hat seine Hausaufgaben gemacht und die Uhr tickt für die Fam.Neuendorf.  

23.04.24 12:30

332 Postings, 2037 Tage SchweinezuechterEinen Blick ...

... in die Bücher werfen? Bei Artnet? Was glaubt man dort zu sehen, was man nicht schon weiß? Und inwiefern soll das relevant sein, wenn sich die Bewertung ja offensichtlich sowieso an etwas anderem orientiert als am aktuellen Zahlenwerk?  

23.04.24 13:11
3

3547 Postings, 2102 Tage CEOWengFineArtArtnet

Die Geschäftsberichte (den nächsten erwarten wir im Mai) sind bei Artnet gewöhnlich gut gemacht - das ist eine Arbeit, die offenbar outgesourced wird. Über einen unvollständigen GB musste ich bisher noch nie klagen. Die Bilanz von Artnet ist sehr kurz (viel kürzer als die der WFA). Die relevanten Assets von Artnet findet man allerdings nicht in der Bilanz - die Probleme auch nicht, da sie in den handelnden Personen begründet sind.

Zu der Angelegenheit werde ich ausführlich auf unserer HV sprechen - ggf. ist das aber auch schon vorher möglich.

Unsere HV wird natürlich eine Präsenzveranstaltung sein!  

23.04.24 13:29
2

366 Postings, 1861 Tage jerobeam#10824

warum benennen Sie die Datei dann nicht in die aktuelle Version um?
Der Aktionär der sich nicht hierhinbegibt und alle anderen bis heute wissen das ja nicht (dass sich laut Ihnen nix geändert hat).

Zum unsachlichen einfach mal die Fakten:

Im Jahr 2021 gab es
* Am 9.3. die ungeprüften Zahlen von ArtXX für 2020
* am 15.3. die ungeprüften Zahlen von WFA für 2020
* am 28.4. die Konzernzahlen für 2020

Im Jahr 2022 gab es
* am 10.02. die Zahlen von ArtXX für 2021 (Umsatz, Gewinn, usw guidance)
* am 14.2. die Zahlen der WFA (Umsatz, Gewinn, EK- Guidance)
* Am 27.4. die Zahlen von ArtXX

In diesem Jahr gab es:
NICHTS
(das neueste was wir haben ist eine Meldung vom 7. Dezember zu den Ergebnissen im 1. Halbjahr 2023)  

23.04.24 14:09

3547 Postings, 2102 Tage CEOWengFineArtAktionärsstrukter

Wir dürften eine der wenigen Unternehmen im Small Cap Bereich sein, die überhaupt etwas zur Unternehmensstruktur sagen.

Und wenn es kein Rückkaufprogramm. keine Director's Dealings und auch keine KE gibt, kann sich eigentlich auch nichts geändert haben an der generellen Struktur ...  

23.04.24 14:53

366 Postings, 1861 Tage jerobeamAktionärsstruktur

Alles richtig. Sie schrieben aber am 14.12. hier:
"Aktionärsstrukter wird Anfang Januar per 31.12. aktualisiert werden. Termine sind *immer* das Quartalsende oder das HV-Datum. "
Verbindlichkeit schafft Vertrauen.
Denken SIe mal drüber nach: Sie wissen alles. Wir wissen quasi nichts. Und das ist einer, vielleicht der Hauptgrund warum der Kurs da ist wo er ist. Aber vielleicht ist es ja auch gewollt...  

23.04.24 17:47

1241 Postings, 817 Tage HODELEs gab nichts? Meldungen

Vielleicht besser so. Nach den Zahlen wird der Kurs wahrscheinlich Richtung 3€ laufen.

Weng ist unschuldig :))   Russische und Ukrainische Millionäre unterstützen jetzt ihr Land und kaufen keine Kunst ;-)



 

23.04.24 18:28

3547 Postings, 2102 Tage CEOWengFineArtjerobeam

Sie sind doch kein Amateur und nicht auf dem Hodel-Niedrigstniveau???

Trotzdem noch einmal:
Wenn es kein Aktienrückkaufprogramm gibt und keinen Directors Dealings vermeldet werden, kann sich auch die Größe des Free Float nicht ändern. Es verkauft nur ein Aktionär im Freefloat an einen anderen Aktionär im Freefloat. Ist doch logisch - oder?

Wenn es keine Aktienrückkäufe und keine Director's Dealings gibt wird die Aufteilung zum 31.12.2024 die gleiche wie zum 31.12.2023 sein ...  

23.04.24 20:29

366 Postings, 1861 Tage jerobeamHerr Weng

Sie hatten doch geschrieben dass sie bzw. die AG ab sofort nicht mehr alle DD melden (also nur noch wenn die gesetzlichen Grenzen überschritten werden). Von daher können wir (außenstehende) nicht automatisch darauf schließen dass sich nichts geändert hat.  

23.04.24 20:39

7603 Postings, 1855 Tage Roothom@jerobeam

Ab ca. 4.000 Aktien muss Hr. Weng melden.

Da keine Meldung kam, wird er darunter liegen.

Ändert das irgendwas an der Bewertung der WFA?  

23.04.24 21:06

366 Postings, 1861 Tage jerobeamroothom

Für mich Ändert es etwas an der Bewertung wenn man auf "dark mode" umschaltet (und scheinbar nicht nur für mich, siehe "Marktpreis"). Mir kann keiner weismachen dass man als Unternehmenslenker Ende April keinen blassen Schimmer hat wie das Jahr 2023 gelaufen ist und es nicht für nötig hält die Aktionäre wenigstens Ansatzweise darüber zu informieren, und "es hat sich nichts geändert" ist für mich auch keine Begründung eine bisher regelmäßig erfolgte Aktualisierung nicht zu veröffentlichen. Denn "es hat sich nichts geändert" ist eben auch eine Information.  

23.04.24 21:13

7603 Postings, 1855 Tage Roothom@jerobeam

Mal angenommen, WFA hat in 2023 Verlust gemacht. Was machst Du mit dieser Info?

Oder aber WFA hat wieder den üblichen op. Gewinn von 1,2 Mio gemacht - was würdest Du daraus ableiten?

Das wär schon spannend zu erfahren.

Ob Hr. Weng 4.000 Aktien mehr oder weniger hält, spielt m.E. keine Rolle.

 

23.04.24 21:16

7603 Postings, 1855 Tage RoothomPS:

Ich erwarte für 2023 weniger Umsatz bei weiter guter Marge und Gewinn...  

23.04.24 21:32

366 Postings, 1861 Tage jerobeamRoothom

soll das ein Argument sein, einfach gar keine Zahlen mehr zu veröffentlichen? Klingt nämlich so.
Ohne Zahlen kann man keine vernünftige Bewertung vornehmen oder einschätzen ob die Marktbewertung gerechtfertigt ist oder nicht.
Und bitte dann nicht im Nachhinein wieder behaupten wegen dem gefallenen Kurs wussten doch schon alle Bescheid wie die Zahlen ausfallen würden, das ist ein absurdes Argument. Ich (und hoffentlich auch alle anderen Marktteilnehmer) weiß nicht wie die Ergebnisse waren. Jeder der hier kauft oder verkauft spekuliert also ohne gesichertes Wissen (hoffentlich!).  

23.04.24 21:47

7603 Postings, 1855 Tage Roothom@jerobeam

Die Zahlen werden veröffentlicht. Ich kann auch die Ungeduld verstehen.

Angesichts der Kursentwicklung frage ich mich allerdings, ob es einen Unterschied macht, ob man heute oder erst in ein paar Wochen die Gewissheit bekommt, dass 2023 nicht so gut gelaufen ist.

Und was man mit dieser Info dann macht.

Darum die Fragen aus dem Vorbeitrag.

Ich denke nicht, dass man aus den Zahlen für 2023 auf eine angemessene Bewertung von WFA schliessen kann.

Insofern ist es m.E. egal, ob die heute oder im Mai kommen.

Wer von den Aussichten und langjährigen Ergebnissen positiv oder negativ gestimmt ist, kann auch ohne Kenntnis der 23-er Zahlen agieren. Der gamechanger werden die ganz sicher nicht.
 

23.04.24 22:19

149 Postings, 2553 Tage SmariaLuxusuhren bald deutlich günstiger?

€uro am Sonntag vom 19. April.
Damit korreliert der Kunstmarkt, haben wir gelernt.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
432 | 433 | 434 | 434   
   Antwort einfügen - nach oben