Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 1 von 1584
neuester Beitrag: 22.07.24 14:05
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 39577
neuester Beitrag: 22.07.24 14:05 von: herrmannb Leser gesamt: 8218934
davon Heute: 9872
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1582 | 1583 | 1584 | 1584   

06.06.21 21:15
16

4544 Postings, 1609 Tage pfaelzer777Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Ausflüge  in andere Aktien und Finanzmarkt-Produkte
ausdrücklich erlaubt.
Sowie Themen , deie auch indirekt dazu gehören,
Zentralbanken,  Politik , usw

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1582 | 1583 | 1584 | 1584   
39551 Postings ausgeblendet.

22.07.24 12:30

190 Postings, 234 Tage JokurtVarta VZ.

Also wären die Varta Vorzugsaktien, wenn es sie denn geben würde, in der Pleite die bessere Wahl? Pleite gehen mit Vorzügen? Oder vorzüglich Pleite gegen?

Warum wären die vom StaRUG denn nicht betroffen?  

22.07.24 12:30
1

37 Postings, 41 Tage NewGrazerSt

Es ist egal ob du Stamm- oder VZ-Aktien hast. Bei einen Insolvenzantrag stehst du als Aktionär ganz hinten, da du ja kein Gläubiger bist.
Im ungünstigen Fall kann sogar die Dividenzahlung der letzten Jahre zurückgefordert werden.
Daher macht man mit Bluechips oder Firmen die einen guten Burggaraben haben weniger falsch, da eine Insolvenz eher unwahrscheinlich ist. Aber selbst große Firmen erwischt es hin und wieder mal, wie die Geschichte zeigt.
Beste Strategie dagegen: Diversität im Portfolio

Vertiefende Lektüre dazu (bei Insolvenzantrag): https://www.schultze-braun.de/news/...nsolvenz-bitte-hinten-anstellen  

22.07.24 12:40

2842 Postings, 5457 Tage DschäggaNewGrazer

Dein Riecher in Sachen Aktien war schon mal deutlich besser. Heute Mius 70 Prozen aktuell.
-----------
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm...
I told u.

22.07.24 13:06

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbVZ Aktien

meiner Erinnerung nach besteht der Unterschied zu den Stammies nur darin, dass die VZs im Konkursfall vor den Stammies bevorzugt bedient werden. Dass beide im Pleitefall ganz hinten stehen, ist klar, und macht diesen "Vorzug" der VZs praktisch bdeutungslos.

Dass Vorzugsaktien "garantierte Dividenden" haben sollen, wie hier kolportiert, hörte ich zum 1. mal. Wie das gehen soll, ist auch unklar. In welcher Höhe garantiert, was ist, wenn es nichts gibt, was als Dividenden ausgeschüttet werden kann ? "Ausgeschüttet2 ist auch ein tolles Wort, da denkt man an große Eimer, die das Geld wie Wasserfälle ausschütten :o).

Wer Aktien einer Firma kauft, die ein Pleiterisiko hat, der ist selbst schuld, und zahlt dann zu recht. Die meisten DAX MDAX Unternehmen haben kein tatsächliches Pleiterisiko, nicht = 0, aber gering. Insofern habe ich nichts übriig gehabt für VZ Aktien, weil das Stimmrecht der Stammies unter gewissen Umständen viel Geld wert ist, wie VW Stamm 2012 oder so.

Der Fall ist aber sehr selten, trotzdem würde ich im Zweifelsfall immer auf Stammaktien setzen, fall der Fall X doch unverhöfft eintritt. Wenn Varta Stammaktien hätte (haben die die ?), dann wären die im Übernahmefall Porsche Varta sicher die bessere Wahl.

Übrigens würde ich es Schreiber gönnen, wenn der mit Varta plus minus Null raus kommt. Geduldig und mit richtiger Gewichtung den Absturz von EK 82 auf aktuell 3,50 oder so mit gemacht, geraxelt wurde nicht, und Maydorn hat er auch nicht verklagt :o). Wenn er in VAtta allerdings 1/2 des Depotwerts drin gehabt hätte, ouh, ouh, ouh.  

22.07.24 13:09
1

2842 Postings, 5457 Tage DschäggaZumindest könnte

er jetzt richtig gut verbilligen.
-----------
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm...
I told u.

22.07.24 13:17

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbBiden etc.

nachdem mir jetzt schon ein längerer Text zu Biden, Harris etc. vom System nicht die Veröffentlichung gestattet worden ist :o(, nur so viel :

wir kriegen Trump, egal, was der eine oder andere für Präferenzen haben mag. Harris würde eine Wahl noch klarer verlieren wie Biden. Man könnte ja Michelle Obama raus kramen, 2 Voraussetzungen sind ja schon gegeben : 1. Frau 2. schwarz 3. Obama Bonus. Aber auch die würde gegen Trump verlieren Also Jungs, tapfer sein, es wird nix mit der bisherigen Strategie

Ich mache mir allenfalls bei Trump / Vance Sorgen um meine Sicherheit in Europa, und das Schicksal der tapferen Ukrainer.

 

22.07.24 13:25

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbHurt : Dividenzahlung

der letzten Jahre zurückgefordert

oh lala, da kann man nur hoffen, dass der ungünstigste Fall nicht eintritt. Wenn, dann melde ich auch Privatinsolvenz an, und es ist nichts da, was zurück gefordert werden kann. Machen ja alle, genauso leicht, wie man sich heutzutage konsequenzlos "entschuldigt", wenn man vorher M1st gebaut hatte.

 

22.07.24 13:26

5550 Postings, 1501 Tage Micha01ich bin positiv und die gute Frau

wird das schon machen - Trump, ist zu polarisierend - das wird ihm in den Swingstates zu viele Stimmen kosten.

Vielleicht aber nur meine Hoffnung:) - wird aber Knapp. Hier etwas genauer vom Merkur aufgelistet
https://www.merkur.de/politik/...emokraten-republikaner-93200192.html  

22.07.24 13:26

37 Postings, 41 Tage NewGrazerDschägge

Du legst doch alles auf die Goldwage. Dann hättest du das Wörtchen "könnte" gelesen.
Außerdem war da die Art und Weise noch nicht bekannt.

Und verbilligen, wo die Chance besteht zu 95% das man alles verliert? Macht doch keinen Sinn. Wenn es meine Aktien wären, würde ich sie verkaufen und so zu mindestens mein Verlustkonto füllen, um paar Steuern zu sparen.

Aber Schreiber braucht von niemanden Ratschläge, er macht das schon .....  

22.07.24 13:30

190 Postings, 234 Tage JokurtHerrmann Z.B.

VW garantiert 11 Cent  Dividende auf die Vz Aktien. Wenn der Gewinn nicht ausreicht, wird der Gewinn der nächsten Jahre verwendet.

(Schrieb ich hier schon mal)

Findest du alles in der VW Satzung unter Punkt 27. Google ist dein Freund.  

22.07.24 13:31

190 Postings, 234 Tage JokurtPunkt 27

an die Vorzugsaktionäre ein Vorzugsgewinnanteil von 11 Cent je
dividendenberechtigter Vorzugsaktie gezahlt wird. Reicht der Bilanzgewinn
zur Zahlung des Vorzugsgewinnanteils nicht aus, so sind die Fehlbeträge
ohne Zinsen aus dem Bilanzgewinn der folgenden Geschäftsjahre vor
Verteilung eines Gewinnanteils an die Stammaktionäre in der Weise
nachzuzahlen, dass die älteren Rückstände vor den jüngeren zu tilgen sind und
der aus dem Gewinn eines Geschäftsjahres für dieses zu zahlende
Vorzugsgewinnanteil von 11 Cent je Vorzugsaktie erst nach Tilgung sämtlicher
Rückstände zu leisten ist
 

22.07.24 13:31
Mein Restwert in Varta war ja nur noch 1/8  bei wenig Einsatz
bei Totalverlust reicht es gerade  die Perfomance des Gesamtkapitals
um 0,1 zu vermindern
von 15,9 auf 15.8  

22.07.24 13:31

190 Postings, 234 Tage JokurtBin ja nicht so

Habe es mal rauskopiert  

22.07.24 13:35

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbMich01 : Harris

warum positiv ? alles, was gegen Trump geht, scheint in D Standard zu sein, und das in einem Land, das die Wahl des US Präsidenten eigentlich nichts direkt angeht. Mich nervt nur die so selbstverständliche Normhaltung hier. Denkt doch erst mal nach, bevor ein Urteil gefällt wird. Jeder kann sicher denken, was er will, aber dann bitte auch eigene Gedanken. Es schwimmt sich halt bequemer im Hauptstrom, aber mir ist das zu billig.

Ich sah Ich sah grad gestern nochmal eine Rede von Harr irgendwo, Harris ist typischer woker Mainstream, passende Hautfarbe und Frau. Inhalt der Rede war was mit Frauenrechten etc. also das Lieblingsthema der Linken.

Das findet aber die Mehrheit der Amerikaner völlig uninteressant, denen geht es um was anderes. Nur merkt das der linke Mainstream nicht. Wenn Harris als Kandidatin, ist das erst recht gleichbedeutend mit Niederlage der Demokraten. Tja, liebe woke Freunde, es ist nix zu machen.

 

22.07.24 13:35
2

1883 Postings, 381 Tage new_schreibertrump vorne

da kann sich die FED von hohen Leitzinsen über 1% verabschieden.

da müsste der Nasdaq und die Chipwerte heute ordentlich zulegen.
realtime Nvidia premarket, die haben  erst am 28.8.   Q2
https://www.investing.com/equities/nvidia-corp

Trotz aller Unkenrufe , nividia hat z.Z. nur ein kgv von 39
das ist für Ami-Verhältnisse nicht viel  

22.07.24 13:38

1883 Postings, 381 Tage new_schreiberMichele Obama

alles andere kann man lt umfragen vergessen gegen Trump
ob sie aber Lust hat, steht auf nem anderen Blatt

Harris is ne nummer 2, wird keine 1  

22.07.24 13:39

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbJokurt : 11 Cent

ja, ich las es, hielt das aber fast für einen Schreibfehler. Wen interessieren denn 11 Cent, wenn die Dividende üblicherweise zwischen 5 und 10 Euro liegt ? Also dieser angebliche Vorteil der VZs ist kein Vorteil.

Was übrigens passiert, wenn der Gewinn von VW negativ ist, und Kapital, aus dem die 11 Cent gezahlt werden könnten, nicht vorhanden, das schreibt das Gesetz leider nicht. Also alles theoretischer Nonsens, würde ich sagen. Im Zahlenwert sowieso.  

22.07.24 13:42

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbSchreiber : Sie hat keine Lust

ja , das las ich auch schon. Spricht für ihrer Cleverness, sich nicht solches Zeugs umhängen zu lassen.  

22.07.24 13:49

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbSchrieber : keine hohen Leitzinsen über 1%

ja, das scheint sicher zu sein. Zusätzlich dazu, dass z.B. die Richter, die Trump in den letzten Monaten ans Bein gepinkelt hatten, sich auf den Ruhestand freuen dürfen.

Aber was heißen niedrige Leitzinsen eigentlich genau für den Aktienmarkt ? der geht wohl rauf, Konkurrenzasset Festverzinsliche ins Nirwana, Unternehmen kriegen billiges Geld, und die Verschuldung USA rauf, aber das merkt ja keiner.

Wir kriegen also mit ziemlicher Sicherheit steigenden Aktien Kurse, das kann man jetzt schon sagen.  

22.07.24 13:56
1

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbHurt : Dschegger

das war doch ein Witz mi dem Verbilligen. Wenn auch mit versteckter Spitze, also wie üblich. Schreiber ist aber durch unsere jahrelangen Bemühungen, die ursprünglich Damir gestartet hatte, so abgehärtet, dass der solche Sottisen aushält. Und er hat sich schon laaange nicht mehr abgemeldet, das muß man auch sehen :o).  

22.07.24 13:57

3074 Postings, 378 Tage St2023VW

Cariad arbeitet an neue Projekte mit China für China zusammen eine win win situation.
VW weiß was sie zu machen haben. Wissen austauschen und das beste für den Kunden rausholen.
Kosten senken ist das was VW auf der Agenda hat. Und das machen sie zur Zeit sehr sehr gut.
Wo würde VW stehen wenn sie nach der Kürzung von Stattlichen Subventionen von E Autos, wo keiner mit rechnen konnte.
Und dann wird es Anfang August ein noch besseres Ergebnis geben.
Ich sage nur gute Arbeit an VW Dankeschön ich bin als Stiller Aktionär sehr zufrieden.
 

22.07.24 14:01

5550 Postings, 1501 Tage Micha01@herrmann

In den USA gehts nie um Woke oder oder sondern nur um Wirtschaft.
Beide haben andere Ansätze, aber komplett konträr sind sie nicht.

Trump ist nur zu sehr der Sonderling (auch innerhalb der Republikaner, so dass ich nicht glaube dass er genug Stimmen in den Swingstates kriegt. Der Typ dreht sein Fähnchen wie es ihm persönlich passt, das macht ihn angreifbar - mal sehen wie er sich im nächsten Fernsehduell gegen die Dame schlägt.

Aber wie auch immer, im November sind wir alle schlauer.
 

22.07.24 14:04

37 Postings, 41 Tage NewGrazerherrmannb

Die Ironie bekomme ich gerade nicht so mit. Maler meine Wohnung und bin ganz schön fertig ;))
Aber ich habe mir in den Kopf gesetzt den Umzug und alles was da drann hängt, allein zu machen, auch mit meinen Krankheiten.
Ich denke es ist nicht schlecht seine Grenzen auszuloten, bzw. nach oben zu verschieben.

Und ich gebe dir recht, 11 Cent sind keine Dividende. Sollte es mal so kommen, dann ist der Kurs von 106 auf 6 gefallen  

22.07.24 14:05

722 Postings, 4590 Tage InspektorLongOh mann

hermannb schrieb:
"Was übrigens passiert, wenn der Gewinn von VW negativ ist, und Kapital, aus dem die 11 Cent gezahlt werden könnten, nicht vorhanden, das schreibt das Gesetz leider nicht. Also alles theoretischer Nonsens, würde ich sagen. Im Zahlenwert sowieso."

Doch, das ist geregelt. Wenn das Geld fehlt, dann muß das Unternehmen die Mindestdividende in den Folgejahren nachzahlen. Steht doch auch so im von Jokurt zitierten Text drin.

Rechtslage:
"Der vorrangige Dividendenvorzug nach § 141 Abs. 1 AktG und § 140 Abs. 3 AktG ist stets kumulativ ausgestaltet. Demnach ist der Ausfall einer Vorzugsdividende nachzuzahlen, es sei denn, die Vorzugsaktionäre stimmen einem Verzicht zu."
https://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__141.html
https://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__140.html  

22.07.24 14:05

4981 Postings, 6296 Tage herrmannbSt : VW

wir wissen doch inzwischen alle, das Du VW für das beste, erfolgreichste, und tollste Unternehmen aller Zeiten hältst. Du kannst also die PR Maschine runterfahren. Als ehemaliger VW Mitarbeiter ist das auch einsehbar, bzw. loyal und ehrenhaft, wie Du denkst, nur nicht jeden Tag 10 x.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1582 | 1583 | 1584 | 1584   
   Antwort einfügen - nach oben