Frage: Handel bei RBS

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.06.10 14:38
eröffnet am: 03.06.10 19:24 von: Odolando Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 04.06.10 14:38 von: Odolando Leser gesamt: 3263
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.06.10 19:24

1602 Postings, 4388 Tage OdolandoFrage: Handel bei RBS

Also, bei RBS (Royal Bank of Scotland) kann man ein vierwöchiges Demokonto eröffnen, um sich mit der Marketindex Platform vertraut zu machen. Ich hab das natürlich auch mal ausprobiert, und hab jetzt ne sehr wichtige Frage.

Ich handle überwiegend den Dow, Startkapital waren 8000 ?. Jetzt, nach beinahe 5 vergangen Handelstagen habe ich 11.090 ? netto. Ich meine, das klingt im ersten Moment sehr lukrativ, zumal ich nach 12 Trades nur einen kleine Fehltrade zu verbuchen habe. Mein Frage jetzt:

Gibt es da bei einem realen Konto einen Haken bzw. höhere Gebühren als beim Demokonto oder sonstige Zusatkosten? Es kann ja eigentlich nich sein , dass man so schnell so viel Gewinn machen kann, oder? Ich muss noch hinzufügen, dass meine Ein - bzw. Ausstiegspunkte eigentlich nie schlecht gewählt waren, dank meinem System, aber über 30% Gewinn in 5 Handelstagen? Das ist doch unrealistisch?

An der ganzen Sache muss es doch einen Haken geben, nicht?


Hat in diesem Bereich möglicherweise jemand Erfahrung und könnte mir weiterhelfen? Wäre sehr dankbar über nützliche Antworten!




Wünsche euch einen schönen Abend,
Beste Grüße,
Odolando  

04.06.10 14:38

1602 Postings, 4388 Tage OdolandoKann mir niemand weiterhelfen?

hat niemand Erfahrung mit dem Handel bei der RBS?

Im moment schon wieder dick im Plus. Short im Dow ab 10.220 , im Moment bei ca. 10050. Aber das kann doch mit einem realen Depot nich so einfach gehen oder?

Gruß,
Odolando  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln