Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1533
neuester Beitrag: 30.10.20 16:26
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 38306
neuester Beitrag: 30.10.20 16:26 von: fws Leser gesamt: 9107621
davon Heute: 1270
bewertet mit 94 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1531 | 1532 | 1533 | 1533   

20.06.13 10:12
94

15957 Postings, 4421 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1531 | 1532 | 1533 | 1533   
38280 Postings ausgeblendet.

13.10.20 22:39
2

207 Postings, 116 Tage akaHinnerk@ulm - aufträge Q3

du hast die zahlen ja gut im blick - rechne ich hier richtig:

aus deinem post kopiert ;)   :
USA 312 MW (65x N149/4800)
Kolumbien 185 MW (41 x N149/4500)
Deutschland 28,8 MW (8x N117/3600)
Brasilien 27,7 MW (8x AW132/3465)

plus meldungen nordex:
weitere 198,2 MW Europa (227 MW Europa minus bereits oben genannte 28,8 MW)
297 MW USA
62 MW GB
24 MW Türkei

in summe also 1134,7 MW für Q3

für die ca. 4 Mrd. ? umsatz/a im anlagenbau sind ca. 1500 MW bestellungen/quartal notwendig. das wäre also zu wenig. aber die offizielle quartalsmeldung von nordex steht aus. wo ja erfahrungsgemäß - auch nach deiner info - noch einiges nachgemeldet werden dürfte. für europa gab es aber mitte september eine info zu den bestellungen - dort kommt dann mutmaßlich nichts mehr/ nicht mehr viel.
die von dir erwähnten 519 MW aus brasilien wurden ja noch nicht gemeldet - nur vom kunden - richtig? die kommen ja evtl. noch dazu. bzw. wenn sie erst für Q4 vermeldet werden, so würde ich es trotzdem positiv bewerten, weil damit bereits 1/3 der "notwendigen" bestellungen für Q4 eingegangen sind.

selbst wenn es bei den 1134,7 MW bliebe, wäre es kein ganz massiver einbruch. angesichts eines guten auftragsbestands und angesichts der sehr positiven signale aus der politik (EU, China, auch BRD) würde ich die perspektive langfristig (die nächste jahre) gut einschätzen - wenn corona die nächsten monate nicht zu sehr ausbremst und kostet!  

14.10.20 08:56

34255 Postings, 7420 Tage Robinhoffentlich

nicht TEst der ? 11,7 - 12 ???  

14.10.20 09:20

1703 Postings, 3339 Tage Flaterik1988Meldung wurde gut aufgenomme

hätte nicht damit gerechnetdas es gleich wieder über die 13 hüpft. Hätte lieber bei 12 nachgekauft :) die 12,60 habe ich nicht genutzt  

14.10.20 09:21

200 Postings, 1281 Tage aberbittemitsahneNordex 2.0

Hallo zusammen,
da sieht man mal wieder wie abwechslungsreich Börse ist die Aktie dreht ins Plus,wie schnell das es gehen kann....
Es wird halt immer die Zukunft gehandelt eines Unternehmens und das sieht bei Nordex ja sehr gut aus,mal sehen was der Tag noch bringt .....
 

14.10.20 09:21

6345 Postings, 5373 Tage beegees06Die Analysten wieder

Zahlen enttäuschen - Aktie steigt - die wissen doch nichts  

14.10.20 10:27

Clubmitglied, 377 Postings, 5288 Tage tomgainNordex - weniger Aufträge in Q3 20

14.10.20 11:10
1

1703 Postings, 3339 Tage Flaterik1988Weniger Aufträge aber mehr als Erwartet XD#?

14.10.20 11:53

64382 Postings, 7673 Tage KickyJefferieis Buy KZ 14,50

Das Analysehaus Jefferies hat Nordex (Nordex Aktie) nach Auftragseingangszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 14,50 Euro belassen. Der Auftragseingang des Windanlagen-Herstellers im dritten Quartal sei solide gewesen..Analyst Constantin Hesse in einer ersten Reaktion am Mittwoch. Die Nachfrage sei trotz einiger coronabedingter Verzögerungen nach wie vor über alle Regionen hinweg ordentlich gewesen.
https://www.ariva.de/news/...-nach-auftragseingaengen-auf-buy-8812141  

14.10.20 16:43

1628 Postings, 3193 Tage jensosSehr schön...

Die Aktie will nach oben...mein EK ist bei 14,50? vor Jahren....mal sehn, ob es diese Woche  noch grün wird im depot  

14.10.20 17:12

22 Postings, 3177 Tage Zwiebeltreter67Marge

Alles steht und fällt mit der Marge. Solange Nordex das Problem mit der Marge nicht in den Griff bekommt,  wird das nichts.  

14.10.20 17:39

6345 Postings, 5373 Tage beegees06Meinen Rest, 7000 Stück zu 13,80 ? heute raus

mal sehen, wie es weitergeht  

14.10.20 21:17

158 Postings, 3179 Tage max1980Hallo beegees

Bin vorgestern raus ähnlich wie nenntmichking .

Aber bei 13 Euro wieder rein.
Seit dem wieder dickes grün.

Ich denke da geht noch mehr . Laut Chartbild meine Meinung 14.25 Euro.  

14.10.20 21:50
2

364 Postings, 6827 Tage Steffexich denke, da geht noch einiges mehr...

erinnern wir uns an Schlagzeilen wie:  "Donald Trump hasst Windkraft" https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...-windkraft/14885532.html

...sah es Ende 2019 schon wieder richtig gut aus, trotz Herrn Trump an den Macht: https://www.iwr.de/news/...ndenergie-in-den-usa-kommt-voran-news36436
heutzutage finde ich Nordex richtig gut auf Kurs, mit weiterem Potential nach oben. 2016 war die Wahl von Donald Trump und dessen anfängliche Politik ein echter Schlag ins Gesicht für Nordex bzw für die Erneuerbaren im Allgemeinen.
Wo kommen jetzt große Aufträge her? Auch aus den USA. Das Blatt hat sich gewendet
Damals stand Nordex übrigens bei über 20 Euro.

 

15.10.20 07:49

310 Postings, 1145 Tage OberstHauser...

Wenn wir heute die 13,8 nicht knacken, dann haben wir eine Doppelspitze ;)  

15.10.20 16:30
6

15957 Postings, 4421 Tage ulm000Ein paar aktuelle Nordex News von mir

Q3 Auftragseingang war nicht so dolle, aber dem Kurs hat es nichts ausgemacht. Hier mal ein paar Nordex News von mir aus den letzten Tagen:

- 350 MW großer US Windpark "Frontier Windpower II"

Gestern waren 42 Nordex-Turbinen N149/4800 von 74 im 350 MW großen US Windpark "Frontier Windpower II" in Oklahoma installiert. Duke Energy, dem "Frontier Windpower II" gehört, geht davon aus, dass der Windpark planmäßig Ende des Jahres komplett in Betrieb gehen wird.

Hochinteressant ist, dass für die restlich zu installierten Nordex-Turbinen, alle Rotorblätter aus der neuen mexikanischen Nordex Produktion kommen. Sieht also so aus, dass die mexikanische Rotorblattfertigung so langsam aber sich ins laufen kommt.

Details von Duke Enery zu "Frontier Windpower II":

https://www.duke-energy.com/renewable-energy/...Xp5fZ_vIiqUy9QCnmZ1-Y

Wie läuft es aktuell bei Bau von "Frontier Windpower II":

https://www.poncacitynews.com/news/...47F9qDN4AtzZZL-Vf5PzcL5-0c8TeTg

--------------------------------------------------

- Die erste Turbine im 129,6 MW großen türkischen Windpark "Evrencik", der mit 27 Nordex-Turbinen N149/4800 gebaut wird, ist errichtet:

https://www.facebook.com/hareketproject/posts/...-c/1717108241801228/

- Zwei spanische Windparks mit Acciona-Mühlen sind so gut wie fertig. Es handelt sich dabei um den Windpark "Barrax" (39,9 MW - 13x AW 3000) und um den Windpark "Chinchilla" (27,3 MW - 9x AW 3000):

http://www.transbiaga.com/en/news/...JDd216jT7xFEAyJG_BdmPh2nn3NP2zBs

- Energiequelle hat mit dem Bau des kleinen französischen Windpark "Villers-le-Tourneur" mit 5 Nordex-Turbinen N117/3000 begonnen - im Juli 2020 soll der Windpark fertig sein:

https://renews.biz/63804/...Cj3PhYwRSOl5S-NSXRTf_jpSmzXksWYPDV9fYnajg

--------------------------------------------------

Noch ein paar aktuelle Nordex News aus Deutschland:

- BayWa hat nun mit dem Bau des 36 MW großen Repower Windpark "Uetze-Nord" mit 8 Nordex-Turbinen N149/4500 begonnen. Damit baut BayWa im niedersächsischen Uetze zur Zeit 2 größere Windparks mit Nordex Turbinen. Der andere Windpark ist der 28,8 MW Repower Windpark "Uetze-Süd" mit 8 Nordex Turbinen N117/3600. Beide werden im kommenden Jahr in Betrieb gehen. Der letzt genannte noch in der 1. Jahreshälfte 2021 und der andere wohl gegen Ende 2021:

https://www.neuepresse.de/Region/Uetze/...i0_riAJNC0YsBI5L5emBpyxYJHk

- Auch EnBW hat vor ein paar Tagen mit dem Bau des kleinen Windparks "Hüttersdorf" im Saarland, der mit 2 Nordex-Turbinen 2 N131/3300 gebaut wird, begonnen:

https://w3.windmesse.de/windenergie/pm/...Zth8CzWzWCmRRDGaI9l-XUXHE7o

- Anfang Oktober wurde mit dem Bau des 13,5 MW großen Bürgerwindpark "Bretzfeld-Obersulm" in Baden-Württemberg mit 3 Nordex Turbinen N149/4500 begonnen:

https://www.buergerwindpark.de/files/...5br538vHtHZsNqnANXL8xos_KdPa0
 

23.10.20 19:34

1860 Postings, 7582 Tage fwsBiden setzt klar auf Windkraft und Solaranlagen

Dies scheinen die Anleger heute nicht registriert zu haben oder aber sie denken, daß der agressive Schwachkopf die Wahl auf den letzten Metern doch wieder gewinnt.  

26.10.20 09:06

1703 Postings, 3339 Tage Flaterik1988@FWS die news ist schon monate alt :)

27.10.20 10:47

8361 Postings, 1498 Tage raider7Auftrag von 240 MW

27.10.20 11:37
3

15957 Postings, 4421 Tage ulm000Sehr erfreuliches für Nordex aus Deutschland

Nun ist also der schon in Q3 erwartete Großauftrag aus den USA da. Ein paar bekannte weitere Großaufträge sind noch in der Warteschlange:

- Australien: 1.000 MW "McIntyre" - mit dem ersten Bauabschnitt soll ja schon Mitte 2021 begonnen werden

- Brasilien: 519 MW "Ventos de Santa Eugenia" - Baubeginn von Stakraft Anfang 2021 geplant

- Chile: 156 MW "Puelche Sur" von Mainstream - Inbetriebnahme für 2022 geplant

Von der Auftragsfront sieht also so richtig gut aus und allzu viele Aufträge fürs kommende Jahr kann Nordex wohl nicht mehr annehmen, denn die Fertigungsauslastung dürfte jetzt schon sehr hoch sein.

Jetzt aber zu Deutschland und Nordex, denn da tut sich gerade etwas sehr positives so im Hintergrund. Gestern wurde die 6. Ausschreibungsrunde Onshore Wind in Deutschland beendet mit  sehr erfreuliches aus Nordex Sicht.

Die Bundesnetzagentur hat 74 Projekte mit insgesamt 659 MW bezuschlagt in der 6. Ausschreibungsrunde 2020 und damit gab es wie schon in den letzten Runden wieder eine Unterzeichnung. Ausgeschrieben waren 825 MW. Insgesamt gab es in den 6 Ausschreibungsrunden der Bundesnetzagentur in diesem Jahr Zuschläge von 2.272 MW. Im Dezember wird es noch eine kleine Ausschreibungsrunde über 367 MW geben.

Aus Nordex Sicht war die abgelaufene Ausschreibungsrunde mit Abstand die erfreulichste aller deutschen Onshore Wind Ausschreibungen. 10 Projekte mit Nordex Turbinen über insgesamt 180,6 MW bekamen einen Zuschlag. Die bis jetzt erfolgreichste Ausschreibungsrunde aus Nordex Sicht überhaupt war die letzte Ausschreibungsrunde 2019 mit 79,5 MW. Diese 180,6 MW sind nicht nur als absoluter Wert top, sondern auch der Anteil von 27,5% am Gesamtvolumen ist schon mehr als erwähnenswert.

Man sieht es schon in diesem Jahr, dass Deutschland für Nordex wieder ein nennenswerter Markt sein wird. Um die 240 MW an Nordex Turbinenleistung werden in diesem Jahr installiert werden in Deutschland (2019: 108 MW) mit einem Marktanteil von um die 13 bis 14%. Mit der jetzt schon guten 2021er Deutschland Nordex Pipeline und den super Zahlen aus der abgelaufenen Ausschreibungsrunde dürfte sich das nicht nur in 2021 fortsetzen, sondern auch in 2022.

Hier die 10 Projekte mit Nordex Turbinen, die in der 6. Ausschreibungsrunde bezuschlagt wurden:

- 36 MW "Uetze-Nord" - BayWa - 8x N149/4500
- 35,1 MW "Helligbek" - Bürgerenergiegenossenschaft Stolk - 3x N133/4800 - 3x N149/4500 - 2x N117/3600
- 27 MW "Wilstedt" - WPD - 6x N149/4500
- 21,6 MW "Zahrenholz" - PNE - 6x N131/3600
- 17,1 MW "Oerel" - Energiekontor - 3x N149/5700
- 13,5 MW "Klobbicke" - Denker & Wulf - 3x N149/4500
- 11,7 MW "Egestorf" - RWE - 3x N131/3900
- 10,8 MW "Willebadessen" -  GLS Energie - 3x N131/3600
- 4,5 MW "Wahlheim" - ABO Wind - 1x N149/4500
- 3,3 MW "Hohenberg-Krusemark" - RWE - 1x N131/3300

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/...B8F2D303D4983F4DD2  

27.10.20 13:07

1860 Postings, 7582 Tage fws@Flaterik1988: Hat Biden im letzten Fernsehduell

... mit Trump aber noch mal explizit betont :)  

27.10.20 13:15

1860 Postings, 7582 Tage fwsKonkurrent Vestas ist involviert

"... Der ?Asian Renewable Energy Hub? (AREH), der die günstigen Wind- und Solarressourcen der westaustralischen Ost-Pilbara-Region nutzen soll, wird den Plänen nach auf lange Sicht auf 26 Gigawatt Kapazität kommen und dabei die heimische Hydrogen-Produktion unterstützen. In Rede steht hier ein Investitionsvolumen von 50 Mrd. AUD. ..."

https://www.godmode-trader.de/artikel/...-desertec-im-kleinen,8924419  

30.10.20 12:18
2

64382 Postings, 7673 Tage KickyVestas Wind Systems vs. Nordex

Um dies beurteilen zu können, bewerten wir die Fundamentaldaten des dänischen Konzerns im Vergleich zum TecDax-Konzern Nordex. Auf den ersten Blick sehen die Daten des dänischen Windanlagenherstellers nicht besonders attraktiv aus.

Das annualisierte Umsatzwachstum über die letzten drei Jahre liegt bei nur knapp 6 %, während der Gewinn sich sogar verringert hat und nicht gewachsen ist. Die Eigenkapitalrendite liegt mit knapp 17 % auf einem akzeptablen Niveau, die Umsatzrendite ist mit 3,6 % jedoch eher gering. Die Liquiditätssituation ist solide und die Verschuldung gering. Trotz der geringen Wachstumserwartungen ist die Bewertung teils anspruchsvoll ? bei einem KGV von 55 (Datum: 25.10.2020, alle Kurse). Ein KBV von 9 und ein KUV von 2 sind jedoch nicht besonders hoch, sodass hier vor allem die mangelnde Profitabilität problematisch scheint.

Im Vergleich zum deutschen Konkurrenten sind die Zahlen jedoch extrem stark. Der Umsatz von Nordex ist annualisiert über die letzten drei Jahre geschrumpft und das operative Ergebnis hat sich über die letzten drei Jahre deutlich mehr als halbiert. Bei einem negativen Nettoergebnis liegen somit auch die Rentabilitätskennziffern im negativen Bereich. Zudem ist auch die Liquiditätssituation von Nordex beunruhigend. Bei sehr schwachen Liquiditätskennzahlen ist die Zinsdeckung bereits im negativen Bereich ? zudem ist der Verschuldungsgrad höher als bei Vestas Wind Systems. Anhand dieser schwachen Zahlen lässt sich auch die niedrige Bewertung des TecDAX-Konzerns vertreten (KUV: 0,3, KBV: 2,5).
Somit steht der dänische Konzern im Vergleich zu diesem Unternehmen aus seiner Vergleichsgruppe sehr gut da.
https://www.fool.de/2020/10/30/...et-richtig-durch/?rss_use_excerpt=1  

30.10.20 16:26

1860 Postings, 7582 Tage fwsLiquiditätssituation von Nordex ist solide

"...Liquiditätssituation von Nordex beunruhigend ..." (#305, fool.de).

Der Fool hat wahrscheinlich den Verkauf des europäischen Projektentwicklungs-Portfolios von 2,7 GW an RWE (Zufluss an Barmitteln in Höhe von 402,5 Mio. EUR vor Abzug üblicher Gebühren, Steuern etc. und Vollzug bereits im 4. Quartal 2020 erwartet) und außerdem den gemeldeten Konsortialkredit in Höhe von 350 Mio. EUR im Rahmen des Bürgschaftsprogramms der Bundesregierung und unter Beteiligung der Länder Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg noch nicht mitbekommen. Beides wurde von Nordex im August mitgeteilt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1531 | 1532 | 1533 | 1533   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, deuteronomium, Lucky79, Max P, noidea, Qasar, Rubbel, tschaikowsky, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
NIOA2N4PB
Daimler AG710000
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BASFBASF11
Lufthansa AG823212