finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3391
neuester Beitrag: 13.12.19 15:49
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 84770
neuester Beitrag: 13.12.19 15:49 von: Weltenbumm. Leser gesamt: 13660514
davon Heute: 6525
bewertet mit 164 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3389 | 3390 | 3391 | 3391   

23.06.11 21:37
164

24540 Postings, 6795 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3389 | 3390 | 3391 | 3391   
84744 Postings ausgeblendet.

13.12.19 11:15
1

6934 Postings, 2223 Tage ZakatemusLangfristig gut für Bitcoin - der Brexit

Lange haben die Propagandamedien innerhalb der EU gegen alle Bestrebungen eines Brexit gekämpft.
Nigel Farage - den Chef der UKIP -  hatten sie einen "Faschisten" und "Nationalisten" beschimpft.
Die UKIP war jene Partei, die den Brexit auf den Weg brachte.
Den Premier Johnson, der von der britischen Regierung dann mit dem Brexit beauftragt wurde, getrauten sie sich schon nicht mehr, auf der "Nazi"-Schiene zu verunglimpfen. Man verlegte die Propaganda darauf, Johnson als dumme Witzfigur in den Medien darzustellen.
Nun hat er es geschafft. Der Brexit ist amtlich.
Wie wird die EU-Propaganda in Zukunft mit dem Mann umgehen? Ich bin gespannt.
Im Brexi sehe ich ein wichtiges Zeichen für den Gedanken der Freiheit - und für diesen Gedanken steht ja auch die Idee des Bitcoin. Oben hatte ich schon beschrieben, wie ich das meinte.
EU bedeutet Kontrolle bis in jedes Schlafzimmer, Bargeldabschaffung, Zerstörung der Industrie in Deutschland, Masseneinwanderung ohne Mehrheitsmandat.....  

13.12.19 11:15
1

2686 Postings, 3159 Tage Ghost013a@Zakatemus

...linksregiert? Wer nur könnte nur sowas behaupten?
Aus meiner Sicht nur der, der noch weiter rechts von der Mitte steht.

Politik in diesem Thread?
Große Kritik und grundsätzlich an allem. Polemik vom Feinsten.

Und dennoch:
Derzeit kann es keiner besser:)

Gewichtiger Grund? Auswirkungen auf den Bitcoin?
Nene, du solltest nicht soviel von dem Zeug nehmen.
 

13.12.19 11:24

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemus@#84747

Alles ist letzlich Politik. Selbst Du machst Politik sobald Du den Mund öffnest.
Ich mach Vokabeln wie "links" und "rechts" eigentlich nicht. Den Text habe ich lediglich aus einer Quelle rauskopiert, die offensichtlich auf der schwarzen Liste der Massenmedien hierzulande steht (Pressefreiheit lässt grüssen).
Ich sehe die Probleme eher immer zwischen "oben" und "unten"
Dieses "Oben-Unten" - Problem als ein "rechts-links"-Problem darzustellen ist schon Populismus. Und den mag ich auch nicht.
Wenn ich mal einen Artikel poste, dann bin ich nicht für jedes einzelne Wort darin verantwortlich. Ich verstehe ein Forum als einen Platz, wo man locker miteinander diskutieren kann ohne den anderen jeweils mit Klischeekeulen erschlagen zu wollen....
Ich hoffe Du verstehst mich?
Diskussion geht immer mit Argumenten. Stimgmatisierungen gehen bei mir gar nicht. Wer stigmatisiert, der hat keine Argumente. "Verschwörungstheoretiker" ist auch kein Argument....ich habe das oben ja erklärt.  

13.12.19 11:25

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemussorry - Schreibfehler

ich MAG Vokabeln wie.....nicht.  

13.12.19 11:31

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemus@Ghost013a #84747

Nene, du solltest nicht soviel von dem Zeug nehmen.

ICH trinke grünen Tee. Was nimmst Du?

Ich habe leidiglich meine Meinung kundgetan. Du hast mich daraufhin auf populistische Manier madig gemacht wobei Du betontest, dass Du Populisten nicht mag.

Nun - ich habe ein Problem mit Schizophrenie. Damit kann ich echt nicht umgehen.


 

13.12.19 11:34

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemus@Ghost013a

Ich will Dich nicht beleidigen. Will Dir lediglich vor Augen führen, dass Diskussionen jenseits der Sachebene sinnlos sind und letztlich dazu führen, dass man anstatt über Sachthemen über die Personen diskutiert.
Genau das mag ich in diesem Forum nicht.
Widerlege mich bitte mit Argumenten - falls Du es kannst. Dafür bin ich immer dankbar weil ich nur daraus etwas lernen kann.  

13.12.19 12:01

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemus@Ghost013a

Lass in dem von mir geposteten Text einfach das Wort "links" raus. Ich denke, dann kannst sowohl Du als auch ich besser damit leben:-)
Es gibt da eben so ein Klischee: Regierungen, die massiv versuchen, die Wirtschaft staatlich zu regulieren, werden als "links" bezeichnet. Ich finde diesen Begriff auch nicht so gut - ebensowenig wie ich gut finde, dass sich der Staat zu sehr in die Wirtschaft und in die intimen Angelegenheiten der Bürger einmischt.
Ich bin in der DDR aufgewachsen - da gab's im Endeffekt dann auf jedem Klo 'ne Kamera (nein - so war es natürlich nicht. Aber so ähnlich). Der Ossi ist in diesen Dingen wesentlich sensibler als der Wessi.....

 

13.12.19 12:03
2

150 Postings, 636 Tage id-1101zaka und alle anderen:

es geht hier um bitcoin. bleibt doch bitte mal thema!

und außerdem kann ich dieses ganze geschreibe um verschwörungstheorien, meinungsfreiheit und "bin ja kein nazi, aber..." mehr hören!
jedesmal wenn man sich auf eine diskussion einläßt wird man als dumm und dem linken (lol) mainstream hörig hingestellt. immer heißt es "es gibt ja keine meinungsfreiheit mehr" mimimi....
wenn man dann aber so frei ist und rechte als rechte bezeichnet... oje dann hat man die nazikeule rausgeholt. aber schon steht der nächste klimaleugner (ups darf man ja nicht mehr sagen) mit irgendwelchen dubiosen links bereit, wo fachleute schreiben, dass alles ganz normal ist...

es gibt für alles irgendwo ein forum. tobt euch überall aus. nur hier bitte über bitcoin!

 

13.12.19 12:22
1

23853 Postings, 3664 Tage WeltenbummlerTrump hat sehr viele Lügen in den Aktienmarkt

gelegt und die Erwartungen geschürt. Da hat der Markt Prensident Xi Ping nicht mitreden lassen.

Denke es kommen keien Zölle, weil Trumpeltier die Märkte nicht shcocken will. Aber ein Deal wird in weite ferne Rücken. Ihr werdet es am Monatag , selber spüren.  

13.12.19 12:24
1

23853 Postings, 3664 Tage WeltenbummlerAls Jonsen vor der Wahl mit der EU verhandelte

da musste er einen Kompromiss eingehen um das Unterhaus milde zu stimmen. Jetzt kann er auf den Tisch hauen. So wie ich ihn kenne, wird er auf die EWU Druck ausüben.  

13.12.19 12:30

15049 Postings, 7317 Tage preisfuchsIn BKK

War gestern alles was Skytrain betrifft gratis. Überall in Bangkok gelb Shirts.
Die Bahn und alle Reisen in der BRD zu Weihnachten frei, was für ein Ding. Leider ist die BRD und wenn es nur für Bundesbürger mit wenig Einkommen wäre zu arm dafür.

S3300 warum sollte Bitcoin dieses Jahr noch unter $ 6000 gehen?  

13.12.19 12:47
1

23853 Postings, 3664 Tage WeltenbummlerDer Markt hatte doch gehofft,das Boris Jonsen

nicht gewinnt um den Brexit abzuwenden. Nun droht sogar ein Harter Brexit und Jonsen wird nicht den Vereinbarung , die vor der wahl stattfanden, zustimmen. Nun kann er Gestärkt der EWU die Lewiten lesen.  

13.12.19 12:57
1

23853 Postings, 3664 Tage WeltenbummlerArbeiten die Chinesen am Sonntags?

Der Markt hatte doch gehofft, das Boris Jonsen nicht gewinnt um den Brexit abzuwenden. Nun droht sogar ein harter Brexit und Jonsen wird den Vereinbarungen, die vor der Wahl stattfanden, nicht zustimmen. Nun kann er gestärkt der EWU die Lewiten lesen.

Übrigens Xi Ping hat sicher nicht vor, sich den amerikanern zu beugen.
 

13.12.19 13:06

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemus@Weltenbummler

Ich stelle mir immer die Frage: welchen Einfluss haben derartige globalen Ereignisse für den Bitcoin.
Darüber zu fabulieren halte ich für wesentlich spannender, als die ewige und kurzsichtige Kurseraterei.  

13.12.19 13:16

Clubmitglied, 5544 Postings, 5492 Tage 10MioEuropreisfuchs

der S3300 kann seine Blähungen bzw Bauchgefühle besser deuten als jeder andere hier im Forum....manche hier sollen soger in Bremsspurenlesen und -deuten Weltmeister sein...nach jeder Sitzung immer auf dem neusten Stand.
 

13.12.19 13:24

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemus@#84753

Hat sehr wohl etwas mit Bitcoin zu tun.
Das Bitcointhema besteht nicht lediglich im Raten von Kursen.

Bitte in zukünftigen Diskussionen mit mir Vokabeln wie die folgenden weglassen:
"Klimaleugner", "rechts", "links", "Verschwörungstheoretiker" usw. Auch solltest Du es untelassen, die von mir eingestellten Links unbegründet als "dubios" zu bezeichnen.
Falls Du das beherzigst, diskutiere ich sehr gerne mit Dir. Bloss wirst Du dann feststellen, dass man für eine solche Diskussion wirklich Grips benötigt....  

13.12.19 13:36

23853 Postings, 3664 Tage WeltenbummlerDer Markt hat noch nicht verstanden was kommende

Woche durch Jonsen und Trump noch blüht. Heute noch rote Vorzeichen möglich.  

13.12.19 13:42

23853 Postings, 3664 Tage WeltenbummlerDas der Markt diesem Lügner Trump alles glaubt.

Ist schon sehr fragwürdig. Als ob schon alles in Tüchern wäre. Warum schreiben die immer sieht gut aus und alles kurz vor oder die chinesen wollen. Klar will Xi Ping asl Sieger hervorgehen. Er sieht sich aber nicht in der Bitstellung und wird sich den Amis nie beugen.

Es geht um die neue Wirtschaftsmacht China, Seidenstrasse und kooperation zwischen Russland/Indien/Afrika und China. USA wird die Chinesen nie in die Knie zwingen können. Die spielen nur auf Zeit und bauen ihre Seidenstrasse weiter aus.  

13.12.19 13:54

2650 Postings, 476 Tage S3300Preisfuchs

Ich habe gesagt 6er Bereich, nicht unter 6. also z.B. 6900.
Wenn ich es anders geschrieben habe war es ein Fehler.

Warum ? Weil Berliner eine Ansage von seinem Guru braucht.  

13.12.19 13:56

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemus@Weltenbummler

Trump macht m.E. alles richtig im Sinner der von ihm angepeilten Zielstellung im Interesse des hinter ihm stehenden Machtapparates. Die Frage ist, welches Ziel er angepeilt hat.
Das Ziel der Macher dort kann nur darin bestehen, einen kolossalen Zusammenbruch des Finanzsystems und der Wirtschaft noch weiter  in die Zukunft zu verschieben.
Dazu muss man sich zwangsläufig mit China anlegen.
Diese Macher denken nicht in jenen Kategorien wie wir. Es geht ihnen um Machterhalt.  

13.12.19 14:27

6934 Postings, 2223 Tage ZakatemusEin paar grundsätzliche Worte

TonyFord hat den Thread im Jahr 2011 aufgemacht.
In der Eröffnung des Forums traf er folgende Kernaussagen:

1.) Bitoin wird einen Monsterhype verursachen
2.) Bitcoin wird sich gegen Bankeninteressen durchsetzen

Allen dürfte klar geworden sein, dass dieser angekündigte Monsterhype sich bewahrheitet hat.
Was spricht dagegen, sich detailliert auch um den zweiten Teil  der Kernaussage sich auszutauschen.
Banken sind wie das Netz einer Spinne, wobe darin alles eingewoben ist: Regierungen, Handel, Industrie etc.
Ergo: wer hier glaubt, Diskussionen bezüglich Politik unterdrücken zu müssen, der ist im falschen Forum.
Bitcoin und Politik zu trennen würde dazu führen, viele wesentliche Aspekte bezüglich Bitcoin einfach auszublenden.
Das komplexe Finanzsystem der Fiatwelt kann man doch auch nicht lediglich auf die alltäglichen Währungsschwankungen reduzieren.  Dieses Finanzsystem steht im Zentrum der Macht.
Wer die Währung einer Nation beherrscht, der beherrscht die ganze Gesellschaft - der kann selbst die Spitzenpolitiker dieser Nation Gassi führen oder diese verschwinden lassen - je nachdem ob sie ihm nützen oder eben nicht.  

13.12.19 14:35

150 Postings, 636 Tage id-1101joh zaka

ist klar. ganz typische argumentationsweise. und mir ganz unterschwellig noch wenig grips unterstellen, sehr geschickt ;-)
dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
alle böse außer den wissenden. viel spaß in deiner blase.  

13.12.19 14:49

6934 Postings, 2223 Tage Zakatemus@id-1101

Ich diskutiere gerne mit Jedem - aber nicht, falls mein Gegenüber mit Stigmen agiert. Das geht gar nicht.
Begriffen?
Falls nicht: Viel Spass in DEINER Blase.  

13.12.19 15:19

268 Postings, 730 Tage ThunderJunkyZakatemus

verpackt seine gruden Theorien gerne in schlaue Worte. Die Basis dahinter? Nichts, rein gar nichts. Keine Fakten, keine Belege, nur viele Worte.
Und dann behaupten, man diskutiere gerne auf Sachebene. Diese gibt es aber in diesen wolden Theorien gar nicht. Diese Art der Argumentation kennt man nur von den extremen Seiten, sei es links oder rechts. Dazu werden alle anders denkenden gerne als dumm bezeichnet. Ein Schelm wer da Verbindungen sieht.  

13.12.19 15:49
1

23853 Postings, 3664 Tage Weltenbummlerdas niemand diese Lügenpresse bestraft ist schon

unverschämt. Verbrecher diese Medien Ich hatte es heute mehrmals angemahnt.


.https://www.ariva.de/forum/...eht-bevor-443500?page=3390#jumppos84754


US-Präsident Donald Trump hat einen Bericht des "Wall Street Journal" zu einer bevorstehenden Einigung mit China im Zollstreit als falsch zurückgewiesen. "The Wall Street Journal story on the China Deal is completely wrong, especially their statement on Tariffs. Fake News. They should find a better leaker!", so Trump via Twitter.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3389 | 3390 | 3391 | 3391   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Amazon906866
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5