Geheimtipp Verbund?

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 04.11.21 10:02
eröffnet am: 20.07.12 12:48 von: investor2011 Anzahl Beiträge: 85
neuester Beitrag: 04.11.21 10:02 von: Superworld Leser gesamt: 43054
davon Heute: 17
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4  

20.07.12 12:48
2

6 Postings, 4003 Tage investor2011Geheimtipp Verbund?

Die Aktie des österreichischen Versorgers Verbund stand die letzten  Monate stark unter Druck. Aber viele Anzeichen deuten auf eine sehr  positive Zukunft, wie zum Beispiel die bereits vollzogene Energiewende  in Form von Wasserkraft (schon vor Jahren auf das richtige Pferd  gesetzt), dem günstigen Strompreis und der damit verbundenen wachsenden  Kundenschaft (mehr als 50% Marktanteil in Österreich). Ich habe die  Aktie schon länger auf meiner Watchlist um größer einzusteigen. Wie  denkt ihr darüber?

 

20.07.12 16:18

2304 Postings, 3882 Tage schakal1409sehe es genau so,,,

nur.....keiner kauft die aktie...schau heute an verkaufen ohne grund????
kann es nicht nachvollziehen,,,,,,,habe die aktie schon seit längerem,,bin bei 25,33 rein und bin fett im minus...aber abwarten,,,wird schon ,,,,,,,  

24.07.12 15:58

2304 Postings, 3882 Tage schakal1409was geht da ab.............

25.07.12 05:54

315 Postings, 6249 Tage hobbybrokerHallo auch,

beobachte auch schon seit geraumer Zeit "Die Perle" aber mir scheint, dass  der Tiefpunkt noch nicht erreicht ist. Nur das warum ist auch mir schleierhaft. Vieleicht ist es aber auch Mellach mit den langfristigen recht hohen Gaslieferverträgen, aber alles andere passt ja.
Ich warte deshalb noch etwas ab.

Gruß und good trade
Hobbybroker  

25.07.12 06:48
1

10788 Postings, 4195 Tage sonnenscheinchenbei den Strompreisen

ist nur Atom und Braunkohle nachhaltig wirtschaftlich.  

25.07.12 13:06
1

315 Postings, 6249 Tage hobbybrokerund da ist sie auch schon,

die Meldung welche bei "Insidern" wohl schon länger bekannt ist. sie erklärt zumindest die seit einiger Zeit sinkenden Kurse.
#Sonnenschein der Anteil Atom- und Braunkohlenstrom ist aber stark rückläufig und mittelfristig werden sich die Preise der regenerativen wohl oder übel etablieren, was dann wieder zu besseren Ergebnissen führt. Deshalb warte ich noch etwas bis ich einsteige.  

25.07.12 17:58
1
bei dem Stromüberhang ist das Geschäft mit Gas schlicht unrentabel. Die Erneuerbaren haben ja eh Festpreise, die auf die anderen Erzeugungsarten umgelegt werden. Damit steigt der Preis für die Verbraucher, der Erlös für die Erzeuger aber nicht.
Und da absolut die Preise steigen, sinkt die Nachfrage, die Großverbraucher der Industrie verlagern und damit bleiben die Grundkonstanten für weiteren Preisdruck bestehen.  

28.07.12 11:08

342 Postings, 3478 Tage bornösnixblicker sonnenschein

wasserkraft ist mit abstand die billigste variante strom zu erzeugen, da kommt kein Atom oder Braunkohlemeiler ran. Österreich hat beides, Laufwasserkraftwerke und große Stauseen, Pumpspeicher usw. .  

24.10.12 15:47

2304 Postings, 3882 Tage schakal1409so.....jetzt aber

gehts aufwerts...auf die 20,00 euro,,,
allso   auf zum gipfelkreuz,,,,,  

24.10.12 15:49

17202 Postings, 5438 Tage Minespecevent. für Langfrist Anleger die risikoscheu sind

-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

19.03.14 23:59

12 Postings, 3245 Tage reibuAuf der watchlist.

Ich würde sie mir mal wieder zu Gemüte führen und beobachten ;)
watch out.  

26.03.14 14:57

204 Postings, 4329 Tage St4xm4n...

hier sollte alles Negative eingepreist sein, als mittel- bis langfristiges Investment auf jeden Fall interessant. Attraktive Divi ;-)  

31.03.14 11:38

330 Postings, 3247 Tage bastiitsabverbund auf die Watchlist gesetzt


Werde aber noch die Dividendenzahlung abwarten und ne woche oder zwei nach dem ex tag kaufen


nach dividenden sinkt der kurs um die dividende und wenn dann noch die sonderdividende rausgerechnet wird...

heist das minus 1 ? bei der aktie. meist verlieren die Unternehmen dann in der Woche danach noch etwas an wert, weil ja der ausblick auf eine dividende wieder 52 wochen dauert....

also werde ich gegen ende april zuschlagen... vorher ist leider blödsinn, da ich alleine bei der dividende 25 cent pro aktie (wegen der Kest) verlieren würde....


werde meine order mal auf 13,5 setzen...

 

31.03.14 19:28

2304 Postings, 3882 Tage schakal140913,5.....

so weit runter geht die nie,,,,,,,,,,,hoffe ich...............

mfg schakal1409  

03.04.14 12:18

1240 Postings, 3217 Tage windspiel0815ÖIAG könnte Verbund Anteile übernehmen

http://www.boerse-express.com/pages/1436490/fullstory/?page=all

Der zuletzt immer realistischer werdende Umzug des börsenotierten Stromriesen Verbund unters Dach der Staatsholding ÖIAG könnte auf neuartigem Weg erfolgen. Das Magazin "News" schreibt, der Staatsanteil soll von der ÖIAG gekauft werden und so einen Einmaleffekt von 2,6 bis 3 Mrd. Euro ins Budget spülen. Das Wirtschaftsministerium verwaltet derzeit den Staatsanteil am Verbund von 51 Prozent.

Die ÖIAG dürfte den Kauf über einen Kredit oder eine Anleihe finanzieren, heißt es im Bericht, in dem auf "involvierte Strategen" verwiesen wird. Natürlich könnte die Summe auch über einige Jahre verteilt fließen. Die ÖIAG verwies auf Anfrage auf den Eigentümer, also die Republik respektive das zuständige Finanzministerium. Von dort gab es nur die Erinnerung daran, dass sich die Regierungskoalition, wie vielfach berichtet, auf eine Neuausrichtung der Staatsholding geeinigt hat, die derzeit vorangetrieben wird.

Wie politisch vereinbart soll die Staatsholding zur Beteiligungsholding umgebaut werden. Der Umbau "wird auf Basis eines ÖIAG-Konzepts derzeit intensiv von der Regierung beraten", sagte ÖIAG-Alleinvorstand Rudolf Kemler zuletzt.
.....  

03.04.14 12:19

1240 Postings, 3217 Tage windspiel0815Ende der Sorgenia Sorgen

http://www.boerse-express.com/pages/1436484/fullstory/?page=all

Die Gläubigerbanken von Sorgenia könnten zum stärksten Aktionär des italienischen Stromversorgers aufrücken, an dem der österreichische Verbund einen 46-prozentigen Anteil hält. Um den schwer verschuldeten Mailänder Konzern zu retten, wollen die 20 Gläubigerbanken, darunter die Bank-Austria-Mutter UniCredit, bei Sorgenia einsteigen, berichtete die Tageszeitung "La Stampa".

Schulden sollen in Aktien umgewandelt werden. Laut dem Blatt könnten die Banken einen fast 100-prozentigen Anteil an der Sorgenia übernehmen, deren Verschuldung 1,8 Mrd. Euro beträgt. Zum stärksten Einzelaktionär könnte die toskanische Bank Monte dei Paschi di Siena unter der Führung von Verwaltungsratschef Alessandro Profumo aufrücken, die von Sorgenia die Rückzahlung von Schulden in Höhe von 600 Mio. Euro erwartet. Große Anteile würden auch UniCredit, Intesa Sanpaolo, Banco Popolare und UBI übernehmen.

Der Mehrheitsaktionär Sorgenias, die Mailänder Industrieholding CIR im Besitz der Unternehmerfamilie De Benedetti, will nicht mehr als 100 Mio. Euro zur Rettung des Energiekonzerns locker machen. Auch der Verbund ist nicht bereit, Sorgenia zusätzliche Finanzierungen zu gewähren und hat den Wert ihrer Beteiligung komplett abgeschrieben. Der Beschluss, die Sorgenia-Beteiligung als wertlos einzustufen, wurde unter anderem mit der Überkapazität des italienischen Strommarkts und den negativen makroökonomischen Prognosen für die Energienachfrage in Italien begründet.

 

16.04.14 19:26

3123 Postings, 5060 Tage dolphin69heute Ex-Div gehandelt

daher der Abschlag.  

16.04.14 21:36

330 Postings, 3247 Tage bastiitsab@dolphin69



hab ich doch schon 4 posts vorher "prognostiziert".... ;-)  

16.04.14 22:24

3123 Postings, 5060 Tage dolphin69#13

die 13,50 wurde aber wohl nicht bedient, oder?
am Ex Tag hat sich die Aktie tapfer geschlagen.  

22.04.14 15:21

330 Postings, 3247 Tage bastiitsableider nein aber ich warte einfach


Im Vergleich zu den deutschen Stromversorgern ist Verbund (aber auch evn) überbewertet...
Verbund macht relativ (auf die Aktie gerechnet) weniger Gewinn, schüttet weniger an Dividende aus und kostet mehr.....
also entweder sind rwe/eon unterbewertet oder verbund schlicht überbewertet....


bei eon habe ich bereits eingekauft, mal abwarten wann ich bei verbund bedient werde... sind ja nur 5,5 % zwischen dem derzeitigen Kurs und meinem "Wunschkurs".... mal ne woche verluste im ATX/DAX und ich hab den Kurs, also nicht so eng sehen ;-)  

13.05.14 21:38

2304 Postings, 3882 Tage schakal1409#20,,,,

Wunschkurs erreicht?????

mfg schakal1409  

14.05.14 08:47

1240 Postings, 3217 Tage windspiel0815Verbund dreht Kraftwerke ab

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/...nd-dreht-Kraftwerke-ab

Die massiven Verwerfungen am europäischen Elektrizitätsmarkt führen insbesondere im thermischen Bereich zu einem sektorweiten Wirtschaftlichkeitsdruck, unter dem alle Stromerzeugungsunternehmen leiden. Der Verbund hat in den letzten Monaten alle Optionen zur Optimierung des gesamten thermischen Kraftwerksportfolios intensiv geprüft und plant folgende Maßnahmen umzusetzen, die in den Folgejahren zu einer dauerhaften wirtschaftlichen Verbesserung führen werden:

- die temporäre Stilllegung des Gas-Kombikraftwerks Mellach,
- die temporäre Stilllegung der französischen Gas-Kombikraftwerke Pont-sur-Sambre und
 Toul,
- die Schließung des Steinkohlekraftwerks Dürnrohr und
- die Schließung des ölbefeuerten Fernheizkraftwerks Neudorf/Werndorf II.

Das Steinkohlekraftwerk Mellach bleibt zur Fernwärmeversorgung der Stadt Graz weiter in Betrieb. Die Genehmigung durch den VERBUND Aufsichtsrat steht noch aus.  

14.05.14 08:48

23341 Postings, 2918 Tage Galeariskein Kauf.....

14.05.14 08:59

23341 Postings, 2918 Tage GalearisDivid. mau , zu teuer

14.05.14 17:01

1240 Postings, 3217 Tage windspiel0815Argumente

furr deine Einschaetzungen??? Bißchen billlig solche Kurzsätze , ofer?  

Seite:
| 2 | 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln