finanzen.net

Toller Dividenden Wert

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 21.02.20 21:03
eröffnet am: 05.08.19 17:02 von: ikke2 Anzahl Beiträge: 358
neuester Beitrag: 21.02.20 21:03 von: 4Gold Leser gesamt: 42720
davon Heute: 129
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   

05.08.19 17:02
2

291 Postings, 2044 Tage ikke2Toller Dividenden Wert

Heute bei 13,71 ? zugegriffen. Dividendenrendite 9,3 % !  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
332 Postings ausgeblendet.

19.02.20 18:51
1

69 Postings, 1868 Tage Buggi62@ bauwi

Danke für die Mühe und Deine offene Darstellung. Mein Problem ist, das ich zwar an den Wert glaube (hätte ihn ja sonst nicht gekauft) aber mir das ganze nun doch Unheimlich vorkommt. Wenn die Zahlen und Prognosen seitens Tanger einigermaßen stimmen, ist der Wert ein absoluter Schnapp.
Verbilligen  habe ich schon hinter mir da eine erste große Position bei 17,x gekauft :-(.
Nach wie vor reizt die Dividende bei dem Wert. Blue Chips sind der überwiegende Teil in meinem Depot.
Leider gibt es keine großen Analysen für den Wert-wobei ich auf die auch nicht sehr viel gebe.
Trotzdem Danke für dein offenes Ohr  

19.02.20 19:34

7166 Postings, 7421 Tage bauwi@ Buggi62 Immer gerne!

Sinn eines Börsenforums ist aus meiner Sicht, die eigenen Lehren und Erfahrungen an Interessierte , Gleichgesinnte und Betroffene weiter geben zu können. Denn, an der Börse ist nahezu alles möglich!
Vom Paradies kann man sehr schnell in ein Haifischbecken gestossen werden. Totalverluste können dazu gehören. Erst diese lehren die Gefahren besser einschätzen zu lernen.
Dennoch ist es durchaus auch möglich, manchen Aktien eine langjährige Begleitung zugestehen zu lassen. Doch wenn irgendwo der Wurm drin ist, sollte man nicht verliebt sein, Rechtfertigungen suchen, oder sonstige Ausreden parat haben. Loslassen kann genau so Sinn machen, wie manchmal die Treue zu halten. Deswegen eignet sich die Börse ausgezeichnet für die Reifeentwicklung und dem Erkennen, dass die eigenen Fehler Ursache und Quelle des Ruins werden können. Deswegen ist die Balance zwischen Risikobereitschaft und Risikominimierung die größte Herausforderung für jeden Anleger.
Jüngst hatte ich mich deshalb bewusst für den Verkauf von TUI und JUNGHEINRICH entschieden, da diese beiden Werte Gewinne abgaben und allem Anschein nach keine große Chance auf wesentliche Kurssteigerungen haben. Man muss nicht alles haben!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

19.02.20 21:33
1

7 Postings, 11 Tage KobismusJetzt ist vermutlich für viele die Schmerzgrenze

erreicht. Wie weit und wie schnell das noch nach unten gehen kann, ist auch nicht absehbar. Einen wirklicher Anlass ist für diese Entwicklung ist allerdings für mich nicht erkennbar. Gab ja keine Neuigkeiten seit den Quartalszahlen. Die häppchenweise nachgeschobenen  Aktien von State Street klingen noch am plausibelsten.  

19.02.20 21:55
1

131 Postings, 155 Tage DarkyShort seller

Ich sehe dass das Geschäftsmodell nicht optimal ist - zwecks online Handel etc, aber die Dividende ist relativ Safe und hoch. Ich frage mich daher ab wann Short seller gewinne mitnehmen und sich mit Aktien eindecken...dann kann es bei dieser Quote auch ganz schnell hoch gehen ...  

19.02.20 22:25

23 Postings, 315 Tage Art666Spass vorbei

langsam kommen wir jetzt aber in Tiefen die keinen Spaß mehr machen. unter 13$ ist unschön.

da fehlt auch die Fantasie wer den Kurs jetzt noch hochtreiben soll. hoffe es gibt keine weitere Abwärtsspirale. Börse ist manchmal einfach nicht rational... Ein Unternehmen, welches nachweislich über Jahre ein zuverlässiger Dividendenzahler ist wird wegen ein paar Schreihälsen so hart abgestraft. Hoffe es findet sich bald ein solventer Nachmieter den sich viele Leute in den Outlets wünschen.

Marken wie zb ??? Ja das ist wirklich schwer zu beantworten  

19.02.20 23:40

1978 Postings, 2540 Tage 4GoldDie Unterstützung bei 12 ? sollte halten,

die stammt aus vielen Jahren zuvor. Von hier könnte auch ein Aufwärtstrend starten, war schon mal so. Hält es nicht sehen wir die 10 ?. Schlecht für die, welche hoch eingekauft haben. Börse ist aber keine Einbahnstraße, also Kopf hoch und durch....  

Jeder muß seine Chancen und Risiken selbst einschätzen können. Ich für meinen Teil bin erst seit 14,30 ?  dabei, mein persönliches KO liegt bei 9,50 ?. Ist zwar mehr als 25 % Verlust, aber das CRV wird ja durch die Dividende verbessert. War übrigens am 18.02. im Depot eingebucht ;-))  
Angehängte Grafik:
chart_all_tangeroutlet.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_all_tangeroutlet.png

20.02.20 00:26
1

7 Postings, 11 Tage KobismusMal was Positives...

20.02.20 10:43
2

16 Postings, 44 Tage boersenkalle@4Gold

@4Gold :
wie kommst Du auf so eine Aussage bei einem US Wert in US $?

Da sagt doch diese Analyse in ? überhaupt nichts aus. Die Wechselkuste haben sich seitdem stark verändert.  

20.02.20 11:02
3

3 Postings, 45 Tage Ibk21Infoquellen

Ich finde es total spannend hier im Forum mitzulesen. Danke für die vielen sinnvollen Beiträge und das angenehme Gesprächsklima.

Zu Tanger denke ich, dass es wenige Firmen gibt die auf so gesunden Beinen stehen wie Tanger. Das Problem mit dem Hauptankermieter wird sich fügen. Weiters denke ich, dass der Kurs aus irrationaler Furcht vor dem Onlinehandel nach unten geprügelt wird. Der Onlinehandel ist aber meiner Meinung nach kein Grund, weshalb das Geschäftsmodell von Tanger nicht auch noch in 15 Jahren funktionieren wird.
Im Gegenteil, im Moment lässt sich durchaus beobachten, dass Riesen wie zb Amazon im stationären Handel Fuß fassen wollen.

Ps: eine gute Infoquelle ist der Autor Brad Thomas auf seekingalpha, weiters finde ich auch den Kanal von Nils Gajowiy (Zahltagstragie) auf Youtube absolut empfehlenswert (incl 2-3 Videos zu Tanger)

lg  

20.02.20 11:43
1

16 Postings, 44 Tage boersenkalleTanger

ich persönlich bin auch zu einem nicht unerheblichen Teil in Tanger investiert und bleibe auch dabei.

Habe selbst einige Outlet Center von Tanger besucht und finde das Unternehmen ansprechend.

Ich gehe davon aus, dass die Zahlen stimmen. Dann steht das Unternehmen sehr solide da.

In der Vergangenheit gab es allerdings auch schon Unternehmen, die plötzlich Berwertungs- und Bilanzkorrekturen vorgenommen haben. Ich gehe nicht davon aus, dass dies bei Tanger der Fall ist.

Meine Vermutung wäre auch, dass es sich um Restbestände der ETF Anteile von State Street handelt, die in mehreren Chargen verkaufen. Tanger hat darauf ja sogar im Januar hingeweisen. Tanger ist hier unter die Marktkapitalisierung von 1,5 Mrd. gerutscht. Insofern ist State Street gezwungen, den Dividendenaristokraten Tanger vollständig zu verkaufen. Die hohen Umsetze in den letzten Wochen an der NYSE lassen das auch vermuten. Ich gehe auch davon aus dass die Abverkäufe demnächst abgeschlossen sind.

M. E. Beginn Abverkauf (State Street Anteile an Tanger) Anfang Januar (siehe nachfolgende Volumina bei Tanger NYSE):
Höhepunkt 27.01.-31.01. mit ca. 70 Mio Stk.,
03.02.-07.02. ca. 32 Mio Stk.
10.02.-14.02. ca. 19 Mio. Stk
aktuelle KW: bislang ca. 10 Mio Stk.

Also für Tanger sehr hohe Umsätze, die sich aber langsam wieder normalisieren. Zumindest nach meiner Einschätzung.
 

20.02.20 11:48

16 Postings, 44 Tage boersenkalleTanger

PS:
normale Markttechnik und Erklärungen etc. greifen m. E. nicht bei einer Position wie Tanger, wenn ein größerer ETF verkaufen muss.

Ich gehe aber von einer deutlichen Erhohlung aus. Nach dieser Theorie könnten sich in den nächsten Tagen eher sehr gute Einkaufskurse ergeben, da aktuell aufgrund dieses Effektes überverkauft bzw. zu viel Angebot.

Und wer weiß ... vielleicht schafft es das Tanger Management durch mgl. (sinnvolle) Zukäufe oder Erweiterungen auch wieder, über die 1,5 Mrd. Grenze zu kommen.  

20.02.20 14:49
1

291 Postings, 2044 Tage ikke2Danke an alle

für eure aufmunternden Beiträge . Als ich den thread eröffnete, hätte ich mir auch nicht vorstellen können, das es so tief fällt. Habe schon ein schlechtes Gewissen, das ich den ein-oder anderen hier hineingelockt habe. Allen investierten wünsche ich weiterhin viel Erfolg !  

20.02.20 17:16
2

7166 Postings, 7421 Tage bauwi@ikke2 Ein schechtes Gewissen brauchst Du Dir

nicht erzeugen. Letztendlich sind wir (alle) mündige Investoren, die allesamt am Ende selbst entscheiden, ob investiert wird oder nicht.
Es ist denkbar, dass viele Investoren durch die aktuellen Hypes (Tesla, Plug Power etc.) abgelenkt sind, doch durch regelmäßiges Screenen des Marktes am Ende Tanger doch noch für sich entdecken, wenn die Branchenrotation angezeigt ist. Erst nach Auftauchen einer deutlichen langen grünen Kerze, ist der Impuls zum Wendepunkt vorstellbar.
Und noch ein Wort zur Aufmunterung - den absoluten Tiefpunkt einer Aktie zu erwischen, ist nur ganz wenigen Käufern gegönnt. Doch es ist eine schöne Bestätigung, wenn man's schon einige Male geschafft hat. Doch es klappt nicht bei allen Fallen Angels, da manche zum Rohrkrepierer degenerieren!  :-)
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

20.02.20 17:48

5000 Postings, 3665 Tage mikkkiHeute

zum ersten Mal mit leichter Gegenbewegung. Könnte (hftl.) so ein Tag wie vor einem Monat werden wo der Kurs stabil im späteren Handel hochgekauft wird. Mal kieken.  

20.02.20 18:32

20 Postings, 720 Tage GrahamJrBin dann auch mal eingestiegen

Riecht etwas nach DIV-Kürzung, die Outlets gehören zu den besten, das Offline-Shopping-Erlebnis wird nicht aussterben, diese Aktie fast ausschließlich in $ gehandelt  

20.02.20 19:03
1

855 Postings, 497 Tage nanny1Kürzung nach dem 24. Jahr??

Ich werde euch Quälgeistern eigenhändig den Hals umdrehen wenn ich groß bin.  

20.02.20 19:43
1

1978 Postings, 2540 Tage 4Gold@ boersenkalle - Den Chart interessiert

keine Währung, nur die Linien, welche Unterstützung und Widerstand darstellen, sowie Trends. Ich kann da auch einen Chart in US Dollar nehmen, sind halt die Linien anders. Nur ich handle hier in ?, darum der Chart in dieser Währung und auch die Aussage dazu. Und in Euro ist mir dann der Wechselkurs egal.....  

20.02.20 20:01

20 Postings, 720 Tage GrahamJrMich interessiert dagegen der Chart nicht.

Man muss es nur den erfolgreichen Investoren nachmachen, d.h. keine Charttechnik, einfach nur auf die Bilanzen schauen und dann investieren wenn alle anderen die Hosen voll haben. Die Einnahmen sind ausschließlich USD und CAD, deshalb macht der ? hier keinen Sinn.  

20.02.20 20:58
2

246 Postings, 3213 Tage TrimalchioDividendenkürzung bei Tanger

Beim aktuellen Stand von 12,73 USD für Tanger ergibt sich eine Dividendenrendite von 11,2 Prozent!

Ich kann mir vorstellen, dass die ganze Aufregung und Panik um Tanger den Kurs noch weiter drücken kann, da sich Emotionen kaum zügeln lassen und das Sentiment hier extrem negativ ist.
Wenn der Sell-off aber mal erreicht ist und der Kurs dreht - und er wird drehen - dann ist Tanger schneller wieder über 20 Dollar als sich das jetzt einer vorstellen kann.
Zudem hat das Management zu verstehen gegeben, dass man den Status des Dividenden-Aristokraten nicht aufzugeben gedenkt - sprich: es gibt heuer und wird auch nächstes Jahr eine geringfügige Erhöhung geben.
Eine ähnliche Situation gab es im zurückliegenden Jahr bei Signet Jewelers (zwar ganz andere Branche, aber ähnliche Psychologie): die Ängste trieben den Kurs in 6 Monaten von 28 auf 11; und nach dem Ausverkauf in den darauffolgenden 6 Monaten wieder von 11 auf 28 .
Das wird auch bei SKT so kommen.  

20.02.20 21:21

7 Postings, 11 Tage KobismusWo sind denn heute die Shortseller?

Als der der Kurs mal zwischendrin auf 12,50$ ging, hab ich gedacht, dass es jetzt endgültig nach unten geht aber dann ist ja nichts mehr passiert...  

20.02.20 22:19
1

7 Postings, 11 Tage KobismusAh, kurz vor Ende noch mal...

...1,5 Mio auf den Markt geworfen.  

21.02.20 14:14
1

1652 Postings, 1218 Tage Chaecka@4gold

Wenn ich versuche, aus deinem Beitrag vom 19.02. etwas herauszulesen, bleibt ausser einigem Geschwafel und einem Bilchen, das ich schon kenne, als Botschaft übrig:

"Entweder der Kurs steigt bald oder er fällt wieder".

Ich will nun diese Erkenntnis wahrlich nicht klein reden, denn die Teilnehmer hier haben ein unterschiedliches Anspruchsniveau.
Aber: Was soll ein Anleger denn mit dieser Aussage anfangen?  

21.02.20 21:02

1978 Postings, 2540 Tage 4GoldNun Chaecka, was ein Anleger

mit Deiner Aussage "Entweder der Kurs steigt bald oder er fällt wieder" anfangen sol,l ist mir auch rätsehaft. Wenn Dir mein "Geschwafel" und das Bildchen in meinen Beitrag nix sagen, dann ignoriere die einfach. Oder zeichne selbst einen Chart und gib dann Dein Geschwafel dazu.....wink

 

21.02.20 21:03

1978 Postings, 2540 Tage 4GoldSollte rätselhaft da stehen, bevor Beschwerden

kommen - sorry.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400