Secunet hat Potential!

Seite 16 von 17
neuester Beitrag: 11.08.21 18:06
eröffnet am: 02.11.10 00:29 von: Hawede Anzahl Beiträge: 407
neuester Beitrag: 11.08.21 18:06 von: Falco447 Leser gesamt: 162064
davon Heute: 3
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 |
| 17  

24.01.21 19:07

25 Postings, 4986 Tage tifantiEin Splitting von 1:3 wäre fällig

Seit einiger Zeit wäre hier langsam ein Aktiensplitt fällig, am besten im 1:3 Verhältnis. So wie bei z.B. Atoss in 2020 stattgefunden, dort im Verhältnis 1:2, seitdem ist die Aktie wieder auf dem alten Niveau, fast 200, also ein Verdoppler.  

03.02.21 12:03

18 Postings, 495 Tage Fossicker300 Euro geknackt:)

Ein Splitting würde auch die Anzahl der handelbaren Aktien erhöhen. Ich bin mittlerweile mit über 200 % im Plus. Mal gucken ob wir dieses Jahr die 500 € knacken :)  

04.02.21 14:25

374 Postings, 3133 Tage snug_hoodieSplit?

Ich finde es braucht keine Splits, wenn man Buy & Hold fährt. Die Geschäftsentwicklung passt und wie viele hier täglich rein und raus gehen spielt für mich keine Rolle. Eine Aktie muss nicht populär sein sondern die Firma muss gut sein.
Aber wenn alle einen Split wollen: von mir aus ;)  

09.02.21 19:15

756 Postings, 1349 Tage TomXXNa so was?

Moin,

dass wegen der Reduzierung der Anteile  vom Großaktionär die Aktie fast 10% einbricht verstehe ich nicht.

Angeblich soll ja so der Freefloat erhöht werden, was für den Aktienkurs doch positiv sein sollte.

War nicht der zu niedrige Freefloat also die zu geringen Umsätze der Aktie der Grund für den Rauswurf im SDAX?

Ich denke ich werde mal nen Abstauber bei 270 rein stellen. Und nen 2. bei 230,- ?.

 

10.02.21 07:31
1

234 Postings, 2389 Tage Bremerinso tief...

...wird es nicht gehen.
Bei dem Abschlag durch den Verkauf hätten sie die Anteile besser halten und dauerhaft beleihen können. So haben sie sogar noch Geld verloren durch den Abschlag. Zeigt mir aber auch, dass der Abschlag nur sehr kurzfristig sein sollte, denn die Überlegung haben die Herren und Damen sicher auch schon gemacht.  

10.02.21 09:26

25 Postings, 4986 Tage tifantiNachtigall, ich hör' dir trapsen... :-)

Das Splitting wird vorbereitet. Erhöhung des FreeFlows. Warum sollte sonst Devrient 250.000 Aktien die Gold wert sind an "Interessenten" in einem "beschleunigten" Bookbuilding Verfahren verkaufen?? Kann mir jemand sagen? Und die "Interessenten" würde ich mir auch mal angucken...Gold gibt man doch nicht einfach aus der Hand. Nicht vergessen, üblicherweise gehen die Kurse nach einem Splitting wieder zum alten Kurs hoch, siehe Bitcoin-Halfing, siehe Atoss Software, ist rein psychologisch.  

10.02.21 09:35

931 Postings, 7769 Tage königAbschlag

Nach der Zuteilung an die Insties gehts sicher wieder hurtig über die 300er Marke. Der leicht erhöhte Freefloat macht die Aktie wieder investierbarer..
 

10.02.21 10:06

756 Postings, 1349 Tage TomXXSplitting

warum sollte der Kurs bei einem Splitting überhaupt erst runter gehen??
Kann mich nicht erinnern, wo das so gewesen sein soll. In der Regel steigt er mit
Hab jetzt doch schon mal zugeschlagen, konnte nicht widerstehen. Abstauber bleiben trotzdem mal drin. Man weiß ja nie.  Und bei dem Unternehmen kann man ja gerade nichts falsch machen...

Viel Erfolg und gute Kurse  

15.02.21 09:23
2

115 Postings, 598 Tage mavTradeNews

Die Tschechische Grenzpolizei hat die VÍTKOVICE IT SOLUTIONS a.s. und die secunet Security Networks AG mit dem ersten und umfangreichsten Teil ihrer Implementierung des europäischen Einreise-/Ausreisesystems EES beauftragt. Somit wird Technologie von secunet dazu beitragen, dass die Grenzkontrollen an tschechischen internationalen Flughäfen schnell, einfach und sicher bleiben – auch nach der Einführung des EES.

Zwar hat die Pandemie den Reisesektor stark getroffen, doch die Grenzbehörden müssen sich auf steigende Passagierzahlen einstellen, wenn sich die Situation wieder normalisiert. Hinzu kommen die neuen Grenzkontrollanforderungen des Einreise-/Ausreisesystems der EU (European Entry/Exit System, EES): Reisende aus Drittstaaten (Third Country Nationals) müssen künftig biometrisch registriert werden. Gleichzeitig wächst durch den Brexit die Anzahl der Drittstaatsangehörigen, denn Reisende aus Großbritannien, die zum Beispiel am Flughafen Prag einen größeren Teil der Reisenden ausmachen, müssen nun auch als Drittstaatsangehörige behandelt werden. Aus diesen Gründen suchen Staaten nach automatisierten Lösungen für die qualitativ hochwertige Erfassung biometrischer Daten bei der stationären Grenzkontrolle.

Als Subunternehmer von Vítkovice liefert secunet solche automatisierten Lösungen für die manuelle Grenzkontrolle an mehreren tschechischen Flughäfen, darunter der Václav-Havel-Flughafen in Prag. 58 secunet easykiosk Systeme werden dafür sorgen, dass sich Drittstaatsangehörige selbst vorregistrieren können. Dies wird die Abfertigung am Schalter beschleunigen. 94 secunet easytower Systeme werden hochwertige Gesichtsbilder aufnehmen.

Zusätzlich zur neuen Hardware wird eine EES-Anwendung in das bestehende manuelle Grenzkontrollsystem integriert. Diese Software wird den Prozess visualisieren und den Grenzkontrollbeamten dabei helfen, die Datenerfassung und -verifizierung zu überwachen sowie im Hintergrund ablaufende Prüfvorgänge im Auge zu behalten.

secunet liefert zudem eine zentrale Serverkomponente, secunet easyserver, die die verschiedenen Grenzkontrollkomponenten verbinden und direkt mit dem zentralen EES der EU kommunizieren wird.

Vítkovice als Generalunternehmer stellt Wartung und Support sowie Hardware-Peripheriegeräte für die manuelle Grenzkontrolle bereit.

Der nächste wichtige Meilenstein ist ein für Oktober 2021 angesetzter Compliance-Test der Agentur eu-LISA, die das EES betreiben wird. Der Rollout sämtlicher Komponenten ist für Ende 2021 geplant. Die tschechische EES-Implementierung wird deutlich vor Ablauf der von der EU gesetzten Frist – aktuell April 2022 – abgeschlossen sein.

Nach der Einführung des EES müssen sich Drittstaatsangehörige mit vier Fingerabdrücken und einem Gesichtsbild registrieren, wenn sie über Land-, See- oder Luftgrenzen in den Schengen-Raum einreisen. Diese biometrischen Daten werden im zentralen EES gespeichert, zusammen mit den Identitätsdaten und anderen Informationen aus dem Reisedokument. Für jeden Reisenden wird eine individuelle Datei erstellt. Jedes Mal, wenn eine registrierte Person den Schengen-Raum betritt oder verlässt, werden die gespeicherten Informationen mit vor Ort aufgenommenen biometrischen Daten sowie mit Daten aus ihrem Reisedokument abgeglichen; die neuen Informationen werden wiederum in ihrer individuellen EES-Datei ergänzt. Die digital gespeicherten Informationen lösen das bisherige manuelle Stempelverfahren ab.
 

22.03.21 09:57

115 Postings, 598 Tage mavTradeDividende

Dividendenvorschlag von 2,54 € je Aktie. Ansonsten nichts wirklich neues in dem veröffentlichten Geschäftsbericht.  

20.04.21 16:31

88 Postings, 1604 Tage kodijacki love it

... Unsere secunet-perle!  

20.04.21 17:20

1143 Postings, 1675 Tage TheseusXVöllig überragend

mal wieder was da heute als AdHoc publiziert wurde...  

20.04.21 17:44
1

115 Postings, 598 Tage mavTradesecunet

"Die im Geschäftsjahr 2020 erreichten sehr hohen Geschäftsergebnisse sind im Wesentlichen auf Einmaleffekte aufgrund einer Sonderkonjunktur im öffentlichen Sektor zurückzuführen. Für das laufende Geschäftsjahr 2021 sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt solche Effekte nicht vorhersehbar."

Immer diese Sonderkonjunkturen jedes Jahr. Nie halten die sich an ihren eigenen Prognosen. Frechheit! :D  

21.04.21 09:18

4164 Postings, 4274 Tage JulietteWarburg Research erhöht Kursziel für secunet von

?350 auf ?390. Buy. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

21.04.21 12:54

560 Postings, 414 Tage selsingenSecurity kann Umsatz mehr als verdoppeln

Secunet mit Sensations-Zahlen

Frischen Q1-Zahlen von Secunet.
Der Umsatz schoss im ersten Quartal 2020 um 118 Prozent auf 71,2 Millionen Dollar nach oben, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte 12,2 Millionen Euro, nachdem es im Vorjahreszeitraum nur zu einem Break-even reichte.

Gründe für die wirklich außergewöhnlich starken Zahlen sind die hohe Nachfrage bei der SINA-Produktfamile, also dem sicheren Netzwerk.

Der ebenfalls stark gestiegene Auftragsbestand (von 115,2 Millionen Euro im Vorjahr auf jetzt 176,9 Millionen Euro) wird für eine Fortsetzung des guten Geschäftsverlaufes sorgen. Und so hob Secunet folgerichtig auch seine Jahresprognose für 2021 an.
Statt des ursprünglich angepeilten Umsatzes von 260 Millionen Euro sollen es jetzt 330 Millionen Euro werden - eine Erhöhung um satte 27 Prozent.
Beim EBIT wurde die Prognose sogar um 55 Prozent (!) angehoben ? von 38 auf 59 Millionen Euro.

Secunet Security profitiert davon, dass deutsche Behörden ihre Ausstattung mit sicheren mobilen Arbeitsplätzen, die für die Arbeit im Home- und Mobile-Office erforderlich sind, wegen der Pandemie modernisieren.


Neues Kursziel. 350 - 400 Euro

05.05.2021
Secunet: Bericht zum 1. Quartal

12.05.2021
Secunet: Ordentliche Hauptversammlung

11.08.2021
Secunet: Veröffentlichung des Halbjahresberichtes

03.11.2021
Secunet: Bericht zum 3. Quartal

https://www.it-times.de/news/...hr-als-verdoppeln-aktie-folgt-138520/



 

22.04.21 18:28

560 Postings, 414 Tage selsingenKurszielanhebung auf 390 Euro

Felix Ellmann von Warburg ist nicht gerade bekannt dafür, sich zu überschlagen, sondern passt seit Jahren sein Kursziel in schöner Regelmäßigkeit an den aktuellen Aktienkurs an.
Immerhin empfiehlt er die Aktie von Secunet seit nunmehr über vier Jahren fast durchgehend zum
Kauf.
Die vorletzte Kurszielanhebung erfolgte Anfang Februar.
Als die Aktie von Secunet gerade ihr Allzeithoch bei 325 Euro markiert hatte, erhöhte Warburg Research das (erreichte) Kursziel von 310 Euro auf 350 Euro.
Jetzt gab es infolge der angehobenen Prognose eine weitere
Kurszielanhebung auf 390 Euro.

Analyse  
21.04.2021 Buy 390,00 EUR 297,50 EUR Felix Ellmann
08.02.2021 Buy 350,00 EUR 314,00 EUR Felix Ellmann
https://www.mmwarburg.de/disclaimer/disclaimer_de/DE0007276503.htm  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
unbenannt.jpg

24.04.21 12:05
1

560 Postings, 414 Tage selsingenStar Fondsmanager Fischer zu Secunet

Vom 23.04.2021
Wunderbare Firmen mit hohen Kapitalrenditen, einer sehr verlässlichen Entwicklung und starken Umsatzzuwächsen in der Zukunft sind einfach viel besser planbar.
Können Sie ein Beispiel nennen?

Fischer: Schauen wir uns einmal die Aktie einer Gesellschaft wie Secunet an, die größte Position im Value Focus Fund.
Wir haben hier zwar eine Firma, die noch sehr klein ist. Das bedeutet aber, dass ich das langfristige Wachstum des Unternehmens begleiten kann.
Und Secunet wird wachsen.
Mittlerweile ist jedem klar, wie wichtig das Thema Cybersecurity ist.
Secunet ist auf diesem Gebiet die Nummer eins in Deutschland.
Das Unternehmen hat quasi eine Monopolstellung.
Das bedeutet, dass man im Grunde auch eine Art "Monopol-Rendite" abschöpfen kann.
Derzeit wächst der Umsatz aus dem Bereich Cybersecurity bei Secunet pro Jahr zweistellig.
Und jedem dürfte einleuchten, dass die Bedrohung durch Cyber-Risiken verschwindet nicht mehr, das ist klar.

https://www.fondsprofessionell.de/news/...d-keine-gegensaetze-206049/
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
unbenannt.jpg

26.04.21 13:12

834 Postings, 4250 Tage Havakuk23% Kursplus bei Secunet in 5 Tagen!

Statt über die Verluste durch lock dawn im eigenen Betrieb zu jammern freu ich mich über Kursgewinne!  

05.05.21 10:46
1

25 Postings, 4986 Tage tifantiQuartalsergebnisse Q1

Bei Secunet war schon immer das letze Quartal Q4 am stärksten. Wenn sie jetzt schon im ersten Quartal verdoppeln, dann was ist noch für das letzte Quartal Q4 zu erwarten? Müssen sie dann Anfang 2022 eine kräftige Sonderdividende ankündigen für die Ergebnisse von 2021? :-)  

06.05.21 10:28

115 Postings, 598 Tage mavTradeBehörden

Das starke Q4 kommt ja meist daher, dass die Behörden noch Geld in ihren Töpfen haben, was vor Ablauf des Jahres noch ausgegeben werden muss, sonst ist es weg. Man darf allerdings nicht vergessen, dass dieses Jahr noch Bundestagswahl ist und je länger es hier dauert eine Regierung zu bilden, desto länger gibt es einen Haushaltsstop bzw ist die Vergabe größerer Aufträge nicht möglich. Da der Auftragsbestand aber bereits sehr sehr hoch ist dürfte dies meiner Meinung nach zumindest auf den direkten Umsatz nicht zwangsläufig eine Auswirkung haben, eher auf den Auftragsbestand. Eine neue Regierungsbildung ist aber dennoch immer ein Unsicherheitsfaktor für ein Unternehmen wie secunet, welches sehr von staatlichen Aufträgen abhängig ist.  

11.05.21 10:19
1

115 Postings, 598 Tage mavTradeStashcat Übernahme

Sehr spannende Übernahme wie ich finde. Stashcat hat bereits den Fokus auf Behörden und Schulen, was also perfekt zu secunet passt und sich somit sehr gut in das bestehende Produktportfolio integrieren lässt. Zudem eine Übernahme im Software-Bereich wie ich es mir auch gewünscht hatte um sich langfristig unabhängiger von den Hardwareverkäufen machen zu können. Stashcat macht sicherlich noch Verlust und es muss hier noch weiter investiert werden, aber dieses Geld hat secunet ja durchaus über. Leider gibt es keine Informationen zum Kaufpreis, aber in den vergangenen Jahren war secunet ja eher zurückhaltend was Übernahmen anging aufgrund der hohen Preise am Markt. Ich denke daher, dass das Management hier keinen horrenden Preis gezahlt haben wird.

https://www.finanznachrichten.de/...ging-und-videokonferenzen-022.htm

 

15.05.21 00:15
1

560 Postings, 414 Tage selsingenAlfred Maydorn zu Secunet

Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
unbenannt.jpg

16.05.21 20:06

560 Postings, 414 Tage selsingenTechnische Analyse

16.05.2021
Ausblick  auf  1 Woche - 1 Monat    
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
unbenannt.jpg

31.05.21 16:16

374 Postings, 3133 Tage snug_hoodieCapitalist

Wie bereits Capital Bra treffend formulierte : Lecker, lecker,  

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 |
| 17  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln