Baader das eigenkapitalstärkste Unternehmen

Seite 1 von 24
neuester Beitrag: 09.06.21 10:21
eröffnet am: 08.08.06 18:26 von: moya Anzahl Beiträge: 596
neuester Beitrag: 09.06.21 10:21 von: ablasshndler Leser gesamt: 130416
davon Heute: 119
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   

08.08.06 18:26
17

1015487 Postings, 6348 Tage moyaBaader das eigenkapitalstärkste Unternehmen

Baader Wertpapierhandelsbank

"long term buy"


08.08.2006

Weiding (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "neue märkte" stufen die Aktie der Baader Wertpapierhandelsbank (ISIN DE0005088108 / WKN 508810) mit dem Rating "long term buy" ein.

Die Baader Wertpapierhandelsbank AG sei das führende und eigenkapitalstärkste Unternehmen im Maklergeschäft in Deutschland. Das Kerngeschäft sei der Wertpapierhandel, welcher auf zwei Säulen (Skontroführung und institutionelles Vermittlungsgeschäft) stehe. Als weiteres Geschäftsfeld komme das Beratungsgeschäft im Bereich der Mittelstandsfinanzierung hinzu, welches auch Kapitalerhöhungen und Börsengänge umfasse.

Bei Baader werde die Expansionsstrategie zunehmend spannend. Derzeit verhandle die Bank mit einem Finanzdienstleister im Oman über eine mögliche Beteiligung. Dies würde den Zugang zu den Kapitalmärkten in den Golfstaaten ermöglichen. Außerdem solle die bestehende 9,99%-Beteiligung am indischen Brokerhaus Parsoli auf 24,9% aufgestockt werden. Der Finanzdienstleister aus Bombay sei Mitglied an der National Stock Exchange of India, der Bombay Stock Exchange und deren angeschlossener Derivatebörse.


Im 1. Halbjahr 2006 seien hierzulande 27 Unternehmen mit einem Emissionsvolumen von jeweils mehr als 5 Mio. Euro und etwa 30 kleinere Unternehmen an die Börse gegangen. Die Baaderbank habe in diesem Zeitraum 19 Kapitalmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 71 Mio. Euro begleitet. Darunter hätten sich 4 IPOs befunden: ecotel, Impreglon, endor und artec.

Baader habe im 2. Quartal 2006 im Vergleich zum selben Vorjahresquartal das Ergebnis nach Steuern von 0,9 auf 3,7 Mio. Euro verbessert. Im Halbjahresvergleich habe sich das Ergebnis nach Steuern sogar von 1,2 auf 17,0 Mio. Euro vervielfacht. Grund für das starke Ergebniswachstum seien die wesentlich höheren Handelsvolumina in den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Das Eigenkapital habe sich von Jahresanfang bis Jahresmitte von 127 auf 142 Mio. Euro erhöht.

Der Vorstand rechne bei einem anhaltend guten Börsenumfeld mit einer Steigerung des Ergebnisses für das Geschäftsjahr 2006. In der Hauptversammlung habe Vorstandsvorsitzender Uto Baader angekündigt, zukünftig 50% des Gewinns an die Aktionäre ausschütten zu wollen.

Operativ sei das Unternehmen voll und ganz an die Börsenstimmung gekoppelt. Daher dürfte die Baaderbank auch in der Zukunft hebelartig auf die Börsenentwicklung reagieren. Die Experten würden an ihrer 2006er EPS-Schätzung von 87 Cent festhalten. Würden im 2. Halbjahr keine Verluste eingefahren, dürfte die Dividendenausschüttung für 2006 bei mindestens 40 Cent je Aktie liegen. Die Dividendenrendite läge damit bei rund 5%. Der Substanzwert mit einem Buchwert von 6,2 Euro je Aktie bleibe trotz der hohen Volatilität ein Basisinvestment mit hoher Gewinnchance.

Die Experten von "neue märkte" empfehlen in Kursschwäche zuzukaufen und stufen die Aktie der Baader Wertpapierhandelsbank mit dem Rating "long term buy" ein. Das Kursziel sehe man bei 15 Euro.

Gruß Moya

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
570 Postings ausgeblendet.

29.04.21 09:15

1116 Postings, 2017 Tage St.MartinWachstum

Und diese Kunden kommen Neu hinzu:

https://www.finanzen-zero.net/#0euro  

29.04.21 10:03

1314 Postings, 2044 Tage Trader1728Bei

den Zahlen ist das Kursplus bislang echt lächerlich. Mal sehen wie es den Rest des Jahres weitergeht. 15? sollten drin sein.  

29.04.21 13:36
1

1414 Postings, 2092 Tage Bezugs_RechtBaader Bank

Baader Bank

13:36
#240
Wahnsinn was wir hier für Zahlen für Q1 vorgelegt bekommen.

Aktuell haben wir um 8,76/8,80 ein Wiederstand, wenn der fehlt wird Baader gut weiter steigen. Nächstes Wiederstand wäre bei ca. 9,50?

Ich bin aktuell bei viele Banken/Brokern investiert. Dieses Segment wird auch 2021 extrem wachsen.
Seit heute bin ich in einer weiteren Bank investiert welche API Schnittstellen für Broker erstellt und Online Banking für Broker abwickelt. Die Bank ist an einem Unternehmen beteiligt welches Spiele/APPs entwickelt wo die User mit echten Dax Aktien belohnt werden sollen, sowie hat das Unternehmen eine 2mio? Förderung vom Bund erhalten und das grade Mal bei 24mio? Bewertung.

Egal, was ich damit sagen wollte, es ist schon pervers wie aggressiv gesamter Aktien Markt von EZB/TV/Regierung gepusht wird und solange es so bleibt, werden ich Bank/Broker Aktien mit allen Händen festhalten.  

29.04.21 16:35

1102 Postings, 5135 Tage CullarioSpiele

verrätst du uns welches Unternehmen das ist?  

29.04.21 17:53

152 Postings, 3749 Tage ApokalypseBaader geht Pleite

So scheint es. Wohl einfach sell on good news oder wo war das Haar in der Suppe? Manchmal verstehe ich "Anleger" überhaupt nicht. Na ja vielleicht brauchten die Geld für meine Sino Aktie dann ist es ok.  

29.04.21 20:20

1414 Postings, 2092 Tage Bezugs_RechtBaader Bank

DAX war heute bei ca 1.4% in Minus , hat auch Baader Bank komplett mitgerissen  

29.04.21 20:41

152 Postings, 3749 Tage Apokalypsemitgerissen

hat da gar nichts. Baader hat gar nix mit dem DAX zu tun aber auch gar nichts. Null nada Bezugs dingsda.Es geht hier um Geduld tolle Zahlen führen zu guten Kursen Geduld ist gefragt wir sprechen uns bei 20 Euro wieder.  

29.04.21 22:01

1414 Postings, 2092 Tage Bezugs_Recht@Apokalypse

Wenn Gesammt Markt in die Knie geht dann wird natürlich alles mitgezogen.

Bin aber komplett deiner Meinung das Baader , vorallem nach heutigen Zahlen/News den Weg machen wird Richtung 15? eventuell 20?  

30.04.21 18:55

458 Postings, 1682 Tage bertelNa ich weis nicht...

heute alles wieder vernichtet was gestern auch nur sehr verhalten aufgebaut wurde. Gehe zurück auf Los und nehme keine Gewinne mit...oder was? Da stellt sich die Frage, wie soll das hier je hoch gehen soll, wenn die Anleger auch nur halb so optimistisch wären wie es hier suggeriert wird da würd ich doch nicht eine einzige Aktie verkaufen. Ist Baader etwa doch nicht so erfolgreich? Minus 8% heute ??? Ohne Grund, oder ist da doch was faul? Jedenfalls haben die Anleger bei MWB oder Sino offensichtlich weit mehr Vertrauen in ihr Papier.  

30.04.21 19:12

152 Postings, 3749 Tage Apokalypsekrass

dieser Abverkauf nach den Zahlen. Und ein Vorstandsmitglied verkauft. Nun ja es wird seine Gründe haben. Hoffentlich hat es nichts mit dem Geschäftsverlauf zu tun. Nun ja abwarten und Tee trinken meine Devise.  

30.04.21 20:38
1

169 Postings, 1937 Tage kursmalerZukunft

Naja, will sich halt keiner festnageln. Ich denke es wird in Q2 und Q3 gegenüber den Vorquartalen auf den Deckel geben, was aber angesichts der günstigen Bewertung nicht so ins Gewicht fallen dürfte und man YoY immer noch gut wachsen sollte. Das Q1 als außergewöhnliches Quartal lastet ein bisschen auf der Aktie. Danach wird man wieder von Quartal zu Quartal schauen können, aber die Kurzfristzockerei ist meiner Ansicht nach vorbei.

Ich persönlich baue immer noch darauf dass mit dem Inflationshammer in diesem Jahr noch einige Neuaktionäre begrüßt werden dürfen und viele derer werden bei den Neobrokern und damit indirekt bei Baader landen und handeln, das ist mein Investmentcase hier.  

30.04.21 20:56

1314 Postings, 2044 Tage Trader1728Wow was für ein Müll!

Ist Baader doch nicht so erfolgreich?
Hoffentlich hat es nichts mit dem Geschäftsverlauf zu tun.
Was sind das für Fragen und Aussagen?

Die Zahlen waren doch eindeutig oder?
Es gibt anscheinend genug Dummköpfe bei den neuen und vielleicht auch alten Aktionären, die mit 6% Gewinn alles schmeißen.
Der Markt ist kaputt und irrational. Es nervt extrem. Schrottbuden werden hochgekauft und Unternehmen die von Quartal zu Quartal  die Gewinne steigern werden links liegen gelassen.  

30.04.21 21:05
1

169 Postings, 1937 Tage kursmalerTrader

naja Trader wärst du denn ein Kandidat der eine Aktie auch mal Jahre halten würde oder willst du nur den schnellen Gewinn machen und dann wieder verticken? Sind offensichtlich nicht alle Baader-Aktionäre langfristig ausgerichtet, sonst würde nicht wieder abverkauft werden, sowas bietet Neuaktionären aber auch wieder Chancen zum langfristigen Einsteigen. mwb war meines Wissens jahrelang extrem niedrig bewertet und seit letztem Jahr kam dann der Kick. Das halte ich bei Baader in den nächsten Jahren auch noch für möglich, zumal sich Deutschland auch zu einer Neobroker-Zentrale für die ganze EU zu entwickeln scheint. Das ist für mich das eigentliche Potenzial für alle beteiligte Akteure im Neobroker-Geschäft aber das braucht Zeit.  

30.04.21 21:20
1

1314 Postings, 2044 Tage Trader1728Naja,

zumindest halte ich sie seitdem ich sie gekauft habe, weil die Aussichten so gut sind. Gestern nach den Zahlen habe ich nochmal nachgekauft. Ich verstehe es halt nicht, dass man für duze Zahlen bestraft wird.  

30.04.21 22:52
1

3951 Postings, 4180 Tage Juliette@Apokalypse

Der hat auch schon nach den 9-Monatszahlen im November 2020 für 3,42 Euro verkauft. Hat also nichts zu bedeuten.

https://www.finanzen.net/insidertrades/baader_bank@pkId_62553  

03.05.21 14:40

458 Postings, 1682 Tage bertelWow was für ein Müll, Trader oder was?

Brichmann aus dem Vorstand verkauft, Baader Bank wieder satt im Minus. Glänzende Zahlen...? Alles klar sieht ganz danach aus. Baader Bank sehr erfolgreich.  

06.05.21 17:45

2238 Postings, 4494 Tage niovsdiese Dealings Meldungen sind schon

wirklich verstoerend ;)
 

07.05.21 17:25
1

169 Postings, 1937 Tage kursmalerSchönes Plus

Obwohl der Brichmann weiter dick verkauft gibt es welche die seine Aktien aufkaufen. Heute sogar mit einem deutlichen Plus, da scheinen es wohl welche nicht abwarten zu können. Sehr ähnliches Muster wie gestern bei Lang&Schwarz mit hohen Käufen innerhalb von Sekunden, ich vermute ja mal dass paar Große auf die Aktie aufmerksam geworden sind.  

18.05.21 21:42

68 Postings, 814 Tage Floda1Habe irgendwo gelesen

Baader geht Pleite.
In diesem Forum
Seit wann ist denn der dabei?  

21.05.21 13:08
2

2216 Postings, 6105 Tage soyus1Zur Erinnerung bzw. als Lesezeichen:

Dieses Interview mit Nico Baader wurde am 7.2.2021 hier veröffentlicht:
https://finanz-szene.de/digital-banking/...iner-bank-im-trading-boom/

und auch am 8.2.2021 von kursmaler hier gepostet im Ariva Forum:
https://www.ariva.de/forum/...unternehmen-265376?page=19#jump28828243

Damals war der Kurs um die 10?. Mittlerweile gibt es Aussichten auf ein gutes erstes Halbjahr und ich denke man sollte sich das 43 Minuten und 50 Sekunden lange Interview zu Gemüte führen :)

Auch angesichts dieser Entwicklung:
https://finanz-szene.de/fintech/...hat-erklaert-den-43-mrd-euro-deal/
Es lebe/profitiere die Baader Bank und Lang und Schwarz ;)

Allen ein schönes Pfingstwochenende!
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

24.05.21 18:48

2216 Postings, 6105 Tage soyus1Die Branche wird noch lange florieren: Good news!

https://www.ariva.de/news/...kndet-fnf-jahres-vision-bis-zu-8-9512961

Zitat:
Die europäischen Online-Brokerage-Märkte weisen weiterhin ein signifikantes Wachstum auf. Aufgrund der anhaltenden Beschleunigung säkularer Trends erwartet das Management von flatexDEGIRO mittelfristig eine deutliche Ausweitung des adressierbaren Marktes. Es wird erwartet, dass die jüngsten Kapitalzuflüsse in die Brokerage-Industrie in ganz Europa
das Marktwachstum weiter ankurbeln werden. Grund hierfür ist die immer größer werdende Bekanntheit von Online-Brokerage.

+++++++++
Baader und Lang & Schwarz usw. werden m. E. von dieser Entwicklung stark profitieren :)  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

26.05.21 14:40

458 Postings, 1682 Tage bertelNa die 8 Euro sind wohl

eine unüberwindbare Hürde geworden. Gestern mal kurz drüber aber das wars denn mal wieder. Bin gespannt wie lange dieser Spuck noch andauert...?  

27.05.21 13:03
2

6 Postings, 5185 Tage nobby2Spucken kannst Du woanders ....

20 EURO  ist das Ziel

 

27.05.21 16:17
1

458 Postings, 1682 Tage bertelhey nobby...

jo, recht hast du, das mit dem Spucken...peinlich...sollte eigentlich Spuk heißen. Wenn du recht hast gibt es wirklich keinen Grund zum Spu(c)ken. Danke.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln