finanzen.net

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 69 von 91
neuester Beitrag: 14.12.19 01:42
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 2267
neuester Beitrag: 14.12.19 01:42 von: seemaster Leser gesamt: 140755
davon Heute: 168
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 66 | 67 | 68 |
| 70 | 71 | 72 | ... | 91   

06.10.19 10:26

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite BAlle wollen nur Teslas ,dass wird spannend!

In China werde jährlich 28 Mio Autos verkauf und die Chinesen stehen auf Teslas .Wenn ich Elon wäre würde ich jetzt schon mit einer 2 GF in China bauen. Alle Teslas die in China gebaut werden sind schon verkauft.

https://insideevs.com/news/374378/china-tesla-demand/  

06.10.19 10:51

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite BTesla erobert die Welt !

In Norwegen, Niederlande,England,China und Australien. Ueberall Verkaufsrekorde die Leute lieben Tesla. Bald wird es überall so aussehen !

https://www.teslarati.com/...opilot-day-breaks-guinness-record-video/  

06.10.19 11:53
2

2979 Postings, 1901 Tage seemasterWinti

Tesla zahlt für das Werksgelände in China 323 Millionen US-Dollar pro Jahr an Steuern

https://www.bloomberg.com/amp/news/articles/...witter_impression=true

Tesla Inc. erklärte sich bereit, China im Rahmen eines Vertrags mit den örtlichen Behörden zur Errichtung einer Elektrofahrzeugfabrik am Stadtrand von Shanghai eine Steuer in Höhe von 2,23 Mrd. Yuan (323 Mio. USD) pro Jahr zu zahlen.


Das US-Unternehmen muss laut Mietvertrag in den nächsten fünf Jahren 14,08 Milliarden Yuan (2 Milliarden US-Dollar) in die Anlage investieren.

Meine Frage: hat Tesla weitere 2 Milliarden um die Anlage auszustatten?? Das ist mein Kritikpunkt schon immer gewesen dasich die Schuld auf über 15 Milliarden erhöht!

Also fassen wir zusammen:

Tesla wird in Pudong vor allem margenschwache Model 3s bauen. Ich wette, es wird nicht mehr als 80.000-100 000 pro Jahr verkaufen.

3000 EBIT / Auto = $ 240-300 Millionen/ Jahr.

Noch eine Fabrik die Geld verlieren wird.

Aber warte Indien oder Europa wird bestimmt besser.  

06.10.19 13:16

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite BChina wird zur Goldgrube werden !

Die 750'000 sind schon verkauft. Ist auch nicht schwierig bei einem Bedarf von 28 Mio. Autos im Jahr. Hast du nicht noch im Januar geschrieben in  China werde nur Schlamm verschoben und Tesla hat gar kein Geld für eine solche  Fabrik. Ja alles ganz falsch eingeschätzt.Tesla beginnt jetzt mit der Produktion.Ja und Tesla hat 14 Mia. Schulden ist aber kein Problem bei diesem Wachstum. Tesla wird sicher nich pleite gehen.  

06.10.19 13:32

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite Bseemaster Wirt nur Schlamm verschoben.

06.10.19 14:56

2979 Postings, 1901 Tage seemasterWinti

Ich hatte Recht und ich habe immer noch Recht.

Das Geld hatten sie nicht. Sie haben sich danach von chinesischen Banken 500 Millionen geliehen um eine leere Hülle zu bauen.

Die Fabrik ist nicht ausgestattet und sie benötigen mindestens weitere 2 Milliarden. Auch hier hatte ich Recht, es steht im Artikel jetzt schwarz auf weiss was ich schon im Januar geschrieben habe.

Wenn sie sich nun weitere 2 Milliarden leihen wird die Schuld auf 15 Milliarden steigen
Und diese Fabrik wird definitiv Geld verlieren.  

06.10.19 17:27
2

2979 Postings, 1901 Tage seemasterWinti

Analysten geben nur dann "Worst-Case" -Einschätzungen ab, wenn sie erkennen, dass ein sehr reales, nicht triviales, naheliegendes Risiko für die Entwicklung des Worst-Case-Szenarios besteht.

1. Autohersteller handeln zum Buchwert.
2. Tesla ist ein Autohersteller.
3. Teslas Buchwert beträgt 25 USD.

Tesla wird bankrott gehen.

Aber selbst wenn dies nicht der Fall wäre, müsste die Aktie auf 25 USD fallen, um mit den Herstellern auf der gleichen Höhe zu konkurrieren die genau wissen wie man ein Auto entwirft, baut und wartet!

Das ist einfacher als es aussieht.

Hier sind meine besten / schlechtesten Szenarien:
Das Beste: 25 USD
Das Schlechteste: 0 USD.

Es ist nur eine Frage der Zeit.

"Wie bist du pleite gegangen?"
Zwei Wege. Allmählich, dann plötzlich. "  

06.10.19 21:56
1

2979 Postings, 1901 Tage seemasterWinti

Es ist jenseits der Psychose, einen Vergleich zwischen Amazon und Tesla anzustellen. Das sind ganz andere Geschäfte. Ende der Geschichte.

(Tesla ist Amazon oder High Tech Unternehmen--- Das ist Gute Nacht Lied, das Tesla-Investoren für sich singen, damit sie besser schlafen können.)

Tesla und Amazon haben eine einzige Ähnlichkeiti und zwar, dass beide für lange Zeit Geld verloren haben!
Das ist es!

George Clooney hat eine Nase.
Ich habe eine Nase
Das heißt nicht, dass ich wie George Clooney aussehe!

Teslas Geschäft ist zyklisch, kapitalintensiv, margenschwach und unglaublich wettbewerbsfähig.

In der Autoindustrie gibt es keine NETZWERKEFFEKTE. Es ist ein blutiger, offener Kampf, und der Gewinner "nimmt nicht alles". Tesla steht vor einem brutalen, bösen und unerbittlichen Ansturm zu jedem Preis.

Sie haben nicht die Bilanz (oder das Management-Team), um diesen Ansturm abzuwehren.  

06.10.19 23:00

296 Postings, 1880 Tage mkid555@Seemaster..... Achtung: Paranoia..

...hier geht es mal um einen interessanten, fundamentalen Vergleich:
  Daimler: Börsenwert: ca. 45 MRD € und (Bilanz 18) Verbindlichkeiten in Höhe von > 200 MRD US $, 0,3x Buchwert
und
  TESLA: Börsenwert: ca. 40 Mrd € und (Bilanz 18) Verbindlichkeiten in Höhe von > 14 MRD US$ , 8/9x Buchwert

Firma B wächst bei Umsätzen im Vergleich auf Jahresebene mit ca. 40-50 %, ist extrem innovativ und hat eine technische Platform der Zukunft.
Firma A schrumpft bei Umsätzen, hat keine zukunftsweisenden technischen Plattformen und der Chef schreit bereits nach öffentlichen Geldern, weil die Transformation auf Zukunftsplattformen in einem Hochlohnland vollkommen unbezahlbar ist.

14 MRD US$ mögen viel sein, relativ sind Sie im Verhältnis zur Firmenbewertung und der Konkurrenz überschaubar.

 

06.10.19 23:01

296 Postings, 1880 Tage mkid555.. Paranoide Zahlen? sollte die Headline sein

Sorry, vertipper.  

07.10.19 08:51

2979 Postings, 1901 Tage seemasterMkid

https://ycharts.com/companies/TSLA/liabilities

Daimler hat noch andere Geschäfte. Finanzen usw.

Tesla hat eine einzige Fabrik die kaum 7000 Autos herstellt. Alleine aus diesem ist die stratosphärische Bewertung nicht gerechtfertigt.  

07.10.19 11:34

910 Postings, 692 Tage alpharider@mdkid555

Du willst Bilanzanalyse aber wirklich nicht verstehen oder?  

07.10.19 12:25

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite Bseemaster

08.10.19 09:30

1428 Postings, 315 Tage NeutralinskyTESLA-Zahlen neu 3.Quartal

"Production & Deliverys"

ursprüngliches Target 500T erst für letztes Jahr, dann verschoben auf dieses Jahr.
von MUSK/TSLA gesenkte Guidance aktuelle Stände:

A u s l i e f e r u n g e n SOLL/IST-Abgleich MS+MX+M3 2019
oberes Jahresziel 400T - 255,4T (Q1+Q2+Q3) = Rest 144,6T (Q4) illusorisch !
unteres Jahresziel 360T - 255,4T (Q1+Q2+Q3) = Rest 104,6 (Q4)...

A u s l i e f e r u n g e n SOLL/IST-Abgleich MS+MX 2019
oberes Jahresziel 100T - 47,2T (Q1+Q2+Q3) = Rest 52,8T (Q4) illusorisch !
unteres Jahresziel 70T* - 47,2T (Q1+Q2+Q3) = Rest 22,8T (Q4)...
*-30% gegenüber 2017 u. 2018

A u s l i e f e r u n g e n SOLL/IST-Abgleich MS+MX+M3 07'19-06'20
Zeitraumziel 500T - 97T (Q3'19) = Rest 403T (Q4'19+Q1'20+Q2'20)...

(Quelle: bekannt; ir.tesla.com quarterly reports)  

08.10.19 09:38

1428 Postings, 315 Tage NeutralinskyReaktion auf Q3-Zahlen von letzter Woche

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Tesla auf "Underperform" mit einem Kursziel von 189 US-Dollar belassen. Nach den Auslieferungszahlen für das dritte Quartal habe er seine Umsatzschätzung für das dritte Jahresviertel auf einen Rückgang um 8 Prozent zum Vorjahr nach unten revidiert, schrieb Analyst Dan Levy in einer am Freitag vorliegenden Studie. . . .
(Quelle: www.finanznachrichten.de)
!
Interessant...  

08.10.19 12:30

2979 Postings, 1901 Tage seemasterWinti

1.) Schulden in Höhe von 14.00 Mrd. USD
2.) Verbindlichkeiten über 24 Mrd. USD
https://ycharts.com/companies/TSLA/liabilities
3.) Verluste in Höhe von 1.100.000.000 USD im ersten Halbjahr
4.) Kein Weg zur Profitabilität
5.) Keine Wettbewerbsvorteile
6.) Massive Fluktuation von Führungskräften
7.) Schreckliche Unternehmensführung
8. ) Insider-Rekordverkauf
9.) Autopilot "ein Sicherheitsrisiko".
Usw.

Ich könnte weitermachen, aber ihr verstehst, worum es geht.

Die bessere Frage ist:

Warum hat ein schlecht geführtes, strukturell unrentables, hoch verschuldetes Industrieunternehmen einen Unternehmenswert von 45 Milliarden US-Dollar?

(Hinweis: Es gibt keinen guten Grund.)

Erinnert mich an BTB-Unternehmen Ende der 90er Jahre.

Die Räder dieser Limousine fangen an zu wackeln.  

08.10.19 13:41

1428 Postings, 315 Tage NeutralinskyPresseschau

"Musk schadet der Entwicklung selbstfahrender Autos"
Teslas autonome Parkplatzfunktion Smart Summon sorgt für Blechschäden und verärgerte Kunden.
KI-Experte Daniel Cremers kritisiert Musks Strategie und erklärt, warum selbst simple Manöver nicht fehlerfrei funktionieren.
. . .
Aber Elon Musk ist ja bekannt dafür, sich unter Zugzwang zu setzen,
. . .
Musk bringt Technik in den Markt und sammelt Feedback. So kann er sein Produkt verbessern. Er lässt den Kunden testen. Dabei kündigt er Smart Summon zwar als Beta-Version an. Wer sie verwende, der sei selbst Schuld, wenn das Auto danach kaputt ist. Wenn ich aber die Berichte im Netz verfolge, dann habe ich den Eindruck, dass das den Kunden nicht bewusst ist.
. . .
Quelle: www.wiwo.de/technologie/mobilitaet/...der-autos/25087968.html
!
Interessant...  

08.10.19 13:53

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite BTesla Model 3 das beste Auto das es je gab !

Nachdem Yu-kai Chou, ein namhafter Pionier in der Gamification-Branche, Tesla-CEO Elon Musk dafür gedankt hatte, dass er das Modell 3 als ?den besten Kauf, den er jemals getätigt hat? bezeichnet hatte, erkundigte sich Musk bei seinen Anhängern nach eventuellen Anfragen für die Zukunft Aktualisierung. Es wurden viele Anfragen gesendet, aber insbesondere eine erregte die Aufmerksamkeit von Musk.

https://www.teslarati.com/...red-routes-in-autopilot-hints-elon-musk/  

08.10.19 14:04
1

1428 Postings, 315 Tage Neutralinsky'Presseschau' II.

Weil eine Brandgefahr nicht auszuschließen sei, muss Tesla möglicherweise 2.000 Fahrzeuge zurückrufen und deren Akkus vorsorglich tauschen. Dies werde überprüft, teilte die U.S. National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) der Nachrichtenagentur Reuters mit. Betroffen sind ausschließlich Model X und Model S aus den Modelljahren 2012 bis 2019.
Tesla soll im Mai 2019 ein Sicherheitssoftware-Update für das Akkumanagement veröffentlicht haben, um die Gefahr einzudämmen. Angeblich soll die Reichweite der betroffenen Fahrzeuge um 40 km gesunken sein, was einen Anwalt dazu gebracht habe, die NHTSA zu informieren und Tesla zu verklagen.
. . .
(Quelle: ttps://www.golem.de/news/...i-2-000-autos-den-akku-tauschen-1910-144276.html )
!
Interessant...  

08.10.19 14:06

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite BAuch die Deutschen merken wie gut der 3 ist!

n Deutschland ergab sich im dritten Quartal dagegen keine neue Rekordzahl. Die Auslieferungen waren zwar deutlich höher als im Vierteljahr bis Ende Juni, lagen aber merklich unter der Zahl im ersten Quartal von gut 3500 Fahrzeugen. Allerdings war zu Beginn dieses Jahres das neue Model 3 auf den europäischen und damit auch deutschen Markt gekommen, das nach der langen Wartezeit darauf und vielen Vorbestellungen dann besonders häufig verkauft wurde. Gegenüber dem dritten Quartal 2018 aber konnte Tesla den Absatz zuletzt um ein Vielfaches steigern.

Ist doch super !

https://teslamag.de/news/...er-3-mal-so-hoch-wie-in-juli-august-25431  

08.10.19 14:12

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite Bseemaster

08.10.19 14:20

2979 Postings, 1901 Tage seemasterWinti

Es ist so einfach.

In einer kapitalintensiven, zyklischen, margenschwachen Indusustrie gibt es keine Netzwerkeffekte und es ist unmöglich der etablierten Konkurrenz mit der bestehenden Infrastruktur die grosse Marktanteile abzugrasen.

Autohersteller handeln aus den genannten Gründen zu oder nahe des Buchwerts.

Es gibt 2 Möglichkeiten:

1. 25$ Buchwert
2. Konkurs oder Chapter 11

Jeder kann die Wahl treffen Nummer 1 oder Nummer 2 ganz einfach immer wieder!
 

08.10.19 14:25

1632 Postings, 1484 Tage Winti Elite BSoviel zu deinem Buchwert !

Seite: 1 | ... | 66 | 67 | 68 |
| 70 | 71 | 72 | ... | 91   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
08:35 Uhr
Die digitale Beratung
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400
Varta AGA0TGJ5