Rostocker Biotechfirma IPO

Seite 1 von 29
neuester Beitrag: 06.05.21 12:36
eröffnet am: 09.11.19 14:50 von: moggemeis Anzahl Beiträge: 711
neuester Beitrag: 06.05.21 12:36 von: TobiasJ Leser gesamt: 83306
davon Heute: 128
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29   

09.11.19 14:50
2

1262 Postings, 2177 Tage moggemeisRostocker Biotechfirma IPO

Das in Rostock, Deutschland, ansässige Unternehmen Centogene wurde 2006 gegründet und hat eine Plattform für seltene Krankheiten entwickelt.

Das Management wird von Mitbegründer und CEO Prof. Arndt Rolfs geleitet, der zuvor Direktor des Albrecht-Kossel-Instituts für Neuroregeneration an der Universität Rostock war.

Centogene hat eine Plattform mit dem Namen "CentoMD".
Bis Ende August 2019 hatte Centogene mit über 35 Pharmaunternehmen zusammengearbeitet, um die Entwicklung von Therapeutika für über 30 verschiedene seltene Krankheiten zu unterstützen.
Dazu wurde Zugang zu Daten der CentoMD-Plattform für die Entwicklung neuartiger Biomarker gewährt.

Laut einem Marktforschungsbericht von Global Market Insight aus dem Jahr 2018 belief sich der weltweite Markt für Gentests im Jahr 2018 auf 11,8 Milliarden US-Dollar und soll bis 2024 22 Milliarden US-Dollar erreichen.
https://www.marketwatch.com/press-release/...assive-growth-2019-04-03

Die Hauptfaktoren für das Marktwachstum sind die zunehmende Verbreitung genetisch bedingter Störungen wie Krebs sowie die zunehmende Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit von Gentestlösungen in Verbindung mit verschiedenen technischen Fortschritten auf diesem Gebiet.

Die asiatisch-pazifische Region wird im Berichtszeitraum voraussichtlich ein ?beträchtliches Wachstum? verzeichnen, das auf veränderte Ernährungsgewohnheiten und die Einführung eines sitzenden Lebensstils, die Entwicklung der Gesundheitsinfrastruktur und einen Anstieg des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung zurückzuführen ist.

Wichtige Wettbewerber, die Gentestlösungen anbieten oder entwickeln, sind: (Quelle: Sentieo)
Abbott Molecular ( ABT )
Biocartis (EBR: BCART)
Bayer Diagnostics ( OTCPK: BAYRY )
BioMerieux (EPA: BIM)
Cepheid ( DHR )
Genentech (SWX: ROG )
deCODE Genetics ( AMGN )
HTG Molekulare Diagnostik ( HTGM )
Celera Genomics ( DGX )
BioHelix ( OTC: QDEL )

Die Finanzergebnisse sehen folgendermaßen aus:
https://static.seekingalpha.com/uploads/2019/10/...3W3EsiaRV0Zra.jpeg

Die Finanzdaten zeigen, steigendes Umsatzwachstum.
Andere Kennzahlen deuten darauf hin, dass sich das Wachstum verlangsamt, Betriebsverluste zunehmen.

Der Anteil der Vertriebs- und Marketingkosten am Gesamtumsatz ist in der letzten Zeit gestiegen. Die Vertriebs- und Marketingeffizienz liegt weiterhin über 1, ein gutes Ergebnis.

Das Marktpotenzial wird wachsen und sich voraussichtlich zwischen 2018 und 2024 verdoppeln, eine hervorragende Marktdynamik.

Die Konkurrenz ist allerdings groß, aber Centogene wächst  und es könnte gelingen den schwächeren Akteuren Marktanteile abzunehmen.

Negativ sind das verlangsamte Bruttogewinnwachstum und die zunehmenden operativen Verluste.

Schaue mir das zunächst einmal in Ruhe an.
Vielleicht kaufe ich mir ein paar Stück, wenn die Aktie günstiger zu haben ist.
Falls dies nicht eintrifft und die Aktie davonläuft, habe ich eben eine Chance verpasst.

Aber momentan hätte ich kein gutes Gefühl bei einem Kauf.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29   
685 Postings ausgeblendet.

12.04.21 16:30

4660 Postings, 7581 Tage BiomediDanke.

14.04.21 12:43

899 Postings, 556 Tage TobiasJTakeda verlängert Zusammenarbeit

15.04.21 12:46

115 Postings, 383 Tage Derivate JägerErwartungsgemäß Top Zahlen

Ich habe diese Aktie vor knapp einer Woche gekauft, da ich der Meinung war, dass der Markt die COVID bedingten Umsätze als viel zu gering einschätzt. Ich denke, dass das richtig ist. Mal sehen wie stark die Aktie bei dem Amis nach oben reagiert. Im Hinblick auf 2021 gehe ich noch von einem Reisebedingten/COVID-Testbedingten Anstieg der Umsätze und des EBITDA aus. Mit diesem Geld kann Centogene das Kerngeschäft ausbauen, was top ist. Die ganzen Reisen jetzt zu Ostern waren an Tests gekoppelt und ich denke, dass Personen welche nicht geimpft sind, sich im Sommer auch vor Reisen testen werden lassen müssen. Von daher gehe im im Gegensatz zum Ausblick davon aus, dass die Covidbedingten Umsätze im Jahr 2021 noch im Vergleich zu 2020 weiter steigen werden. Vielleicht ein etwas zu konservativer Ausblick seitens Centogene. Aber alles in allem sehr positiv!!!

,,CENTOGENE Reports Record Fourth Quarter and Full Year 2020 Financial Results
Revenues more than doubled in FY 2020 compared to FY 2019 to a record ?128.4 million, with Q4 2020

revenues nearly quadrupling year-over-year to a record ?70.3 million

Achieved highest annual adjusted EBITDA in CENTOGENE?s history, driven by COVID-19 testing
revenues in H2 of 2020, even with continuous investment in the Company?s rare disease core business

100,000 patients added to rare disease-centric database and biobank in 2020, an increase of 20%

Diagnostics recovery and newly signed Pharma partnership deals indicate a return to solid core business growth in 2021''

https://investors.centogene.com/news-releases/...r-and-full-year-2020  

15.04.21 12:52

115 Postings, 383 Tage Derivate JägerEdit

Die Schätzungen für den Umsatz des Jahres 2020 betrugen ja 100 Millionen USD, jetzt kommt man mit 128 USD um die Ecke und sagt, dass dieser  tendenziell noch in 2021 weiter steigen wird (wovon ich stark ausgehe, im Hinblick auf weiter ansteigende Covidbedingte Umsätze und eine Erholung des Kerngeschäfts)
Die Q1 Zahlen werden schon alleine bedingt durch die Osterreisen absolut unfassbar hoch sein.  

16.04.21 07:14

899 Postings, 556 Tage TobiasJ@Derivate

Es waren 128,4 Millionen ?, nicht $.
Das sind derzeit immerhin 153 Millionen USD.  

16.04.21 09:54

600 Postings, 713 Tage fiskerSauberer Kursabschlag

mal wieder.

CNTG ist wirklich die sicherste Variante sein Geld tot anzulegen, während seit Monaten ringsum alle Werte durch die Decke gehen. Kein Wunder, wenn das hier nicht thematisiert wird.

Irgendwann müsst ihr schon mal realisieren, daß Covid Umsätze bei CNTG keine Kursphantasie erzeugen. Das überraschende Covidgeschenk hat den Wert nur vor der Pleite gerettet, weil er in seinem eigentlichen Segment nicht über Pressemitteilungen hinaus kommt und intern jede Menge Probleme hat, was nicht nur den CEO verschlissen hat.

Weit unter Ausgabepreis und der letzten Kapitalerhöhung greifen hier die Anleger erst wieder zu, wenn der Wert endlich echte nachhaltige Substanz liefert und nicht mehr von glücklicher Weise politisch angeordneten Covid-Tests leben muss.

Na dann, viel Spaß bis zum nächsten Quartal.  

16.04.21 10:23

899 Postings, 556 Tage TobiasJ@fisker

alle dov auser dich  

16.04.21 10:57

43 Postings, 27 Tage SQ123Warum wird nicht viel mehr lokal getestet?

dies würde Centogene sehr viel mehr einbringen.
Lokal in Ortschaften Baucontainer oder Zelte aufgestellt und testen was das Zeug hergibt.
Es gibt sehr viele Betriebe mittlerweile, die inzwischen einen schriftlichen Nachweis vor Beginn beim Kunden vorzeigen müssen, und dies alle 24h!
KLar gibt es private Anbieter dazu, aber bei einem Preis von 39,50? sind das enorme Ausgaben für Unternehmer.
Das wäre die Chance hier einmal preisoptimiert als Wettbewerb aufzutreten.
Vermutlich wird eine s.g. Testpflicht eh kommen und bleiben.
Was meint Ihr dazu?  

16.04.21 11:08

899 Postings, 556 Tage TobiasJ@sq

Machen sie doch schon. In Bayern nutzen sie antigentest vor Ort. aber was willst du damit verdienen? Die Bürgertest-Anbieter klagen doch jetzt schon, dass das Geld nicht fließt.
Lieber Premium Angebote an Flughäfen, das ist der richtige Weg.  

16.04.21 14:49

600 Postings, 713 Tage fisker@ TobiasJ

das freundliche Lob kann ich nicht annehmen!

"Alle" heisst hier ja praktisch nur du als Alleinunterhalter und ein paar wenige Eintagsfliegen und short time nicks, die aufpoppten und nach ein paar euphorischen postings über die tolle performance nie wieder gesehen wurden. So gesehen hielt sich die reale Anzahl der doven ja echt in Grenzen und kann nicht wirklich als Herausforderung gewertet werden. Die Performance des Wertes zu schlagen war jetzt auch nicht so superschwer.

Aber gib nicht auf und bleib weiter dran!



 

16.04.21 15:33

4660 Postings, 7581 Tage BiomediBei dem Umsatz schlappe Performance.

17.04.21 02:26

115 Postings, 383 Tage Derivate JägerFrage zum 2020 report

Weiß jemand warum die ausführliche Bilanz inklusive EBIT, netto loss/profit u.s.w. nicht ans Ende des 2020 reports gehängt wurde, wie es sonst üblich ist?
Mir als Investor bringt es bei der Bewertung eines Unternehmens herzlich wenig, wenn alles was ich weiß nur der Umsatz ist.
Werden diese Kennzahlen noch nachgereicht? Es kann ja aus regulatorischer Sicht unmöglich sein nur soetwas abzuliefern.

@fisker:
Ja, das Kerngeschäft läuft nicht so rosig! Dementsprechend ist der Wert aber auch nur mit einem KUV von knapp über 1,5 bewertet. Also ist hier nicht gerade viel positives eingepreist.
Mit dem Geld, welches Centogene durch die Testcenter einnimmt wird es in das Kerngescjäft investieren können. Ob dies den nachhaltigen Turnaround verursacht ist eine andere Frage. Dennoch gibt es dadurch eine zweite Chance.
Finde das Chance Risiko Verhältnis bei diesem Wert aktuell nicht unattraktiv.


 

17.04.21 09:17
1

899 Postings, 556 Tage TobiasJLeser

Gibt es denn hier Leser die möchten, dass ich hier weiter poste? Fisker und ich würden dann unsere Postings hier einstellen, bzw. Fisker postet hier nur noch ein Mal im Quartal.  

17.04.21 14:17
1

899 Postings, 556 Tage TobiasJ@Derivate Jäger

Den kompletten Bericht findestu du hier:
https://investors.centogene.com/node/7326/html

Sind 191 Seiten :) Viel Spaß ...  

17.04.21 20:27

43 Postings, 27 Tage SQ123@Tobi, klar ist der eine oder andere

daran sicher interessiert.
Ich würde gerne mal wieder einsteigen, aber momentan sehe ich wenig Bewegung.
 

18.04.21 08:06
1

899 Postings, 556 Tage TobiasJUmsatzziel wurde erhöht

Die Umsatzerwartung 2021 wurde nun auf 138M? angehoben:
https://simplywall.st/stocks/us/...-much-more-bullish-on-centogene-nv
EPS Erwartung gestiegen, aber immer noch negativ mit (1?). Das allerdings kann ich mir nicht erklären, denn erwartet wird ein Wachstum im Kerngeschäft (Q1 Diagnosegeschäft wieder auf Q1 2019 level, Tendenz steigend). 20 neue Partnerschaften aus 2010.
Aber gut, für Q4 wurden ja auch Verluste vorhergesagt.  

18.04.21 08:16

899 Postings, 556 Tage TobiasJPartnerschaften

*aus 2020 natürlich.  

18.04.21 09:15

899 Postings, 556 Tage TobiasJNoch zu früh für mich.

Die Q1 Zahlen 2021:
"I'm pleased to say that our diagnostic segment continued recovering since the lowest in the second quarter and sample an order intake value in Q1 2021 is approximately on par with Q1 2020 and growing."  

18.04.21 19:23

899 Postings, 556 Tage TobiasJ330 views ...

... an einem Sonntag.  

24.04.21 01:48

9 Postings, 17 Tage GabrielecsjeaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 11:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

24.04.21 21:48

9 Postings, 17 Tage SabrinarhwgaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 01:23

10 Postings, 16 Tage HeikeqcxqaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

06.05.21 12:36

899 Postings, 556 Tage TobiasJCentoMD 6.0 released

Database has grown to more than 465,000 analyzed patients, with more than 225,000 being linked to HPO terms

Release includes increase of almost 19 million to over 31 million unique variants

New features, including variant classification based on ACMG guidelines and streamlined HPO search tools, help to accelerate diagnosis and expand on resources for orphan drug development

New biochemistry module expands on previous genetic testing foundation to further fuel the knowledge base of rare diseases

HPO source code released for free use globally

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln