Gerresheimer der Renner !

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 08.12.10 22:13
eröffnet am: 30.05.07 09:14 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 43
neuester Beitrag: 08.12.10 22:13 von: 2141andreas Leser gesamt: 26517
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

Seite:
| 2  

30.05.07 09:14
8

35965 Postings, 7044 Tage BackhandSmashGerresheimer der Renner !

Gerresheimer AG will am 11. Juni an die Börse gehen


Die Gerresheimer AG (ISIN DE0005873004/ WKN 587300), ein Hersteller hochwertiger Spezialglas- und Kunststoffprodukte für die Pharma- & Life Science-Industrie, gab am Freitag die Eckdaten für ihren Börsengang bekannt, der am 11. Juni erfolgen soll.

Die Preisspanne wurde von der Gesellschaft und dem abgebenden Aktionär BCP Murano II S.à r.l. gemeinsam mit den Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners Credit Suisse und Morgan Stanley auf 37,00 bis 45,00 Euro festgesetzt. Das Angebot umfasst bis zu 11,4 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung sowie bis zu 10,6 Millionen Aktien aus dem Bestand des abgebenden Aktionärs, der darüber hinaus weitere bis zu 3,3 Millionen Aktien für eine Mehrzuteilungsoption zur Verfügung stellt. Derzeit hält die BCP Murano II S.à r.l., eine mittelbare Beteiligungsgesellschaft der Blackstone Group International Ltd., 100 Prozent der Gerresheimer-Anteile. Bei vollständiger Ausübung des Greenshoe würde sich ein Free Float von bis zu 80,6 Prozent ergeben.

Die Aktien werden in einem öffentlichen Angebot in Deutschland, sowie mittels einer internationalen Privatplatzierung bei institutionellen Anlegern außerhalb von Deutschland angeboten. Die Zeichnungsfrist beginnt am 29. Mai und endet voraussichtlich am 8. Juni 2007. Das Bankenkonsortium besteht neben Credit Suisse und Morgan Stanley als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners aus ABN AMRO Rothschild, Cazenove und Dresdner Kleinwort als Co-Lead Manager.

Gerresheimer beschäftigt derzeit rund 9.000 Mitarbeiter an 31 Standorten in Europa, Amerika und Asien. Das Produktprogramm umfasst Arzneimittelfläschchen aus Glas und Kunststoff ebenso wie komplexe Drug-Delivery-Systeme. Dazu zählen z.B. vorfüllbare sterile Spritzen, Inhalatoren und weitere Systemlösungen für die sichere Dosierung und Applikation von Medikamenten. Die Gruppe erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz (Pro-Forma) von ca. 893 Mio. Euro, davon entfielen rund 247 Mio. Euro auf die kürzlich erworbene Wilden AG, einen Spezialisten für innovative Kunststoffsysteme. Das Adjusted EBITDA (Pro-Forma) der Gruppe betrug 2006 ca. 151 Mio. Euro. Im ersten Quartal 2007 betrug der Pro-Forma-Umsatz ca. 226 Mio. Euro und das Adjusted EBITDA (Pro-Forma) rund 40 Mio. Euro.

Quelle: aktiencheck.de AG  

30.05.07 09:16

35965 Postings, 7044 Tage BackhandSmashDetails

Gerresheimer Group nennt IPO-Details
25.05.2007 - Dass die Gerresheimer Group den Weg zurück an die Börse findet, ist seit längerem klar (wir berichteten, siehe IPO-Rubrik auf www.4investors.de). Nun hat der Konzern die Eckdaten für das anstehende IPO genannt. Bis zu 25,3 Millionen Aktien, inklusive einer Mehrzuteilungsoption von 3,3 Millionen Aktien, sollen platziert werden. 11,4 Millionen Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung. Die IPO-Preisspanne beziffert das Unternehmen mit 37 bis 45 Euro. Anleger können das Papier der Gesellschaft zwischen dem 29. Mai und 8. Juni zeichnen. Das Comeback am Parkett ist dann für den 11. Juni geplant.

Quelle: 4investors  

30.05.07 14:04
1

4338 Postings, 6757 Tage DAXiiGraumarkt is nix los bei dem Wert !

zur Zeit....42,50 bei IPO Spanne von 37 bis 45 Euro !  

05.06.07 11:08

6956 Postings, 6679 Tage DAX10000nicht zeichnen

sagt: Performaxx-Anlegerbrief - Gerresheimer nicht zeichnen

unter: http://www.ariva.de/news/article.m?id=2308911&secu=100205246
 

11.06.07 08:50

35965 Postings, 7044 Tage BackhandSmashPlatzierungspreis auf 40 Euro

Gerresheimer legt Platzierungspreis auf 40 Euro fest

18:56 08.06.07

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Gerresheimer AG (ISIN DE000A0LD6E6 / WKN A0LD6E) hat am Freitag zusammen mit dem abgebenden Aktionär, BCP Murano II S.à r.l., einer mittelbaren Beteiligungsgesellschaft der The Blackstone Group International Ltd., sowie den Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners, Credit Suisse und Morgan Stanley, den Platzierungspreis für die im Rahmen des Börsengangs angebotenen bis zu 25.300.000 Aktien auf 40,00 Euro je Aktie festgelegt.

Der Platzierungspreis liegt damit im mittleren Bereich der Preisspanne von 37,00 bis 45,00 Euro je Aktie. Das Angebot bestand aus 11.400.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung, 10.600.000 Aktien aus dem Eigentum des abgebenden Aktionärs sowie weiteren 3.300.000 Aktien aus einer den Konsortialbanken von dem abgebenden Aktionär eingeräumten Mehrzuteilungsoption.

Das Emissionsvolumen soll demnach unter Annahme der vollständigen Ausübung der Greenshoe-Option rund 1 Mrd. Euro betragen. Davon werden Gerresheimer brutto rund 456 Mio. Euro zufließen. Der Anteil des Streubesitzes wird bei vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option ca. 80,6 Prozent betragen. Rund 4,3 Prozent der zur Zeichnung angebotenen Aktien wurden den Angaben zufolge bei Privatanlegern platziert.

Die Notierungsaufnahme im amtlichen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse
(Prime Standard) soll am kommenden Montag, den 11. Juni 2007 erfolgen. (08.06.2007/ac/n/n)

Quelle: aktiencheck.de  

11.06.07 08:53

35965 Postings, 7044 Tage BackhandSmashXETRA IPO

 
Angehängte Grafik:
GXI.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
GXI.jpg

11.06.07 09:22

35965 Postings, 7044 Tage BackhandSmashFreibleibende Taxe 39,50 - 40,50 €

11.06.07 09:33

35965 Postings, 7044 Tage BackhandSmashERSTER 40,00

11.06.07 09:34

35965 Postings, 7044 Tage BackhandSmashXETRA IPO

 
Angehängte Grafik:
GXI.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
GXI.jpg

30.07.07 08:47
1

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Gerresheimer mit starkem Ergebnis im ersten Halbj.

News - 30.07.07 07:35
DGAP-Adhoc: Gerresheimer AG (deutsch)

Gerresheimer AG: Gerresheimer mit starkem Ergebnis im ersten Halbjahr 2007

Gerresheimer AG / Halbjahresergebnis

30.07.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Ad hoc Meldung

Gerresheimer mit starkem Ergebnis im ersten Halbjahr 2007

- H1 (zum 31.05) Umsatz um 40% gestiegen auf 447 Mio. Euro

- Adjusted EBITDA legt um 47% zu auf 80,3 Mio. Euro zu; verbesserte Adjusted EBITDA-Marge von 18%

- Ergebnis- und Umsatzprognose für 2007 bekräftigt

- Ab Q3 verringerte Zinsbelastungen dank Schuldenabbau

Die Gerresheimer AG hat ihren Wachstumstrend im ersten Halbjahr 2007, das am 31. Mai endete, fortgesetzt. Der erstmals mit der Wilden AG konsolidierte Umsatz stieg um knapp 40% auf 447,3 (Vorjahreszeitraum: 320,6) Mio. Euro. Gerresheimer hatte den Kunststoffspezialisten Anfang Januar 2007 übernommen. Der starke Anstieg des Adjusted EBITDA um 47% auf 80,3 (54,5) Mio. Euro ging einher mit einer ebenfalls verbesserten Marge von 18,0% (17,0%). Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) hat sich mehr als verdreifacht auf 23,8 (7,4) Mio. Euro. Darin enthalten sind bereits nicht-cash wirksame Abschreibungen von 17,5 (10,9) Mio. Euro aufgrund erfolgreicher Akquisitionen (Abschreibung der Fair-Value Anpassungen).

Gerresheimer ist seit dem 11. Juni 2007 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Aus dem IPO sind dem Unternehmen 456 Mio. Euro zugeflossen, die vornehmlich zur Schuldenreduzierung und Wachstumsfinanzierung dienen. Da der Berichtzeitraum Ende Mai endet, wird der Mittelzufluss aus dem IPO sich erst in der Erfolgsrechnung des dritten Quartals zeigen. Der Schuldenabbau wird die Zinsbelastung deutlich verringern.

Für das Geschäftsjahr 2007 erwartet Gerresheimer einen weiterhin positiven Geschäftsverlauf mit einem organischen Umsatzwachstum von 8% bis 9% sowie einer Adjusted EBITDA-Marge von nahe 19%.

Konzern-Kennzahlen:



In EUR Millionen Q2/ Q2/ in % H1/ H1/ in % 2007 2006 2007 2006 Umsatz 245,0 170,5 +43 447,3 320,6 +39 ,7 ,5 Adjusted EBITDA 44,6 31,1 +43 80,3 54,5 +47 ,4 ,3 in % vom Umsatz 18,2% 18,2% 18,0% 17,0% Adjusted EBITA 28,8 19,0 +51 50,7 30,2 +67 ,6 ,9 in % vom Umsatz 11,8% 11,1% 11,3% 9,4% Ergebnis der betrieblichen 12,4 5,5 23,8 7,4 Tätigkeit (EBIT) Konzernergebnis -4,0 -5,8 +31 -8,0 -14,5 +44 ,0 ,8 Cash Net Income* 1,9 -3,0 na 2,2 -8,6 na



* Als 'Cash Net Income' bzw. zahlungswirksames Konzernergebnis wird das Konzernergebnis nach Minderheiten und vor den zahlungsunwirksamen Abschreibungen der Fair-Value Anpassungen sowie dem darauf entfallenden Ertragsteuereffekt bezeichnet.



Investor Relations Phone: +49 211 6181 345 Fax: +49 211 6181 123 Email: investorrelations@gerresheimer.com

DGAP 30.07.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Gerresheimer AG Benrather Straße 18-20 40213 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49-(0)211/61 81-00 Fax: +49-(0)211/61 81-295 E-mail: info@gerresheimer.com Internet: http://www.gerresheimer.com ISIN: DE000A0LD6E6 WKN: A0LD6E Indizes: Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Gerresheimer AG Inhaber-Aktien o.N. 37,50 -2,52% XETRA
 

03.09.07 18:06
1

4466 Postings, 6732 Tage ToMeister SDAX wir kommen !

Die Aktie der Gerresheimer AG wird mit Wirkung zum 6.
September 2007 außerplanmäßig in den SDAX aufgenommen und ersetzt die Aktie von Schwarz Pharma. Schwarz Pharma hat ihre Zulassung zum Prime Standard gekündigt. Damit erfüllt die Aktie nicht mehr die Voraussetzung für einen Verbleib im Auswahlindex, teilte die Deutsche Börse am Montag mit.

Quelle: BoerseGo
 

15.09.07 12:58

540 Postings, 8605 Tage dagoduckfinger weg

da haben sich schonzu viele die taschen voll gemacht

FINGER WEG  

17.10.07 08:51

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Wachstumstrend bei Gerresheimer ungebremst.

News - 17.10.07 07:52
DGAP-Adhoc: Gerresheimer AG (deutsch)

Wachstumstrend bei Gerresheimer ungebremst - Schulden reduziert

Gerresheimer AG / Quartalsergebnis

17.10.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Wachstumstrend bei Gerresheimer ungebremst - Schulden reduziert

- 9M (zum 31.8.) Umsatz steigt um 46% auf 697 Mio. Euro

- 9M EBIT fast versechsfacht auf 34,8 (6,2) Mio. Euro

- Klares Plus im Adjusted EBITDA um 50% auf 124 Mio. Euro

- Deutlicher Schuldenabbau und Verminderung der Zinslast nach Börsengang

- CEO Dr. Axel Herberg: 'Das erfreuliche Q3-Ergebnis bestätigt unsere Gesamtjahresprognose 2007.'

Die Gerresheimer AG hat in den ersten neun Monaten ihres Geschäftsjahres (zum 31.8.) den dynamischen Ergebnis- und Umsatztrend ungebremst fortgesetzt. Der Gesamtumsatz inklusive der konsolidierten Gerresheimer Wilden Gruppe stieg um 46,3% auf 697,4 (9M 2006: 476,7) Mio. Euro an. Das Adjusted EBITDA konnte sogar um 50,1% auf 124,4 (82,9) Mio. Euro zulegen, so dass sich die Marge um 0,4 Prozentpunkte auf 17,8% (17,4%) verbesserte. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) hat sich im Vergleichszeitraum nahezu versechsfacht auf 34,8 (6,2) Mio. Euro. Das Cash Net Income* legt trotz Einmalkosten (21,0 Mio. Euro vor Steuern) aufgrund des Börsengangs um 16,6 Mio. Euro auf 0,8 (-15,8) Mio. Euro zu.

'Die erfreuliche operative Entwicklung hat unsere Erwartungen voll erfüllt', sagte Dr. Axel Herberg, Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG. 'Mit Blick auf unser Jahresziel, ein organisches Wachstum von 8% bis 9% und eine EBITDA-Marge von nahe 19% zu erreichen, liegen wir auf gutem Kurs.'

Konzern-Kennzahlen:




EUR Millionen                    Q3/   Q3/     in %  9M/     9M/     in %
2007   2006          2007    2006
Umsatz                       250,1   156,1   +60,2 697,4   476,7   +46,3
Adjusted EBITDA               44,1    28,4   +55,3 124,4    82,9   +50,1
in % vom Umsatz              +17,6%  +18,2%        +17,8%  +17,4%
Adjusted EBITA                26,6    16,4   +62,2  77,3    46,6   +65,9
in % vom Umsatz              +10,6%  +10,5%        +11,1%  +9,8%
Ergebnis der betrieblichen    11,0    -1,2    na    34,8    6,2    na
Tätigkeit (EBIT)
Konzernergebnis               -5,1   -12,5   59,2  -13,1   -27,0   51,5
Cash Net Income*              -1,4    -7,2  +80,6    0,8   -15,8    na





* Als 'Cash Net Income' bzw. zahlungswirksames Konzernergebnis wird das Konzernergebnis nach Minderheiten und vor den zahlungsunwirksamen Abschreibungen der Fair-Value Anpassungen sowie dem darauf entfallenden Ertragsteuereffekt bezeichnet. 17.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Gerresheimer AG Benrather Straße 18-20 40213 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49-(0)211/61 81-00 Fax: +49-(0)211/61 81-295 E-mail: info@gerresheimer.com Internet: http://www.gerresheimer.com ISIN: DE000A0LD6E6 WKN: A0LD6E Indizes: SDAX Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Gerresheimer AG Inhaber-Aktien o.N. 38,01 +0,26% XETRA
 

18.10.07 09:04

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Gerresheimer prüft Konzernumbau.

News - 17.10.07 21:31
Gerresheimer prüft Konzernumbau

Der Düsseldorfer Verpackungsspezialist Gerresheimer bereitet nach FTD-Informationen den Verkauf seines Plastikzuliefergeschäfts für die Autobranche im kommenden Jahr vor. In einem Analystengespräch zu den Quartalszahlen wurde die Abspaltung für 2008 in Aussicht gestellt worden, sagte ein Teilnehmer.



Gerresheimer  -Chef Axel Herberg teilte auf Anfrage mit, dass der Verkauf allenfalls eine Option sei und es derzeit keine Vorgespräche oder gar Verhandlungen gebe.





Die Verkaufsvorbereitungen setzen den laufenden Konzernumbau fort. In den vergangenen Jahren hat Herberg das Unternehmen von einem Massenwareanbieter zu einem Spezialisten umgestaltet, der vor allem die Pharmabranche beliefert. Durch den Kauf der Wilden-Gruppe hatte das ehemals als Gerresheimer Glas bekannte Unternehmen das Plastikgeschäft erweitert. Wilden beliefert jedoch nicht nur Pharmakunden, sondern auch die Autoindustrie.

"Nichtpharmageschäfte, die mittelfristig unsere Renditeziele nicht erfüllen und deren Marktposition zu schwach ist, werden mittelfristig nicht im Unternehmen bleiben", sagte Herberg.



Analysten von Dresdner Kleinwort erwarten den Verkauf innerhalb der kommenden zwölf Monate. Sie verweisen darauf, dass die Ebitda-Marge (der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) im Plastikgeschäft hauptsächlich aufgrund des Autozuliefergeschäfts um 584 Basispunkte auf 16,7 Prozent gesunken sei. Der Konzern strebe eine Ebitda-Rendite von 19 Prozent für das laufende Jahr an, bekräftigte Herberg.

Außerdem stellte der Gerresheimer-Chef Übernahmen in Aussicht. "Wir wollen unser Portfolio im Lauf der kommenden zwölf Monate weiter vervollständigen", sagte er. Dabei gehe es um kleinere Käufe im Wert zwischen 20 und 70 Mio. Euro, ergänzte Herberg: "Das werden nicht die Riesenschläge sein."

Der Konzern hat nach dem Teilausstieg der Private-Equity-Gruppe Blackstone beim Börsengang am 11. Juni die Verschuldung vom fünffachen Ebitda-Gewinn auf das 2,3-Fache mehr als halbiert. Herberg: "Unsere Finanzstruktur ist nun nahezu ideal, außerdem haben wir Kreditlinien für Übernahmen." Bei der Umschuldung im Juni hatte sich der Konzern ein revolvierendes Darlehen in Höhe von 175 Mio. Euro gesichert, das derzeit nicht in Anspruch genommen wird, aber für Übernahmen zur Verfügung steht.

Im dritten Quartal steigerte Gerresheimer bei 250,1 Mio. Euro Umsatz das Ebitda um 55 Prozent im Rahmen der Analystenerwartung. Allerdings macht der Konzern unter dem Strich weiter Verlust. Das Minus von 5,1 Mio. Euro begründete Herberg auch mit Kosten für den Börsengang. "Für das vierte Quartal erwarten wir ein deutlich positives Ergebnis", sagte er. Der Aktienkurs stieg um ein Prozent auf 38,38 Euro, blieb aber unter dem Ausgabepreis von 40 Euro.


Von Mark Böschen (Frankfurt)





Quelle: Financial Times Deutschland

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Gerresheimer AG Inhaber-Aktien o.N. 38,20 +0,50% XETRA
 

04.02.08 09:13
1

17100 Postings, 6908 Tage Peddy782007 weiteres Rekordjahr in Umsatz und Ergebnis.

Ein Einstieg sollte sich JETZT lohnen.

News - 04.02.08 08:49
ots.CorporateNews: Gerresheimer AG / 2007 weiteres Rekordjahr in Umsatz und Ergebnis für ...

2007 weiteres Rekordjahr in Umsatz und Ergebnis für Gerresheimer Düsseldorf (ots) -

Umsatz um 48 Prozent auf 958 Mio. gesteigert - EBITDA-Marge mit 19 Prozent auf hohem Niveau

Erneute Akquisition im Zielsegment Pharmakunststoff in Südamerika: Brasilianischer Marktführer Allplas übernommen

Die Gerresheimer AG hat nach vorläufigen Zahlen ein weiteres Rekordjahr abgeschlossen. Danach erzielte das Unternehmen 2007 einen Umsatz von 957,7 Mio. Euro, ein Umsatzplus von 48,1 Prozent; die bereinigte Konzern-EBITDA-Marge erreichte 19 Prozent. 'Die erfreuliche Entwicklung bestätigt unsere Strategie voll und ganz', kommentiert Dr. Axel Herberg, Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG: 'Mit Hilfe von Akquisitionen haben wir unsere globale Präsenz und unser Produktportfolio erfolgreich ausgebaut und die Weichen für weiteres Wachstum gestellt.'

Aktivitäten im südamerikanischen Pharma- und Life Science-Markt zügig ausgebaut

Kurz nach Übernahme der in Spanien und Argentinien produzierenden EDP S.A. gab das internationale Düsseldorfer Unternehmen jetzt die Akquisition der ALLPLAS Embalagens Ltda. (São Paulo) bekannt, die in Brasilien Marktführerin mit pharmazeutischen Kunststoffverpackungen ist. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt in dem globalen Ausbau der Gerresheimer Gruppe gelungen.

Für den Gerresheimer-Bereich Plastic Systems besiegelt der jüngste Vertragsabschluss einen markanten Einstieg in Südamerika. Erst Ende Dezember hatte Gerresheimer, wie berichtet, mit EDP die spanische Marktführerin für pharmazeutische PET-Flaschen erworben und damit erstmals auch in Südamerika Fuß gefasst. Mit Allplas, die in São Paulo zwei Produktionsstätten betreibt, verfügt Gerresheimer nun bereits über drei strategisch bedeutende Standorte in der Region.

Das brasilianische Unternehmen gilt mit innovativen Produkten und einem hohen Qualitätsanspruch als renommierter Lieferant der Pharmaindustrie. Allplas fertigt hochwertige Fläschchen, Anwendungs- und Verschlusssysteme für flüssige und feste Arzneimittel (z.B. für Augentropfen oder Tabletten), die sich hervorragend mit dem bestehenden Produktprogramm von Gerresheimer ergänzen und kombinieren lassen. Dabei soll auch das vorhandene, bislang vorwiegend in Europa vermarktete Kunststoffportfolio von Gerresheimer verstärkt Eingang in die südamerikanischen Pharmamärkte finden.

Derzeit erwirtschaftet Allplas einen Jahresumsatz von rund 16 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge beträgt 16 % und soll in den folgenden Jahren kontinuierlich gesteigert werden. Die Integration in die Gerresheimer Gruppe soll bis zur Jahresmitte 2008 abgeschlossen sein. Wie EDP wird auch Allplas dem Segment Plastic Packaging zugeordnet, das mit führenden Marken wie Duma®, Dudek TM und EDP TM auf pharmazeutische Primärverpackungen und Anwendungssysteme spezialisiert ist. Mit den beiden Akquisitionen erreichen die Kunststoffaktivitäten von Gerresheimer ein Umsatzvolumen von ca. 350 Mio. Euro, davon entfallen rund 100 Mio. Euro auf das Plastic Packaging Segment.

Über Gerresheimer

Einschließlich der beiden Akquisitionen beschäftigt Gerresheimer über 10.800 Mitarbeiter an 40 Standorten in Europa, Amerika und Asien. Im Geschäftsjahr 2007 belief sich der Umsatz weltweit auf 957,7 Mio. Euro. Das Produktportfolio erstreckt sich von Arzneimittelfläschchen aus Glas und Kunststoff bis zu komplexen Drug Delivery-Systemen für die Pharma- und Life Science-Industrie. Dazu zählen Sterilspritzen, Inhalatoren und andere Systemlösungen für eine sicherere Dosierung und Applikation von Medikamenten. Die Gruppe hat eine führende Position in einem Markt, der durch hohe technische und regulatorische Barrieren gekennzeichnet ist. Die Produkte von Gerresheimer unterliegen strengsten Qualitätsanforderungen der internationalen pharmazeutischen Aufsichtsbehörden.

Termine Bilanz-Pressekonferenz 26.02.2008 Jahreshauptversammlung 17.04.2008

Originaltext: Gerresheimer AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/9072 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_9072.rss2 ISIN: DE0005873004

Pressekontakt: Burkhard Lingenberg Director Corporate PR & Marketing Telefon +49 211 6181-250 Telefax +49 211 6181-241 e-mail: b.lingenberg@gerresheimer.com

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

04.02.08 09:15
1

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Gerresheimer aussichtsreich.

Performaxx-Anlegerbrief - Gerresheimer aussichtsreich  

08:33 29.01.08  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" halten die Aktie von Gerresheimer (ISIN DE000A0LD6E6/ WKN A0LD6E) bei Kursen um oder unter 30 Euro für längerfristig aussichtsreich.

In den rauen Börsentagen dieses Januars seien die Papiere bis auf 30 Euro eingebrochen. Dort allerdings würden sie nunmehr deutlich mehr Value für eingesetztes Kapital bieten.

Bei aktuell 34 Euro komme das Unternehmen auf ein KGV 2008 von 15 bis 20, je nach glaubhafter Ertragsschätzung, die sehr stark variiere. Die Volatilität in den Papieren sei eher gering, so dass es sich um eine konservative Depotbeimischung mit 10 bis 15% Wachstumspotenzial pro Jahr handle.

Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" halten die Gerresheimer-Aktie bei Kursen um oder unter 30 Euro, wie sie diese Woche tatsächlich erreicht wurden, für längerfristig aussichtsreich. (Ausgabe 4 vom 26.01.2008) (29.01.2008/ac/a/nw)


Quelle: aktiencheck.de
 

25.02.08 17:38
1

1032 Postings, 6309 Tage AJ7777777Morgen 26.02.08 / Bilanzpressekonferenz

26/02/2008  
11.00 Uhr Bilanzpressekonferenz
GAP 15
Graf-Adolf-Platz 15
40211 Düsseldorf

Mal abwarten was man morgen hört!!  

25.02.08 17:42

5847 Postings, 6483 Tage Specnaz.bisher ja nicht der Renner !

aber was nicht ist ... ?  
Angehängte Grafik:
g2.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
g2.png

25.02.08 18:00

1032 Postings, 6309 Tage AJ7777777@specnaz.

hast du bei neuemmisssion gekauft oder später eingestiegen??  

16.04.08 11:45

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Um 31,50 € Chance JETZT nutzen.

Bin dabei.

Und Club ist noch ein paar Minuten offen.

Mehr und aktuelle Kaufempfehlungen IM Club.

Herzlich Willkommen.  

16.04.08 12:28

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Gerresheimer rennt wieder.Den Berg hinauf...

Gerresheimer

L&S RT  31,67 €     -6,39%    33,84 €  0  -  30,29 - 32,30  12:27  

16.04.08 13:42

343 Postings, 6084 Tage kösselmannSo eine Kacke...

...ich warte seit 2 Stunden das meine Order ausgeführt wird. Weder am Parkett noch auf der EUWAX noch beim Emittenten direkt ist momentan eine Preisbildung meines Turbos möglich...grrrrrrrrrrrrrr :-(  

17.04.08 12:45

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Auch die UBS reduziert Ihre Beteiligung.

Scheinbar alle die Geld brauchen.

Heute nochmal die Möglichkeit um 32,50 € günstig rein zu kommen.

Demnächst sollte es dann schnell wieder über die 35 € gehen.

Freu mich drauf.

Und ihr?

Nutzt die Chance Heute.  

18.04.08 09:12

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Aktie notiert mit knapp über 3€ derzeit am unteren

Ende der Preisspanne.

Chance nutzen und immer Noch relativ günstig einsteigen.

35 € ist das nächste Ziel.

Gerresheimer

L&S RT  33,04 €     -0,49%    33,20 €  0  -  33,06 - 34,07  09:10    

18.04.08 09:42

17100 Postings, 6908 Tage Peddy78Gerresheimer 34,36 €, Danke fürs erste.

L&S RT  34,36 €     +3,48%    33,20 €  0  -  32,99 - 34,39  09:41  

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben