Frage zu Abrechnung von endlos Knock-Out Produkten

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.11.15 14:48
eröffnet am: 22.11.15 09:24 von: silber Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 22.11.15 14:48 von: silber Leser gesamt: 2566
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

22.11.15 09:24

559 Postings, 6120 Tage silberFrage zu Abrechnung von endlos Knock-Out Produkten

Bei  meinen Abrechnungen zu Knock-Out Produkten (nur openend) steht folgendes:
Schuldnerkündigung  per Datum XX.XX.XX ohne Einschränkung möglich.
Abrechnung wegen Knock-Out.

Kann mir jemand erklären was Schuldnerkündigung bedeutet?

Bisher bin ich davon ausgegangen, dass der Trade beendet ist, wenn der Knock-Out Fall eintritt oder ich verkaufe zum aktuellen Kurs.

Danke für Antwort.

MfG silber

 

22.11.15 09:32

23381 Postings, 5388 Tage MaickelDas der emi das recht hat wegen mir nach 3 monaten

zu kündigen obwohl es ein open end schein ist, die kündigungsfrist beträgt meißtens 4 wochen.  

22.11.15 09:35

23381 Postings, 5388 Tage MaickelIch persönlich habe es noch nicht erlebt das ein

emi dieses auch durchgeführt hat bei knock-out scheinen.  

22.11.15 10:08

559 Postings, 6120 Tage silberWas würde passieren...

bei Kündigung durch den Emittenten?
Müsste ich als Anleger dann die Stückzahl Aktien kaufen auf die der Knock-Out läuft?

@Maickel ..Danke für vorherige Antwort  

22.11.15 10:26

6709 Postings, 1809 Tage spekulator@silber

Der KO wird dann nach Kündigungsfrist fällig gestellt, läuft bis dato aber weiter wie bisher. Ich selbst habe es auch noch nie erlebt, aber der Emittent braucht immer einen Plan B, falls Fall XY eintritt ;-)
Bei Zertifikaten ist i.d.R. immer zur Abrechnung Cash-Settlement, also Barausgleich, hinterlegt - sollte in den Bedingungen stehen.
Heißt statt "open-end" steht auf einmal bei Fälligkeit z.B. (22.12.2015). Dann braucht es nach Ablauf 3-4 Tage bis das Ding abgerechnet ist und wird dann ausbezahlt.  

22.11.15 13:55

559 Postings, 6120 Tage silberVielleicht eine

dumme Frage, wenn ich den Knock-Out verkauft habe,
dann habe ich also weder mit  Schuldnerkündigung noch Bonitätsrisiko zu tuen?
Der Knock-Out wird wurde zum aktuellen Kurs ausbezahlt.
Aber warum erscheint dies dann noch auf den Abrechnungen?  

22.11.15 14:16

6709 Postings, 1809 Tage spekulator@silber

du hast nur das Bonitätsrisiko während der Haltedauer deines Zertifikats. Ab dem Verkauf nicht mehr.
Auf den Abrechnungen steht es glaub ich nur, wenn du das Zerti bis zur Endfälligkeit gehalten hast. Weil zwischen Fälligkeit und Auszahlung könnte ja theoretisch ein Kreditereignis eintreten.
Ansonsten, wenn du es während der Laufzeit verkaufst, ab dem Verkauf kein Risiko mehr. Denn der Emittent muss i.d.R. als Market-Maker auftreten und dir deine Zertis zurückkaufen. Somit geht das Risiko wieder auf den Emittenten selbst über.
 

22.11.15 14:48

559 Postings, 6120 Tage silberDas heißt dann...

bei openend Produkten wäre ich beim Verkauf aus allem raus und könnte mich über Totalverlust oder Gewinn freuen. Richtig?  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BayerBAY001
Allianz840400
NIOA2N4PB
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Daimler AG710000
BASFBASF11
Lufthansa AG823212