Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)

Seite 565 von 578
neuester Beitrag: 07.05.21 11:00
eröffnet am: 08.01.09 15:04 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 14436
neuester Beitrag: 07.05.21 11:00 von: Asiat Leser gesamt: 4695992
davon Heute: 523
bewertet mit 44 Sternen

Seite: 1 | ... | 563 | 564 |
| 566 | 567 | ... | 578   

17.02.21 22:48
1

5135 Postings, 4476 Tage Jenseklar sind due Beaertungen ubertrieben

Für den aktuellen Stand der Dinge... Aber es ist zukunft. Ein riesen Markt und ein hype der sicher noch nicht beendet ist... Siehe Tesla...  Der Markt bestimmt den wert eines Unternehmens... Fundamental kann man nicht immer argumentieren  

18.02.21 07:45

29 Postings, 481 Tage Börsenglück99Ballard

Ballard power hat jetzt seine Spitze erreicht denke hier wird eine starke Korrektur kommen.
Bin jetzt raus bleibe vorerst nur bei Proton Power investiert da die sich gegen Powercell durchsetzten konnten sprechen die Produkte fpr Qualität.  

18.02.21 09:11

2634 Postings, 5621 Tage KaktusJones@Jense

Wie gesagt - ich sehe auch einen sehr großen Markt in der Zukunft. Aber halt in der Zukunft - nicht heute, nicht morgen und auch nicht in 1-2 Jahren.

Was immer der Verweis aus Tesla soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es kann doch nicht wirklich so sein, dass man Ballard Power oder PlugPower oder was auch immer aus dem Sektor kauft, weil Tesla eine so unglaubliche Kursentwicklung genommen hat. Und auch Tesla ist nach den Fundamentaldaten und auch der zukünftigen Marktgröße massiv überbewertet. Auch Tesla ist eine riesige Blase. Der Kurs ist derzeit nur aus zwei gründen so hoch, wie er zur Zeit ist.
Der erste Grund ist Musk, der sehr charismatisch ist. Seine "Jünger" glauben ihm alles. Aber liefert er immer das, was er ankündigt?  Die Produktionszahlen entsprechen nach wie vor nicht den Planungen und Gewinn erzielt er auch nur, weil es den tollen Ablasshandelt mit CO2-Zertifikaten gibt. Auf dem Mond wollte er doch auch schon sein.
Der zweite Grund ist, dass sich die Shorties hier mal ordentlich die Finger verbrannt haben und der Kurs danach explodiert ist. Der danach entstandene Hype trägt sich bis jetzt selbst. Aber so langsam sieht man die Konkurrenz aus allen Löchern kommen. Die Zukunft scheint nicht mehr ganz so gesichert zu sein. Es wird ja immer behauptet, dass Tesla einen riesigen Vorsprung hat - aber worin denn genau? Sprechen wir in einem Jahr nochmal über Tesla - mal sehen wo der Kurs dann steht.

Aber egal, hier ist ja nicht das Tesla-Forum.

Und zu deiner Aussage "Der Markt bestimmt den Wert eines Unternehmens... Fundamental kann man nicht immer argumentieren ". Das ist ein Totschlagargument, das man immer rückblickend anwenden kann, wenn man recht gehabt hat. Natürlich bestimmt der Markt den Wert eines Unternehmens - also den Börsenwert. Aber dennoch kann es Blasen geben - hoffnungslos überteuerte Unternehmen sind doch keine Seltenheit an der Börse. Genauso wie das Gegenteil - eine Übertreibung kann es in beide Richtungen geben. Sieh dir einfach man die Solarbranche in Deutschland an. Erst der Boom vor 16-14 Jahren mit z.T. irrwitzigen Bewertungen - z.B. Solarworld. 2006 hätte man genau so argumentieren können, wie du es jetzt hier machst. Dann kamen die Chinesen, die Margen gingen zurück und mit der günstigen Konkurrenz konnte man nicht mehr mithalten. Die Unternehmen in Europa sind reihenweise pleite gegangen und das obwohl der Markt wirklich riesig wurde und es immer noch ist und obwohl das genau dem aktuellen Trend der grünen Energie entspricht.

Wie gesagt, ich denke, dass die Brennstoffzelle definitiv eine sehr gute Zukunft hat. Nicht alles wird damit laufen, aber vieles. Nur, wie groß wird der Markt wann sein? Welche Unternehmen schaffen es dann, sich ein Stück vom Kuchen abzuschneiden? Wie sicher ist die eigene Technologie vor der Konkurrenz geschützt (Thema Patente und die Möglichkeit etwas ähnlich nachzubauen). Ballard hat je kein Monopol auf die Brennstoffzellentechnik, obwohl man schon seit 40 Jahren im Geschäft ist. Wie wenn nicht fundamental will man denn an eine Bewertung des Unternehmens rangehen, wenn man dort investiert? Ballard wächst derzeit gar nicht! Warum? Und warum sollte sich das 2021 ändern? Man ist ja nicht erst seit gestern am Markt. Und warum sollten große Player sich einfach raushalten, wenn der Markt wirklich riesig ist und deutlich wächst? Das ist doch ein Irrglaube, dass dem so sein wird. Auch Tesla spürt die Konkurrent der Platzhirsche im Nacken. Die schlafen doch nicht. Die sind nur nicht zu Beginn dabei.

Naja, aber wie du schon gesagt hast - der Markt bestimmt den Preis und wenn alle weiterhin felsenfest von Ballard und anderen überzeugt sind, dann kann der Hype natürlich weitergehen. Es ist halt nur meine Meinung aufgrund der Zahlen und der Umsatzentwicklung, dass meiner Meinung nach die aktuelle Bewertung von Ballard deutlich übertrieben ist. Aber natürlich fragt man sich, wieso dann die KE zu so hohen Kursen so locker durch ging. Vielleicht haben sie ja etwas in der Hinterhand, dass bald den Turbo bei der Entwicklung bei Ballard auslöst.
 

18.02.21 09:19

5135 Postings, 4476 Tage Jenseja wäre wünschenswert

Man kann ja von Glück reden dass die KE zu 37 Dollar platziert wurde....

Warten wir ab....  

18.02.21 09:20

5135 Postings, 4476 Tage JenseKaktus

Bist du investiert?  

18.02.21 10:21

2634 Postings, 5621 Tage KaktusJones@Jense

Nein - ich bin nicht investiert.
Ich verfolge Ballard Power nur schon seit vielen, sehr vielen Jahren, weil ich die Technik so spannend finde. Aber ich sehe hier einfach nicht entsprechende Entwicklung im Unternehmen - leider.
Alle die schon länger investiert sind, wurden dieses Jahr für's warten belohnt. Das ist doch schön. :)

Und wie gesagt - Ballard hat mit der KE alles richtig gemacht. Aber man muss einfach sehen, dass sich die Bewertung in einem Jahr verzehnfacht hat, ohne dass sich die Unternehmensentwicklung auch nur annähernd in diese Richtung entwickelt. Und nur Phantasie in die Zukunft ? Vielleicht muss man auch einfach mal Gewinne sichern.

Ich werde hier auch nicht investieren, wenn der Kurs wieder deutlich fallen sollte. Das ist einfach nicht meins - auch wenn die satten Gewinnsteigerungen, die hier möglich sind, sehr verlocken. Das gilt auch für die anderen kleinen Player im Segment.  

18.02.21 10:26

2634 Postings, 5621 Tage KaktusJonesAch ja, noch eins.

Ich bin an der Börse noch nicht reich geworden. :(
Und das zeigt, dass ich die Trends wohl nicht richtig einschätzen kann. :) :) Möglicherweise liege ich somit auch hier vollkommen falsch. Die KE ist immerhin zu 37 Euro durchgegangen. Ich schreibe hier halt nur meine Meinung.

Jeder muss halt selbst entscheiden, was er macht. :)  

18.02.21 10:27

2634 Postings, 5621 Tage KaktusJonesKorrektur - die KE ist natürlich zu

37 USD und nicht 37 Euro durchgegangen. Sorry.  

18.02.21 12:51
1

88 Postings, 2250 Tage H2GreenPowerSchon heftig...

... wie sich die Gemeinschaft der Anleger davon beeinflussen lässt, wenn ein alter weißer Mann (Buffet) eher auf Öl setzen will. Aber vielleicht weiß er ja auch mehr. Neben Shell sind es auch andere, die mittlerweile in erneuerbare Energien investieren. Vielleicht kommt demnächst eine Meldung von Chevron. Ich bleibe jedenfalls drin.  

18.02.21 12:54

964 Postings, 337 Tage JB_1220das was

Herr Buffet da investiert hat ist ein Witz. Das waren eventuell 0,5% seines Investmentkapitals. Vielleicht möchte der Herr nur günstig einsteigen, oder die Öl Konzerne in denen er investiert ist ändern grad die Richtig  

18.02.21 13:34

2634 Postings, 5621 Tage KaktusJonesWenn man das schon liest - nur weil

ein "alter weißer Mann" etwas macht.
Erstens sollte man die Entscheidung selbst treffen - nach eigener Analyse.
Zweitens ist ein "alter weißer Mann" nicht besser oder schlechter als ein "alter schwarzer Mann" oder ein "junger weißer Mann" oder ein "junger Schwarzer/brauner karierter oder was auch immer Mann" Und natürlich auch nicht besser oder schlechter als eine entsprechende Frau (alt/jung/weiß/schwarz; gestreift...). Wenn ich das schon höre wird mir übel. Das zeigt mir immer nur, wie starr hier einige im Denken sind.  

18.02.21 15:01

1505 Postings, 3415 Tage sven60einfache Theorie

wenn eine Aktie in kurzer Zeit stark steigt, kommt es immer/oft zu Reaktion = Gewinnmitnahmen. Und: da gibt es die simple 50%-Reaktion....Bei Ballard sind wir heute im Kurs genau dort angelangt, wenn man den unteren Kurs im Dezember und den Höchstkurs nimmt = addiert :2 = heute 31 Euro...Will sagen: von hier aus geht es gefühlt wieder hoch und die zittriegen Anleger sind raus....  

18.02.21 16:16

1779 Postings, 387 Tage Flo2231wie kommst du denn auf 31 EUR?

wie haben heute 25 EUR  

18.02.21 17:08

5135 Postings, 4476 Tage Jenseevtl meint er Dollar?

18.02.21 17:16

5 Postings, 144 Tage LudgerbrEgal wer was sagr

Auf jeden Fall wird es langsam bitter, zumindest in meinem Depot. Wasserstoff hat in den letzten Tagen generel rund 20% verloren  

18.02.21 17:21

1 Posting, 80 Tage Zaphod_BBroxalles rot

naja....nicht nur die Waserstoffwerte sind abgerauscht, Rohstoffe und anderes genauso - sogar i gleichen Masstab. Keine Ahnung, was genau in den letzten zwei Tagen passiert - vielleicht liegts auch ein wenig am Wetter in den Staaten....wer weiss....ich würde die Phase zum bedachten Nachkauf nutzen...die genannten Werte werden zumindest mittelfristig wieder deutlich anziehen, da bin ich sicher. Aussitzen. Das ist ja auch kein CleanPowerCapital hier... :)  

18.02.21 17:59
1

8 Postings, 1132 Tage 1er-grand-cruStochastik (10) und RSI (40)...

...deuten auf überverkauft hin. In den nächsten Tagen geht es wieder aufwärts. Das gleich gilt auch für NEL  

18.02.21 18:14

1779 Postings, 387 Tage Flo2231Hoffe du hast recht 1er-Grand-cru

18.02.21 18:14

137 Postings, 1269 Tage AsiatBlase

Selbstverständlich war und ist das hier noch eine Blase, genauso wie 2000. Da hatte ich, wie schon mehrmals hier geschrieben, bei 40€ erstmals und bei 65€ das zweite Drittel meines Bestands verkauft und habe mich wahnsinnig geärgert, dass der Kurs nur sechs Wochen nach dem ersten Verkauf bei 143€ war. Aber wir kennen die Geschichte, der Kurs ging dann bis unter 0,50€ zurück.
So schlimm wird es nicht kommen. Mein Einstandskurs ist bei weitem negativ, aber es schmerzt zu sehen, wie lange ich für xdie Differenz arbeiten muss, wenn ich vor einer Woche verkauft hätte. Aber wer von uns hat eine Glaskugel, wenn ich verkauft hätte, wäre der Kurs weiter gestiegen ;-). Das ist Jammern auf hohem Niveau.
Die Börse ist irrational. 35€ pro Aktie bei den vorliegenden Zahlen von Ballard waren bereits total irre, während hier noch im Blog noch von 75€ in diesem Jahr geträumt wird.
Der derzeitige Rückgang ist genauso irrational, wenn man bedenkt, dass die Jungs und Mädels, die die KE gezeichnet haben, sich bestimmt professionell dabei etwas gedacht und davon versprochen haben dürften, jedenfalls mehr, als wie Lieschen Müller vom Allgemeinmarkt Brennstoffzelle zu träumen und zu meinen, dass gerade die Bude Ballard zwingend davon profitieren müsste.  

18.02.21 18:33

964 Postings, 337 Tage JB_1220@Asiat

Von Blase würde ich hier nich reden. Erst recht würde ich es nicht mit den 2000 ern vergleichen. Passt für mich genau 0,0!

Lese ich da jetzt richtig raus das du endlich deine Anteile verkauft hast?
 

18.02.21 18:47

964 Postings, 337 Tage JB_1220@Asiat

du widersprichst dir hier absolut selbst! Schreibst der Wert ging von 65? auf 145? in 6 Wochen. Davon sind wir Meilen entfernt. Also keine Blase in deinen Augen! Muss ich dir jetzt wirklich deine eigenen Worte und Gedankengänge erklären??? xD  

18.02.21 18:48

137 Postings, 1269 Tage AsiatWeil Du es bist

Ja, ich habe drei Viertel verkauft. Nicht alle, bleibe interessiert. Vielleicht kaufe ich bei 16,50€ nach. ;-)
Das Umfeld ist verändert, aber die Mechanismen, der relativ überschaubare Markt und die Gier sind dieselben.  

18.02.21 18:51

137 Postings, 1269 Tage AsiatLesen will gelernt sein

Es ging innerhalb von sechs Wochen von 40€ auf 143€.  

18.02.21 18:54

964 Postings, 337 Tage JB_1220habs nur überflogen... xD

Von 40 auf 143 ist ja noch viel krasser in 6 Wochen und da sind wir noch viel weiter entfernt von. Sorry.... aber das ist für mich absolut widersprüchlich.  

18.02.21 19:22
3

137 Postings, 1269 Tage AsiatVielleicht zum besseren Verständnis

Wie jeder hier will ich das bestmögliche rausholen. Dabei hätte und habe ich folgenden Konflikt:
Einerseits ist nach meiner Überzeugung selbst der heutige Kurs fundamental bei weitem nicht gerechtfertigt. Man konnte und kann aber nicht wissen, ob er doch noch weiter steigt. Falls wir dieses Jahr noch 75€ sähen, was niemand ausschließen kann, ich aber absolut nicht glaube, läge das nicht darin begründet, dass Ballard so toll ist, sondern allein in der Gier der Spekulanten, die jederzeit brechen kann.
Für mich ist die Aktie viel zu gut gelaufen, als dass ich dabei zuschauen wollte, wie mein Gewinn in der Sonne schmilzt. Andererseits darf ich mich jetzt nicht darüber beschweren, dass ich an künftigen Gewinnen nur noch zu einem Viertel teilnehmen werde. Damit muss und kann ich aber leben.  

Seite: 1 | ... | 563 | 564 |
| 566 | 567 | ... | 578   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln