finanzen.net

Inverse Kursentwicklung todsicherer Aktien

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 30.07.12 21:23
eröffnet am: 09.09.11 21:56 von: Randomness Anzahl Beiträge: 67
neuester Beitrag: 30.07.12 21:23 von: cocabuffy Leser gesamt: 66979
davon Heute: 3
bewertet mit 8 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

09.09.11 21:56
8

3472 Postings, 3293 Tage RandomnessInverse Kursentwicklung todsicherer Aktien

Während die weltweiten Aktienindizes zum Sturzflug ansetzten machten einige Aktien einen Sprung in die entgegengesetzte Richtung. Immer mehr Anleger setzen auf einen Systemcrash und sehen ihr Geld scheinbar in einigen, wenigen Titeln noch halbwegs sicher angelegt. Fundamentaldaten die sich dem neuen Markt annähern scheinen bei der Suche nach Sicherheit keine Rolle mehr zu spielen.

Sollte nun aber der so heiß ersehnte Zusammenbruch unseres Finanzsystems abermals ausfallen wie es auch Dr. Udo Steffens, Leiter der Frankfurt School of Finance im Börse Online Interview 2008 prophezeit hatte, wären diese Aktien eine ähnliche Fehlinvestition wie Gold gewesen.

Da die Prognosen der künftigen Gewinne im Schnitt gerne mal um 70 - 80 Prozent von den tatsächlichen Werten abweichen ist es umso Interessanter, wie die historischen KGVs derzeit aussehen. Eindrucksvoll hierbei ist besonders wie gravierend die Unterschiede derzeit global sind. Für die Deutsche Post bezahlt man aktuell gut das 5-fache ihres letzten Jahresgewinnes. Will man hingegen Aktien von Loreal muss man für einen Euro Gewinn das zwangzigfache an Kapital anlegen.
Diese würde bedeuten, dass Loreal in den nächsten zehn Jahren den Gewinn um 15% p.a. steigern muss um die Deutsche Post auf ihrem heutigen Niveau einzuholen.

Andererseits "verdienen" viele Unternehmen ihre schlechte Bewertung auch. Die künftigen Gewinne von RWE, EON und den deutschen Banken dürften nur noch wenig mit ihrer Vergangenheit zu tun haben. Vielleicht sind es deshalb gerade die Blue Chips denen die Politik den Pflock ins Herz rammt.

Eine Spekulation auf Krisenwährungen und Aktien dürfte trotzdem ziemlich schief gehen wenn nicht morgen der Gelduntergang folgt...  

12.09.11 16:22
1

3472 Postings, 3293 Tage RandomnessUnd weiter in Runde Zwei

Die Börsen crashen weltweit und die Goldlike-Aktien steigen unvermittelt weiter. Sollten Shortverkäufe verboten werden kann man wirklich bei diesen Titeln einsteigen.

Insgesamt fehlen der Krise aber langsam die Argumente. Die Politik wird durch die Märkte sowieso zum Umdenken gezwungen weil selbst Italien sich bald nicht mehr refinanzieren kann. Euro-Bonds dürften folgen. Und gegen diese zu wetten wird nicht funktionieren (siehe Stabilität von Japan und US-Bonds nach der Abstufung).

So langsam kann man einsteigen denke ich. Bin heute mit einem Drittel meines Geldes hier rein: A0EQ01

wenn es sich lohnen sollte lohnt es wenigstens richtig :D  

21.09.11 14:05
1

17033 Postings, 5470 Tage harcoonA0EQ01 Top Holdings: könnte interessant werden!

Anteil Wertpapiername
WKN
Wertpapiertyp
Symbol
5,87% TOTAL S.A. ACTIONS AU PORTEUR EO 2,50 850727 Aktie TOTB
4,90% TELEFÓNICA S.A. ACCIONES PORT. EO 1 850775 Aktie TNE5
4,79% BANCO SANTANDER S.A. ACCIONES NOM. EO 0,50 858872 Aktie BSD2
3,41% BNP PARIBAS S.A. ACTIONS PORT. EO 2 887771 Aktie BNP
3,40% SANOFI S.A. ACTIONS PORT. EO 2 920657 Aktie SNW
3,36% BASF SE NAMENS-AKTIEN O.N. BASF11 Aktie BAS
3,00% ALLIANZ SE VINK.NAMENS-AKTIEN O.N. 840400 Aktie ALV
2,93% ENI S.P.A. AZIONI NOM. EO 1 897791 Aktie ENI
2,85% E.ON AG NAMENS-AKTIEN O.N. ENAG99 Aktie EOAN
2,62% DEUTSCHE BANK AG NAMENS-AKTIEN O.N. 514000 Aktie DBK  

21.09.11 14:09

17033 Postings, 5470 Tage harcoonoder gleich diese hier, das lohnt sich wenn dann

 richtig:

 

BNP PARIBAS S.A. ACTIONS 1 Jahr Chart

 

21.09.11 14:14
3

17033 Postings, 5470 Tage harcoonAmazon nicht vergessen. Welche noch (invers)?

22.09.11 14:59
2

3472 Postings, 3293 Tage RandomnessSehr interessante Charts harcoon

Die Idee des Systemcrashs scheint mittlerweile doch sehr weit verbreitet zu sein. Das Ganze könnte sich zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung entwickeln. Ich hoffe nur, dass Merkel und Sarkozy sich jetzt mal langsam auf eine Lösung (z.B. Euro-Bonds) einigen können.

Ich für meinen Teil bin als junger Anleger mit relativ wenig Kapital nicht am Werterhalt sondern an Wertvermehrung des Geldes interessiert. Wenn ich einen Topf von Unternehmen wie die im MSCI EMU Value für ein durchschnittliches KGV von 5-6 bekomme schlage ich eben zu. Entweder das Geld ist bald futsch oder ich habe in vielen Jahren ein tolles Polster für meine Altersvorsorge.  

22.09.11 15:17
1

17033 Postings, 5470 Tage harcoonDie Chance ist einmalig, das Risiko bekannt.

Wenn die Medien und selbsternannten "Fachleute" nur nicht so intensiv daran arbeiten würden (s. selbsterfüllende Prophezeihung)! Blasen entstehen zu über 90 % aus psychologischen Gründen, der Rest ist vielleicht fundamental begründet (oder manipuliert).
Die Zerstörung des Vertrauens hätte unabsehbare Folgen, ob die Verursacher und Herbeireder dafür auch die Verantwortung übernehmen?

Werde mir den  A0EQ01 mal ansehen, interessant!  

11.10.11 16:41
1

5298 Postings, 3538 Tage cyphyteUBS - McDonald's "buy"

15:41 11.10.11
Zürich (aktiencheck.de AG) - David Palmer, Analyst der UBS, stuft die Aktie von McDonald's (McDonald's Aktie) unverändert mit "buy" ein. Das Kursziel werde nach wie vor bei 96 USD gesehen. (Analyse vom 11.10.2011) (11.10.2011/ac/a/a)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: Aktiencheck  

11.10.11 19:38
2

255 Postings, 3115 Tage audifanverluste

 starke kursverluste bei apple

 

06.01.12 20:13
1

3472 Postings, 3293 Tage RandomnessTodsichere Titel entwickeln sich

weiterhin umgekehrt zum Gesamtmarkt. McDonalds wird nun mit einem KGV von 33 bewertet. Sollte es nicht zu einem Totalzusammenbruch des Finanzsystems kommen dürfte sich diese Überbewertung massiv rächen.

Doch selbst wenn es zur Katastrophe kommt rechne ich nicht mehr damit, dass eine Investition in "sichere" Anlagen sich noch lohnt...  

09.01.12 10:50

602 Postings, 3818 Tage fidelity1wie

kommst du denn auf ein KGV von 33?  

09.01.12 19:14

267 Postings, 3120 Tage Andreas77@ randomness

Was soll dieser Thread eigentlich, den du bei mehreren Wertpapieren eingestellt hast?

 

 

18.02.12 21:31

3472 Postings, 3293 Tage Randomness@ Andreas

Ich stelle häufiger mehrere Aktien in einen Thread ein weil ich Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Titeln sehe. Derzeit scheint es mir halt so das gerade US-amerikanische Growth-Aktien als bestes Anlageinstrument in der Finanzkrise gesehen werden. Mehr denn je stürmen die Anleger in überteuerte Aktien weil diese FIrmen als die "guten Unternehmen" gelten. Darüber sollte sich auch jedermann im klaren sein wenn er in diese Firmen investiert.  

24.02.12 00:58
2

1676 Postings, 3307 Tage HellcatSehr interessant hier...

 Ich bin grade per Zufall hier gelandet, weil ich nach einem schönen Apple put OS auf der Suche war. Ich habe generell noch nie den Applehype verstanden, weil andere Anbieter technisch gleichwerties wesentlich günstiger verkaufen. Entsprechend denke ich das Apple sich im moment auf dem Scheitelpunkt befindet. Gesamtwirtschaftlich kommt hinzu, dass der momentane Boom allein durch die Geldschwemmen der Notenbanken verursacht wurde. Dieses Geld landet an der Börse, weil da mehr zu verdienen ist, als in der Realwirtschaft. Es soll mit allen Mitteln die Deflation verhindert werden, obwohl eine Marktbereinigung der "Papierwerte" mehr als fällig ist. Ergo wird momentan immer mehr Luft in die Blase gepustet. Da die gravierenden punkte der europ. Schuldenkrise (Italien u. Spanien) noch nicht in den Fokus gerrückt sind, werden wir die große Deflation erst vor uns haben (Deflationärer Schock - dann (Hyper-)Inflation). Das Beben wird auch an den Aktienmärkten zu spüren sein. Den OS werde ich wahrscheinlich mitte März kaufen, da am 29. März die EZB nochmal die Schleusen öffnet, da sind Edelmetalle angesagt...

 

28.02.12 20:15
2

934 Postings, 6057 Tage Glücksteinmcd ist nicht wirklich teuer

Im Jahr 2000 kostete die Aktie 38 Euro.

Inzwischen hat sich das Unternehmen verdoppelt, der Gewinn pro Aktie versechsfacht und Dividende verzehnfacht. Außerdem gibt es für Staats- oder MCD- Anleihen nur noch 2%, früher 5%

Ldeiglich beim Buchwert von 7 sieht's nicht so gut aus  

06.03.12 22:05

1786 Postings, 2971 Tage OesterwitzRandom Du solltest Fondsmanager werden

Der S&P 500 kracht heute schon wieder gute 1,6 Prozent nach unten. Die von Dir genannten Aktien nicht - Respekt.

Die gesamte Anlagewelt hat derzeit etwas von Kopf oder Zahl. Bei Kopf ist diese verdammte Krise irgendwann einmal zu Ende und besonders Unternehmen wie Banco Santander, die Allianz oder auch Gemeinsam mehr Erreichen machen eine Verdopplung. War aber der Crash vor einigen Jahren wirklich ein neues 1929 dürften die Goldjünger oder die Inhaber solider amerikanischer Aktien bald als einziges ziemlich gut darstehen....  

07.03.12 14:39

4837 Postings, 3647 Tage deepdj011ab heute Abend gehts los !

07.03.12 15:06

4837 Postings, 3647 Tage deepdj011gleich ab halb 4 knallt der

SEKTKORKEN !  

08.03.12 14:29
1

1461 Postings, 3959 Tage deutsche_bank24Sektkorken

Kann ein Sektkorkenknall eigentlich auch nach hinten losgehen?! ;-)  

08.03.12 14:45

5 Postings, 4476 Tage recke112warum gehts denn heute 4% runter? Gibts schlechte

News?  

08.03.12 15:07

2830 Postings, 3013 Tage cango2011Keine Panik Leute

08.03.12 15:27
1

57 Postings, 4462 Tage rrmboerseSektkorken gehen dann 'noch hinten los',

wenn Kunden und Anleger merken, dass zwar eine perfekte Vermarktung abläuft, das Produkt dahinter nivhts wirklich neues bringt außer: ein modernisiertes Spielzeug für Erwachsene.  

08.03.12 15:51

1461 Postings, 3959 Tage deutsche_bank24Nichts Neues

Na ja, im Ernährungssektor ist es dann aber allemal nicht ganz so wichtig, etwas Neues zu bringen, wie im Auto- oder IT-Bereich.

Mein zwei Jahre altes Auto oder einen zwei Jahre alten PC behalte ich noch, wenn mich nichts Neues reizt. Aber sich an einen zwei Jahre alten McRipp immer noch satt zu essen ..... da wirds kritisch ......  

08.03.12 16:16
1

1039 Postings, 3913 Tage ParadiseBirdich hab Hunger...

Es ist ja klar, dass McD-Filialen einige Zeit nach Gründung mehr umsetzen (wenn sie gut geführt sind), denn die Kunden müssen sich erstmal an die Filiale gewöhnen bzw. überhaupt registrieren, dass da eine ist.

Wenn dieses Wachstum jetzt minimal geringer ist, als irgendwer prognostiziert hat, mein Gott je (das war ja die heutige News).

Gute Nachkauf-Gelegenheit.  

08.03.12 20:33

5 Postings, 4476 Tage recke112Nachkaufen

Sehe ich auch so. Man sollte zum die Gelegenheit zum Nachkauf/Kauf nutzen. gegessen wird immer, auch in der "Krise". In diesem Sinne, erst mal zu McD...  

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001