finanzen.net

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 999 von 1031
neuester Beitrag: 19.01.20 14:46
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 25751
neuester Beitrag: 19.01.20 14:46 von: Pendulum Leser gesamt: 2012145
davon Heute: 1146
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | ... | 997 | 998 |
| 1000 | 1001 | ... | 1031   

10.12.19 17:10
3

336 Postings, 651 Tage LesPaul83Die

Wirecard muss noch auf die ~93 Euro ... allein dseswegen schon, um "Hollewutz" im betreffenden Thread zu rächen :)  

10.12.19 17:12
3

625 Postings, 166 Tage Rostlaubesoo oder soo

US Handelsminister Wilbur Ross auf FOXnews: "Trump wird Strafzölle erhöhen, wenn kein Deal zustande kommen sollte" / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

10.12.19 17:43
1

10310 Postings, 1461 Tage Potter21Einfach nur Affengeilomatentag heute

10.12.19 17:50
3

10310 Postings, 1461 Tage Potter21Zur Info:

"Die Demokraten im US-Repräsentantenhaus wollen Präsident Donald Trump im laufenden Impeachment-Verfahren in zwei Anklagepunkten anklagen. Trump soll wegen Amtsmissbrauch und Behinderung des Kongresses angeklagt werden, wie der Vorsitzende des Justizausschusses des Repräsentantenhauses, Jerry Nadler, sagte.

Im Handelsstreit zwischen den USA und China zeichnet sich Bewegung ab. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, könnten die am 15. Dezember drohenden neuen US-Strafzölle auf chinesische Importe verschoben werden. In den Verhandlungen werde dafür gerade die Grundlage gelegt, heißt es in dem Bericht. Es gebe keine "harte" Deadline. Bei den Verhandlungen werde derzeit noch um das Volumen der künftiger Agrarimporte aus den USA nach China gerungen. Allerdings hätten die Verhandlungsführer beider Seiten bereits seit 10 Tagen nicht mehr miteinander gesprochen, heißt es.


Die Produktivität in der US-Wirtschaft ist im dritten Quartal nach endgültigen Angaben nicht ganz so stark gesunken wie erwartet. Außerhalb der Landwirtschaft verringerte sich die Produktivität um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Im Rahmen der vorläufigen Veröffentlichung war noch ein Rückgang um 0,3 Prozent gemeldet worden. Die Lohnstückkosten legten nach revidierten Angaben um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorquartal zu.
Die Stimmung kleiner US-Unternehmen hat sich im November deutlich aufgehellt. Der NFIB Small Business Index stieg von 102,4 Punkten im Vormonat auf 104,7 Zähler. Erwartet wurden nur 103,2 Punkte.

Die Wirtschaft in Großbritannien und Nordirland ist im Oktober so langsam gewachsen wie seit März 2012 nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,7 Prozent, wie die Statistikbehörde ONS mitteilte. Das war das langsamste Tempo seit fast sieben Jahren. Im September hatte die Wirtschaftsleistung um 0,9 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen. Die Konjunkturschwäche könnte auch mit dem bevorstehenden Brexit zu tun haben. Am Donnerstag wird in Großbritannien ein neues Parlament gewählt. Wegen des bevorstehenden Brexits wird der Ausgang der Wahl mit großer Spannung erwartet.

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland und die Eurozone haben sich im Dezember deutlich aufgehellt. Die Erwartungen für Deutschland erhöhten sich von minus 2,1 Punkten im Vormonat auf plus 10,7 Punkte. Die Volkswirte der Banken hatten nur mit einem Anstieg auf 1,1 Punkte gerechnet. Die ZEW-Konjunkturerwartungen für die Eurozone stiegen auf 11,2 Punkte, von minus 1,0 Punkten im Vormonat. Erwartet wurden 2,2 Zähler. Der ZEW-Index bildet die Konjunkturerwartungen von Finanzexperten ab."

Quelle: www.godmode-trader.de

 

10.12.19 18:09

165 Postings, 101 Tage Kreisel93Auch die nicht so gute Nachricht

dass 15.Dezember Zölle auf dem Tisch bleiben, kann der Feier des USMCA-Deals nichts anhaben.  

10.12.19 18:31
4

336 Postings, 651 Tage LesPaul83Mal

so nebenbei... das kürzliche IPO von Virgin Galactic war ja ordentlich unter die Räder gekommen. Gestern sprach Morgan Stanley eine Overweight-Empfehlung aus. Hier: https://money.yahoo.com/video/...fLcOa4jVDda7Z_gCFGVmWCm47M0PPlIxHeiY

Chart ist ja nun schwierig für diesen erst kurzen Zeitraum; aber wenn man dem Geschäftsmodell zugeneigt ist und an die Möglichkeit der verdreifachung lt. oben genannten Link glaubt... zumindest schiebt das Ding jetzt ordentlich an.  
Angehängte Grafik:
vg122019.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
vg122019.png

10.12.19 18:38
2

14628 Postings, 2686 Tage DAXERAZZIKann man sich eigentlich auch selbst

sanktionieren bzw. sich mit signifikanten Konsequenzen belegen?
Oder gelten Menschenrechtsverletzungen an Menschen in anderen Ländern nicht dazu???

>>>>>
US-Außenminister Pompeo stellt signifikante Konsequenzen für Länder die Menschenrechtsverletzungen begehen in Aussicht.  

10.12.19 19:18
4

10310 Postings, 1461 Tage Potter21Termine + Dax-Tagesausblick für Mittwoch 11.12.19

"Aurubis, Inditex, Metro und TUI veröffentlichen Zahlen zum abgelaufenen Quartal. ThyssenKrupp lädt zum Kapitalmarkttag.

Wichtige Termine

  • USA ? Verbraucherpreise, November
  • USA ? Das Federal Open Market Committee (FOMC) der US-Notenbank gibt seine Entscheidung über die Zinssätze bekannt, gefolgt von einer Erklärung und Projektionen; PK von Fed-Chef Powell !

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.170/13.200/13.300/13.360 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.860/13.000/13.050 Punkte

Der DAX® tauchte kurzzeitig auf 12.900 Punkte nach unten ehe er im Tagesverlauf nach oben drehte und bis Handelsschluss die 38,2%-Retracementlinie bei 13.050 Punkten überschritt. Damit bleibt der Seitwärtstrend zunächst intakt. Neue Impulse wird es frühestens bei einem Ausbruch aus dieser 12.900/13.170 Punkterange geben."

Quelle: Tagesausblick für 11.12.: DAX holt Tagesverluste fast wieder auf. K S dreht. Palladium auf Allzeithoch! 10.12.19 - Kolumnen - ARIVA.DE

 

10.12.19 19:19
5

15631 Postings, 3071 Tage lueleyPCG absolut irre

https://www.tradingview.com/x/wMubKRS1/ Hatte ich damals bei 3,80 empfohlen, gut 1 Monat später stehen wir nun bei 12,80 und das Target scheint erreicht. Oben noch die 13,10 vorerst, ich denke aber ein retrace gen 12,20 drunter 12 und 11,70 dürfen ruhig mal angelaufen werden nun...

 

10.12.19 22:11

625 Postings, 166 Tage Rostlaubeschaut mal bei netflix rein. ist eine Trump Folge

11.12.19 06:24
8

4906 Postings, 2732 Tage tuorTMoin am Mittwoch

Sorry dafür,dass ich da ne Diskussionswelle ausgelöst habe....kommt nicht wieder vor.
Lieber Tiefstapler...nicht mit einbringen,aber "witzig" Bewertungen für ein ernsthaftes Thema abgeben....

Rentendepot:
Wereldhave verliert mehr als 6% ohne Nachrichten

Swingerei:
Lasse ich hier mal ruhen...
Es nervt,wenn einem etwas auf den Punkt genau vorgerechnet wird.Nurmalso fürs Hinterstübchen.....jeder Broker taxt anders.....ergo.....es gibt unterschiedliche Hochs/Tiefs bei z.Bsp IG/IB/AKFX...etc.pp
Um gemeinsam auf einem Nenner zu kommen,müssten alle hier auf Futures umstellen

Good trades @all
Trout
 

11.12.19 07:08
8

32744 Postings, 3030 Tage lo-shBörse heute ..

Guten Morgen, Frühdaten Asien - außer Nikkei alles grün, US Futures und GDAXi nahezu unverändert, EURUSD steigt auf 1.1089, USDCNY 7.0383, US 10 J Zinsen rauf auf 1.835, Bund 10 J -0.294, CNN F&G Index fällt von 68 auf 65 ..
Wirtschaft siehe Potter #24958
Politik: Analysten vermuten einen US China Handels - Deal vor dem 15.12.  und GB Wahl morgen wird sich auf den GBP auswirken .. mal guggen ..

Meine Tradings derzeit:
GDAXi long, Short-Bereich 13050
DOW long, Short-Bereich 27880
Nikkei abwartend - oben 23430 - unten 23300
EURUSD long, Short-Bereich 1.1075
USDJPY long, Short Bereich 106.60
Gold abwartend, oben 1466 - unten 1460
Öl WTI abwartend, oben 59 - unten 58.50

Gute Geschäfte allen .. !    

11.12.19 07:12
8

32744 Postings, 3030 Tage lo-shGDAXi für Mittelfristjäger auf Tagesbasis ..

spannend, die Lunte nach oben scheint gezündet, über 13100 vorsichtig long, über Bereich 13185 alles roger  ..  
Angehängte Grafik:
1gdaxi.gif (verkleinert auf 46%) vergrößern
1gdaxi.gif

11.12.19 08:21
1

10310 Postings, 1461 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

11.12.19 08:22
5

5024 Postings, 1477 Tage Pechvogel35Gold LI 1464,1 SL 1462,5

11.12.19 08:24
5

10310 Postings, 1461 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Mittwoch 11.12.19:

"DAX: 13071
VDAX NEW: 15,91?%

DAX Widerstände: 13090 + 13110/13117/13130 + 13190 + 13300 + 13350/13375
DAX Unterstützungen: 13055/13050 + 13029/13019 + 12967/12965 sowie 12800 + 12735 + 12656


Rückblick:

  • Der DAX fiel erwartungsgemäß bis 13055/13045, doch damit nicht genug, der DAX rutschte sogar auf neue Dezembertiefs ab, im Tief bis 12886.
  • Doch dann kam es zum Reversal, der DAX endete da wo er den Tag begann, bei 13070.

DAX Status - Konsolidierung im Aufwärtstrend

  • Dass der DAX Anfang November massiv überkauft war und es sich seit 7.11. um eine Flagge im Aufwärtstrend handelt ist unstrittig.
  • Daraus folgt, dass der DAX bald noch weitere Hochs (>13375) ausbildet. Es ist nur eine Frage der Zeit.
    Ausnahmen bilden nur das Abrutschen unter 12500 und unter 11879/11850. Dann wären neue Hochs über 13375 nicht mehr zu bevorzugen.

DAX Flaggentief sondieren

  • Die Aufgabe ist es also, das Tief der mehrwöchigen Flagge zu sondieren.
    Durch den gestrigen Reversaltag mit sehr lange 200 Punkte Lunte liegt wiedereinmal eine Chance vor, dass der DAX das alte Hoch vom 7.11. ansteuert und die mehrwöchige Flagge beendet.
  • Zur Bestätigung müsste der DAX noch per Stundenschluss bzw. besser per Tagesschluss über 13190 ansteigen, um die Bodenbildung zu vollenden.

DAX Prognose - "INTRA DAY:

  • DAX Unterstützungen stehen heute bei 13055/13050, 13029/13019 und 12967/12965 bereit.
    Alle diese 3 Zonen sind mögliche Pullbacklevel, um den gestrigen Anstieg zu verarbeiten.
  • DAX Widerstände sind zunächst bei 13090 und im Bereich 13110/13117/13130 auszumachen.

  • Bei neuen Wochentiefs rücken die unterseitig noch möglichen Flaggenziele 12800 und 12656 in Reichweite.
    Auch ausgehend von 12800 und 12656 kann ein Abschlussanstieg bis über 13375 starten."

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX Tageskerzenchart

  • Die Aufgabe ist es, das Tief der mehrwöchigen Flagge zu sondieren.

DAX-Tagesausblick-Großes-DAX-Flaggentief-sondieren-1-Hoch-fehlt-noch-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

DAX Stundenkerzenchart

DAX-Tagesausblick-Großes-DAX-Flaggentief-sondieren-1-Hoch-fehlt-noch-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Quelle: DAX-Tagesausblick: Großes DAX Flaggentief sondieren! 1 Hoch fehlt noch! | GodmodeTrader

 

11.12.19 08:27
2

5024 Postings, 1477 Tage Pechvogel35... SL 1461,5

11.12.19 08:37
3

1141 Postings, 3226 Tage r3con@LesPaul83

Vielen DAnk für deinen Tipp. Viele trauen diesem Wert im Vergleich zu den Firmen von Musk und Bezos ein großes Potential zu. Meine Bedenken hier - lass einmal etwas passieren, dann musst nicht mehr versuchen zu covern... dann fällt das Ding so schnell wie es gestiegen....
Hoffe das Branson in diesem Bereich noch etwas mehr divresifiziert und die Firma auf mehrere Standbeine ausrichtet anstatt nur auf den Tourismus  

11.12.19 08:39
4

10310 Postings, 1461 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick H. Philippson 11.12.2019:

"Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1099+1,1120+1,1150

Intraday Unterstützungen: 1,1079+1,1054+1,1038

Rückblick:

Nach dem Überwinden des SMA100 im Stundenchart legte EURUSD am gestrigen Nachmittag weiter zu und kletterte am Abend wieder in die Nähe der 1,11er Marke, konnte dieses Level allerdings nicht überwinden. In der vergangenen Nacht startete dann eine Konsolidierung zurück an den SMA100 im Stundenchart.


Charttechnischer Ausblick:

Das Highlight des heutigen Handelstages kommt erst am Abend: Der Zinsentscheid der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz mit Fed-Chef Jerome Powell. Ein Zinsschritt wird diesmal nicht erwartet, die Aussagen von Powell auf der Pressekonferenz werden aber wie gewohnt genau beleuchtet und dürften für den einen oder anderen Bewegungsschub sorgen. Die Richtung ist hierbei völlig offen und allein davon abhängig, was Powell von sich gibt. Die charttechnischen Strukturen sind daher aktuell heute weniger interessant, ein Rückfall unter die Trendlinie im Stundenchart könnte aber im Vorfeld des Fed-Entscheids wieder für eine Korrektur sorgen."

Kursverlauf vom 06.07. bis 11.12.2019 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EURUSD 1H Chart

Chartanalyse zu EUR/USD-Tagesausblick: FOMC-Entscheid am Abend

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:  EUR/USD-Tagesausblick: FOMC-Entscheid am Abend | GodmodeTrader

 

11.12.19 08:39
5

646 Postings, 3615 Tage Bernecker1977DAX am Morgen 11.12.2019

Die Panik gestern im DAX war von der Signallage her recht gut ableitbar (altes Bild von Montag zur Erinnerung) und wurde auch entsprechend von mir gehandelt.

Dass wir aber ein neues Monatstief bekommen, überraschte mich dann jedoch.

Immerhin war die dynamische Erholung sehr stark und ein so genanntes V-Reversal stellte sich ein. Hierbei liegen Startpunkt einer Bewegung und Ende dieser auf gleichem Kursniveau.

Nun bleibt auf der Oberseite noch ein Stück GAP zu Montag geöffnet. Überschreiten wir dies, sehe ich gute Chancen auf Erreichung dieser Linie und ggf. auch der Hochs der letzten Handelstage um 13.170 Punkte.

Ist der XETRA-Handel dann beendet, schauen wir gerne gemeinsam auf die FED-Sitzung ab 20 Uhr. Schreib mich gerne an, wenn Du im Webinar dabei sein magst oder die ganze Analyse per Mail möchtest.

Die Quelle der Kurse / Charts ist  [url JFD zu nennen]https://www.jfdbank.com/de/partner/info[/url]

Mit diesem Auszug meiner Tagesvorbereitung wünsche ich viel Erfolg,
Dein Bernecker1977  
Angehängte Grafik:
20191211_dax_xetra_chance.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
20191211_dax_xetra_chance.png

11.12.19 08:59
5

10310 Postings, 1461 Tage Potter21Folgende Termine stehen heute noch an:

13:00     US: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche
13:00     TR: Türkische Zentralbank, Zinsentscheid     
14:30     US: Verbraucherpreise November
14:30     CA: Kapazitätsauslastung Q3     
14:30     US: Verbraucherpreise November
14:30     US: Verbraucherpreise (Kernrate) November
14:30     US: Realeinkommen November
16:30     US: Rohöllagerbestände in Mio Barrel
20:00     US: Haushaltssaldo November in Mrd US$     
20:00     US: Fed-Zinsentscheid     
20:00     US: Fed-Projektionen zu Zinsen, Wachstum, Inflation und Arbeitslosenquote
20:30     US: Fed-Pressekonferenz !!

Quelle: www.godmode-trader.de   

 

11.12.19 09:00
5

1974 Postings, 1216 Tage Chester3009Moin

Denke 13050-100 beim DAX wegen dem Zinsentscheid heute.Schafft er drüber oder drunter dürfte mehr drin sein.


Bei den Amis entwickelt sich gerade ein sehr fieses Setup..^^...Falls bei denen die Daten so bleiben dürfte das Verfallshoch für einen Korrekturstart missbraucht werden und die JER fällt ins Wasser.Allerdings haben wir ja noch 1 1/2 Wochen Zeit und solange geht noch viel Wasser den Rhein herunter.

Falls die es durchziehen wird Bullenholgi keine Freude haben...lol

Erstmal Kaffee!!  

11.12.19 09:03
5

10310 Postings, 1461 Tage Potter21Info zur Telefonica Deutschland Holding:

"Der Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland kürzt seine Gewinnausschüttung an die Aktionäre. Nachdem im Vorjahr noch eine Dividende von 0,27 Euro je Aktie ausgeschüttet wurde, soll die im kommenden Jahr zu zahlende Dividende für das Jahr 2019 nur noch 0,17 Euro betragen. Zugleich kündigte das Unternehmen an, dass man bis 2022 ein Umsatzwachstum von mindestens fünf Prozent und eine kontinuierliche Margenverbesserung erwarte."

Quelle:   DAX wird wenig verändert erwartet - USA blockieren Welthandelsorganisation WTO | GodmodeTrader

 

11.12.19 09:05
1

10310 Postings, 1461 Tage Potter21Long auf Evotec WKN: DD8UUH läuft wunderbar

Seite: 1 | ... | 997 | 998 |
| 1000 | 1001 | ... | 1031   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
SAP SE716460
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
AlibabaA117ME
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
XiaomiA2JNY1