finanzen.net

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 937 von 1031
neuester Beitrag: 19.01.20 14:46
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 25751
neuester Beitrag: 19.01.20 14:46 von: Pendulum Leser gesamt: 2009588
davon Heute: 622
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | ... | 935 | 936 |
| 938 | 939 | ... | 1031   

15.11.19 12:17
1

72 Postings, 2313 Tage Der Liftboywenn

13150 heute nicht unterschritten wird, könnte man aufgrund des vorbörslichen Hochs auch geneigt sein sich von Short zu verabschieden.  

15.11.19 12:21
2

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Folgende Termine stehen heute noch an:

14:30     US: Einzelhandelsumsatz Oktober !
14:30     US: Empire State Manufacturing Index November
14:30     CA: Wertpapierkäufe von ausländischen Investoren September
14:30     US: Importpreise Oktober
15:15     US: Kapazitätsauslastung Oktober     
15:15     US: Industrieproduktion Oktober
16:00     US: Lagerbestände September

Quelle: www.godmode-trader.de

 

15.11.19 12:25

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 13,6345 -1,36% -0,1876

Stuttgart jedoch mit + 40 longlastig.  

15.11.19 12:33
1

10282 Postings, 1460 Tage Potter21@Lue & TuorT, Aarealbank ist ziemlich gefallen,

sollte man ggf. zum Nachkauf als Dividendenaktie sehr gut im Auge behalten. Zum Nachkauf hatte ich mich bislang noch nicht getraut.  

15.11.19 12:37
1

15611 Postings, 3070 Tage lueley@potter

ich hab alarm an der 25,50, dache dort schaue ich dann mal...

https://www.tradingview.com/x/x8LAeN5u/  

15.11.19 12:37

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Die 13.172,74 sind bislang TT im Dax, bin mal

mit einer kleinen Long-Posi bei 13.182 mit NG2ULB rein, SL 13.150, TP 13.300.  

15.11.19 12:43

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Dax mit großer roter Kerze im 240er, habe

daher mit meiner Tradingidee Bedenken, ob diese heute gekontert werden kann. SL mal auf 13.168 per Kombi-Limit (KL) nachgezogen.  

15.11.19 12:51
1

4899 Postings, 2731 Tage tuorT@potter

Aareal ist meine Position schon auf dem Max-Investions-Wert......

 

15.11.19 12:54
1

15611 Postings, 3070 Tage lueley@potter

Ich beschwöre es nicht, aber denke wir haben heute Nacht das hoch beim Dow gesehen. Die 893 war der große deckelalgo gestern, den werden die heute nicht verschieben  

15.11.19 12:56

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Long bei 13.190 händisch aufgelöst

Warte den Verfall ab.  

15.11.19 13:04
2

15611 Postings, 3070 Tage lueleyMarken für heute im DOw

Die Affen haben den Algo doch hochgesetzt....

27223 ist DIE Marke im Dow nun, da würde ich sehr gerne volle Kante longen wenns bis dahin fällt, denn brechen sie da EOD durch wirds eng für die Bullen.   Für heute ist hingegen oben die 27930.9  und  unten die 27794.7 als Range im Hinterkopf zu behalten...  

15.11.19 13:08
3

15611 Postings, 3070 Tage lueley253 und 281

als targets im Dax möglich, 281 wird aber schwer denke ich, nur möglich wenn der dow die 930 angreift mMn.  

15.11.19 13:08

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Die Zicke hat mich mal wieder komplett

getäuscht. Diese Zickzack-Muster sind echt nervig. Nunja, möchte mich gar nicht beschweren, schließlich wurde ich ja heute schon reichlich belohnt.  

15.11.19 13:20
2

15611 Postings, 3070 Tage lueleyach, eines noch

die 27759 im Dow ist dahingehend relevant das wenn sie diese aufgeben, die chartstruktur nen ersten knacks bekommt. mMn. Also auch mal im Hinterkopf haben.  

15.11.19 13:20
1

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Rocco Gräfe plädiert für eine Dax-Anstiegspause:

"DAX: 13210


  • Der DAX braucht eine längere Anstiegspause!
  • Die Lage im DAX ist ähnlich wie die ab 13.9.19, siehe Chart 1.
  • Auch über den 11-monatige Kanal betrachtet bekommen wir eine Ahnung davon, dass es in dem bisherigen Tempo wie seit 4.10. nicht mehr weitergehen kann.

  • Der generelle DAX Trendwechsel wäre erst unter 11850 zu vermelden. Das ist unwahrscheinlich."

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX Tageskerzenchart, Phasenmarkierung

Chartanalyse zu DAX braucht eine Anstiegspause! Lage ähnlich wie ab 13.9.19

DAX Tageskerzenchart mit mittelfristiger Kanalausreizung

DAX-braucht-eine-Anstiegspause-Lage-ähnlich-wie-ab-13-9-19-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Quelle: DAX braucht eine Anstiegspause! Lage ähnlich wie ab 13.9.19 | GodmodeTrader 

 

15.11.19 14:06

15611 Postings, 3070 Tage lueleyDa Geierwally

mich dazu gefragt hatte,

Halo Labs

https://www.tradingview.com/x/ZcPqOCav/

kenne die bude nicht und zu viele Penny Stocks ist auch immer risky, aber die letzten Tage sahen gut aus, denke die 0.351 wird relevant, gehts da durch könnte die 0,50-55 schnell das Ziel sein.

 

15.11.19 14:42
1

1312 Postings, 5549 Tage EickWie Consti hier im Forum

auch ein Meister der Statistik. Schauen wir mal.  Saisonale Muster sind auch nichts weiter als Wahrscheinlichkeiten - nicht mehr und nicht weniger.

https://www.godmode-trader.de/artikel/was-ist-schon-normal,7897308  

15.11.19 14:47
2

5015 Postings, 1476 Tage Pechvogel35DJ

Kleine Flagge planmäßig  aufgelöst. 27920 - 27950 sollten drinnen sein. SL 27820  
Angehängte Grafik:
1a35d683-2ce7-46be-93db-18ff1f496461.jpeg (verkleinert auf 63%) vergrößern
1a35d683-2ce7-46be-93db-18ff1f496461.jpeg

15.11.19 14:48
1

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Info zum Dax:

"Zur Charttechnik: Der Deutsche Aktienindex schloss am Donnerstag via Xetra mit einem Kursverlust von 0,38 Prozent bei 13.180,23 Punkten.

flatex-dax-update-15112019.png

Ausgehend vom Jahreshoch des 12. November 2019 von 13.308,26 Punkten bis zum jüngsten Verlaufstief des 13. November 2019 bei 13.139,25 Punkten, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleisten. Die Widerstände wären bei 13.224/13.244/13.268 und 13.308 Punkten, sowie bei den Projektionen zur Oberseite von 13.348/13.373 und 13.413 Punkten auszumachen. Die Unterstützungen kämen bei den Marken von 13.139/13.099/13.075/13.35/13.010 und 12.970 Punkten in Betracht."

Quelle:   flatex Morning-news DAX update | GodmodeTrader

 

15.11.19 14:52

10282 Postings, 1460 Tage Potter21Info zum Dax:

"Durch die fehlenden Impulse befindet sich der DAX weiterhin in einer Seitwärtsrange zwischen dem Allzeithoch bei 13.308 Punkten und 13.105 Punkten. Wird die Range bullisch getriggert ergibt sich im Anschluss entsprechendes Bewegungspotenzial bis an das Allzeithoch bei 13.595 Punkten.

    Zurückhaltung dominiert weiter die Marktlage!

    Auch am Donnerstag hielten sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt zurück. Ohne klare Fortschritte in den Handelsgesprächen und angesichts der Drohung von US-Präsident Trump, die Strafzölle gegen China womöglich weiter anzuheben, wurden Risiken erneut gemieden. Zudem rückten Konjunktursorgen nach aktuellen Wachstumsdaten aus China und Japan wieder in den Fokus.

    Im Rahmen der Berichtssaison legten am Donnerstag drei Dax-Konzerne Quartalszahlen vor. Sowohl der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck KGaA als auch der Versorger RWE wurden etwas optimistischer, was das Jahr 2019 betrifft. Dennoch gaben beide Aktien nach. Als drittes Unternehmen berichtete Daimler. Auch hier konnten die Zahlen und der Ausblick nicht überzeugen, weshalb die Aktie über 4 Prozent nachgab.

    Übergeordnete technische Lage DAX

    Der deutsche Leitindex zeigte am Widerstandsbereich bei 12.665/ 12.887 Punkten Ende Juni eine bärische Reaktion und vollzog daraufhin eine dynamische Abwärtsbewegung. Dabei fiel der DAX bis auf 11.254 Punkte zurück, konnte diese Unterstützungsmarke aber verteidigen. Daraufhin folgten wieder steigende Notierungen, wodurch auch die 13.000-Punkte-Marke zurückerobert werden konnte. Durch die bullische Auflösung des Widerstands bei 13.200 Punkten ist aus technischer Sicht der Weg bis an das Allzeithoch bei 13.595 Punkten frei.

    DAX-weiterhin-in-einer-Seitwärtsrange-Kommentar-Admiral-Markets-GodmodeTrader.de-1

    Ausblick DAX

    Durch die fehlenden Impulse befindet sich der DAX weiterhin in einer Seitwärtsrange zwischen dem Allzeithoch bei 13.308 Punkten und 13.105 Punkten. Wird die Range bullisch getriggert ergibt sich im Anschluss entsprechendes Bewegungspotenzial bis an das Allzeithoch bei 13.595 Punkten. Eine dynamische Ausbruchsbewegung kann somit für entsprechende Long-Einstiege genutzt werden.

    Auf der Unterseite stellt die Marke bei 13.105 Punkten unverändert die nächste Unterstützung dar. Darunter fungiert die psychologische 13.000-Punkte-Marke als weiteres Korrekturziel. Vollzieht der DAX eine Korrektur an diese Unterstützungsmarken, ergeben sich aus einer bullischen Reaktion heraus neue Einstiegschancen für Long-Positionen, welche im Anschluss durchaus über Kurspotenzial bis an das Allzeithoch verfügen. Unterhalb von 13.000 Punkten kommen hingegen weitere Abgaben bis 12.815/ 12.790 Punkte in Betracht."

    DAX-weiterhin-in-einer-Seitwärtsrange-Kommentar-Admiral-Markets-GodmodeTrader.de-2

    Quelle: DAX weiterhin in einer Seitwärtsrange | GodmodeTrader

     

    15.11.19 14:52

    1131 Postings, 3225 Tage r3con@PV: DOW

    Danke für den Chart - bin wieder unterwegs und kann leider nur bedingt handeln...werde mir mal an der xx920 beim DOW einen Short platzieren  

    15.11.19 15:17
    1

    1312 Postings, 5549 Tage EickGlaube nie einer Statistik

    die du nicht selber gefälscht  oder zumindest überprüfst hast.  Zu meiner Verlinkung in  #23417: Also ich kann da gerade keine Relevanz feststellen, was das schlechte Abschneiden der Indizes in den jahren mit einer 0 oder 1 am Ende  angeht.
    Auf den alten gevatter Dow sieht das rückblickend wie folgt aus:

    1930: -23,48% ; 1931 : -40,88%
    1940: -6,4%; 1941 : -11,63%  (beide Jahre im 2. Weltkrieg!!)
    1950: +17,2%; 1951 :+17,43%
    1960: +1,15%; 1961: +5,76%
    1970: -10,33%;  1971: +11,34%
    1980: +5,9%; 1981: +3,94%
    1990: +9,11%; 1991: +6,48%
    2000: +5,77%; 2001: -7,94%
    2010: +19,3%; 2011: +8,85%

    Also eine signifikante Häufung von schlechten 0er oder 1er Jahren (wie in dem Artikel behauptet) kann ich nicht erkennen  

    15.11.19 15:34

    15611 Postings, 3070 Tage lueleyWhoop Whoop

    Ballard Power

    https://www.tradingview.com/x/anaX3Dm1/

    ich hab mal was rausgehauen am 126er rt, 6,93  ;-))

    Danke Bitte  

    15.11.19 15:35
    1

    336 Postings, 650 Tage LesPaul83Heute

    vielleicht mal etwas Luft holen im Dow Jones?

    https://www.marketwatch.com/story/...s-in-october-2019-11-15?mod=bnbh

    Damit es mal wieder n schönen Einstieg geben kann...  

    15.11.19 15:39
    1

    15611 Postings, 3070 Tage lueley@pv

    du long ich short ;-)

    Let the game begin. die 895 war zu verlockend, SL 40 tp 140  

    Seite: 1 | ... | 935 | 936 |
    | 938 | 939 | ... | 1031   
       Antwort einfügen - nach oben

    Online Brokerage über finanzen.net

    finanzen.net Brokerage
    Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

    ETF-Sparplan

    Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
    Zur klassischen Ansicht wechseln
    Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
    Top News
    Beliebte Suchen
    DAX 30
    Öl
    Euro US-Dollar
    Bitcoin
    Goldpreis
    Meistgesucht
    Wirecard AG747206
    Deutsche Bank AG514000
    Microsoft Corp.870747
    Ballard Power Inc.A0RENB
    NEL ASAA0B733
    TeslaA1CX3T
    Daimler AG710000
    Apple Inc.865985
    Scout24 AGA12DM8
    XiaomiA2JNY1
    Amazon906866
    Allianz840400
    BASFBASF11
    BayerBAY001
    PowerCell Sweden ABA14TK6