finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1 von 2096
neuester Beitrag: 26.09.20 23:10
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 52396
neuester Beitrag: 26.09.20 23:10 von: SousSherpa Leser gesamt: 10772397
davon Heute: 152
bewertet mit 115 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2094 | 2095 | 2096 | 2096   

09.12.07 12:08
115

981 Postings, 5201 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2094 | 2095 | 2096 | 2096   
52370 Postings ausgeblendet.

26.09.20 08:30
1

120 Postings, 119 Tage waswiewocosmoc

woher willst du wissen wie es damals abgelaufen ist ?
Egal ob schnell oder langsam, der Mensch kann in das Klima Geschehen nicht eingreifen, dazu ist es viel zu komplex.  
Aber jeder soll seinem Glauben nach hängen, nur wird der Klima-Wahn genauso wie der Corona-Wahn am Ende sehr viele Verlierer hinterlassen.  

26.09.20 08:43
4

336 Postings, 372 Tage cosmocWaswiewo

Anhand der Ausbildung von Sedimenten und Bodenhorizonten kann man es sehr gut datieren.
Oh man, erst Klima, jetzt noch Corona, was kommt noch? Flatearth? QAnon?  

26.09.20 10:00

4009 Postings, 981 Tage FernbedienungIch gebe euch einen Tipp

Nicht auf  Waswiewo eingehen. Es bringt nichts. Die Beiträge dieses Users im Goldforum sprechen Bände.  

26.09.20 10:02
3

19 Postings, 37 Tage ichsagjanurAn der Stelle erlaube ich mir den Hinweis,

dass selbst auf der Homepage des größten Erdgasunternehmens der Welt, dessen Name mir gerade entfallen ist, die Frage, wie Erdgas entstanden ist, nicht abschließend beantwortet wird!
Dort wird die abiotische Entstehung ebenso für möglich gehalten, wie die biotische!
Und wem das zum Nachdenken noch nicht reicht, dem sei gesagt, dass es im Universum unzählige nachgewiesene Vorkommen von Methan gibt. Alles versunkene Urwälder und abgestorbene Insekten?
Warum ich das schreibe?
Weil mir die Sicherheit der Klimaänderungs-Gläubigen tierisch auf den Zeiger geht!
Wohlgemerkt deren Sicherheit, dass und wie die Welt untergehen wird.
Nicht das Nachdenken darüber!
Während dessen ist die Frage, woher das Erdgas kommt, noch immer nicht abschließend geklärt.
Soviel zu "unleugbaren" Tatsachen...  

26.09.20 10:24
3

336 Postings, 372 Tage cosmocMethan

Der einzige Unterschied zwischen Methan und Erdgas ist ja die CO2 Konzentration, separierst du CO2 vom Methan, erhältst du Erdgas. Dass das Methan aus alten Urwäldern entstanden ist, ist nicht unwahrscheinlich, die Erde war einmal deutlich produktiver mit O2 konzentrationen von 35% in der Luft, für den Menschen wären solch hohe Sauerstoffkonzentrationen ebenso tödlich. Entsprechend war der gesamte Umsatz auf der Erde deutlich höher, und das über eine vergleichsweise sehr lange Zeit. Dass Methan abiotisch entstehen kann, ist möglich, allerdings in Verbindung mit Sauerstoff explosiv, es können also nicht Methan und Photosynthese gleichzeitig stattfinden, es würde die Pflanzen stets sprengen. Auf dem Mars mag das funktionieren, da gibt es keinen Sauerstoff frei in der Luft. Auf der Erde mag das auch passiert sein, allerdings noch von den ersten Pflanzen. Wie dieses urzeitliche Methangas dann aber unter hohem Druck spontan komprimiert werden sollte und in den Boden verschwindet, ist mir ein Rätsel, dass es durch anaerobe Verhältnisse unzähliger gigantischer Urwälder im Boden entstanden ist, kann ich mir gut vorstellen.

In der Logik gibt es eine allgemeine Regel: gibt es mehrere ?Wahrheiten?, nimm die einfachste. Im Mittelalter wurde die Erde als der Mittelpunkt interpretiert, über eine Vielzahl an komplizierter Gleichungen würde dann die Bewegung der Sterne berechnet, es führte durch diese Vielzahl auch zum richtigen Ergebnis. Galileo kam mit einer einzigen Gleichung daher, in dessen Annahme die Erde allerdings nicht den Mittelpunkt darstellt und konnte das Gleichungssystem dramatisch vereinfachen. Dass das abiotisch entstandene Gas in den Boden gelangt unter so hohem Druck, dass es sich verflüssigt, erfordert ne ganze Reihe an Theorien.  

26.09.20 11:05

2399 Postings, 323 Tage Aktiensammler12Ach Leute,

wenns sogar der liebe Scholzi peilt dass wir die Pipeline brauchen, wirds schon was werden.
Ich warte dennoch mit dem Nachkauf. Könnte wirklich Richtung 3,23 gehen....  

26.09.20 11:35

45093 Postings, 2316 Tage Lucky79... da waren wir schon mal...

26.09.20 11:42
1

45093 Postings, 2316 Tage Lucky79#52375 Wie kam das Methan auf den "Titan"...?

gabs auf dem Saturnmond auch Urwälder...?  :-)

Also... ist doch klar, Methan kann auch Abiotisch entstehen...
diese biotische Zwischenstufe wie wir sie auf der Erde kennen...
stellt nur einen ganz kleinen Teil der Methanproduktion dar.

Sie steigt aber an... mit der Zahl der Menschen auf dem Planeten...

Zudem ist der atmosphärische Druck ausschlaggebend..
auf Titan herrschen  hierfür gute Bedingungen.

Vor was diese Kinder Angst haben... ist der natürliche Kreislauf....
wie ihn die Erde seit Milliarden Jahren kennt.

Nur hat den Kindern niemand diesen Kreislauf erklärt...
dass jedes Atom, aus dem wir bestehen... schon mal sicher in einem Dino,
einem Urzeitbaum... einem Ammoniten usw... drin war.   :-)

Man muss in Kreisläufen denken.  

26.09.20 12:01
1

2122 Postings, 3337 Tage xraicosmoc

da stimmt ja so gut wie gar nichts an deinen Ausführungen.
Wo anfangen und wo aufhören ?

Methan ist der Hauptbestandteil von Erdgas, wird CO2 abgeschieden erhält man Wasserstoff.

Den Rest solltest Du selbst nochmal checken, oder das Chemiebuch 7. Klasse nochmal vorholen.  

26.09.20 12:21
2

65 Postings, 520 Tage SchnorchelhorcherWatn hier los?

Habt ihr nichts anderes zu tun, als über die Entstehung von irgendwelchen Gasen eure Zeit zu opfern?  

26.09.20 12:43

63915 Postings, 7640 Tage KickySevestal liefert 60KT grosse Rohre an Gazprom

https://steelguru.com/steel/...large-diameter-pipes-to-gazprom/563523
"...Based on the results of the tender won in 2018, Severstal will supply about 60 thousand tons of pipes with a diameter of 1,420 mm made of steel of strength class K65.
Large-diameter pipes are produced at the Izhora Pipe Plant. Until the end of September, 35 thousand tons of products will be shipped to the client...Full-scale development of the Kharasaveyskoye field began in March 2019. The project provides for the construction of a complex gas treatment unit, a booster compressor station, clusters of production gas wells, transport and energy infrastructure. At the same time, wells for the development of the offshore part of the field will be drilled from the shore. To transport the gas produced at the Kharasaveyskoye field, a gas pipeline-connection with a length of about 100 km will be built to the Bovanenkovskoye field. Then the gas will be supplied to the Unified Gas Supply System of Russia."  

26.09.20 12:45

63915 Postings, 7640 Tage KickyGazprom wird einer der grössten Helium Produzenten

"...Gazprom is set to become one of the world?s major helium players when it increases its helium production by 13 times through the Amur Gas Processing Plant, according to the Russian company
Gazprom says the Amur GPP project, which it is building in the far southeast of Russia, is 66% complete and claimed at a presentation in St Petersburg that the huge facility will have a capacity of up to 60 million cubic metres of helium per year...."

https://www.gasworld.com/...n-to-increase-by-13-times/2019851.article  

26.09.20 12:52
1

63915 Postings, 7640 Tage KickySchnäppchen-Aktie Gazprom ?

https://www.deraktionaer.de/artikel/...normes-potenzial-20207486.html
"Aktuell raten elf der 14 Analysten zum Kauf, drei zum Halten, niemand zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit 6,54 Dollar knapp 44 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. ...Mutige Anleger können darauf spekulieren und sich die mit einem 2021er-KGV von 5 und einem KBV von 0,3 sehr günstig bewertete Aktie ins Depot legen..."

ich misstraue dem Aktionär, aber interessant ist es schon  

26.09.20 13:16

336 Postings, 372 Tage cosmocxrai

Das Buch würde ich dir auch gleich mal empfehlen: Wo soll denn der Sauerstoff für dein CO2 heraus kommen? Von CH4 kannst du nicht CO2 abspalten! Methangas oder auch Biogas, was typischer Weise in der Natur vorkommt, ist ein Gemisch aus CH4 und CO2, da in der anaeroben Vergärung beides entsteht, ist das Methangas sehr rein (>95%), spricht man von Erdgas, du kannst jedes Biogas auf Erdgasqualität bringen durch Abtrennung von CO2 (sodass nur noch CH4 übrig bleibt). CH4 lässt sich leichter Komprimieren, weshalb das CO2 sich in der Natur mit den Jahren selbst verflüchtigt hat.
Also, was genau stimmt nicht an den Ausführungen?

@Lucky79
Ich habe nie behauptet, Methan könne nicht abiotisch entstehen, doch ist es explosiv zusammen mit Sauerstoff. Auf dem Titan kann das egal sein, wenn die Explosionen eine lebensfeindliche Atmosphäre schaffen  

26.09.20 14:03
3

196 Postings, 106 Tage SousSherpaGazprom Methan

Um mal bei der Diskussion den Bezug zu Gazprom herzustellen: "Methanemissionen liegen entlang der gesamten Gazprom-Wertschöpfungskette nahezu bei null: Im Jahr 2019 betrugen sie 0,02 Prozent der geförderten Gasmengen, beim Transport 0,29 Prozent der transportierten Gasmengen und bei der Untertagespeicherung 0,03 Prozent der gespeicherten Gasmengen. Dies entspricht den weltweiten Best Practices."
http://www.gazprom.de/press/news/2020/june/article506971/

Dies ganz im Gegensatz zur großen Umweltdrecksau:  "Umweltdesaster in USA: Fracking-Land ist abgebrannt.  Der Pleitewelle folgt die Umweltkatastrophe: Zwei Millionen Bohrlöcher in den USA sind nicht sicher verschlossen ? klimaschädliches Methan entweicht."
https://taz.de/Umweltdesaster-in-USA/!5702587/

Wer es etwas wissenschaftlicher untermauert lesen will:
https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acssuschemeng.6b00144

Wenigstens haben die G20 das Problem erkannt: "...focus these efforts on identifying and eliminating ?super-emitters? of methane"
https://t20saudiarabia.org.sa/en/briefs/Documents/T20_TF2_PB10.pdf  

26.09.20 14:11

2122 Postings, 3337 Tage xraiCosmoc

Ja sorry, wenn ich mich unverständlich ausgedrückt habe
Methan kann in (bei der Verbrennung) CO2 neutralen Wasserstoff und reines Carbon zerlegt werden,
sehr aktuell das Thema,
lies dich mal in Methanpyrolyse ein,
aber was Du da schreibst ist so ziemlich alles Quatsch

Sauerstoffgehalt von 30 % ist tödlich
Pflanzen explodieren etc.
Erdgas ohne CO2 ist Methan
rolleyes

Alles sehr verschwurbelt.....  

26.09.20 14:16

2122 Postings, 3337 Tage xraiAchnee

Ist bei dir ja andersrum
Methan ohne CO2 ist Erdgas
rolleyes  

26.09.20 14:41
1

196 Postings, 106 Tage SousSherpaGazprom und Balkan Stream

...soll bis Ende diesem Jahr fertig werden. Hätte die EU auch günstiger, schneller und früher haben können, aber mit der Verlängerung der Turk Stream um den Balkan Stream hat man dann die ursprünglich geplante South Stream nach Bulgarien doch noch erreicht. Fertigstellung bis Ende des Jahres scheint eingehalten zu werden, soweit man, dass an den Meldungen ablesen kann.

https://www.bulgartransgaz.bg/en/news/...-bulgartransgaz-ead-540.html

https://www.naturalgasworld.com/...az-gets-615mn-in-loan-offers-80428

https://www.mbs.news/en/2020/08/...turkish-stream-in-our-country.html

Mit weiterer Verteilung dann nach Serbien, Slovakei, Österreich,...

https://www.iene.eu/...or-bulgaria-serbia-gas-link-project-p5753.html

https://www.euractiv.com/section/energy/news/...s-supply-to-slovakia/  

26.09.20 14:46

196 Postings, 106 Tage SousSherpaVerhandlungen mit der Türkei stehen an

Fertigstellung des Balkan Streams und Ausbau des Balkan Gas Hubs bis Ende des Jahres wäre gutes Timing für Gazprom. 2021 wird ein entscheidender Wendepunkt für den türkischen Erdgasmarkt sein, da langfristige Verträge mit den bestehenden türkischen Lieferanten in Höhe von 16 Mrd. m3 / Jahr auslaufen.

https://pbs.twimg.com/media/...v0XsAE0lB7?format=jpg&name=900x900  

26.09.20 15:47
1

45093 Postings, 2316 Tage Lucky79CH4 u. O2 können sehrwohl

friedlich coexistieren... :-)

solange keine "Wärmeenergie"  zugeführt wird.

Und da ist nun der Punkt... welche stimmt...?

CH4 + O2 -> C + 2H2O
CH4 + 2O2 -> CO2 + 2H2O

Die Energie... Pflanzen explodieren nicht...  ;-)  

26.09.20 20:47
1

8108 Postings, 1465 Tage raider7Europäische Sanktionen gegen Russland

können schön hinterhältig sein.!?

Zb, Russland ist ja seit Jahren dabei ein eigenes Flugzeug zu bauen was Boeing + Airbus kunkurenz machen soll..

Nach Jahre der zusammenarbeit stoppe Europa vor 1 Jahr von 1 auf die nächste Minute alle lieferungen an Russland um die Produktion des Flugzeugs zu behindern oder zu stoppen+++++ und das kurs vor fertigstellung des Fliegers.!?

Lief so ab wie bei der >NS2.!?

Russland aber suchte nach Ersatz und fand diesen in Russland selbst,,,, Eigene Firmen bauen nun diese Teile.!?

https://www.aerotelegraph.com/ms-21-droht-verspaetung

PS: nun nach Kaffeemachinen + anderen Küchen/geräten usw usw usw baut Russland nun auch ihre Flugzeuge ganz alleine ohne Hilfe von den tüchtigen Europäer.!?

Was aber auch heisst, dass es für den Westen nun immer schwieriger wird noch irgend was zu verkaufen ins Ausland.!?

Und da Europa nun immer abhängiger wird vom Russen Gas und Russland seine ?/$ Reserven auf (600Mrd$) gesteigert hat+++++ könnte es einmal so sein dass Russland das Papier das jeden Tag in den Kellern des Westens gedruckt wird nicht mehr akzeptiert für seine Wertvollen Bodenschätze wie Öl + Gas..

Was dann  

26.09.20 21:29

120 Postings, 119 Tage waswiewounbedingt anschauen

26.09.20 23:10

196 Postings, 106 Tage SousSherpaChinese Belt and Road wächst mit EAEU zusammen

>Sanktionen und ihre Folgen
@raider7: Ja das wird Folgen haben, auch für Gazprom und seine bereits im vollen Gange befindliche Diversifikationsstrategie.

Ich zitiere Sergei Glazyev von der Eurasian Economic Commission auf der online Konferenz vom 16.9. zum Thema "Welchen Weg werden die EAEU-Länder und China wählen?" auf der die agressive Sanktionspolitik der USA diskutiert wurde.

"The moment has come when we should fill the idea of coupling the EAEU and the Chinese Belt and Road Initiative with breakthrough initiatives that could enable highlighting a new round in international economic cooperation...As part of coupling the EAEU and the Chinese Belt and Road Initiative, the share of settlements in national currencies should grow significantly. In the Eurasian Economic Union, countries are gradually increasing the share of settlements in national currencies both within the Union and in trade with China... We need cooperation between financial regulators and major trade entities - I mean, first of all, trade in raw materials, which are the basis of mutual trade turnover."
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2059#jumppos51476

Letzte Woche am Montag wurde der Vertrag über eine umfassende strategische Partnerschaft mit der Mongolei ratifiziert. Diskutiert wurden Vorbereitungen für eine trilaterale Zusammenarbeit zwischen Russland, der Mongolei und der VR China, einschließlich Projekten zum Schienenverkehr und zur Lieferung von Gas. Jetzt laufen die Vorbereitungen für das Treffen im November der Russia-Mongolia Intergovernmental Commission on Trade, Economic, Scientific and Technical Cooperation.

Zur Erinnerung, Gasprom hat unlängst ein Memorandum of Intent mit der Mongolei unterzeichnet
https://www.gazprom.com/press/news/2020/august/article511605/
und die Planung zum Bau der Altai Pipeline aufgenommen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2094 | 2095 | 2096 | 2096   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
CureVacA2P71U
Wirecard AG747206