finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1087
neuester Beitrag: 17.11.19 13:16
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 27159
neuester Beitrag: 17.11.19 13:16 von: Streuen Leser gesamt: 2482291
davon Heute: 1310
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1085 | 1086 | 1087 | 1087   

07.09.17 11:26
29

8897 Postings, 1209 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1085 | 1086 | 1087 | 1087   
27133 Postings ausgeblendet.

16.11.19 00:18

1199 Postings, 608 Tage StreuenVW gibt ordentlich Gas und legt noch mal nach

Das gefällt mir richtig gut. Zwar sind die Pläne absolut gesehen immer noch sehr langsam, aber vermutlich nahe am Maximum was mit so einem großen Konzern möglich ist. Daher: Respekt!

Daran werden Toyota & Co. gewaltig zu knabbern haben. VW kann sich mit konkreten und finanzierten Plänen Batteriezellen sichern. Vage Absichtserklärungen der Konkurrenz haben da wohl das Nachsehen.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-deutlich-auf-16487281.html  

16.11.19 10:16

1199 Postings, 608 Tage Streuenubsb55

Bei deinen Quellen wundere ich mich über gar nichts mehr.

Tipp: die Flat Earth Society ist ähnlich seriös. Oder doch lieber die Chem-Trail Anhänger? Wie stehen die beiden Gruppen denn zueinander? Für die Flat Eartch Society sind alle Piloten sowieso Teil der Verschwörung, da können sie auch ein wenig Zeugs in die Luft sprühen, oder?

Wie wäre es mal mit Quellen die sich ernsthaft mit Tesla beschäftigen?

Wer gegen Tesla wettet hat schon verloren, er weiß es nur noch nicht.  

16.11.19 11:39

197 Postings, 558 Tage RainerF.GF4 Genehmigungsverfahren

Wenn sich da der Herr Lüning mal nicht täuscht:

https://youtu.be/8WOiszj5k88?t=758

Genehmigungsverfahren für eine Akku-Fabrik in oder überhaupt den Bau einer große Fabrik bekommt man seiner Meinung nach in Deutschland nicht hin. Ich glaube Tesla wird mit der GF4 beides schaffen. Grundstück soll ja im Ganzen schon gekauft sein. Das gefällt mir so an Tesla, die machen Nägel mit Köpfen.

Ich könnt mir vorstellen Horsts Video entstand bevor Elon die GF4 in Deutschland bekannt gab. Mit den engagieren in Deutschland von Tesla werden die Karten in vielen Bereichen neu gemischt.

 

16.11.19 12:54
3

1025 Postings, 517 Tage SocConvictionFord Mustang

Das ist jetzt definitiv ein potentieller Model Y-Killer. Wenn die Specs so stimmen, wird das Auto einige Freunde finden. Ende 2020 soll es bereits ausgeliefert werden.
Und Ford kriegt noch die volle Förderung in Höhe von 7.500 USD, während Tesla in Kürze auf 0 fällt.
Wie gut und überzeugend das Auto dann am Ende ist, müssen wir natürlich abwarten, aber das scheint mir schon mal ein Riesenschritt zu sein.

Hier die weiteren Modelle:

Ford Mustang Mach-E Premium Tesla Model Y Long Range RWD
    Price:   $50,600   $48,000          §
    Range:§300 miles (EPA) 300 miles (EPA)
0-60 mph: mid-5 seconds 5.5 seconds
Cargo Space: 59.6 cubic feet 66 cubic feet


Ford Mustang Mach-E GT Tesla Model Y Performance
    Price:   $60,500   $61,000          §
    Range:§235 miles (EPA) 280 miles (EPA)
0-60 mph: mid-3 seconds 3.5 seconds
Cargo Space: 59.6 cubic feet 66 cubic feet

https://electrek.co/2019/11/15/...rd-mustang-mach-e-specs-comparison/  
Angehängte Grafik:
y.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
y.png

16.11.19 13:18

1199 Postings, 608 Tage StreuenModel Y-Killer

Dafür ein "witzig".

Ich denke das ist eher ein X3/Q3/GLC Killer, zumindest wenn Ford es nicht wieder verbockt wie beim Focus.

Ist doch schön zu sehen dass nach VW jetzt auch einige andere langsam aufwachen. Es geht definitiv in die richtige Richtung nach all den Jahren. Danke Tesla!  

16.11.19 13:49
4

1025 Postings, 517 Tage SocConviction@Streuen

Hast du die Kunst des Argumentierens irgendwann erlernt, wenn Ja, lass uns doch daran teilhaben. Normalerweise ist die Debattenkultur hier doch - mit wenigen Ausnahmen - ganz human, daher verstehe ich nicht warum jetzt wieder so eine plumpe Provokation sein muss.

Rein von den Specs ist der Mustang doch ganz klar auf Augenhöhe mit dem Model Y. Ob sich das am Ende genauso bewahrheitet ist etwas anderes, daher sprach ich im Konjunktiv. Optisch gefällt mir der Mustang besser, obwohl ich das Interieur grausam finde. Dabei hat man sich offenbar von Tesla inspirieren lassen. Dank Electrify America muss man sich 2020 auch keine Gedanken mehr machen, ob man in den USA von A nach B kommt ohne Schnelllader. Der Service von Ford ist sicher auch etwas schneller als der von Tesla, wenn ich mir die Wartezeiten bei Tesla so anschaue. Der Mustang ist dank Förderung auch deutlich günstiger, wenngleich man sehr wahrscheinlich noch einiges für Upgrades bezahlen darf.

Erkläre mir daher doch bitte warum du es so witzig findest, wenn ich den Mustang als potentiellen Model Y-Killer bezeichne? Und vielleicht mal ohne FSD-Spekulation.


 

16.11.19 14:02
1

1199 Postings, 608 Tage StreuenSocConviction

Fandest du das Witzig als Provokation? Warum? Man liest seit Jahren von "Tesla-Killern", das ist so ausgelutsch, das ist schon witzig.

Dann ist der 3er ein A4-Killer, oder? Beide wurden vom Model 3 beim goldenen Lenkrad überholt. Das Model 3 hat die höchste Punktzahl über alle Klassen erreicht. Eben nicht gegen i3 oder eGolf.

Insofern ist das Model 3 vielleicht ein 3er-Killer oder A4-Killer?!

Wenn Ford jetzt endlich auch attraktive E-Autos baut, dann ist das nicht das Ende von Tesla sondern der Anfang vom Ende von fossilen Autos.

Sogar du hast doch mal geschrieben dass du ein E-Auto kaufen willst. Dieses Auto wird aber kein Tesla-Killer sein denn einen Tesla würdest du ja nie kaufen. Was hättest du also ansonsten gekauft oder was hast du sonst so gekauft?  

16.11.19 14:06

1199 Postings, 608 Tage StreuenSocConviction

Wie du siehts empfindet jeder etwas anderes als Provokation. Hättest du von ernsthafter Konkurrenz geschrieben hätte ich ein Interessant vergeben. So einfach ist das manchmal.

Wenn beide Seiten sich ein wenig entspannen und auch ein wenig auf die Aussagen achten, dann wird das auch was mit der Diskussionskultur, da bin ich optimistisch.  

16.11.19 14:10
3

1025 Postings, 517 Tage SocConviction@Streuen

Ja, ich empfinde das als Provokation und so ist es auch denke ich grundsätzlich gemeint.^^

Ich habe das Wort "Tesla-Killer" noch nie in den Mund genommen und mich bislang auch immer darüber lustig gemacht. Auch jetzt verwende ich es eher mit einem Augenzwinkern. Warum? Weil von vornherein klar war, dass die Autos Tesla weder bei den Specs noch bei der Optik schlagen können. Das ist beim Mustang anders und der Mustang ist 'das' amerikanische Auto schlechthin, wobei sich in den Foren gerade die traditionellen Auto-Amerikaner darüber echauffieren, dass man das Wort Mustang für ein BEV verwendet.
Aber jetzt sag doch mal was du anders siehst hinsichtlich der Konkurrenz für das Model Y?

Du wirst lachen, ich habe mir letztes Jahr ein Model S konfiguriert und dieses Jahr wieder, aber ich habe es dann nicht bestellt, da ich mit der Optik einfach nicht ganz klar komme und Ja ich will auch Musk nicht wirklich unterstützen. Da schlagen definitiv zwei Herzen in meiner Brust. Was ich auf der IAA seitens BMW und Mercedes gesehen habe, hat mir so gut gefallen, dass ich 2021 als Deadline für mich gesetzt habe. Da ist mein jetziger Wagen auch abgeschrieben. Für mich zählt beim Auto schon seit jeher die Optik sowohl innen als auch außen und nicht die Performance, obwohl ich mich schon als Tech-Geek bezeichnen würde. Die Ladegeschwindigkeit und Zuverlässigkeit sollte natürlich auch passen.  

16.11.19 14:11
2

1371 Postings, 516 Tage Flaschengeist@Soc..

...Du glaubst doch nicht wirklich, dass von dem Hr. Streuen eine ordentliche und sachliche Antwort zu erwarten ist! Es wird hier in dem Forum immer so sein, sobald man irgendwas gegen Tesla sagt oder gar einen Konkurrenten damit adelt, dass er Dinge besser kann als Tesla, wird man gleich in eine Schublade gesteckt.

Und weiß Gott, es geben sich genug hier Mühe, ordentlich zu diskutieren.

Aber ich habe den Streuen komplett ausgeblendet, mache es ebenso!  

16.11.19 14:16
1

1199 Postings, 608 Tage StreuenSocConviction

Ein Punkt der für Ford spricht sind natürlich die Tax-Credits. Aber ob das so bleibt wenn es bald auch bei Ford ausläuft und nur noch ausländische Hersteller profitieren? Das Gesetz war von Anfang an Grütze.

Mein Punkt ist, dass selbst wenn der Ford positiv überrascht, es mehr als genug Platz gibt für das Model Y und den Ford und den Vizion und was sonst noch so kommen mag.

Mir würde das Model S rein optisch übrigens supergut gefallen. Ist mir nur zu groß und zu teuer. Im Moment brauche ich privat garkein Auto und das ändert sich vermutlich so schnell nicht. Da ist mein Geld in Tesla-Aktien besser angelegt.  

16.11.19 14:18

1199 Postings, 608 Tage StreuenDer Flaschengeist ist witzig

wann immer ich etwas schreibe schreibt er dass er mich nicht liest :-)  

16.11.19 14:28
1

1025 Postings, 517 Tage SocConviction@Flaschengeist

Wahrscheinlich bin ich da momentan etwas geduldiger, da ich nicht mehr so oft im Forum bin. Früher haben mich aber auch die Diskussionen mit Otternase teils Arbeitstage gekostet.^^
Am Ende haben wir uns aber gut verstanden und haben auch privat ein paar Nachrichten ausgetauscht. Eigentlich ein netter und zudem intelligenter Kerl, daher finde ich es auch schade, dass er sein Profil löschen lässt.

@Streuen alles gut. Ich weiß, dass die Emotionen hier teilweise schon hochgekocht sind und auch einige BEV-Hater hier unterwegs waren, daher kann ich es sogar nachvollziehen, wenn man etwas empfindlich auf das Wort "Tesla-Killer" reagiert, aber ich gehe da tatsächlich von meinem persönlichen Horizont aus, an dem bislang keine 'echten' Alternativen zu Tesla auftauchten. Momentan warte ich sehnsüchtig auf EQS und I4. Das SUV-Thema ist für mich durch (Momentan fahre ich noch einen).  

16.11.19 15:10

1199 Postings, 608 Tage Streuenbislang keine 'echten' Alternativen zu Tesla

Na darauf können wir uns immer einigen.

Ioniq, Niro und Kona sind ja schon gute Kandidaten, aber halt nicht in großen Stückzahlen lieferbar.

Umgerüstete SUV-Panzer a la EQC, etron  etc. sind sicher auch nicht das gelbe vom Ei. Der iPace geht in die richtige Richtung aber Jaguar ist auch noch am Anfang der Lernkurve, da geht sicher noch mehr.

Mit dem id.3 könnte sich das jetzt nachhaltig ändern wenn VW mit der Massenproduktion beginnt. >100.000 Stück ist aber auch erst ab 2021 geplant, oder? 2021 dürfte das Ladenetz auch ähnlich gut ausgebaut sein wie das von Tesla schon seit zwei Jahren. Aber jeweils vier bis sechs Ladepunkte wenn der id.3 richtig kommt? Das ist schon extrem wenig. Da hat Tesla noch auf Jahre einen guten Vorsprung.

Einige andere Kandidaten tauchen auch am Horizont auf die man noch nicht gut beurteilen kann. Neben dem Mustang der EQA, einiges aus dem VW-Konzern und die Asiaten sind sicher für einige Überraschungen gut.

Von BMW hat man hingegen noch überhaupt nichts brauchbares gehört. Glauben die ernsthaft die könnten mit einem umgerüsteten 3er gegen ein Tesla Model 3 antreten?  

16.11.19 16:04
3

1025 Postings, 517 Tage SocConvictionBzgl. Ladenetz

Ich hatte vor kurzem mit einem Ionity Mitarbeiter gesprochen. Das 400 Ladepark-Ziel bis Ende 2020 steht nach wie vor. In Österreich ist der Bau zum Beispiel bereits jetzt komplett abgeschlossen. Die Säulen sind seiner Aussage nach nie ausgelastet und wenn es der Fall sein sollte, werde man sofort weitere Säulen aufstellen.

Zitat aus dem Gespräch:

"6 Lader pro Standort (im Schnitt) haben nichts mit Stolz zu tun, sondern mit der jeweiligen Auslastung. Solange diese sich nicht ändert, gibt?s auch keinen Grund mehr Lader zu installieren"

Im Anhang der momentane Stand von Ionity  
Angehängte Grafik:
lade.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
lade.png

16.11.19 16:39

1199 Postings, 608 Tage StreuenModel Y

Ich gehe davon aus dass Tesla da die Latte noch mal eine Stufe höher legt. Selbst im Vergleich zum Model 3.

Sollte die neue stark vereinfachte Bus-Verkabellung eingesetzt werden könnte das Model Y ähnlich leicht werden wie ein Model 3 und damit eine halbe Tonne leichter als EQC & Co. Und das bei mehr Platz im Innenraum, höherer Reichweite und besseren Fahrleistungen.

Und dann aus deutscher Produktion zu konkurrenzfähigen Preisen. Leicht macht es Tesla den alteingesessenen Herstellern sicherlich nicht. Die werden noch eine ganze Weile hinterher hecheln.  

16.11.19 17:22
2

1371 Postings, 516 Tage FlaschengeistSorry.....wer so einen Mist zusammen schreibt....

...den muss man trotz gezieltem "Nicht-lesen-wollen" doch einmal kommentieren!

"Sollte die neue stark vereinfachte Bus-Verkabellung"

Ich glaube, Streuen dir ist nicht bewusst was ein BUS System überhaupt ist und wie dies in einem Auto zur Anwendung kommt. Ganz besonders witzig finde ich deinen Tenor "Bus-Verkabellung"!

Am besten gibst Du doch einmal einen Link an, der deine Annahme untermauert und wie da TESLA agiert. Ansonsten, ich glaube das haben die anderen auch schon kapiert, kann meine deine Einlässe bzgl. TESLA gerne ignorieren weil sie null Inhalt haben und wenn, dann wie oben angeführt falsche Fakten als etwas ganz besonderes darstellen wollen!

Getreu dem Motto, der halbe Bus ist auch nur halb so schwer. Ich lach mich gerade schlapp.
 

16.11.19 18:12
2

6360 Postings, 1528 Tage ubsb55Flaschengeist

Du verstehst das mit Streuen nicht. Wer was anderes denkt ist entweder dumm, oder fügt die falschen Quellen ein.

"ubsb55
Bei deinen Quellen wundere ich mich über gar nichts mehr."

Das mit den verschiedenen Ansichten hat er noch nicht ganz verstanden. Wer Zweifel an Tesla anmeldet, der glaubt auch, dass die Erde eine Scheibe ist. Das ist die Logik und so schön einfach.
Über die " BUS" Thematik lass ich mich gar nicht aus, wäre vergeudete Zeit.  

16.11.19 19:09
1

1371 Postings, 516 Tage Flaschengeistubsb55

Danke. Dank deiner wie immer glänzenden Logik wird mir klar, dass es keinen Sinn hat solche Genossen der mobilen elektrischen Fraktion in Anbetracht ihrer verqueren Denkweise auch noch zu protegieren.

Du hast recht, so etwas hört und liest man immer wieder, wenn man mal auch etwas kritisch bei Tesla ist. Wurscht, Hauptsache der BUS ist VOLL integriert.....LOL

 

16.11.19 19:36
1

6360 Postings, 1528 Tage ubsb55Flaschengeist

Da hau ich mir lieber ein Ei in die Pfanne und warte auf das Ende.

https://www.youtube.com/watch?v=YqKSWIRK9dg  

17.11.19 02:56

1025 Postings, 517 Tage SocConviction@ Flachengeist & UBS

Wenn ihr möchtet, dürft ihr natürlich mal gerne mit ordentlich Diskussionspotential auftauchen und diskutieren.^^


Viele Grüße
LIsa  Bauhaus  

17.11.19 12:12

6360 Postings, 1528 Tage ubsb55Unterstützung

für die E-Mobilität hab ich gerade erfahren. Ab 2020 muss mein Lieferant von elektrischer Energie zu seinem großen Bedauern die Preise pro KWH um 1,5 Cent erhöhen. ( steht natürlich " den Preis anpassen ", weil " erhöhen " so häßlich klingt )

Das wird so weitergehen, bis Strom zur Luxuswahre wird.  

17.11.19 13:09

1199 Postings, 608 Tage Streuenubsb55

Der Typ von finanzmarktwelt den du hier regelmäßig anführst bezieht seine Informationen wohl ausschließlich von TSLAQ.

Wer Anlageentscheidungen aufgrund solchen Unsinns trifft, dem kann man nicht mehr helfen.

Ihr beschwert Euch, dass ich diese Quellen nicht mehr ernst nehme, gleichzeitig verunglimpft ihr
https://electrek.co
https://cleantechnica.com/
als Tesla-Sprachrohre.

Jeder hat so seine Sicht auf die Dinge. Die Heuchelei könnt ihr euch aber sparen.  

17.11.19 13:12

1199 Postings, 608 Tage StreuenGuter Artikel zur Echokammer TSLAQ

https://www.fool.de/2019/11/16/...-alle-investoren/?rss_use_excerpt=1

Achtung, Bären sollten das nicht lesen, sie durchbrechen damit ihre Echokammer.  

17.11.19 13:16

1199 Postings, 608 Tage StreuenBus-Verkabellung im Model Y

Klar wer das Wort Bus nur im Zusammenhang mit ÖPNV kennt und noch nie etwas von einem Datenbus gehört hat, der versteht natürlich nur Bahnhof.

Was es damit auf sich hat kann jeder nachlesen,  dumme Häme muss ich nicht zusätzlich mit Nachhilfe belohnen.

Wer auf dem Niveau gegen Tesla wettet, dem geschieht es eigentlich nur Recht wenn er sein Geld verbrennt. In dem Artikel über die Echokammer TSLAQ findet man ja ein schönes Beispiel dafür.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1085 | 1086 | 1087 | 1087   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, seemaster, Volkszorn

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99