finanzen.net

EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 334
neuester Beitrag: 31.03.20 15:48
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 8335
neuester Beitrag: 31.03.20 15:48 von: Mogli3 Leser gesamt: 1191121
davon Heute: 1680
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
332 | 333 | 334 | 334   

02.05.17 17:36
5

588 Postings, 1357 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
332 | 333 | 334 | 334   
8309 Postings ausgeblendet.

31.03.20 09:19

900 Postings, 1384 Tage v0000vptcheck

Man muss den Kommentar der Fight CRC 2 x lesen. Vielleicht übersetzen wir ihn auch verkehrt.
Ich denke er ist pro SEPT9, sonst hätten die das anders geschrieben. Wenn die dagegen wären müssten sie nicht CMS auffordern schnell zu reagieren sobald der Test von der USPSTF empfohlen wird, um einen zeitnahen Patientenzugang sicherzustellen.


Als Organisation, die den Zugang zur Versorgung gemäß evidenzbasierten Richtlinienempfehlungen fördert, stützt sich Fight CRC auf Beratungsgremien wie die United States Preventive Services Task Force (USPSTF) und die American Cancer Society (ACS), um Screening-Richtlinien zu empfehlen. Angesichts der Tatsache, dass die Überprüfung der Richtlinien für den SEPT9-Test derzeit bei USPSTF durchgeführt wird, ist es nur ratsam, auf die endgültige Überprüfung zu warten. Wir fordern die Centers for Medicare Services (CMS) jedoch dringend auf, schnell auf die von der FDA genehmigten SEPT9-Bluttests zu reagieren, sobald der Test von der USPSTF empfohlen wird, um einen zeitnahen Patientenzugang sicherzustellen.

Wir freuen uns über Ihre Berücksichtigung unserer Kommentare, wenn Sie eine nationale Abdeckungsanalyse für methylierte SEPT9-DNA in Betracht ziehen.
https://www.cms.gov/medicare-coverage-database/...&ReportType=nca  

31.03.20 09:35

1643 Postings, 1367 Tage Mogli3Neutro

Die HCC Vorstudie in den USA ist seit Januar abgeschlossen und wir demnächst veröffentlicht. Verhandlungen mit der FDA über das Studiendesign kostet nichts. Bis es mit einem Beginn der Hauptstudie soweit wäre hätten wir mindestens Herbst. Und da ist dann die Lage eh eine andere.  

31.03.20 09:39

3640 Postings, 2171 Tage Guru51vOv


sie schreiben zunächst von uspstf und acs.
die acs erwähnen sie dann nicht mehr.
schreiben jedoch von den prüfungen durch die uspstf.

es ist doch naheliegend, dass in absehbarer zeit
uspstf sich zu den prüfungen erklären sollte/müsste.

wenn dem nicht so wäre, nochmals:  eine  verarschung hoch 2.


 

31.03.20 09:44

900 Postings, 1384 Tage v0000vGuru

Das ist schon richtig, dass die Überprüfung der Richtlinien für den SEPT9-Test derzeit bei USPSTF durchgeführt wird.
Amani kann da genaue Auskunft geben, er hatte Kontakt mit USPSTF.  

31.03.20 10:17

3640 Postings, 2171 Tage Guru51vov


amani hat sich hierzu gestern bereits geäußert.
er geht davon, dass von uspstf so schnell nichts zu erwarten ist.  

31.03.20 10:30

3640 Postings, 2171 Tage Guru51vov


zum thema:   gestern,    mogli um 14.45 uhr    und    amani um 15.07 und 21.29 uhr.
bitte den letzten satz im beitrag von 21.29 uhr lesen.
 

31.03.20 10:42

900 Postings, 1384 Tage v0000vUSPSTF

Die turnusmäßige Herausgabe der Richtlinien bei der USPSTF steht 2021 an.
Ich habe irgendwo gelesen das es bei wichtigen Änderungen auch ein Update geben kann.
War das nicht bei der Herabsetzung der Altersgrenze auch so?
 

31.03.20 10:45

1643 Postings, 1367 Tage Mogli3v000

Ich glaube nicht dass wegen Septin9 die Richtlinien vorzeitig heraus gegeben werden oder ein vorzeitiges Update erfolgt.  

31.03.20 10:49
1

225 Postings, 1064 Tage citus17KE während der Krise?

es gibt nur wenige (idiotische) Firmen, die während einer Börsenkrise eine KE ohne Not durchführen.
Dieses  ach so von einigen wenigen Usern hochgelobte Management kann nicht den April oder Mai abwarten?  Dann gäbe es schon weitere Ergebnisse (HCC) oder womöglich eine Guideline-Aufnahme oder eine andere Börsensituation (oder sind die HCC-Ergebnisse so schlecht?) Hier wird bei niedrigsten Börsenkursen kurz nach der Kommentierungsphase ohne zusätzlichen Newsflow die Aktienanzahl erhöht. Sollen diese doch endlich mal an der Kostenschraube drehen! Bei diesem Thema bin ich ganz bei dogweiler.
 

31.03.20 10:52

900 Postings, 1384 Tage v0000vCMS

wird ja auch nicht jeden Kommentar befolgen.
Aber eine Richtlinien Empfehlung eines Beratungsgremium wäre schon hilfreich.  

31.03.20 11:05

225 Postings, 1064 Tage citus17nochmal KE - andere Firmen sagen sogar eine KE ab,

während dieses Management adhoc diese KE durchzieht. Biofrontera hat seine Kapitalmaßnahmen abgesagt und gleichzeitig die Vorstandgehälter gekürzt. Dies stände den 3 Herren und der AR-Horde auch mal ganz gut zu Gesicht. Dem Rechnungs-VO müssen ja schon die Daumen schmerzen vor lauter Däumchendrehen. Unglaublich, was dieses Management den Aktionären zumutet.  

31.03.20 11:21

3640 Postings, 2171 Tage Guru51vov


die organisation schreibt:

wir fordern die cms jedoch    d r i n g e n d   auf,   s ch n e l l    auf die von der
fda    g e n e h m i g t e n    sept9-bluttests zu reagieren,    s o b a l d    der test von der uspstf
empfohlen wird, um einen    z e i t n a h e n    patientenzugang sicherzustellen.

unterstellt:
diese aussage erfolgt in kenntnis, dass es erst in 2021 neuere ergebnisse der uspstf geben wird.
dann ist dies eine veräppelung der leser und die organisation macht sich
bei den fachleuten unglaubwürdig.  

31.03.20 11:38
1

993 Postings, 1576 Tage HAL2016@citus

also ich sehe das anders. Ich finde Chapeau, dass Hamilton in der aktuellen Lage eine KE über 4 Mio durch ziehen konnte. Sehe das eher unter dem Gesichtspunkt antizyklisches Handeln. Wenn die Liquidität bis Q1 2021 jetzt gesichert ist, um so besser. Hamilton wird mit dem entsprechenden Investoren gesprochen haben und vermutlich geht es um die Finanzierung eines bestimmten Vorhabens, welches die Erstattung noch voran bringt. Selbst wenn es um die Finanzierung des derzeitigen Geschäftsbetriebes nur ginge, diejenigen Investoren scheinen ja daran zu glauben, dass die Erstattung erfolgreich wird.

War nicht unser Geld - allerdings weitere Verwässerung, Liquidität weiter gesichert.  

31.03.20 11:58

3640 Postings, 2171 Tage Guru51hal


die ke im november wurden von dritten massiv gestört.
noch am letzten tag hätte das ganze scheitern können.
dem ist epi nunmehr aus dem weg gegangen.

sie haben uns vor vollendete tatsachen gestellt,   g u t   s o .
wäre der vorstand anders verfahren, hätte es sicherlich
wieder störfeuer von dritter seite  gegeben.

herr weber, meine hochachtung.

was hier und insbesondere auf wo vergossen wurde/wird
sind sogenannte  krokodilstränen.  

31.03.20 12:15
1

225 Postings, 1064 Tage citus17HAL: bei diesen Kursen eine KE durchzuziehen,

bedeutet Geld im Sinne des Unternehmens zu verschenken. Bei Kursen um 2 Euro wären die Einnahmen fast doppelt so hoch. Sollte doch  vor einer KE erst einmal der bevorstehende Newsflow abgewartet werden. Es besteht zur Zeit keine Eile, daher darf auch mal abgewartet werden. Dies tun wir doch auch oder soll jetzt auf einmal der Wendepunkt nicht kommen? HCC-Studie nicht, Guideline-Eintrag (womöglich) nicht, Studie VA nicht und womöglicher vorgezogener NCD-Entscheid auch nicht?
Natürlich sind durch die  Verwässerung die Interessen der Aktionäre betroffen, klar berührt dies auch unser Geld. Hoffentlich hat Herr Weber einen großen Garten, um sich beschäftigen zu können.
 

31.03.20 12:56

295 Postings, 2269 Tage neutro@Citrus

Das sehe ich genauso.  Wir sind noch relativ früh im Jahr unterwegs.  Für mich hätte es nur dann Sinn gemacht wenn man mit dem Geld was Bestimmtes vorhat. In der News steht aber lediglich was von laufendem Geschäftsbetrieb. Warum also die Eile.....

Andrerseits ist es ist leider auch so, dass seit einiger Zeit auch positive News sich kaum auf den Aktienkurs auswirken bzw. innerhalb eines Tages wieder verpuffen. Die Investoren sind scheinbar (noch) nicht bereit höhrere Kurse zu bezahlen. Könnte natürlich auch mit fehlendem Vertrauen in Geschäftsführung zu tun haben .  

31.03.20 13:08

1643 Postings, 1367 Tage Mogli3Neutro

Ja, aber defacto ist das mangelndes Vertrauen in die CMS und die Fachgesellschaften. Bei der CMS kann der Vorstand gar nichts mehr machen außer warten wie wir. Die Fachgesellschaften haben sie beeinflusst wie es eben ging. Auch da können sie nur noch warten. Ich sehe die erneute KE eher als Absicherung falls sich wider Erwarten doch noch was bei der CMS verzögern sollte. Das hier war ja nur ein Nachholen des Restbestands der alten KE. Außerdem wer weiß sie im Mai/ Juni die Stimmung  wegen Corona ist. Sicher ist sicher. Ich k ja letze das ehrlicherweise auch so gemacht wenn sich die Gelegenheit geboten hätte wie offensichtlich jetzt.  

31.03.20 14:18

225 Postings, 1064 Tage citus17Mogli: Mangelndes Vertrauen in die Fachgesell-

schaften und in den Vorstand, der bei KEs ungeschickt vorgeht.
Stimmt, diesmal kann der Vorstand bei der CMS nichts weiter beeinflussen und muss abwarten.
Aber wie Cossman im Kommentar schon erwähnt hat, ist eine Mikrosimulation für eine Screeningmethode  Standard, mit dem der langfristige Nutzen und Schaden zusammen mit dem entsprechenden Intervall für jede Testmethode gemessen wird.  
Dies ist also allgemein bekannt gewesen, nur anscheinend dem Epi-Vorstand bis 2018 nicht.
Wir haben in der Vergangenheit oft unnötig abwarten müssen, daher stimmt diesmal das Warten tätsächlich.
Wieso andere Firmen EIB-Darlehen erhalten, weiß bestimmt der Vorstand auch (wieder nicht).  

31.03.20 14:41

3640 Postings, 2171 Tage Guru51zu einem der


vorstehenden beiträge.

ich habe bereits vor 2 jahren in einem telefonat
herrn peter vogt auf die möglichkeit eines darlehn bei
der EIB , luxemburg,  angesprochen.

 

31.03.20 14:47

993 Postings, 1576 Tage HAL2016@Citus

dennoch: Hamilton muss 1-3 Investoren gefunden haben, denen er das verkaufen konnte. verkauft hat er ja gut in der Vergangenheit. irgendwann ist ja auch die Glaubwürdigkeit am Ende. Deshalb denke ich, dass er gute Gründe angeführt hat, um die 4  Mio zu bekommen.

Ich habe die KE gerade mitgemacht, um der Verwässerung vorzubeugen  

31.03.20 15:25

225 Postings, 1064 Tage citus17Entschuldigung, werter HAL,

aber nun hast Du Dich selbst widersprochen, dass es bei der KE nicht unser Geld sei :-), da Du jetzt ja doch eigenes Geld in die Hand genommen hast, um der Verwässerung vorzubeugen.
Das ganze Vorgehen (posauntes Wendejahr 2019 usw. und auch noch KE während Corona) erzeugt doch kein Vertrauen. Wäre absolut anders gewesen (wie evtl. auch einige hier gehofft haben), wenn sich jemand duch die KE schon mal "günstig" hätte einkaufen wollen, aber dann eben zu einem Paketpreis größer 1,50 Euro. Dies hätte dem Vorstand Respekt gezollt und ein Signal für entsprechendes Vertrauen gegeben.
Aber jetzt nach Vorlage der MS und NCD-Beginn solch eine KE hinzulegen, das ist unter Mindeststandard der betriebswirtschaftlichen Verantwortung, den wir als Aktionäre von einem Vorstand erwarten dürfen.  

31.03.20 15:26

1643 Postings, 1367 Tage Mogli3Citus

Dass die Microsimulation zu spät in Auftrag gegeben wurde haben wir jetzt schon hundert mal hier breit getreten. Das ist aber auch Taapken und dem AR anzulasten. GH kam erst später dazu und musste sich erst mal einarbeiten. Aber auch er hätte das schneller sehen müssen. Es ist wie es ist!  

31.03.20 15:32

1643 Postings, 1367 Tage Mogli3Citus

Die Verantwortung eines Vorstandes ist in erster Linie den Fortbestand der Firma zu sichern. Und ich hätte da jetzt auch die Möglichkeit der KE genutzt. Und zwar gerade Weil die Krise aus Corona unberechenbar ist und die CMS aus irgendwelchen Gründen auch länger daran  herumbasteln  kann. So hat man jetzt mindestens bis Feb./März 2021 Ruhe.  

31.03.20 15:43

225 Postings, 1064 Tage citus17Mogli - ein kleiner Unterschied zur Vorlage der MS

bislang haben wir nur aus den Aussagen der ACS entnommen, dass die MS gefordert wurde.
Mit dem aktuellen Cossman-Kommnentar haben wir es erst jetzt bestätigt bekommen, dass eine MS Standard bei einer Screeningmethode usw. sei.

Mogli, die Voraussetzungen sind doch jetzt viel besser als im Oktober/November, hätte doch noch Zeit gehabt. Das bedeutet scheinbar aber auch jetzt, das befürchtet wird, dass die Studie HCC oder Studie VA noch nicht in den nächsten 6 Wochen erscheinen werden.  

31.03.20 15:48

1643 Postings, 1367 Tage Mogli3Citus

Das Erscheinungsdatum der beiden Studien haben sie nicht selbst im Griff. Diese sind zwar fertig, aber erscheinen im Pre-reviewed Journals. Was das heißt wissen wir ja.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
332 | 333 | 334 | 334   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, Spirido, Hundlabu, keinGeldmehr, nwolf, ROI100, vielsurfer, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Infineon AG623100
Airbus SE (ex EADS)938914
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100