finanzen.net

Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 119 von 128
neuester Beitrag: 10.12.19 21:02
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 3182
neuester Beitrag: 10.12.19 21:02 von: Aurorahi Leser gesamt: 701445
davon Heute: 112
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 117 | 118 |
| 120 | 121 | ... | 128   

18.11.19 18:22
1

3816 Postings, 280 Tage GonzoderersteOh Mann

jetzt komm hier nicht mit Insolvenz, was soll das? nicht investiert oder wie ? Der Kurs wird auch wieder drehen, klar, aber in den letzten  Tagen  und  über die Hersteller hinaus grottenschlechten Zahlen und nicht blühenden Gewinnen wie die Amis sie ja so gerne haben, ist da erst einmal die Luft und das Geld komplett raus, Insolvenz eine Möglichkeit,, Aurora und VF werden überleben, Cannopy wird   ihren Geldgeber  verlieren , Tilray .....Joschka Fischer :-)) na ja Pelz hat auch nicht gerade. geglänzt, was war der Hype um diesen Unbekannte Berater gross, plötzlich kannte ihn jeder, der Gude Freund Pelz und Joschka , Gude...... aber  schauen wir mal wer übrig bleibt, and the  winner is?  

18.11.19 18:22
1

1287 Postings, 2828 Tage Alraune ten Veer@ Flaterik - meines wissens nicht!

ich glaube persönlich auch nicht an Insolvenz. Ich denke da in eine ganz ganz andere Richtung mittlerweile. Wir alle wissen wie hochlukrativ diese Branche in Zukunft werden kann, darum sind wir hier. Nun haben die alle, ja alle gravierende Finanzierungsprobleme weil deren ihre Ware quasi unverkäuflich rum liegt. Auf der Aktivseite kann man das kaum bewerten. Was werden diese Unternehmen nun alle benötigen? Kaptial!

Das kann auf zwei Arten erfolgen, Aktien ausgeben, ergo Kapitalerhöhungen, was die Dynamik nach unten erhöhen wird weiter. Super wenn man Short ist. Oder Option zwei, man besorgt sich Fremdkapital was man sonst nie benötigt hätte und dafür bekommen die dann Unternehmensanteile und horrende Zinsen, ein Fest für die Finanzindustrie die Milliardenlöcher die nun gerissen wurden zu stopfen und die Konditionen dafür zu diktieren. Und da sind wir wieder "Cui Bono", wem nützt es. Die ganze Sache nutzt eindeutig der Finanzindustrie, den Banken selber und es nutzt auch dem Schwarzmarkt. Den Akteuren, ergo dem Staat und den Unternehmen schadet es nur und dem Verbraucher, Bürger und Wähler sowieso. Und nun darf sich jeder aus den ganannten Eckdaten seine eigene Story zusammenreimen. Fakt ist, es wird massiv billigst nun möglich für Banken in dieser Industrie finanziell sich ein ganz dickes Stück vom Kuchen zu gönnen.  

18.11.19 18:25

812 Postings, 3015 Tage Flaterik1988Lies doch mal....

Bin investiert sowohl hier als auch bei canopy tilray und village...  

18.11.19 18:25
1

45 Postings, 74 Tage Howhigh@Alraune

bin hier jetzt richtig mies im Minus(5stellig)
Ich Verkauf hier aber ebenfalls nicht, ich will mir nicht ausmalen wie ich das bereuen werde wenn dass hier komplett dreht.

Ich habe Zeit!  

18.11.19 18:33
1

18 Postings, 1792 Tage EXISTENTkann ich nicht verstehen

Ich bin seit 2 Jahren einer von Denjenigen die ein Rezept haben.Was ich überhaupt nicht verstehe Blüten sind ganz schwer zu bekommen. Bei Öl ist die Lieferzeit 4 Wochen bei Blüten 8 Wochen.Apoteke meint es gäbe massive Probleme und Engpässe.  

18.11.19 18:34
1

3816 Postings, 280 Tage Gonzodererste-77% Fragen :-))

klar bin ich blöd! aber ich kaufe keinesfalls nach, dass machen nur Anfänger!  

18.11.19 18:36
1

1287 Postings, 2828 Tage Alraune ten VeerJa...aber....

was ist wenn die Shortseller, deren Präsenz wir mal einfach rein "hypthetisch" annehmen eine ganz andere Strategie verfolgen. Nicht am Aktienkurs zu partizipieren, sondern an den Zinsen welche nun durch das nötige Fremdkapital quasi diktiert werden können, das ist eine völlig andere Sicht auf diese Sache. Was ist wenn es denen um den Aktienkurs nur temporär geht oder vielmehr "sekundär". Was ist wenn es darum geht die ganze Branche quasi zu refinanzieren mit dem Kapital was man gerade in den Indizes im ATH macht. Klar werden da auch Aktien dann den Besitzer wechseln und mittelfristig wäre man auch wieder an höheren Kursen interessiert.

Aber worauf ich hinaus will. In dem genannten Szenario ist es total egal was kommt, die welche fremdfinanzieren, ergo die Geldgeber wären aber sowas von fein raus. Schaut euch doch den Kurs mal an Leute. Das sind doch keine Kleinaktionäre die das Massaker angerichtet haben, da braucht man richtig "Feuerkraft" ergo Kapital. Das ist alles natürlich nur eine Theorie. Ist ein bissle wie Schach, ich will hier nur mal eine ganz andere Dimension in den Diskurs einbringen. Denkt das mal alles in Ruhe durch. Immer wieder daran denken, es gibt in den Unternehmen nicht das kausale Problem, es ist rein durch den Gesetzgeber und die administrative Umsetzung verursacht. Konsumenten bluten, Unternehmen  und Aktionäre bluten und der Staat blutet wegen der fehlenden Steuern und der fehlenden Kontrolle des Marktes was doch der Sinn der ganzen Sache war. Denkt das mal alle durch Leute!  

18.11.19 18:39
1

1287 Postings, 2828 Tage Alraune ten Veer@ Existent...

Bingo! Der Kanditat hat 100 Punkte. Exakt darauf will ich hinaus. Eben, stellt euch mal exakt diese Fragen. Warum wird das alles so "verzögert". Fragt euch wie das möglich ist. Sind die alle so dumm? Ist die Administration so "dumm" oder überfordert oder hat das andere Gründe! Nicht immer auf Dummheit oder "ging halt schief" spekulieren!  

18.11.19 18:42
1

45 Postings, 74 Tage HowhighKomisch

Von Engpässen dürfe doch eigentlich derzeit keine Rede sein.
Das ist echt kein Zufall sondern gewollt.  

18.11.19 18:43

173 Postings, 656 Tage wq45sorry wenn ich

negativ mich geäußert habe aber wenn gute News kommen, dann knallt die Aktie bestimmt nicht 300 Prozent wieder so schnell nach oben. Ich glaube eher es wird ein Pennystock. Bis jetzt habe seit meinem Verkauf 1,90 Pro Anteil gespart und das ist gut so.  

18.11.19 18:48
1

3816 Postings, 280 Tage Gonzodererstebei guten Zahlen

wird die Aktie genauso nach oben gehen wie sie  runter gegangen ist 100% , sollte sich ein Investor finden 300% sollte der Coca Olaf heissen  1000% Reynolds Imperial Brand oder  British American Tobacco 1500% Potenzial ist da......böse böse wer darüber nachdenkt warum der Kurs so runtergeht...  

18.11.19 18:50
2

45 Postings, 74 Tage Howhigh@wq45

wenn AC zu den glücklichen Überlebenden gehörten wird, dann ist hier nix mit Pennys;). Fast die halbe Welt beliefern und pennystock passt nicht ganz zusammen^^  

18.11.19 18:51
1

207 Postings, 686 Tage Goldman-SaxIn der USA

bewegt sich der Kurs garnicht so! Shortys am Start!!Die wissen Bescheid aber hier geht alles weiter runter.  

18.11.19 18:56
2

1287 Postings, 2828 Tage Alraune ten VeerIch glaube persönlich nicht an einen Pennystock

aber ich denke das Szenario was ich genannt habe ist plausibel. Macht es ganz einfach, versetzt euch in die Lage eines CEO's einer der betroffenen Unternehmen. Ihr habt eine Produktion die ihr mit hohen Kosten hochgefahren habt. Ihr sitzt auf riesigen Lagerbeständen und der Markt der diese auch nachfragen würde, kann und darf nicht beliefert werden. Ihr habt laufende Kosten, ihr braucht frisches Kapital. Euer Aktienkurs ist im Keller und die Lizenz für einen Store ist anscheinend ein grösseres Ding als die Abnahme eines Verkehrsflugzeuges. Was wird euch euer potentieller Kreditgeber für Konditionen für den Kredit aus den Rippen leiern? So schaut es doch aus. Da ist das grosse Geld zu machen. Läuft der Verkauf einmal, dann verdienen sie unfassbar ordentlich dran, ob es die Zinsen sind die sehr hoch taxiert werden dürften und/oder die Shares die dann dank Kapitalerhöhungen wie gebratene Tauben ins Maul fliegen. Ich halte es für keinen Zufall das das exakt dann alles passierte als die Indizes alle nun hausierten, die haben fett Kohle gemacht und nun gilt es es zukunftsträchtig zu investieren. Machen wir uns doch nix vor. Die Welt wird sich krass verändern, der Crash an den Märkten wird irgendwann mal kommen. Rezession wird kommen, die Gesellschaft altert, viel neue Nachfrage nach dem Zeug. Lasst mal die nächste Legalisierungwelle dann starten, wenn es dann so ist wie in Israel wo sie es den Alten in den Pflegeheimen verabreichen dann wird das ein Geschäft, das kann man sich doch heute kaum vorstellen. Das alles querfinanziert via Gesundheitssystem über die Staatshaushalte und Versicherungssysteme. Hier will ganz viel grosses Geld rein, darum dieses Massaker. Ausser Wasserstoff und Industrie 4.0. Was bitte ist in der heutigen Industrie denn noch zukunftssicher? Nix! Das meiste in den Indizes ist doch sinnloser Konsum und das wissen Leute mit sehr viel Geld auch. Darum wird hier der Boden bereitet diese Industrie stark fremd zu finanzieren und dann aus Kanada heraus den Weltmarkt zu beliefern. So ist meine ganz subjektive Sicht auf das Thema. Keine Handlungsempfehlung sondern ein Szenario welches um so mehr man darüber nachdenkt, auch plausibel ist. Anders ist das alles nicht zu erklären. Und wie sagt immer Sherlock Holmes? Gehe alle Möglichkeiten durch und streiche sie weg, was am Ende übrig bleibt ist wohl der Kern des ganzen. Glaubt ihr wirklich das alles ist eine "normale" Marktbewegung? Ich denke das nicht!  

18.11.19 19:01

173 Postings, 656 Tage wq45@Howhigh

Gewinn muss am Ende stehen, egal ob man die ganze Welt beliefert. Das wird hier verdrängt. Und Aurora verbrennt das Geld das es nur so knallt. Ich glaube das AC zu schnell wachsen wollte und nun kommt die stagnierende Abnahme von Cannabis, leider.  Ich hab auch Knete verloren so ist das nicht. Denkt an die Verlustbescheinigung bis zum 15.12. zu beantragen.  

18.11.19 19:06

824 Postings, 3449 Tage BOS67Bei unter 1,20 gehe ich auch wieder rein

18.11.19 19:24

17 Postings, 91 Tage Antimoxkommt vor an der Börse: SLM Solutions, Beyond Meat

Bin heute eingestiegen bei 2,3 USD bzw. 2,1?. Das Marketcap von 2,5 Mrd. ist immer noch sehr hoch wenn man sich die lächerlich geringen Verkäufe und hohen Verluste ansieht. Ich rechne jetzt mit einer technischen Gegenbewegung bis auf 3,X USD in den nächsten zwei Wochen. Danach bei weiterhin schlechten Zahlen und wenig guter Perspektive rechne ich mit weiter Abschlägen. Zwischen 0,5-1? je Anteil würde ich eine längerfristige Position aufbauen.  

18.11.19 19:28
2

18 Postings, 1792 Tage EXISTENTPleite?

Es geht ja nicht nur um Aurora. Alle Werte aber wirklich Alle wurden in den letzten Wochen stark ab verkauft. Wenn die nun alle pleite gehn? Ich kann es mir nur schwer vor stellen. Da steckt was Anderes dahinter!  

18.11.19 19:29
1

50 Postings, 205 Tage MrTrillionNachgelegt...

... bei EUR 2,50. Und wenn sie tatsächlich noch auf EUR 1,50 fallen, tue ich es nochmal.

Ich bin und bleibe (long) überzeugt von Aurora.

Vielleicht tut es dem einen oder anderen gut, sich dieses Interview (EN ohne Untertitel) mit Michael Singer zu geben:
https://cnb.cx/2NWD2tY

Augen zu und durch.

 

18.11.19 19:42
1

1241 Postings, 3492 Tage EigeneArtmit 72% verlust verkauft....

naja mal sehen was hier noch so paasiert....wenigstens ist das depot trotzdem in plus, dank Nel

vll wenn es ganz unten ist und nicht pleite versuche ich es noch mal....

viel glück den investierten  

18.11.19 19:44

1714 Postings, 735 Tage Seckedebojo@EigenArt..oje..wieviel Aktien hattest du denn ?

18.11.19 19:50
1

1241 Postings, 3492 Tage EigeneArt@Seckedebojo

für ein Kleinwagen hätte gereicht  

18.11.19 19:52

2584 Postings, 6936 Tage Bengali@2972

Matchbox?

ALso dieser Abverkauf im Cannabisbereich ist als Investierter kaum moch zu ertragen.  Bodenbildung bisher Fehlanzeige. Alles rauscht weiter runter.  

18.11.19 20:00
3

20 Postings, 37 Tage IllairenCannabis Sektor

Das Schlimme ist ja, wenn es eine an sich gesunde Aktie wäre, die in den Keller rauscht, mit gutem KGV, Dividende etc. kann man leicht sagen:
Das sitze ich aus, ist nur temporär.

Aber in einem Sektor der sich erst etabliert, mit Unternehmen, die Verluste erwirtschaften, ist ein solcher kontinuierlicher Absturz natürlich ernster zu nehmen.  

18.11.19 20:04
1

1241 Postings, 3492 Tage EigeneArtich lege es ab und PP


persönliches pech = ich war so deutlich in plus und war doch zu gierig.....ursprünglich hatte doch irgendwie gehofft länger investiert zu bleiben....aber .... PP  

Seite: 1 | ... | 117 | 118 |
| 120 | 121 | ... | 128   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: boersalino, Gamsbichler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
K+S AGKSAG88
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400