finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1793 von 1879
neuester Beitrag: 27.01.20 21:47
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 46951
neuester Beitrag: 27.01.20 21:47 von: USBDriver Leser gesamt: 9515404
davon Heute: 335
bewertet mit 110 Sternen

Seite: 1 | ... | 1791 | 1792 |
| 1794 | 1795 | ... | 1879   

13.12.19 21:35
5

37820 Postings, 2073 Tage Lucky79Kauft einfach keine amerikanischen

Produkte mehr...  :-)
kauft bei der Konkurrenz...!
Statt Apple.. ein Samsung
Statt Tesla... einen Toyota Mirai  :-)
usw...
lasst uns keine amerikanischen Produkte mehr kaufen.
Nicht mehr zum Bowling gehen...
keine Harleys mehr kaufen...
Bosch Akkuschrauber statt DeWalt...
keine exportierten US Lebensmittel...


Wir können auch zurückschlagen...!  

13.12.19 22:04

772 Postings, 2887 Tage Sokooo#Lucky wein doch

Genau lucky....

Ich kaufe mein Hubschrauber dieses Jahr nicht bei Boeing....sondern bei Airbus....

Gehts noch....entspann dich !  

13.12.19 22:19
3

574 Postings, 92 Tage tseo2@Lucky79

genau,  besser Makita als dewalt.   War aber vorher schon so  ;)

Und samsung, huawei, und selbst Xiaomi baut eh bessere Handys   für weinger Geld.


Ledier fallen auch Mercedes M-klassen flach,  da die auch im  zu meidenden Land gebaut werden.

Ich bin   jedenfallls   voll im boykott-modus.

Suchmaschine umstellen,  gibt genügend andere  gleichwertige,    statt google,    kein windows mehr auf dem nächsten Rehcner  usw  usw.

Zwar   schadet ein einzelner nicht viel,  aber es macht über die Zeit einige tausend oder zehntausend euro aus.


Vom Ersparten kaufe ich Kohle,  und lasse die im Garten  verglühen.  Dann haben die klimahysteriker auch noch was davon.  

Wer hier bei mir zuhause nochmal von USA schwärmt,  wird sofort zur Tür  begleitet.  

14.12.19 09:50
2

338 Postings, 991 Tage tricky_70GP zum Thema Wasserstoff

..... "In den Gas- und Ölraffinerien von Gazprom wird Wasserstoff traditionell in industriellen Prozessen verwendet - zum Beispiel bei der Herstellung von leichten Erdölprodukten. Darüberhinaus läuft ein umfassendes wissenschaftliches und technisches Projekt zur Schaffung kohlenstoffarmer Produktionstechnologien und zur Verwendung von Methan-Wasserstoff-Brennstoff für Gasturbinen in Samara und Ufa. Tomsk testet Technologie zur emissionsfreien Herstellung von Wasserstoff aus Erdgas. Für eine Reihe von Forschungsprojekten arbeiten wir mit unseren Partnern aus Deutschland, den Niederlanden und Frankreich zusammen. Für uns ist dies eine äußerst wichtige neue Dimension der Zusammenarbeit."  

14.12.19 13:16
2

574 Postings, 92 Tage tseo2Das Einzige

was Gazprom  noch benötigt,  um Banzin, diesel, Kersoin  oder auch nur Wasserstoff  aus Ergas herzustellen,  ist Energie.

Dazu kann   man  CO2 frei  Kernkraftwerke nehmen,  oder sogar Ergas verbrennen....


Denn man kann aus  Erdgas   +  etwas   Energie  ganz wunderbar   CO2 freie  Treibstoffe herstellen.

Das werden die klima-  ud batterieauto hysteriker   sicher wiede rnicht gerne höhen wollen.

Aber das ist die besser  gangbarere Lösung,  als  irgendwelche Batterieautos   oder Holzfahhräder.    

14.12.19 16:44

1259 Postings, 4925 Tage braunbaer06Finanztrends-Team

Die Gazprom Aktie ist für Anleger momentan ein zweischneidiges Schwert. Rein aus wirtschaftlicher Sicht spricht vieles für das Papier. Jedes Jahr steigen die Umsätze und Gewinne des russischen Staatskonzerns und ein Ende des weltweiten Hungers nach Gas ist nicht abzusehen. Noch dazu stellt Gazprom derzeit genau die richtigen Weichen, um das Wachstum in den nächsten Jahren immer weiter anzukurbeln. Auf der anderen Seite gibt es aber ständige politische Querelen zwischen Russland und dem Westen. Dabei sind auch immer wieder mögliche Sanktionen ein Thema, welche sich gut und gerne auch mal auf die Geschäfte von Gazprom auswirken können.Alles ist möglich!Der Aktienkurs von Gazprom ist oft nicht nur von den Quartalsergebnissen des Unternehmens abhängig, sondern auch von den Erwartungen, Hoffnungen und Befürchtungen der Anleger. Manches Mal kann schon eine Nachricht die Kurse im zweistelligen Prozentbereich beeinflussen. Aus diesem Grund fällt eine Prognose für Gazprom nur sehr schwer. Im langfristigen Chart zeigt sich zwar prinzipiell eine positive Tendenz. Ob diese auch von Dauer sein wird, steht aber auf einem anderen Blatt. Die Aktionäre müssen in jedem Fall die Nachrichtenlage sehr genau im Auge behalten. Es empfiehlt sich außerdem, stets einen vernünftigen Stoppkurs zu setzen, um sich gegen unerwartete Entwicklungen abzusichern.  

14.12.19 19:34

6933 Postings, 1222 Tage raider7Dividende 2019

dürfte bei mindestens 30% liegen+++++  könnte also um die 34-35% liegen

http://www.gazprom.de/press/news/2019/december/article495467/  

14.12.19 20:44

6933 Postings, 1222 Tage raider7Verhandlungstermin erfolgreich überschritten

Was heissen sollte/könnte dass nun nur noch über Gaslieferungen in die Ukraine selbst geredet werden wird..

Damit dürfte dann der Ukraine-Transit vom Tisch sein...

https://translate.google.lu/...teknoblog.ru%2F2019%2F09%2F19%2F101487

 

14.12.19 23:37

5313 Postings, 1061 Tage USBDriverGenehmigung für das Frühjahr 2020 beantragt

14.12.19 23:41

5313 Postings, 1061 Tage USBDriverBild NS2 an Dänemark vorbei und in Zeit fertig

15.12.19 10:44
2

574 Postings, 92 Tage tseo2Die staatlich verordnete Klimapanik

wird wohl erstmal   ncht abgesagt werden. weder  von Deutschland,  noch seitens der EU.

Das bedeutet:   Nordstream 2  wird gebraucht,  und somit auch fertiggebaut.   Punkt.


Es gibt keinerlei Alternative.     einen vernünftigne Grund   dagegen   gäbe es sowieso nicht.

Ohne das russische Gas könne man die Klimawende sofort für beendet erklären.

Also,  die Frage ist nur noch  WANN,  und nicht OB ,  die pipeline in Betrieb geht.

 

15.12.19 13:00
1

6933 Postings, 1222 Tage raider7Und wie sie gebraucht wird die NS2

dafür werden die Russen schon sorgen.

denke mir dass nun nach 3 Jahre Kampf und fasst 10 Mrd? investiertem Geld die Schlussphase nun beendet wird+++++  und dann wird sich alles darum drehen die NS2 so schnell wie möglich auf Produktion zu erhöhen dass nur genug Gas geliefert wird nach Deutschland..

Fakt ist,,, dass die (( NS1 ))  dieses Jahr im Frühjahr einmal gestoppt wurde für 14 Tage wegen Reparaturen,,, das hochfahren dann auf 170 Mio m3 Gas dauerte 2 Tage,, denn Hitec Pipline

Dann wird sich auch zeigen was diese NS2 Piplines alles kann, wie schnell die lieferungen erhöht werden können wie schnell man den Druck erhöhen kann,,,

ist halt eine Hitec Pipline die 100X geprüfft wurde

Dann,,  werden ganz andere Themen kommen denn alte Themen werden alt sein+++++  Druck der USA/Westen wird weg sein..

Eine andere Zeit wird anbrechen, die Zeit von Gazprom..

 

15.12.19 17:47
1

1371 Postings, 3317 Tage krahwirt@Raider Du hast Talent

um Drehbücher zu schreiben. Hollywood wartet.  

15.12.19 23:09

452 Postings, 569 Tage Steff.Boykott?

"KAUFT EINFACH KEINE AMERIKANISCHEN
Produkte mehr...  :-)
kauft bei der Konkurrenz...!"

Na dann mach mal,  viel Spass dabei. Aber vorher setze dich mal intensiv damit auseinander in welchen Produkten alles US mit drin steckt...

Das ist genauso lächerlich wie die ständigen Aufrufe Nestle zu Boykottieren,  lächerlich weil Praktisch fast unmöglich!
Im übrigen machen amerikanische Firmen rund 70% meines Portfolios aus, da würde ich eher auf GP verzichten als auf diese US Firmen.

 

16.12.19 00:07
2

640 Postings, 1279 Tage 09.12.1947 P.wGazprom

Kann sowieso den Hass hier gegen USA  nicht verstehen ,für mich ist Gazprom auch nur eine Aktie "und wer hier investiert ist ,muss sich im klaren sein ,in eine politische Aktie investiert zu sein ,mehr nicht ,das sage ich als 10 Jähriger Gazprom " Fan " es ist doch Geil ,je nach Nachrichtenlage ,kann man schon ungefähr abschätzen ,in welche Richtung der Kurs geht und wenn man sich darauf einstellt,konnte man die letzten Jahre gutes Geld verdienen ,mit raus/rein , wem  das nicht zusagt ,es gibt genug andere Aktien "" auch ist durch Trumpf der Dow Jones um 10000 Punkte mehr gestiegen , wer soll denn den Chinesen Einhalt bieten mit ihren Billigwaren """außer USA """trotzdem werden wir bei Gazprom höhere Kurse sehen """und wenn man der USA nur schlechtes wünscht ,was meint Ihr wenn der Dow Jones abstürzt ,was dann hier los ist $$$$$$  

16.12.19 00:51
1

39 Postings, 70 Tage stksat|229223791Endlich!

kann man direkt an der Börse Moskau handeln, und zwar über Interactive Brokers:

https://www.interactivebrokers.eu/de/index.php?f=6366&p=europe

Aber wie genau das nun funktioniert die ADR in echte Aktien zu tauschen weiß ich nicht.
Vielleicht hilft einem der Kundenservice hier weiter. Die 0,02$ pro ADR zu sparen wäre schon nice, falls dafür keine anderen Kosten auf einen zukommen.  

16.12.19 04:04
1

574 Postings, 92 Tage tseo2Der viel größere Vorteil

die Aktien   statt  ADR  in US dollar zu haben,   liegt eben genau am Dollar.

Diese Währungsschwankung  hätte man dann nämlich nicht mehr.  Und  diegewisse Unsicherheit,  was den USA  noch zu den ADR  einfallen könnte,  wäre auch weg.

Die Gebühr der Melonenbank  ist wirklcih das kleinste Übel.

Fragt sich nur noch,  wie   die Gebühren   für so ein Depot sind....und die Gebühren für den Hanedel dort.




Nochmal zu USA.  Wenn eine fernes fremdes  Land  mit allen Mitteln versucht,  meine Hzukünftige Heizungsrechnung in die Höhe zu treieben,  um daran Geld zu verdienen,  
dann betrifft mich das eben nicht nur als Aktuionär.

Gazprom  ist eben nur ein Feld,  auf dem die USA  sich   zum Nachteil der hier einheimeischen  Bevölkerung  verhalten.  Das alles aufzuzählen,  spare ich mir,  gehört auch nicht in so ein forum.
Die USA  nur durch die rosarote  Brille zu betrachten  ist hjedenfalls auch nicht besser,  als  das Gegenteil zu tun.  

16.12.19 06:38

182 Postings, 517 Tage DocMaxiFritzAuf in den hohen Norden!

Gazprom Aktie: Ein Hammer!
Von Frank Holbaum -15. Dezember 2019
1
Gazprom ist in den kommenden Wochen möglicherweise einer der Topkandidaten für weitere massive Gewinne. Die Medien berichten von ungeheuren Anstrengungen der USA, um die Nordsee-Pipeline Nord Stream 2 noch zu vermeiden. Diese Anstrengung scheint nicht zu fruchten. So gibt es Anzeichen dafür, dass die Aktie weiter deutlich nach oben klettern wird. Ein Ausbruch in Richtung von zunächst 8 Euro mit dem Ziel, dann 9 Euro zu avisieren, ist wahrscheinlich. Politische und wirtschaftliche Signale dazu sind eindeutig.

Gazprom: Auch die Ukraine funkt Friedenssignale

Die USA sind derzeit alleine mit ihren Bemühungen, jedenfalls fast. Die deutsche Regierung hat offenbar erkennen lassen, dass sie sich nunmehr dafür einsetzt, die zusätzliche Belieferung der EU mit russischem Gas durch diese Pipeline zuzulassen. Das strategisch bis dato wichtige Land Ukraine wird damit an Einfluss einbüßen, da das Gas umgeleitet wird.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Dennoch zeigte sich jetzt das Unternehmen Naftogaz aus der Ukraine fast schon überraschend versöhnlich. Es arbeite an einem neuen Deal mit Gazprom, so das Unternehmen. Dies könnte als Reaktion auf das an sich für Gazprom sogar verlorene Verfahren gegen Naftogaz wegen früher ausgebliebener Durchleitungen gewertet werden. Genau so, wie wir es an dieser Stelle erwartet haben, könnte sich jetzt im Zuge einer neuen Vereinbarung die Schadenersatzforderung von Naftogaz verrechnen lassen. Dies würde Gazprom im Zweifel sogar Milliarden bringen. Aus dieser Sicht ist die Situation noch einmal besser geworden.

Chattechnisch bleibt interessant, dass das Unternehmen die Untergrenze bei 7 Euro wacker verteidigt. Dies deutet auf eine hohe innere Stärke. Der Weg nach oben scheint auch aus dieser Perspektive heraus offen zu sein. Die technischen Analysten gehen ebenfalls von einem starken Hausse-Modus aus, da der Wert den GD200 noch immer hinter sich hat lassen können. Dies gilt als gutes Zeichen.  

16.12.19 06:40

27 Postings, 940 Tage Malex1Währungsschwankung Dollar

Der Dollar/Eurokurs spielt hier überhaupt keine Rolle!
Entscheidend ist nur der Rubel/Eurokurs.  

16.12.19 06:45

27 Postings, 940 Tage Malex1zu 44819

Du kannst keine ADR in Originalaktien umtauschen.
Wenn Du Originalaktien haben möchtest, musst Du über Moskau direkt kaufen.  

16.12.19 07:11

418 Postings, 6655 Tage gandalf012@ malex

Das sehe ich genauso...der Dollar ist nicht relevant, da der Kurs in Moskau gemacht wird und nicht in den USandA. Wenn der Rubel stärker wird, wird er eigentlich zeitgleich ggü. USD und EUR stärker.

...davon profitieren Anleger aus allen Währungsregionen weltweit ggü. denen der Rubel Stärke zeigt!  

Seite: 1 | ... | 1791 | 1792 |
| 1794 | 1795 | ... | 1879   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6