Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 1163
neuester Beitrag: 13.04.21 22:38
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 29073
neuester Beitrag: 13.04.21 22:38 von: grafikkunst Leser gesamt: 3158348
davon Heute: 946
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1161 | 1162 | 1163 | 1163   

07.08.19 22:45
43

5366 Postings, 5524 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1161 | 1162 | 1163 | 1163   
29047 Postings ausgeblendet.

13.04.21 15:14
1

1609 Postings, 276 Tage grafikkunstÖsterreichische Münze hat Lieferengpass

https://www.krone.at/2388187

Offenbar sind Edelmetalle gefragt wie nie: Die Münze Österreich kommt mit der Produktion des Wiener Philharmonikers in Gold, Silber und Platin kaum mehr nach und fährt Doppelschichten. Vor allem Silber ist derzeit wie vom Markt gefegt und praktisch ausverkauft. Für jede Unze, die produziert wird, gibt es Vorbestellungen!  

13.04.21 15:56

5366 Postings, 5524 Tage Bozkaschi10Y im minus kommt noch dazu

13.04.21 16:09

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982Bitte lesen und nachdenken

was da ein Kabelengehilfe so von sich gibt. Sehr interessant ist ein Satz bezüglich Lohninflation.Dazu der letzte Satz. Einfach. mal auf der Zunge zergehen lassen.

Nach Meinung von Michael Every von der Rabobank werden die Zentralbanken trotz gegenteiliger Versicherungen ihre lockere Geldpolitik nicht mehr zurückfahren. Zwar würden die Zentralbanker immer wieder auf ihr Inflationsmandat pochen, aber wirkliche Inflation, sprich Lohninflation, werde nie kommen, da das System explizit so konzipiert sei um dies zu verhindern. Auf der anderen Seite würden die Notenbanken alle anderen Formen von Inflation ignorieren, so Every.  

13.04.21 16:12
1

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982einfch lächerlich solche Aussagen

Meiner Meinung nach kein Zufall.

USA: Die vom Bureau of Labor Statistics gemessene Verbraucher-Inflation ist im März zum Vormonat um 0,6 Prozent, und damit so stark wie seit 2012 nicht mehr angesprungen. Im Zeitraum von 12 Monaten liegt die Inflation jetzt bei 2,6 Prozent. Fast die Hälfte des Anstiegs ist auf die extrem gestiegenen Benzinkosten (+11,7?%, bereinigt 9,1?%) und Erdgas zurückzuführen. Über die letzten 12 Monate stieg Benzin um 22,5 Prozent an, Erdgas um 9,8 Prozent. Die Inflationsdaten sind auch diesen Monat wieder mit einer Brise Salz zu genießen, da die Erhebung nur sehr limitiert, entweder online, oder über das Telefon erfolgte. Eine persönliche Begutachtung der Preise zum Beispiel in Supermärkten fand nicht wie sonst üblich statt, weshalb der Preis für viele Waren nicht ermittelt werden konnte. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com



?Die Inflationserwartungen scheinen sich zu stabilisieren. Wir gehen davon aus, dass sich der Anstieg der Inflation in den kommenden Monaten angesichts der anhaltenden Flaute auf dem Arbeitsmarkt als vorübergehend erweisen wird. Die 10-jährigen US-Renditen erreichten vor den Arbeitsmarktdaten ein Hoch von 1,77?%, sind seitdem aber wieder zurückgegangen. Die Kernrenditen in der Eurozone haben sich stabilisiert, was den weiteren Aufwärtstrend in den USA ebenfalls begrenzen könnte. Dennoch kann sich die Übertreibung kurzfristig fortsetzen, und wir bleiben bei festverzinslichen Wertpapieren vorsichtig.

Die Kreditspreads erweisen sich weiterhin als widerstandsfähig und absorbieren einen Teil des Renditeanstiegs: Die Spreads für Investmentgrade-Anleihen (IG) aus den USA, der EU und den Emerging Marktes verringerten sich ebenso wie die für US-, EU- und EM-High Yield-Bonds (HY). Die längere Duration der IG-Indizes und die sehr engen Spreads deuten darauf hin, dass hier weniger Spielraum für die Absorption höherer Zinsen besteht als bei HY. Dennoch bleiben wir bei High Yield aufgrund des anhaltenden Ausfallrisikos selektiv.?
https://www.godmode-trader.de/artikel/...ieren-renditeanstieg,9348948
 

13.04.21 17:45

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982Terminmarkt Silber

13.04.21 17:58
2

1609 Postings, 276 Tage grafikkunstTed Butler stellt einen neuen Player am OTC vor

13.04.21 17:58
1

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982Stargeologe sieht sehr großesPotenzial

bei Maritime und rät zum Einstieg. Ich hoffe wir werden nicht für ein Apfel und ein Ei aufgekauft werden. Dann gibt es bestimmt nur Peanuts.

https://rohstoffbrief.com/2021/04/07/...stieg-bei-maritime-resources/  

13.04.21 18:08
3

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982Was zum lachen

Schade das so ein Unsinn unkommentiert veröffentlicht wird.


-tv.de: ?Inflationserwartung drückt Goldpreis?. ?Die Aussicht auf eine höhere Inflation setzt den Goldpreis unter Druck. Das Edelmetall verbilligt sich um 0,4 Prozent auf 1735,90 Dollar je Feinunze. ?Stärker als erwartete Daten deuten darauf hin, dass die Inflation in den kommenden Monaten schneller als erwartet anziehen wird, was zu einem Anstieg der realen Renditen führt, was Druck auf Gold ausübt?, sagt Expertin Margaret Yang vom Handelshaus DailyFX  

13.04.21 18:51
1

5366 Postings, 5524 Tage BozkaschiMinen sind relativ schwach

für die 2% im Silber, entweder wir gehen zeitnahe wieder runter oder über den Bereich 25,60$ im Silber und 1760$ im Gold.
-----------
Silversqueeze

13.04.21 18:54
1

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982Ab 2 Zinsen kritisches Level für Aktien

Wie aus dem Global Fund Manager Survey der BofA hervorgeht, sieht die Mehrheit (47?%) der befragten Geldmanager einen Kapitalmarktzins (10Y) von zwei Prozent als das für Aktien kritische Level, ab welchem eine zehnprozentige Korrektur ausgelöst werden könnte.  

13.04.21 18:57
1

279 Postings, 117 Tage goldtrustAlfons

Wir sollten alle manipuliert werden- Inflation steigt und Gold geht runter- daß ist wohl der Witz des Tages.  

13.04.21 18:59
1

279 Postings, 117 Tage goldtrustNDA

habe ich allen vorgestellt und das Ergebnis  100% seit Freitag.  

13.04.21 19:09
1

9 Postings, 15 Tage Goldaktionärgoldtrust

danke, gerne weitere solche Tipps.

 

13.04.21 19:18

9 Postings, 15 Tage GoldaktionärAlfons

Was ist das für eine Expertin, diese Margaret Yang? Weshalb verbreitet man diesen Unsinn?  

13.04.21 19:23
1

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982TD Securities

Interessanter Artikel zu den Commodities und zur Inflation. Der Analyst sieht keine nachhaltige Inflation wegen dem Lohn und den Arbeitnehmern sondern nur eine vorübergehende wegen den Einmaleffekten. Das ist der Trugschluss der wie eine Seifenblase platzen wird.  Alle Daten zeigen aktuell was anderes an und überall in der Industrie und anderswo steigen die Preise für Komponenten und Artikel, die sich im Normalfall verzögert auf die Verbraucherpreise auswirken sollten. Dazu kommen die Geopolitischen Spannungen vor allem mit China. Dort sind die Containerpreise in die USA explodiert und aktuell gibt es keine Besserung.
https://www.kitco.com/news/2021-04-13/...ve-exodus-TD-Securities.html  

13.04.21 20:30
1

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982Neue Schuldenaufnahme

Das US-Finanzministerium hat 30-jährige Bonds im Wert von 24 Milliarden Dollar auktioniert. Maximalzins 2,320?% (When-Issued 2,338?%); Bid/Cover 2,47 (12-Aukt.-Durchschn. 2,32); Indirekte Bieter 61,0?% (12-Aukt.-Durchschn. 64,0?%); Direkte Bieter 21,9?% (12-Aukt.-Durchschn. 14,9?%).

Schaut mal die Auktion ist gut verlaufen und das obwohl die 30 jährigen seit heute auch wieder real Negativzinsen von -028 % abwerfen.  

13.04.21 20:44

279 Postings, 117 Tage goldtrustAltamira Gold

Altamira Gold Appoints Dr. Quinton Hennigh as Geological Advisor  

13.04.21 21:05
2

1891 Postings, 546 Tage GoldkinderWerd langsam ziemlich mut- und ratlos

die 2,5 prozentige Inflation drückt merkwürdigerweise die 10jährige relativ stark, ohne dass Gold einen wirklichen Befreiungsschlag vollzieht. Absolut enttäuschend die Minen und insbesondere bei den Explorern ist völlig die Luft raus.  

13.04.21 21:10
2

126 Postings, 352 Tage FishigAktuell fließt das Geld

In die Kryptos, gehen ab wie Schmitz Katze...
 

13.04.21 21:49
2

5366 Postings, 5524 Tage Bozkaschi@Goldkinder

die nächsten Tage sollte es Richtung 1800$ im Gold gehen, dann sieht die Welt schon wieder besser aus. Wir müssen über die oben genannten Widerstände dann könnte ein Befreiungsschlag bei den Minen folgen. Ich würde die Woche abwarten um ein Fazit zu ziehen.
-----------
Silversqueeze

13.04.21 21:57
2

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982Goldkinder

Der Deckel fliegt erst weg wenn die Markteilnehmer merken das es sich nicht nur um  Einmaleffekte handelt sondern um eine erstmal stark steigenden Teuerung 3-4%. Dann erst werden Silber und Gold stark ansteigen.
Aktuell Kryptos, der breite Aktienmarkt und mit den Techs sowieso können die Anleger gut verdienen und die Kabalengehilfen von der FED haben zumindestens aktuell den Finanzmarkt eine nachhaltige Inflation ausgeredet, was man gut an den 10 jährigen und 30 jährigen US Anleihen sehen kann.
Desweiteren nicht vergessen Gold ist sehr liquide und wird rege gehandelt. Das durchschnittliche Volumen gehört zu den größten an den Börsen.
Problem sind die aktuell wenigen Anleger in den Minen und den Explorern. Das ist aktuell das eigentlich Problem. Solange Gold aber nicht nachhaltig steigt und es genügend Alternativen noch gibt werden es die Minen und die Explorer noch schwer haben. Nur die Guten werden in solchen Phasen trotzdem nachhaltig steigen. Alles andere wird erstmal zurück bleiben. Desweiteren fehlen immer noch massig viele Bohrresultate wegen covid 19 und das trotz real sehr guten Aussichten, hohen Magen und zumTeil sehr hohe Gewinne bei den Minen . Das ist schon sehr ärgerlich für uns.

Desweiteren lese Dir bitte diese Einschätzung des Analysten von TD Securities durch. Dann weißt Du leider was ich meine. Desweiteren steht der Hui heute bei 281 Punkten und hat somit seit dem Tief über 30 Punkte gut gemacht. Prozentual den Goldpreis trotzdem outperformt sozusagen.  

13.04.21 22:01
1

10022 Postings, 2042 Tage ubsb55Goldkinder

Platin fast 1% im Minus. Das ist doch auch erstaunlich, wo es doch unterbewertet und knapp sein soll.
Sabina G&S ohne Meldungen 15% Minus. So langsam gehen einem wirklich die Begründungen aus.
 

13.04.21 22:26
1

4059 Postings, 4578 Tage Alfons1982Der Cotreport zu Gold

Im Gold gab es zum ersten mal seit längerem einen Netto-Aufbau von neuen Longpositionen und zwar um gut 20.000 Kontrakte auf nunmehr knapp 190.000 Kontrakte netto-long. Das ist tendenziell als positiv zu interpretieren aus Sicht der Gold-Bullen. Startet hier demnächst der nächste Rallyschub im Edelemetall?
https://img.godmode-trader.de/charts/227223/2021/04/xau-13.1.png  

13.04.21 22:36

1609 Postings, 276 Tage grafikkunstMidas Consulting: Silber führt Gold an

13.04.21 22:38

1609 Postings, 276 Tage grafikkunstMidas Consulting: Silber führt Gold an

https://www.midastouch-consulting.com/...9c2b62&mc_eid=9f92d1892c

irgendwie ist dieses Posting nicht zu sehen gewesen, daher nochmals  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1161 | 1162 | 1163 | 1163   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 1ALPHA, Brennstoffzellenfan

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln