TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Seite 1 von 165
neuester Beitrag: 07.10.22 14:47
eröffnet am: 11.12.20 08:43 von: Justachance Anzahl Beiträge: 4112
neuester Beitrag: 07.10.22 14:47 von: Galvangaaar Leser gesamt: 947465
davon Heute: 765
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
163 | 164 | 165 | 165   

11.12.20 08:43
23

3245 Postings, 5421 Tage JustachanceTECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Hier ein interessanter neuer Player aus Norwegen , der wie im Namen enthalten zukunftsorientiert  bis 2030 und darüber hinaus im Wasserstoffsektor  ein gehöriges Wort auf den Weltmeeren und Flüssen mitreden möchte mit seinen  aussichtsreichen Technologien

https://teco2030.no/

Freue mich auf spannende Diskussionen

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
163 | 164 | 165 | 165   
4086 Postings ausgeblendet.

29.09.22 07:39

209 Postings, 583 Tage Phoebe05also

ich glaube weiterhin an Teco2030, bin zwar derzeit rd. 30% im Minus, verkauf aber weiterhin keine einzige Aktie

und Teco2030 sind doch mein Hauptinvestment mit derzeit 0,21% am Unternehmen ;)  

29.09.22 08:13

155 Postings, 419 Tage AktienbulleTE postet öfter was allgemeines

was mit H2 zu tun hat.

Vielleicht ist TE ja dort auch beteiligt. Nicht am HyTrucks selbst, sondern bei einem anderen aufgeführten Projekt.  

29.09.22 08:57

3245 Postings, 5421 Tage JustachanceEs geht um das kleine "s"

Das Brennstoffzellenprojekt zwischen AVL und Teco 2030 heißt HyTruck (also Einzahl, der LKW wie z.B. der Golf)l

Das Megaprojekt zwischen Antwerpen, Duisburg und dem größten Hafen Rotterdam beinhaltet das
1000 LKWs (also Mehrzahl) emissionsfrei Wasserstoff transportieren unter dem Namen HyTrucks (also Plural)

Warum sollte AVL mit seiner führenden Technik nicht die großen Laster z.B. von Air Liquide mit Brennstoffzellen von Teco 2030 produziert ausstatten?



 

29.09.22 09:28

3245 Postings, 5421 Tage JustachanceHier mal der technische Vergleich

der die Power des HyTruck Systems aufzeigt:

Hyundai 190 kW / Teco über 300 kW

Hyundai hat bereits mehrere Generationen von Pkw mit Brennstoffzellenantrieb in Serie. Neben Bussen wurden inzwischen auch Lkw mit diesem Antrieb zur Marktreife gebracht. Die Brennstoffzellenleistung der Schwerlastfahrzeuge beträgt 190 kW, das entspricht der doppelten Leistung des Hyundai-Pkw Nexo mit diesem Antrieb. In Südkorea sind Busse und Lkw mit Brennstoffzellenantrieb bereits auf der Straße. Bis 2025 will Hyundai 1600 Brennstoffzellen-Lkw in die Schweiz liefern.

Das norwegische Unternehmen Teco 2030 und der österreichische Antriebsentwickler AVL List haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um Brennstoffzellenstacks von Teco 2030 im DemoTruck von AVL einzusetzen. Ein erster Prototyp des BZ-Lkw soll ab Mitte 2023 auf der Straße unterwegs sein.
Im Rahmen des Projekts DemoTruck wird der Prototyp eines 40-Tonners entwickelt, um die Integration von BZ-Systemen mit über 300 kW Leistung in Standard-Lkw-Chassis zu ermöglichen. Weitere technische Daten werden in der Mitteilung nicht genannt. Mit dem DemoTruck zielen die beiden Partner auch auf das HyTruck-Projekt, das von der österreichischen Regierung gefördert wird.

Teco 2030 fertigt seine Brennstoffzellen-Stacks in einer Fabrik in Narvik ? eigentlich sind diese Brennstoffzellen für maritime Einsätze optimiert. Ich bin sehr gespannt auf die Leistung der Teco-2030-Stacks in einer weiteren Schwerlastanwendung außerhalb der Schifffahrt?, sagt Falko Berg, Manager PEM Systems bei der AVL List GmbH. ?Mit dem Carbon-Plate-Stack-Design haben wir den Grundstein für so ziemlich alle Schwerlastanwendungen gelegt und es ist absolut wichtig, diese gemeinsamen Nenner für alle Branchen zu finden. Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Kunden wie Teco 2030 erfolgreich sind und ihre neue Anlage in Narvik auch für andere Zwecke als ihr Hauptgeschäft nutzen können.?
?Wir freuen uns über die erneute Zusammenarbeit mit AVL in einem neuen Projekt, bei dem unsere Brennstoffzellen-Stacks bereits Mitte 2023 in einer klassenführenden Schwerlastanwendung validiert werden!?, sagt Tore Enger, CEO von Teco 2030.  

29.09.22 09:50

3245 Postings, 5421 Tage JustachanceRiesenvorteil, die Brennstoffzellen

können problemlos in die  aktuell 6,2 Millionen auf Europas Straßen fahrenden LKWs umgerüstet werden.

TECO 2030 elaborates on the HyTruck concept and market size, there are currently roughly 6.2 million trucks in circulation throughout the European Union, each with an average lifetime of 13 years. The HyTruck fuel cell system can easily be retrofitted to existing trucks, and enable zero emission hydrogen operations.

 

29.09.22 10:24
1

94 Postings, 568 Tage Zackdela79Leute, bleibt doch mal bei den Fakten

1. TE postet wie Aktienbulle zurecht sagt öfter mal etwas zu anderen H2-Projekten, um generell für die Branche Werbung zu machen. Ohne dass TECO was damit zu tun macht.
2. Bei dem HyTrucks-Projekt kommen die Brennstoffzellen(-LKWs) von Hyzon:
"Als Partner des Konsortiums agiert zudem Hyzon Motors. In einer aktuellen Pressemitteilung geben die US-Amerikaner an, als Lieferant der schweren Wasserstoff-Lkw ausgewählt worden zu sein." https://www.electrive.net/2021/07/05/...Tonnen%20eingespart%20werden.
Wo soll da noch Platz von TECO sein?
3. Ich bin nach wie vor auch absolut optimistisch für TECO - aber nicht im Bereich LKW. Da sind Anbieter wie eben Hyzon deutlich weiter und liefern nicht nur die BZ sondern eben den kompletten LKW  

29.09.22 12:06

321 Postings, 774 Tage Kritische_MasseFaktor Zeit

Teco läuft die Zeit davon. Bis das Werk fertig ist, haben anderen den Kuchen schon verteilt.  

29.09.22 14:12
2

155 Postings, 419 Tage Aktienbulle@Kritische Masse

Finde ich gar nicht. Das ganze Thema Wasserstoff läuft doch aktuell erst ganz langsam an. Klar sind manche andere Hersteller etwas eher dran und verkaufen schon was. Das bring denen sicherlich den ein oder anderen Vorteil. Das sieht man aber auch an deren Firmenbewertung.
Aber grundsätzlich wird das Thema eher ab 2025 richtig interessant. Durch die Energiekrise ggf. noch etwas schneller.

Hier ist es ja nicht wie bei einem COVID-Impfstoffhersteller, der die Zulassung erst nach Ende der Pandemie bekommt und diese dann nutzlos ist und man den Zug verpasst hat.

Hier geht's erst richtig los und ich denke TE ist sicherlich nicht zu spät dran.  

29.09.22 17:25
2

105 Postings, 5796 Tage leone666TECO 2030 ist doch absolut OK unterwegs

Zu HyTruck: TECO wird doch wie beschrieben die PEM-Stacks zuliefern und baut wohl keine LKW :-) ..

Meine Sicht: TECO2030 ist sehr früh mit dem Thema Gesamtsystem gestartet und über seine langjährig in Marine aktiven Schwestergesellschaften bestens in der Nische Marine positioniert. Da hat man schulbuchmäßig einen strategisch richtigen Plan gefasst.  
Solche Entwicklungen bis Serienproduktion dauern halt 3 Jahre und bis das im Verkauf fliegt wohl eher 4-5 Jahre. Langer Atem ist da notwendig. Mit einem Entwicklungsprofi als Partner und gestützt durch die Norwegische Regierung voranzugehen ist wohl ein sehr solider Ansatz. Das ganze über einen breiten Börsengang mit der nervenden Hysterie und Ungeduld der Kleinanleger  mag zwar hilfreich gewesen sein um rasch  Kohle einzusammeln aber auch mehr als mühsam über die weitere Projektdauer werden. Wäre ich TE würde ich diese bei nächster Gelegenheit raus-squeezen.
Mit wenigen Kern-Investoren z.B. aus der Energiebranche wäre es für TE wohl komfortabler .  
Nun bietet sich halt für jedermann hier eine Chance (& Risiko). Für mich trotzdem unter all den irrwitzigen Klein-IPOs eines der wenigen wirklich soliden und glaubwürdigen Modelle mit klaren Vorteilen / Erfolgsfaktoren:
- Zukunftsprodukt in noch brach liegender Nische
- Bereits Vernetzt in der Marine-Branche (aber auch zu stationären Energieerzeugern)
- Solide Partner, guter Förderzugang, politisch ein "Herzeigemodell"
- Vorsprung mit offensichtlich  PEM-Stack der besser als alle derzeit angebotenen ist
- Erste Verträge / Vorverträge bereits gesichert
- Zusatzchancen wie Energieerzeuger, Hytruck etc als Sahnehäubchen möglich
- Gute Finanzierungsbasis auch abseits der Kleinanleger (verstehe ich nicht - wozu diese Mühe ??)
Wenn der System Prototyp mal "zum angreifen" da ist gibts da einen Kurs-Schub. Bis dahin ...  

30.09.22 07:39

245 Postings, 904 Tage MCTropperleone666

schöner Beitrag, deckt sich ziemlich genau mit meinen Hoffnungen und Erwartungen an Teco. Ich erwarte auch einen Schub, sobald der Prototyp positive Ergebnisse in seiner Leistungsfähigkeit öffentlichkeitswirksam nachweisen wird, zumindest weckt die derzeitige Infolage den Eindruck, dass das Potential der Brennstoffzelle groß sein wird.

Viel Spekulation, dafür ist es Börse, und na klar noch mit hohem Risiko, dafür stehen wir noch bei 45 Cent.

Hätte noch einige Jahre bis zur Rente, aber ich habe ein gutes Gefühl, dass mir diese Investion in ein paar Jahren hat helfen können, dass ich nicht bis 67 Jahre arbeiten muss. Ziele und Träume muss man ja immer haben :)  

01.10.22 10:59

891 Postings, 5271 Tage annalistnews...

https://teco2030.no/news/

übersetzung

https://teco2030-no.translate.goog/news/...r_hl=de&_x_tr_pto=wapp

so schlecht scheint das ja nicht zu sein,was Teco da so entwickelt...  

02.10.22 09:30

17 Postings, 425 Tage Eros2@MCTropper

Wann soll es den Ergebnisse zur Leistungsfähigkeit geben? Mir fehlt es etwas an den entscheidenden Meilensteinen?  

03.10.22 13:26

245 Postings, 904 Tage MCTropperEros

entscheidend wird sein, dass die Prototypen in der Praxis überzeugen werden, bisher liegen (bitte verbessern, falls jemand andere Erkenntnisse hat) nur Ergebnisse von den Testständen vor. Und diese scheinen die Entwickler und Teco zumindest bis jetzt überzeugt zu haben (sonst wäre Teco nicht ins Truck-Konzept mit eingebunden worden).

Rechne hier mit ersten Erkenntnissen im ersten Quartal 2023, wenn der/die Prototypen tatsächlich noch dieses Jahr produziert werden.  

03.10.22 22:27

17 Postings, 425 Tage Eros2@MCTropper

dann wäre doch der nächste Meilenstein die Frage wie der Stand zum Prototyp ist? Wann wird er gebaut und läuft das aktuell nach Plan.  

04.10.22 09:14
1

245 Postings, 904 Tage MCTropperEros

Bitte gucke Dir selber mal die letzten Firmenpräsentationen an und lese dich hier im Forum ein. Ich persönlich verfüge über keine direkte Infos zu Teco, sondern spekuliere auch nur anhand der frei zugänglichen Informationen. Hier war mal mein Stand, dass die Produktion der Prototypen in Narvik in 4 Quartal beginnen sollte. Ob das (noch) so ist, weiß ich nicht, aber ich bin mir sicher, dass wir über den Start der Prototypenfertigung in Narvik informiert werden.

Und aus meiner Sicht, Bestandteile der Brennstoffzellen sind auf den Testständen bei AVL bereits getestet worden, und wären die Ergebnisse nicht so, wie diese mindestens erwartet wurden, würde AVL/Teco nicht überlegen, die Brennstoffzellen nicht auch in anderen Projekten einzusetzen, und Teco würde nicht mit der Prototypenfertigung anfangen.

Nur meine Meinung.  

04.10.22 10:43

17 Postings, 425 Tage Eros2@MCTropper

Ich kenne alle Präsentationen und zugänglichen Infos. Mir ist es aber etwas zu wenig wenn ich seit 2 Jahren höre, dass 2023 etwas passieren sollen, die Schritte die dazu notwendig sind und der aktuelle Stand nicht kommuniziert werden. Ich suche auf dem Weg nur jmd der vllt aus irgendwelchen anderen Quellen Informationen hat, die mir ggf. nicht vorliegen.  

04.10.22 12:10

245 Postings, 904 Tage MCTropperInteressant

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...5-Marktfuehrer-article23627402.html

Zitat:
E-Lastwagen mit Brennstoffzelle würden ab 2030 wettbewerbsfähig

 

04.10.22 15:55

186 Postings, 427 Tage WenzgehtDer Mensch das seltsame Wesen

Das asiatische Olympia Komitee hat die Asien Winterspiele 2029 nach Saudi Arabien in die Wüste vergeben. In der Nähe der Planstadt Neom.  

04.10.22 17:35

3245 Postings, 5421 Tage JustachanceDas sollte für

Teco eine richtige Nummer werden, die Brennstoffzellen werden von Teco für ?Neom? produziert, alles in allem braut sich meiner Meinung nach ein Ausbruch nach oben zusammen, Teco ist mittlerweile sehr, sehr gut vernetzt in verschiedensten Bereichen, großartig!  

05.10.22 12:38

175 Postings, 718 Tage ziggy07Winterspiele 2029

Wenn das Königreich wirklich 2029 die Winterolympiade beherbergen wird, können die das nur mit dem Versprechen an Land gezogen haben, die Winterspiele Klima neutral durchzuführen. Das wären ja wirklich sehr sehr gute News. Dann müssen die aber schon bald mit Neom anfangen und der Kurs wird sich schon bald erheblich in Bewegung setzen.
Die wollen, so hab ich das zumindest verstanden, selbst die Brennstoffzellen produzieren, aber Lizenzgebühren werden doch wohl fällig werden.
Wirklich in meinen Augen sehr positiv!!!!
 

06.10.22 11:34

245 Postings, 904 Tage MCTropperauch wenn das für Teco

sicherlich nicht die schlechteste Nachricht werden. Olympische winterspiele 2029 in Saudi Arabien? Die Welt ist nur noch krank, lernen wir denn gar nichts? Kunstschnee? Und woher soll das Wasser für den Kunstschnee kommen? Sorry, für diese meine Investition hier wie gesagt an sich keine schlechte Nachricht, da dadurch der Druck steigt, NEOM tatsächlich innerhalb von wenigen Jahren aufzubauen und dabei hoffentlich auch die Brennstoffzellen von Teco tatsächlich ein großes Thema werden.

Aber wir als Menschheit haben momentan ganz andere Probleme, und da finde ich die Nachricht ziemlich sch.... (sorry für die Ausdrucksweise).  

06.10.22 19:03

175 Postings, 718 Tage ziggy07MCTropper

Da muss ich dir absolut Recht geben, nicht zu fassen  

07.10.22 10:09

209 Postings, 583 Tage Phoebe05betreffend NEOM - Info heute per Mail erhalten

07.10.22 14:47

1158 Postings, 637 Tage GalvangaaarAktualisierte Präsentation

Auf Seite 14 der Präsentation sieht man die Meilenstein ziemlich genau.
https://teco2030.no/wp-content/uploads/2022/10/...on-October-2022.pdf

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
163 | 164 | 165 | 165   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln