Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 11127
neuester Beitrag: 30.11.20 00:35
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 278157
neuester Beitrag: 30.11.20 00:35 von: danievanderm. Leser gesamt: 37776184
davon Heute: 1685
bewertet mit 263 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11125 | 11126 | 11127 | 11127   

02.12.15 10:11
263

28705 Postings, 5751 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11125 | 11126 | 11127 | 11127   
278131 Postings ausgeblendet.

29.11.20 17:17

755 Postings, 420 Tage Terminus86@Manro123

Wir kennen doch unsere Steinhoff. Update kommt dann am 1.12 ;-)  

29.11.20 17:23

3649 Postings, 1076 Tage Manro123Erwarte da nix weltbewegendes

Einfache Zusage und fertch. Nur ein weiterer Meilenstein.  

29.11.20 17:44

2457 Postings, 1291 Tage gewinnnichtverlustManro Meilenstein

Bitte verwende doch nicht das Wort Meilenstein bei Steinhoff.

Meilensteine waren LUA, CVA, PwC Bericht, Bilanzen und GP und damit wir vollständig sind eben auch noch die Umschuldung. Der schlimmste Meilenstein war wohl die Bekanntgabe des Bilanzskandals, zum Glück nur ein Meilenstein und kein Grabstein.

Alles andere können wir unter kleiner oder größerer Schritt (für Steinhoff und uns Aktionäre) laufen lassen. SARB hätte ich als großen wichtigen Schritt gesehen.

Alles was Steinhoff anpackt, das bekommen sie auch zu einem anständigen Ende.

Nur der Kurs merkt davon noch wenig, aber der Kurs wird erst nach GP endlich den Erfolg im Kurs ein preisen und vorher wird beim Kurs (leider als longie)  nichts passieren.

Warten wir also weiter ab, Steinhoff arbeitet alles nach Plan ab, nur der Zeitplan wird strapaziert, aber nicht der Plan selbst.  

29.11.20 17:50

3649 Postings, 1076 Tage Manro123Schätte ich auch erst wenn es offiziel

Ist das der GS durch ist steigt es hier auch nachhaltig. Den jede positive News ist nur ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Aber das Ergebnis steht noch aus...  

29.11.20 18:24
16

4456 Postings, 747 Tage Dirty JackScheme of Arrangement

Noch eine kleine Ergänzung zu den Änderungen im Rahmen des Scheme of Arrangement:
Hier werden s. g. vierteljährliche Cash Sweeps, also Nutzung des überschüssigen Cashflows für Sondertilgungen,  im Rahmen des SHIPL CPU eingeführt.
Dies ersetzt die ältere Version des SIHPL Cash-Pay-Out.
Zudem gewährt SIHNV mit Tag der Umsetzung des Vergleichs die s.g. "SIHNV SECURITY", also erstrangige Sicherheiten  im Rahmen der NV CPU Verpflichtungen.
"SIHNV wird mit Wirkung ab dem Tag des Inkrafttretens der Abrechnung eine erstrangige Sicherheit zur Sicherung der NV-Verpflichtungen und der konzerninternen SIHNV-Verpflichtungen gewähren, die Verbindlichkeiten von SIHNV über seine Aktien an SIHL und über jedes Darlehen sind, das von SIHL an SIHNV zahlbar ist und unmittelbar nach dem Tag des Inkrafttretens der Abrechnung aussteht, und zwar zu Bedingungen, die für die Umbrella-Sicherungsstelle, die auf Anweisung der Gläubiger der Abrechnung mit einfacher Mehrheit handelt, annehmbar sind (die "SIHNV SECURITY")."
Dies stärkt natürlich die Position der Gläubiger und sichert sie besser ab.
Könnte eine bessere Basis für Umschuldungsverhandlungen ergeben.
Inwieweit diese gewährten Sicherheiten, die ja "On Top" kommen, Einfluss auf das EK der Holding haben werden, dazu fehlen leider noch belastbare Aussagen über den Wert der "SIHNV SECURITY".
 

29.11.20 18:40

2135 Postings, 2230 Tage SanjoDirty

Mal eine rhetorische Frage.
Warum macht man dies alles?
Doch bestimmt nicht um den Laden zu liquidieren!
Long und Plopp  

29.11.20 18:56
7

4456 Postings, 747 Tage Dirty Jack@Sanjo

Die Möglichkeit einer Liquidation im Rahmen der Steinhoff Group Settlements Verfahren besteht und gehört natürlich auf den Beipackzettel.
Im Rahmen der jetzigen Verhandlungen um Änderungen an den Finanzdokumenten zwecks Anpassung an die neuen Gegebenheiten übernimmt die SIHNV aus meiner Sicht eine stärkere Verantwortung als es in der bisherigen NV CPU beschrieben wurde.
Macht man so etwas kurz vor der Liquidation dieser Einheit???
Es ist schwer, diese Frage nicht mit "NEIN" zu beantworten.  

29.11.20 19:03

2135 Postings, 2230 Tage SanjoDanke Dirty

So sehe ich das auch!
Long und Plopp  

29.11.20 19:27
11

234 Postings, 3058 Tage jef85@ H7

Deine Aspekte heute waren sehr gut begründet und dein Post war sehr sinnvoll.

Zu Pepco: Zum 30.09.2019 gab es 1805 Pepco Filialen. In der Pepco Präsentation von Ende September 19 wurden 250 Neueröffnungen angekündigt. Das Ziel wurde paar Monaten später auf 300 korrigiert . Dieses Ziel wurde, wie jedes Ziel bisher, erreicht. Wir haben aktuell über 2120 Filialen. Im Oktober gab es ein Interview mit einem Pepco Chef. 400 neue Filialen sind das Ziel für das aktuelle Geschäftsjahr. Hier kurz ein paar Beispiele zum jährlichen Wachstum:

                 30.09.19           Aktuell
Bulgarien   20                      58
Tschechien 193                222
Rumänien 257               302

Italien und Serbien sind erst am Anfang. Für Italien wurden 8 Geschäfte bis Ende 20 angekündigt und Serbien bis zu 30 nächstes Jahr.

?> Pepco bleibt auf Kurs

Wir dürfen aber nicht Poundland/ Dealz vergessen. Poundland stand ehemals für kein Wachstum. Das hat sich nun geändert. Vor allem Dealz wächst hier wahnsinnig schnell.

          30.09.19            Aktuell
Irland  66                       Ca. 100
Polen   37                        71
Spanien  16                   42

Am 8.12. gibt es die Pepco Group Präsentation vom CFO. Da werden sicherlich spannende Zahlen präsentiert.

Wir haben übrigens aktuell ca. 300 Filialen mehr als im Februar 20. Das entspricht ca. 10 % Mehrwert als im Februar. Dazu neues Poundland Konzept durch Übernahme. Dass aktuell kein IPO oder Verkauf im Raum steht ist doch gut. Jede neue Filiale bringt uns einen Mehrwert.

Zu MF: Der aktuelle Libor US ist bei ca. 0,3. Zzgl. 5,25 sind aktuell ca. 5,6 % Zinsen. Moodys hat ja klar kommuniziert, ab wann es ein besseres Rating gibt. 2021 sollten diese Ziele erreicht werden. Der alte Zins lag bei 11, weil 2018 der Libor bei 1 stand.
Eine Reduzierung von 11 auf 5,6 2 Jahre nach der Insolvenz ist spitze. Es kann nur in Schritten gehen. Schau mal auf Tempur. Die haben ein ähnliches Rating. Lass MF gezielt 1 weiteres Jahr so performen. Dann sind 4 % möglich. Zum Halbjahr 20 lag das EBIT von MF bei über 100 Mio Euro. Die neuen Zinskosten pro Jahr belaufen sich auf 26 Mio Euro. Da bleibt einiges an Gewinn hängen. Steinhoff möchte ja MF in Zukunft mit dem 5 fachen Ebitda bilanzieren. Die Bewertung wird somit bei über 1 MRD liegen (unser Anteil).

Zu Fantastic: Ich hätte mich über eine gute Bewertung gefreut, aber besser verschieben als jetzt eine lächerliche Bewertung jetzt und 50 % zu verschenken. In Australien gab es zigIPOS. Am selben Tag wurde noch ein IPO abgesagt. Schon vorher hieß es, dass der Preis umso geringer ausfällt, je weniger Greenlit abgibt. Wenn Fantastic jetzt ein gutes Jahr hinlegt, steigt der Wert und die Bewertung. Steinhoff profitiert. Verschiebung somit korrekt. Wenn es kein gutes Jahr wird, auch richtige Entscheidung.

Zur Umschulung der Holding:

Aktuell verfrüht Spekulationen hierzu aufzustellen. LDP sagte bereits, dass sich die Gruppenstruktur verändern wird. Der Fokus lag zuletzt erfolgreich darin, die Schulden und Zinskosten der Töchter zu reduzieren. Hier ist man in einer schwierigen Zeit sehr gut vorangekommen:

Pepco: Nettoverschuldung bei ca. 100 Mio
Pepkor: Halbierung Verrschuldung ( aktuell 1,02 Verhältnis zum Ebitda, 1,2 MRD Rand kommen noch durch Verkauf Bausparte, weitere Reduzierung dann von 7,1 auf 5,9 MRD)
Conforama: Zum Halbjahr 214 Mio Nettoverschuldung. Durch Übernahme Schulden Conforama France 150 Mio und Schweiz Verkauf für 8 Faches EBITDA sollte dieser Schuldenstand massiv sinken.
Lipo und Greenlit schuldenfrei
MF siehe oben
Hemisphere: Stand im Halbjahresbericht. Durch Verkäufe nach dem Bilanzstichtag fällt Verschuldung unter 100 Mio. Wir standen im Dez 17 bei 1 MRD.

Die Umschuldung wird von vielen Faktoren abhängen:
- sind die meisten Klagen gelöst?
- welcher Betrag wird umgeschuldet?
- wie stark beeinflusst Corona die Geschäfte?
Auch hier wird es nur Step by Step gehen.
Selbst ich als Optimist halte im besten Fall 6-7 % als ersten Schritt für realistisch. Aber selbst 7% bei 7 MRD bedeutet 500 Mio jährliche Zinskosten. Eine Halbierung zu heute. Und Step 3 wäre dann erreicht: Reduce debt and financial costs


 

29.11.20 19:29
11

280 Postings, 435 Tage DarkyJef85

Dass H7 hier etwas sinnvolles schreibt liegt lediglich daran, dass er hier the_aa zitiert hat und dessen Text copy&pasted hat...  

29.11.20 19:31
1

3628 Postings, 1810 Tage hueyICH KANN DIESES WORT "INSO"......

......  leider nicht mehr lesen oder auch hören! In 2018 oder auch 2019 standen wir sehr nahe am Abgrund. Dieses ist nicht zu bestreiten, da MF durch CH11 gehen musste (glücklicherweise) und das CVA vor der Haustür stand.

Von einer Zahlungsunfähigkeit sind wir weiter weg denn je! Die Töchter brummen und Pepco wird es als nächstes zeigen!

Huey  

29.11.20 19:47

1450 Postings, 745 Tage Herr_RossiNach Ende des Stillhalteabkommens....

...KÖNNTE eine Zahlungsunfähigkeit eintreten, WENN die paar Milliarden fällig sind und Diese auch fällig gestellt werden....so realistisch bin ich... da rede ich mir nichts schön und lüge mir selbst nichts vor...  

29.11.20 19:48

5 Postings, 12 Tage Solo1337Huhu

Wann kommen die Pepco zahlen ?  

29.11.20 19:48

13173 Postings, 2969 Tage H731400@jef85

Selbst das ist zu hoch für Sanyo und Co, eigentlich einfach zu erkennen =))  

29.11.20 19:49
3

1450 Postings, 745 Tage Herr_Rossi@Solo

..weshalb soll Pepco zahlen?!  

29.11.20 20:18

5 Postings, 12 Tage Solo1337@Rossi

Alles gut 8.12. gibt es die Pepco Group Präsentation das wollte ich wissen, wurde aber schon gepostet... scrollen hilft ! Das wird schon werden ;-)  

29.11.20 20:23

5 Postings, 12 Tage Solo1337@all

Ich bin schon ganz wuschig, beschäftige mich noch nicht sooo lange mit Steinhoff also von den Nerven her noch recht gesund. Dezember könnte spannend werden... mal schauen  

29.11.20 20:38
10

2135 Postings, 2230 Tage SanjoJa H7

Du hast recht ich bin zu doof und verbrenne hier so viel Geld wie du gerne hättest. Ja genau so ist es, alle anderen die hier analysieren und weiter Long sind sind auch alle zu blöd. Nur du nicht, du hast den Durchblick und deshalb bashst du ja hier Tag ein und aus um alle glücklich zu machen damit sie nach mehren Jahren mit Verlusten liquidieren. Wer’s glaubt wird selig und jetzt will ich gesperrt werden und von der Seitenlinie zusehen wie du hier weiter analysierst.
Leck mich du verdicktes Arschloch. Und wenn du noch einmal hier was positives über SH schreibst weil du wieder eine Longposition ausgebaut hast dann soll dich der Blitz beim Scheisen treffen.
Allen Longies weiterhin viel Erfolg
Long und Plopp

 

29.11.20 21:39
2

10 Postings, 322 Tage HeatherSonn@sanjo

bleib doch einfach geschmeidig, den H7 nimmt doch keiner ernst hier, und die meisten haben ihn auf Igno, siehste doch an den Sternen, es bewertet kaum einer positiv oder negativ, weil alle seien Nachrichten ausblenden. Kann ich nur empfehlen

Lass ihn doch dann regelmässig hier schreiben ;-)  

29.11.20 22:05
1

2417 Postings, 1434 Tage Hai123456Das Schlimmste

an H7 ist seine das-dass-Schwäche.
Zeigt, dass er ein ganz niedriges Bildungsniveau hat.
Beamter könnte er damit nicht werden ;-)
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai
 

29.11.20 23:09

271 Postings, 270 Tage JG73SteinhoffHai

Der macht das halt nach ?Gefüühl?, genauso wie er die Aktie hier handelt.

Wasn Spack...äh, sorry. Was ein helles Lichtlein im Steinhoff Forum.
Osram LIGA, sozusagen:-)  

29.11.20 23:33
2

49 Postings, 329 Tage rtydeZu Conservatorium

https://www.moneyweb.co.za/news/...sal-hits-hurdle-of-its-own-making/

Ist Conservatorium nur Kläger oder hat die Gesellschaft auch Anteile an Schulden von Steinhoff gesichert, um die Verhandlungen zu torpedieren?




 

29.11.20 23:46

532 Postings, 1941 Tage CDee...

Käme es echt so schlimm und man müsste zukünftig dann immer noch 7% Zinsen und somit 500 Mio Zinsen pro Jahr berappen, sollte es trotzdem zum Gewinn reichen. Ich denke, dass zukünftig ein ebitda von 700-800 Mio drin sein sollte. Naja, alles Spekulation, man muss einfach weiter abwarten....  

30.11.20 00:09
5

247 Postings, 1069 Tage himself81@ rtyde

Ja, Conservatorium ist Kläger, die dahinter stehenden Banken besitzen aber auch Schuldtitel von SNH.

Der Artikel ist gut recherchiert, aber zeigt Unverständnis: Klar ist aus meiner Sicht das Vorgehen der Trennung der beiden Fälle. 2014 hat Wiese Pepkor Shares gegen SNH getauscht und 2016 hat er kreditgestützt SNH Shares gekauft mit einem Volumen von 1,6 Mrd. ?.

Nach meinem laienhaften Verständnis kann Conservatorium keinen Anspruch auf Entschädigungen aus der ersten Transaktion für sich beanspruchen.

Das bedeutet wiederrum, dass die Implementierung des Settlements weiter voranschreiten kann. Letztlich streiten Wiese und Conservatorium "nur" noch um die 82 Mio. ?, der größere Teil aus der Pepkor Transaktion soll bald ausgezahlt werden.  

30.11.20 00:35
1

2 Postings, 1 Tag danievandermerweAuf geht's

Neue Woche, neues Glück.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11125 | 11126 | 11127 | 11127   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln