finanzen.net

Activision-Blizzard mit Blick nach vorn

Seite 1 von 38
neuester Beitrag: 27.05.20 17:14
eröffnet am: 14.01.14 15:32 von: DaBörsler Anzahl Beiträge: 934
neuester Beitrag: 27.05.20 17:14 von: Bengali Leser gesamt: 176662
davon Heute: 4
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   

14.01.14 15:32
5

8535 Postings, 3346 Tage DaBörslerActivision-Blizzard mit Blick nach vorn

Hallo liebes Arivaboard,

Habe mir nun eine Zeit lang den Wert angesehen, er sieht relativ stabil aus. In anbetracht der aktuellen Marktlage ist es zwar riskant, aber sicherlich einen Versuch wert.

Activision Blizzard ist ein Comupterspiele-Hersteller/programmierer. Sie beziehen ihr Geld also durch den Verkauf von Videospielen. Darunter sind etliche nahmhafte wie zB.:

World of Warcraft
Call of Duty
Guitar Hero
Starcraft
Diablo . . . .

Die Liste könnte man noch etwas länger führen. Was mich nun aufhorchen hat lassen sind die Releases die für das Jahr 2014 anstehen. Darunter handelt es sich um vielverkauft Spiele, die die Möglichkeit bieten im Spiel weiteres Geld auszugeben. Das hört sich meiner Meinung nach sehr vielversprechend an. Zudem kommen demnächst die Q4 Zahlen und da sollte dann auch der Verkaufsschlager Call of Duty Ghosts (anscheinend Verkaufsrekord) miteingerechnet sein.

Spiele wie World of Warcraft haben ja ein Abo, bei dem der Spieler monatlich einen fixen Betrag zahlt. Nun kann man aber in Spielen wie Hearthstone: Heroes of Warcraft im Spiel noch viel mehr Geld für bessere Karten ausgeben. Ebenso wie in Diablo. Das Potential ist ein ungleich höheres wie bei normalen Spielen, bei denen der Entwickler nur einmal bis max. 2mal mit einer möglichen Erweiterung daran verdient. Damit man im Spiel weiterkommt muss man sich diverse Karten oder Gegenstände kaufen - das Prinzip scheint aufzugehen, denn die aktuelle Beta von Hearthstone: Heroes of Warcraft ist randvoll.

Ich für meinen Teil denke, das mit den geplanten und evt. Releases 2014 ein sehr gutes Jahr für Activision Blizzard in der Türe steht. Werden die Deadlines eingehalten und die Kunden zufriedengestellt sollte es aufwärts gehen.

Gruß
DaBörsler  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   
908 Postings ausgeblendet.

07.02.20 09:17
4

1080 Postings, 714 Tage SocConviction@Byblos

Ich kann deine Einschätzung nicht ganz teilen. Ich habe im Anhang die Guidance für 2020 eingefügt und die ist aus meiner Sicht ernüchternd. Ich kann 2019 als Übergangsjahr akzeptieren, aber ein weiteres sicher nicht. Wenn man abseits der geschlagenen Erwartungen der Analysten auf die Zahlen schaut und diese mit den Vorjahren (2016 bis heute) vergleicht, erscheint mir das doch wenig Anlass zur Freude zu geben.

Abseits der Zahlen habe ich als Aktionär auch nicht das Gefühl, dass das Unternehmen weiß was es tut. So ein Desaster wie Warcraft III Reforged habe ich tatsächlich nicht erwartet. Die Kritiken mögen überzogen sein, aber im Kern berechtigt. Man hat wirklich das Gefühl, dass die Konzernführung mit Spielen privat nichts zu tun hat und das Thema handhabt wie ein Blinder die Farben.



 
Angehängte Grafik:
3.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
3.png

07.02.20 09:31
3

49 Postings, 581 Tage IvilknivilEs muss ein Knaller Spiel kommen..

Das Activison Blizzard mit den alten Spielen (wow) und einer ständigen Neuauflage von Call of Duty eine Menge Geld verdient, ist ja eine schöne Sache und gibt der Aktie einen gewissen Halt nach unten.

Aber es muss doch mal endlich ein neues großes Spiel kommen..
oder wenigstens mal der riesige chinesische mobile Markt bedient werden.. wo bleibt Diablo Immortal?

Statt dessen kommt ein schlechtes Warcraft 3 Reforged. Das hätte warscheinlich jedes andere entwicklerstudio besser gemacht.

Die Zahlen sind unter den Umständen gut!
Aber die Phantasie auf neue Märkte und große neue Spiele schwindet bei mir langsam. Und man verliert immer mehr treue Fans.  

07.02.20 17:33

49 Postings, 581 Tage IvilknivilDiablo immortal

https://www.buffed.de/Diablo-Immortal-Spiel-62024/...hobox=1581088437

Testphase Mitte 2020..
dann kommt das Spiel frühestens Ende 2020 raus. Also noch ein Jahr warten..
Für mich könnte Diablo immortal trotz aller Kritik DER nächste Hit werden.  

10.02.20 13:51

6608 Postings, 7275 Tage Byblosmeine Chartanalyse - Potenzial bis 60 Euro ?

Sieht noch alles gut aus.
Beim Erreichen der Oberkantes des Aufwärtstrendkanals wäre ein Ausstieg für mich ggf angedacht.  
Angehängte Grafik:
blizzard.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
blizzard.png

11.02.20 11:53

29 Postings, 665 Tage Anfänger123460 Euro

Sehe es ähnlich wie mein Vorredner.
Vorallem die Info dass sie sich hauptsächlich auf Remakes und Mobile Games konzentrieren wollen, gibt mir Grund zur Sorge.
Bei 60€ werde ich meine Sachen packen und mich für die knapp 45% Gewinn bedanken.  

13.02.20 15:47

576 Postings, 2699 Tage Zonte von MottIch bin...

... immer noch hin- und hergerissen bzgl. Verkauf. Derzeit stehen 35% plus auf dem Zettel, die ich noch nicht realisiert habe.

Ich habe irgendwie immer das Gefühl, dass die Fokussierung auf die Mobile-Sparte viel negativer bzw. emotionaler gesehen wird, als sie rein wirtschaftlich ist. Man geht oft zu sehr von seinen eigenen Präferenzen aus - im Endeffekt ist es mir wurst, so lange das Mobile Gaming in den fokussierten Zielmärkten (!) gut Schotter abwirft. Der europäische Stammspieler ist vielleicht nicht sehr angetan - aber who cares?

Leider kann ich das Bauchgefühl nicht wirklich mit Fakten und Zahlen untermauern... zum aktuellen Stand wäre das aber sowieso nur Glaskugelleserei. Seid ihr echt so pessmistisch, was die Zukunft angeht?  

13.02.20 16:37
1

49 Postings, 581 Tage Ivilknivil.

Hier was zum lesen dazu

https://techcrunch.com/2019/08/22/mobile-gaming-mints-money/

Und hier ein Bild für deine fehlenden Fakten und Zahlen:

https://images.app.goo.gl/LX1UHLqwpgK6GLpu9  

14.02.20 08:16
1

6608 Postings, 7275 Tage Byblos@Zonte von Mott

Bin in der gleichen Situation 39,71% aktuell im Plus.
Hatte für mich die 60 Euro als persönliches Kursziel ausgemacht und werde mich bei Erreichen daran halten und handeln.
Wer weiß, was der lange Sommer so mit sich bringt.
Vielleicht gibt es ja einen Rücksetzer, aus welchem Grund auch immer und somit irgendwann wieder eine super Einstiegschance.
Ich sehe Blizzard als Trading Position, aber nicht über Tage, sondern über Wochen und Monate.
Bin bei 41,40 Euro aufgesprungen und erhoffe 20 Euro Bruttomarge.
Etwas Cash aufbauen kann ggf auch nicht schaden.
Meine Meinung, keine Handelsempfehlung.

LG Byblos  

14.02.20 10:27

576 Postings, 2699 Tage Zonte von Mott@ivilknivil

Wow, danke für den klasse Input - überrascht mich sogar noch, hätte mit geringeren Raten gerechnet. Auf alle Fälle eine interessante Basis.

Ich werde vemutlich einen Teil realisieren, den Rest aber laufen lassen. Eher, weil die Gesamtlage einfach derzeit zu undurchschaubar ist. Meine Cashquote ist derzeit i.m.A. generell zu niedrig bzw. der Marktlage nicht angepasst, daher möchte ich bis zum Frühjahr sowieso etwas Risiko herausnehmen.

Mal sehen, wie es weiter geht!  

26.02.20 11:54

1 Posting, 96 Tage meniqoCorona Virus

Wie seht ihr die Kursentwicklung durch den Corona Virus? Wie drastisch sind die Auswirkungen wirklich auf Activision/Blizzard im speziellen?

Überlegt ihr einen Zukauf?

Spekuliere damit, dass ich noch etwas nachlege.    

26.02.20 14:22

74 Postings, 1645 Tage boo.comwenn man

nicht raus darf wegen Quarantäne, dann kann man entweder nur netflixen oder die ps4 anmachen oder? naja vielleicht etwas zu naiv gedacht..  

26.02.20 14:25

74 Postings, 1645 Tage boo.comund natürlich

nur online shoppen!  

09.03.20 09:30

6608 Postings, 7275 Tage Byblosbin heute morgen zu 49 Euro raus.

24% Gewinn sind besser als vielleicht in Naher Zukunft keinen Gewinn zu haben?
Meine Meinung.
Habe auch andere Werte verksuft und jetzt 33% Cash.
Warte erst mal ab, wie es weiter geht.

Allen investierten weiter viel Glück.
 

09.03.20 23:47

49 Postings, 581 Tage IvilknivilHält sich ..

Doch ganz gut im Vergleich zu anderen Aktien momentan!

Morgen Nachmittag kommt höchstwahrscheinlich das neue cod Battle Royal raus. Wenn das spielt einschlägt, könnte das den Kurs wieder etwas beflügeln.

Die Wahrscheinlichkeit das Corona langfristig Einfluss auf activision Blizzard hat ist meiner Meinung nach extrem gering ;)  

12.03.20 19:25

621 Postings, 5233 Tage StanglwirtKann nicht sagen, dass ich darauf stolz bin...

?.aber ich habe mir heute wenigstens noch 20% Gewinn gesichert und bin bei knapp 50 Euro raus. Ich habs nicht mehr ausgehalten, jeden Tag den schmelzenden Gewinnen nachzublicken. Ja, bin leider nicht so abgebrüht wie ich dachte. Aber wenn ich das Gefühl habe, man könnte wieder investieren, dann gehe ich wieder rein. Allen noch Investierten viel Glück.  

24.03.20 15:50

7008 Postings, 6800 Tage bullybaerDiese Jahr steht noch eine

weitere Erweiterung von World of Warcraft Retail an. Zwar ging der Erfolg von WoW Classic auf Kosten von Retail. Denke aber durch das Virus und die Ausgangsbeschränkungen sind die Leute noch mehr am daddeln als sonst. UNd das in einem Wachstumsmarkt.

Gerade MMO's sind da zur Zeit evtl. besonders gefragt, da man hier ja soziale Kontakte knüpft.

Bin selber großer Blizzard Fan und bleibe deswegen natürlich dabei :-)  

03.04.20 09:08

1 Posting, 59 Tage ApfeltascheKriesensichere Aktie in Zeiten von Corona

Ich habe die Aktie zu 42,15? gekauft und sehe noch weiteres Potenzial nach oben für das laufende Jahr!

Durch die Ausgangssperren  (und keiner weiß wie lange diese noch gehen - bestimmt länger als Ostern) sind die Leute sowieso nur zu Hause. Da bei Netflix & Co sowieso keine neuen Inhalte produziert werden können, bleibt doch für die nächste Zeit nur das datteln :-)

Was sagt ihr???  Mich würde eure aktuelle Meinung sehr interessieren!

Liebe Grüße und bleibt gesund!
Eure Apfeltasche

 

06.04.20 11:31

128 Postings, 3360 Tage TheManiacBlizz

Sehe ich ähnlich.

Grad gibt es Probleme bei Acc Blizz, aber die Krise ist für ein solches Unternehmen "ideal".

COD Warzone ist super gestartet, die Mobile-Variante läuft weiterhin top, D4 wird (irgendwann!) kommen - und das ist nur die Blizz-Seite.

Denke es wird hier stabil weitergehen mit guten Chancen.  

17.04.20 16:07

7008 Postings, 6800 Tage bullybaer#927

Was Blizzard betrifft: D4 wird dieses Jahr wohl nicht mehr kommen. Allerdings sind die WoW Classic Server ein Erfolg und bei WoW Retail steht dieses Jahr vermutlich im Herbst noch die neue Erweiterung Shadwolands an ...  

24.04.20 11:24

246 Postings, 196 Tage mlopThe Burning Crusade WoW

wird wohl kommen. das dürfte helfen die abo zahlen für wow oben zu halten. blizzard wird die alte und erste erweiterung mit hoher wahrscheinlichkeit wieder zwischen content gap's von retail wow bringen. die eierlegende wollmilchsau könnte dann bis zur zweiten und erfolgreichsten erweiterung Wrath of the Lich King gemolken werden, zumindest gehen Fans davon aus.  

06.05.20 10:28

128 Postings, 3360 Tage TheManiacDividende

Hat die jemand schon erhalten?  

06.05.20 21:43

2231 Postings, 797 Tage neymarActivision Blizzard

08.05.20 11:04

21 Postings, 964 Tage OfficerLovejoyDividende

Die Dividende ist heute bei mir angekommen. Nix zum reich werden, aber wegen der satten Divi haben wir Activision Blizzard ja auch nicht im Depot. 8D  

27.05.20 17:14

2619 Postings, 7109 Tage BengaliKonso

Also 68$ unterschritten, für mein Gefühl ist die Konsolidierung des Kurses nun doch ausreichend oder nicht?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Space Co Ltd891187
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733