finanzen.net

Mongo DB - Der Herausforderer im Datenbankmarkt

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 17.07.19 21:45
eröffnet am: 11.01.18 17:48 von: stww Anzahl Beiträge: 76
neuester Beitrag: 17.07.19 21:45 von: FrauPapst Leser gesamt: 10161
davon Heute: 8
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

11.01.18 17:48
2

43 Postings, 733 Tage stwwMongo DB - Der Herausforderer im Datenbankmarkt

Heute möchte ich Euch auf die Aktie eines interessanten Enterprise Software Unternehmens aufmerksam machen, das erst seit einigen Monaten an der NASDAQ börsennotiert ist und sich nicht weniger vorgenommen hat als einen aktuell $45 Mrd. großen Markt aufzumischen. Es handelt sich um MongoDB. Das ist ein Infrastruktur-Softwareanbieter, der mit seiner Datenbanktechnologie als Newcomer gegen die seit Jahrzehnten vorherrschenden Datenbank-Systeme von Oracle, Microsoft und IBM antritt.

Aktuell wird MongoDB bei einem Kurs von etwas unter 30$ mit einem Enterprise Value von $1,2 Mrd. bewertet. Das ist deutlich weniger als bei der letzten vorbörslichen Finanzierungsrunde in 2015. Die damaligen Investoren hatten dem Unternehmen einen Wert von $1,6 Mrd. zugestanden. Damals in 2015 betrug der Umsatz $65 Mio., nur 2 Jahre später in 2017 hat MongoDB über $150 Mio. umgesetzt. D.h. der Wert des Unternehmen sollte sich in dieser Zeit eigentlich deutlich gesteigert haben, aber die Aktien sind sogar billiger zu haben!

Wo ist also das Problem? Die Antwort auf diese Frage und warum ich dennoch eine Einstiegsposition an MongoDB gekauft habe findet Ihr auf dem High-Tech-Investing-Blog: https://www.high-tech-investing.de/single-post/2018/01/11/MongoDB---Der-Herausforderer-im-Datenbank-Markt 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
50 Postings ausgeblendet.

07.06.19 20:34

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstNa, ist das nix?


Lang & Schwarz
 149,30EUR  20:33:06§+18,26 EUR +13,84 % 0 149,01 149,58 4 543
Baader Bank
 0,0000EUR          §0,0000 EUR 0,00 % 0 148,70 149,65 0 0
Deutsche Börsenplätze
Börsenplatz§Letzter Kurs Zeit Absolut Perf. Volumen Geldkurs Briefkurs Gesamtvolumen Gesamtumsatz Details
Tradegate
 147,45EUR  20:04:15§+16,50 EUR +12,60 % 30 149,00 149,60 1.705 238.885
Frankfurt
 147,25EUR  19:55:03§+18,20 EUR +14,10 % 0 147,10 147,90 281 37.487
Stuttgart
 147,80EUR  19:58:31§+26,75 EUR +22,10 % 22 148,55 149,30 199 28.003
Gettex
 146,55EUR  19:43:00§+16,30 EUR +12,51 % 0 148,85 149,85 20 2.674
München
 143,35EUR  18:14:26§+13,15 EUR +10,10 % 0 147,00 147,95 0 0
Berlin
 145,05EUR  18:42:25§+15,15 EUR +11,66 % 0 146,95 148,05 0 0
SmartTrade
 149,30EUR  20:32:57§+18,50 EUR +14,05 % 0 0,0000 0,0000 0 0
Europäische Börsenplätze
Börsenplatz§Letzter Kurs Zeit Absolut Perf. Volumen Geldkurs Briefkurs Gesamtvolumen Gesamtumsatz Details
London
 145,82USD  06.06.19§+0,88 USD +0,61 % 0 0,0000 0,0000 0 0
Nordamerikanische Börsenplätze
Börsenplatz§Letzter Kurs Zeit Absolut Perf. Volumen Geldkurs Briefkurs Gesamtvolumen Gesamtumsatz Details
Nasdaq
 168,94USD  20:18:07§+21,20 USD +14,42 % 200 168,62 169,12 2.627.494 422.055.563
AMEX
 147,69USD  02:00:00§-0,31 USD -0,21 % 0 0,0000 0,0000 100 14.726
NYSE
 147,74USD  02:00:00§-0,85 USD -0,57 % 0 0,0000 0,0000 0 0  

12.06.19 20:34

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstBei MongoDB

scheint alles zu stimmen. Inhalt, Geschäftsführung, Aktienkurs ...
So etwas habe ich selten erlebt.

Ich hoffe, mein Optimismus wird nicht enttäuscht ;)  

14.06.19 19:14

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstGibt es hier keine anderen

MongoDB Groupies, die mal etwas schreiben?

:)  

17.06.19 11:31
1

386 Postings, 639 Tage insysAuf der Watchlist

leider immer hoch bewertet; ausserdem finde ich die Geschäftsmodelle vieler Cloudfirmen für Laien nicht nachvollziehbar, zum Beispiel: Nutanix, Splunk, Mongo, wo liegt da der unangefochtene Vorteil in deren Bussines ?
Paycom macht einfach gesgt Gehaltsabrechnungen - also für Laien nachvollziehbar, gibt aber auch genug Konkurrenz, z.B Workday
Veeva bietet den Pharmakonzernen an ihre Daten in der Cloud Unternehmensübergreifend parat zu halten - nachvollziehbar, sind spezialisiert noch auf Pharma
Okta, Security in der Cloud, spezieller was Passwortverwaltung angeht, auch noch halbwegs nachvollziehbar
Also, die Bewertungen und die Tatsache, dass ich die Geschäftsmodelle nur schwer verstehe, bzw den ultimativen Vorteil dieser Firmen zur Konkurrenz zu verstehen fällt mir schwer.
Ausser Paycom un Veeva sind sie auch nicht profitabel, ein Unternehmen, das profitabel arbeitet,  ist mir lieber, wenn ich die Wahl habe am liebsten. Mfg  

17.06.19 21:02

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstKann ich gut verstehen,

allerdings ist ja das Mongo Datenbanksystem eher für Profis da, die den Laien die Arbeit erleichtern und strukturieren soll.
Hier eine Internetseite für alle, die ein wenig mehr Einblick brauchen.
https://it-novum.com/blog/mongodb-die-datenbank-fuer-alle-faelle/
...MongoDB wurde entwickelt, um die strukturbedingten Begrenzungen relationaler Datenbank-Management-Systeme zu überwinden und damit den steigenden Anforderungen an Datenverarbeitung und -auswertung zu begegnen. ...  

18.06.19 08:10
1

386 Postings, 639 Tage insysFrauPapst

danke für den Artikel; habe ähnliches auf "high growth investing" von Stefan Waldhäuser gelesen;
Wie gesagt, als Laie ist hier ein evtl. "Burggraben" nicht abschätzbar, und die amerik. Tech-Werte sind priced for perfection, wobei die Wachstumsraten wirklich verlockend sind zum Einsteigen.
Ich denke, wenn ich Geld flüssig mache überlege ich als erstes einen Einstieg bei The Trade Desk, aber eine Verdreifachung des Kurses bei immerhin beachtlichen ca. 60 % Wachstum ist sportlich.
Wahrscheinlich ist es bei diesen Firmen so wie bei Amazon, dass man trotz der hohen Bewertung ständig den Kursen hinterherschaut, denn speziell die Cloud Unternehmen werden bei evtl. nachlassendem allgem. Wirtschaftswachstum trotzdem wachsen, da deren Kunden mit deren Produkten ja auch Geld einsparen; Mfg  

18.06.19 13:30

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstSehe ich ähnlich

und lasse mich regelmäßig von einem Informatiker beraten. Selbst habe ich lediglich ein gutes Bauchgefühl (was mir bei MongoDB schon 2x Glück bescherte) aber wenig Ahnung von dieser Technik.
Was mich wundert ist, dass hier so wenige zu dieser Aktie etwas schreiben.  

18.06.19 15:47
1

386 Postings, 639 Tage insysNaja, dass hier im Forum wenig los ist,

liegt vielleicht daran, dass eben Mongo wie viele andere jüngere Cloudunternehmen Mid-Caps sind und deshalb und auch aufgrund des schwer zu verstehenden Geschäftsmodells nicht so auf der Watchlist vieler Anleger ist. Besser bekannt sind Salesforce und Adobe, aber in deren Forum wir dann halt auch nicht täglich die Meinung kund getan; ich persönl. finde Salesforce gerade interessant, wegen der Übernahme von Tableau und auch weil der Kurs nicht so abgehoben hat; aber gerade bei Salesforce sieht man, dass der Ertrag/Gewinn sehr schwankt, die Skalierung scheint hier nicht einfach im Gegensatz zu Adobe, Bewertung auch hoch.
Also momentan gefällt mir The Trade Desk am besten, leider auch sportlich bewertet. Mal sehen was ich da machen. Mfg  

19.06.19 11:11
1

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstFrisch von Heise - Neuerungen

...Die Neuerungen in MongoDB 4.2
Seit Version 4.0 beherrscht der MongoDB-Server ACID-Transaktionen, die über mehrere Replikationssätze gehen. Nun ist das sogar möglich, wenn die Daten über mehrere Rechner verteilt sind ? im Datenbanksprech: Sharding. Die Platzhalter-Indizes geben den Anwendern nun mehr Freiheit bei der Organisation der Daten. Das Indizieren lässt sich über eine Filterfunktion durchführen, die automatisch die entsprechenden Dokumente, Felder und deren Ansammlungen findet...
https://www.heise.de/developer/meldung/...L-Datenbank-an-4450107.html  

19.06.19 11:15
1

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstAuch interessant aus diesem Artikel

...Fokus auf Atlas
Wer hier tiefer einsteigen will, sollte einen Blick auf MongoDB Atlas werfen. Das ist ein Cloud-Angebot der Firma für das Datenbankprodukt. Installation, Wartung und andere Dienstleistung führt MongoDB durch. Anwender können sich allein auf die Nutzung konzentrieren oder eben neue Funktionen wie die clientseitige feldbasierte Verschlüsselung ausprobieren....  

19.06.19 11:35
1

386 Postings, 639 Tage insysAlles top interessante Firmen

Okta, Zendesk, Alteryx, Yext, auch Shopify und wie sie alle heissen, aber die Bewertung, manche haben Kurs-Umsatz Verhältnis von 30 : 1. Auch Stefan Waldhäuser ist der Meinung, dass sie momentan überbewertet sind. Sie werden später vermutlich sehr gut skalierbare Umsätze und Gewinne machen, aber ich denke man muss auch aufpassen, weil gerade viele Anleger auf den Zug aufgesprungen sind.
Kurzfristig könnten China Werte mehr Potential bieten, weil absurd unterbewertet. Mfg  

19.06.19 16:00

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstKönnte man vermuten,

ja;)
Nach wie vor glaube ich dem Gemunkel, dass man ab 200§ aufpassen sollte ;)  

19.06.19 16:30

495 Postings, 1105 Tage FrauPapst$ natürlich

19.06.19 19:44
1

2 Postings, 33 Tage Data DidiNeue Analystenbewertungen

Laut Marketwatch haben zwei kleine Analystenhäuser ihre Kursziele nach oben, auf 180$ bzw. 188$ korrigiert. Keynote und Stiffel heißen die beiden Research Firmen.
Was anderes: Habt ihr mal Flüge über Google gesucht?
Ich persönlich suche häufiger nach Flügen und habe bis vor kurzem Skyscanner genutzt. Die Google Suche dagegen ist derart schnell und flexibel, das ist mein neues go-to-tool. Welche engine dahinter steckt muss ich euch natürlich nicht sagen, oder?  

20.06.19 13:35

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstDanke für deinen Beitrag :)

Persönliche Erfahrungen sind mit Sicherheit für Laien wertvoll. Eine Erfahrung aufgrund der Meldung vom:
NEW YORK, NY - 9. April 2019 - MongoDB, Inc. (Nasdaq: MDB), die führende moderne Allzweck-Datenbankplattform, gab heute eine neue Geschäftspartnerschaft mit Google Cloud Platform (GCP) bekannt, die eine umfassendere und einheitliche Produktintegration ermöglicht Fakturierung und eine erweiterte Markteinführungsbeziehung, um die Bedürfnisse der Kunden überall besser bedienen zu können.

 

20.06.19 15:58

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstEinschätzung

Wie schätzt ihr die Entwicklung von MongoDB ein? Bisher war der Anstieg ja gewaltig - Konsolidierung oder nicht?  

20.06.19 21:14
1

386 Postings, 639 Tage insysWenn ich das wüste

dann würde ich noch einsteigen. Habe Respekt vor solchen Hypes, wie damals bei Solar oder 3D Systems, wobei nicht vergleichbar weil die Software Firmen ganz anders skalieren können mit ihren Plattformen. Es scheint als ob ich weiterhin den Kursen nachschauen werde. Mongo oder Okta oder wer auch immer dürfen halt kein Quartal verpatzen, weil: Priced for Perfektion. Da sehe ich ehrlich bei meiner Alibaba oder Tencent trotz Handelskrieg mehr ?Margin of safety?. Das ist momentan meine Einschätzung; ärgert mich natürlich hier nicht dabei zusein, aber jetzt noch unbedingt auf den Zug aufspringen ? Wenn die Umsätze stattliche 60-75% gestiegen sind, die Aktien sich aber verdreifacht haben, dann ist?s aber auch mal gut. Mit freundlichen Grüßen  

21.06.19 08:27
1

1279 Postings, 482 Tage neymarMongoDB

MongoDB CEO explains why the company has an edge over Oracle in...

https://www.cnbc.com/video/2019/06/20/...over-oracle-in-database.html  

25.06.19 15:54

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstWar wohl fällig ;)

Konsolidiert ja momentan ordentlich - aber nach dem gewaltigen Anstieg kein Wunder.  

27.06.19 21:49

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstDa decken sich

die Amerikaner wieder ordentlich ein bei den günstigen Kursen.
 

28.06.19 08:11
1

256 Postings, 874 Tage ahoffmann19Günstige Kurse?

Die Aktie ist immer noch enorm überbewertet und von günstigen Kursen so weit entfernt, die der Mars von der Erde. Die Amis kaufen nur zurzeit alles, was mit SaaS zu tun hat und kennen dafür kein Morgen ! Also bitte sei vorsichtig, mit solchen Kommentaren....Grüße  

28.06.19 20:34

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstmea culpa

Sicher hast du Recht. Aber an der Börse spielen Schwester Psyche mit Bruder Hoffnung die Musik. Tatsachen werden gern verdrängt.
Zusätzlich bin nach wie vor von dem positiven Geschäftsmodell überzeugt, lasse jedoch auch Vorsicht walten - riskiere also nur, was nicht weh tut. ;
Also im Sinne deiner berechtigten Warnung: Denkt genau über die Firmenstruktur nach, recherchiert ordentlich und hört nicht auf mich - es sei denn, ihr könnt das 100% nachvollziehen und rechtfertigen!
 

03.07.19 16:23

495 Postings, 1105 Tage FrauPapst3.7.19 Neuigkeiten

...Der Datenbankspezialist MongoDB hat Version 4.2 seiner gleichnamigen Plattform veröffentlicht. Zudem stellte das Unternehmen neue Produkte vor und gab seine Pläne für die Entwicklungsplattform Realm bekannt...

https://www.bigdata-insider.de/...ere-neuheiten-vorgestellt-a-842827/  

17.07.19 21:45

495 Postings, 1105 Tage FrauPapstaus Modley Fool

wer es noch nicht gelesen hat ;)

2. MongoDB
Der Aktienkurs der MongoDB hat sich in den letzten zwölf Monaten mehr als verdreifacht und ist in diesem Jahr bisher um mehr als 80 % gestiegen. Diese enormen Gewinne haben dem Unternehmen eine Marktkapitalisierung von mehr als 8 Milliarden US-Dollar beschert, obwohl MongoDB weiterhin Geld verliert. Das stört mich aber eigentlich nicht.
Das Unternehmen ist führend bei sogenannten NoSQL-Datenbanken. Die meisten von Unternehmen verwendeten Datenbanken wurden vor Jahrzehnten für strukturierte Daten entwickelt, die in Zeilen und Spalten organisiert sind. MongoDB hat seine Datenbank jedoch für die heutige Welt der strukturierten und unstrukturierten Daten entwickelt.
MongoDB verwendet ein Open-Source-Modell, d. h. Entwickler können den Quellcode ihrer Datenbanksoftware sehen und sogar Änderungen daran vornehmen. Dieses Modell hat sich für das Unternehmen bislang als echter Erfolg erwiesen. MongoDB bietet eine kostenlose Basisversion seiner Open-Source-Datenbank an, die zunächst Entwickler anzieht. Oftmals steigen sie dann auf die Premium-Version um, die mehr Features bietet. Die Datenbank des Unternehmens ist so erfolgreich, dass der Umsatz der MongoDB im letzten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 78 % gestiegen ist.

Aber MongoDB kratzt noch nicht einmal an der Oberfläche seines Potenzials. Das Unternehmen hat eine Marktdurchdringung von weniger als 1 % im Markt für Datenbanken. Ich gehe davon aus, dass MongoDB weiter schnell wächst, je mehr Anteile es vom Markt schluckt.


Aktienschätzung aus anderen Boards - ? 220,-- Ende 2019  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Allianz840400
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BayerBAY001