Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1067 von 1230
neuester Beitrag: 13.05.21 03:35
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 30737
neuester Beitrag: 13.05.21 03:35 von: Katzenpirat Leser gesamt: 3503803
davon Heute: 2354
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 1065 | 1066 |
| 1068 | 1069 | ... | 1230   

24.02.21 21:57
2

5749 Postings, 5553 Tage BozkaschiRaus aus Silberminen-no way

es stinkt nach Silberausbruch die Minen zeigen den Weg ...die Produzenten sind die ganze Zeit schon stark und heute auch Werte aus der zweiten Reihe ... Summa silver , GR Silver , Blackrock Gold , Alexco , VanGold. Denke Silber darf heute nicht die 28$ passieren und die nächsten Tage geht es ab, die Minen laufen gerade vor.
-----------
Silversqueeze

24.02.21 22:52

861 Postings, 299 Tage Jacky ColaSilber über 28 usd

Bozkaschi sieht gut aus  

24.02.21 22:58
6

1992 Postings, 575 Tage GoldkinderSilber schließt über 28

immerhin noch ein klitzekleines "Squeezchen" - aber großer Bruder, wo bleibst Du nur?
@JC - natürlich sieht Bozkaschi gut aus!  

25.02.21 06:24
1

2879 Postings, 442 Tage Gold_GräberSumma Silver Investor Update

25.02.21 07:21

1681 Postings, 305 Tage grafikkunst@jacky

"Max Resources halte ich (meine persönliche Einschätzung) auch für eine reine Marketingbude "

Auch wenn Du es nicht hören willst: Schuster bleib bei Deinen Leisten!

Du bist vor wenigen Monaten hier ohne jeden blassen Dunst von G+S und Minen aufgeschlagen, weil Du jemanden gekannt hast, der Ahnung hat. Bisher hast Du nur von dessen guten Tips profitiert. Herzlichen Glückwunsch.
Aber in diesen wenigen Monaten hast Du Dir immer noch kein eigenes profundes Wissen aufgebaut, um eigenständig eine solche Aussage machen zu können. Obiger Satz ist Geschwätz.  

25.02.21 07:27

861 Postings, 299 Tage Jacky ColaGrafikkunst

Woher willst du wissen, dass ich mir kein eigenes Wissen aufgebaut habe ?
Übrigens bin ich Max Res Investor und freue mich wenn ich unrecht behalte.
Aber aufgrund meiner Kontakte bekomme ich was diese Firma angeht Einiges mit, u.a. Marketingausgaben.
Da fallen drei meiner Aktien besonders auf:
Crestview, Winston Gold und Max Resources

Bei Winston Gold bin ich mit 90 % Gewinn raus, Crestview aktuell > 350 % vorne, aber das kann sich noch nach unten ändern und Max Resources ca 30 % vorne. Max Resources werde ich nicht verkaufen, obwohl Aktien seid heute bei mir frei handelbar.
Aber mein Bauchgefühl sagt, Luftschloss.
 

25.02.21 07:43

10216 Postings, 2071 Tage ubsb55Maurice Jackson

https://www.youtube.com/watch?v=UaGcFGqEG-c

Silver's On "Fire Sale" & Platinum!  

25.02.21 07:51
1

91 Postings, 83 Tage AlgeaJames Rickards - Gold 10.000 - 15.000

Na hoffentlich gehts bald mal los, noch bevor ich vom Glauben abfalle ...
https://www.nzz.ch/finanzen/...-gold-und-faulen-hypotheken-ld.1601002  

25.02.21 08:22

1681 Postings, 305 Tage grafikkunst@Jacky

Schau mal, Du hast nicht mal den wichtigsten Satz richtig gelesen:
Aber in diesen wenigen Monaten hast Du Dir immer noch kein eigenes profundes Wissen aufgebaut, um eigenständig eine solche Aussage machen zu können.
Versuche mal den Unterschied zwischen ) Wissen aufbauen im Allgemeinen b) im Minenbereich c) im speziellen Kupferschieferbereich und in allen 3 Bereichen den Unterschied zwischen Basiswissen und profundem Wissen herauszufinden.

Was letzteres angeht, das geht alleine aus Zeitgründen nicht.

Du kannst auch gerne nochmal bei w:o und bei ceo.ca in die Max-Threads reinschauen, was Du da alles in den letzten Monaten gepostet hast und Dich fragen, mit welchem "Wissen" Du Dich dort so blamiert hast.
Es ist richtig gut, dass Du Dich seit einer Weile dort zurückhälst.  

25.02.21 08:40

8 Postings, 94 Tage DennisWilcoxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.02.21 09:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

25.02.21 08:52
1

861 Postings, 299 Tage Jacky ColaGrafikkunst

die Börse behält immer Recht und sollte Max Resources die wundertüte Kupfer/Schiefer sein, verwundert mich der Kurs.
Nochmal, entgegen der Empfehlung eines Insiders, bleibe ich investiert. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Will hier auch keine Max Resources Diskussion eröffnen, die bekommen genug ihr Fett auf allen Kanälen ab.
Denke die nächsten Tage dürfte Kurs mal wieder anziehen, wenn paar Uhr PP Tickets verkauft haben

Blieben wir optimistisch und halten fest: schießt Max durch die Decke, hatte ich Unrecht ....habe mich blamiert und freue mich trotzdem auf meinem Konto.

Ist Max eine Marketingbude und Kurs sinkt ins Niemandsland, wirst du deine Gründe haben, nicht blamiert zu sein

Ich drücke uns beiden die Daumen  

25.02.21 09:01
1

1681 Postings, 305 Tage grafikkunstalgea, guter Artikel

der vieles Zusammenfasst. Ich weiß nicht, ob es besonders klug ist, sich die 70er-Jahre Verhältnisse noch mal zurückzuwünschen. Damals stieg Gold astronomisch, aber die Zeit ist eine dunkle Zeit für Deutschland und viele Teile der Welt gewesen. Erinnert sich leider heute kaum noch jemand daran. Von Ölpreisschock, Sonntagsfahrverboten, Petrodollar, Nahostkriege, RAF, die erste Terrorgruppe(!) bis hin zu einem abrünnigen CDU-Abgeordneten, der Rainer Barzel die Stimme beim Mißtrauensvotum verweigerte, dem Kanzlerspion Guillaume, astronomische Zinsen usw. ( das ist ein kleiner Ausschnitt aus meiner erlebten Erinnerung ).
Na klar gabs auch was Positives:  die sexuelle Aufklärung und Befreiung. Davon können unsere jungen Leute heute nur noch träumen. Aber das gehört nicht hierher....  

25.02.21 09:31

392 Postings, 378 Tage Silversurfer76@grafikkunst

Wenn ich da meine Eltern befrage, dann sagen sie, dass die 60iger und 70iger eine schöne Zeit waren, schöner als heute. Wenn jemand arbeiten wollte, gab es Arbeit. Die ganzen gesellschaftlichen Probleme und Phänomene unserer heutigen Zeit gab es damals größtenteils nicht. Sie haben ein Haus gebaut, das war alles noch viel einfacher als heute...  

25.02.21 09:48
3

91 Postings, 83 Tage Algea@grafikkunst

Stimme Dir zu, leider sehe ich für die nähere Zukunft komplett schwarz, deswegen bin ich ja all-in in diesem Sektor. Ich sehe ihn als letzte Zuflucht.

Ich weiß, es ist hier nicht gewünscht politisch zu werden und das ist auch richtig so, da hier die Gemeinsamkeite der Foristen dann schnell dahinschmelzen dürften.

Um es möglichst unpolitisch zu beschreiben:
Die Politik hat der Gesellschaft eine Menge Versprechen gemacht, die nicht einzuhalten sind (um das zu sehen muss man kein Verschwörungstheoretiker sein).
Wenn der Normalsterbliche das begreift, wird er sehr wütend werden und nach jemanden suchen, den er dafür verantwortlich machen kann.
Dieses Szenario läßt sich durch Gelddrucken hinauszögern und da die Verantwortlichen in 4-5 Jahreszyklen denken, wird dieser Weg auch beschritten werden, vor allem nachdem die Notenbanken diesen nahezu schmerzfrei ermöglicht haben. Das wird sich durch die Corona-Politik nun noch beschleunigen. Es wird nicht mehr vermittelbar sein, warum auf der einen Seite unbegrenzt Geld vorhanden ist und auf der anderen Seite dann doch wieder gespart werden soll oder gar Steuern erhöht werden müssen. Das findet immer nur Zustimmung, wenn es die anderen trifft.
Politiker die diesen Weg dennoch beschreiten wollen, werden sich noch wundern, wie schnell sicher geglaubte Mehrheiten erodieren können.

Die Unabhängigkeit der Notenbanken ist längst Geschichte. Bester Beweis ist der Ämtertausch von Finanzpolitikern und Notenbankern.
Ich befürchte es braucht erst wieder ein paar "schmlimmere" Jahre, bevor man wieder in der Lage ist durchzustarten und eine "bessere" Welt zu starten.
Den so pessimistisch ich auch für die nächsten Jahre bin, auf lange Sicht ist Grund für Optimismus gegeben. Die Welt wird immer besser, das läßt sich mit Zahlen belegen, aber eben in großen Zyklen, nicht linear.

Freue mich, wenn ich komplett falsch liege. Dann bin ich zwar pleite, lebe aber in einer guten Welt und kann wieder an meine gesicherte Rente in ein paar Jahrzehnten glauben ...

(Übrigens habe ich mein Grundproblem noch nicht gelöst: Selbst wenn die Minen wie vermutet losmarschieren. Wo bringt man die Erträge vor dem Reset sicher unter? Hier werden die Gewinne immer noch in Fiat-Währung gerechnet. Das ist ja eigentlich ein Widerspruch in sich ...)
 

25.02.21 09:54

63 Postings, 114 Tage ZappiBenchmark


Habe mir mal nochmal Benchmark angeschaut. Da kommen in kurzer Zeit
( nach Aussage Benchmark bis Ende März) mehrere Bohrergebnisse und eine RE . Welche Meinung habt ihr zu dieser Aktie.  

25.02.21 10:07
1

91 Postings, 83 Tage Algea10-jährige US Anleiherendite 1,444

Nächste Fed-Sitzung erst am 17.3.

Ich stell mich mal auf Schmerzen ein ....  

25.02.21 10:13

392 Postings, 378 Tage Silversurfer76@all

In der wallstreet silver community macht wieder der Hinweis die Runde, dass der PSLV geshorted wird, je mehr physisches Zeug gekauft wird. Deshalb sollte man eine sehr hoch angelegte Verkaufsorder platzieren (500$ als Beispiel), um das "frei verfügbare" zu dezimieren. Die Diskussion hatten wir schon einmal, dass Banken oder wer auch immer die Bestände der Kunden verleihen und so die Möglichkeit von shorts besteht. Ich glaube ja nicht, dass das bei uns in Europa geht oder gemacht wird. Allerdings habe ich da noch nicht so richtig den Durchblick.
Weiß jemand, wie das genau vor sich geht, dass der PSLV auch geshorted werden kann?  

25.02.21 10:13

91 Postings, 83 Tage AlgeaMeine größte Fehleinschätzung

Ich dachte, ab einem gewissen Niveau entkoppeln sich den großen Goldminen vom Goldpreis, weil klar ist, dass sie so oder so gute Gewinne machen.
Das sieht der Markt definitiv anders ....  

25.02.21 10:17
1

392 Postings, 378 Tage Silversurfer76By the way

die ws silver Fraktion auf reddit ist kontinuierlich am Steigen, mittlerweile schon auf über 34k Mitglieder. Dort wird auch ganz klar die Botschaft vermittelt, dass nur hartnäckiger physischer Silberentzug vom Markt den Erfolg bringen wird. Ein aufgeschobenes Problem an der Comex ist kein aufgehobenes. Ich sehe das mittlerweile als keine kurzfristige Modeerscheinung mehr, da wachen Tag für Tag mehr Leute auf und kaufen Silber in allen möglichen Varianten...  

25.02.21 10:18
2

392 Postings, 378 Tage Silversurfer76@Algea

Das wird auch noch passieren...und dann mMn sehr dynamisch  

25.02.21 10:31
2

10216 Postings, 2071 Tage ubsb55Algea

" Wo bringt man die Erträge vor dem Reset sicher unter? Hier werden die Gewinne immer noch in Fiat-Währung gerechnet. Das ist ja eigentlich ein Widerspruch in sich ...) "

Das ist genau des Pudels Kern. Da sollte jeder einen Plan haben, der auf seine Bedürfnisse passt. Meiner ist, eigenbewohnte bezahlte Immobilie, Physisches Edelmetall. Von den Gewinnen in EM Aktien ( hoffentlich ), Kauf von guten Dividendenaktien. Irgendwie wird es ja nach dem Reset weitergehen, und da gibt es Firmen, die werden auch nachher benötigt. Meine bevorzugten wären im Bereich Rohstoffe ( auch Agrar ) und Medizin.
Cash nur das Nötigste, wobei es das nach dem Reset eh nicht mehr geben wird.  

25.02.21 10:34
3

1681 Postings, 305 Tage grafikkunstSilversurfer/Algea:

Ich hab 1970 geheiratet, in den folgenden Jahren sind unsere Kinder geboren worden, ich habe gearbeitet wie ein Pferd und mein 1. Haus gebaut. 1980 dann das 2., ganz alleine, 270qm Wohnfläche, Fußbodenheizung aus Edelstahl und monovalente Heizung, Wärmetauscher-Schläuche im Garten. Das war der Ferrari damals und ein Pionierhaus. Gabs nicht von der Stange.
Die Gesellschaft hatte andere Probleme. Welche, hab ich ja genannt. Die Probleme waren sehr real und für viele sehr bedrückend. Nicht umsonst sind die 70er Jahre als "dunkle" Zeit Deutschlands in der Nachkriegsära in die Geschichte eingegangen.
Man bekam es aber nicht unbedingt so hautnah mit, wie heute. Das Telefon hatte eine Strippe, der Computer stand im Rechenzentrum auf doppeltem Boden, damit sich keine Schwingungen auf die hochempfindlichen und sehr teuren Wechselplattenlaufwerke (19" Durchmesser) übertragen konnten. Übrigens: so ein Laufwerk kostete um 30.000 DM und der Wechselplattendatenträger hatte eine Kapazität von 300MB. Datenfernübertragung, abgekürzt DFÜ, ( der Vorläufer des Internets ) kam erst um 1980 und danach.
Die Zeit ist von heute aus betrachtet sehr unwirklich.  

25.02.21 10:38

21884 Postings, 2719 Tage Galearisubs

genau anders herum.
Schon mal was vom kommenden Lastenausgleich ( coronar und haushaltslochbedingt )  gehört , oder modern Vermögenssteuer genannt ?
Immos egal welche ..., "ned g`schenkt "...
kein Rat zu was.  

25.02.21 10:40
1

1681 Postings, 305 Tage grafikkunstCOMEX, Silver settlement

nach den vorläufigen Daten meldet die COMEX gestern zum Auslaufen des März-Contracts 17.073 offene Kontrakte, die bis heute zum Handelsschluß durch Hinterlegung des Contractwertes für eine physische Auslieferung festgemacht werden müssen. Der Contracthalter bekommt dann einen Lagerschein und kann sich für die Auslieferung in die Schlange anstellen.
Wer bis heute Abend seinen Contractwert nicht hinterlegt, bekommt die Differenz zum Kaufkurs ausbezahlt.  

25.02.21 10:46

10216 Postings, 2071 Tage ubsb55Galearis

" Immos egal welche ..., "ned g`schenkt ".

Dann nenn mir mal ein Asset, das vor Zugriffen sicher ist.  EMs, Aktien ?

Den Lastenausgleich gab es nach dem 2.WK, weil viele Wohnungen gebaut werden mußten. Das dürfte heute schwer zu vermitteln sein.  

Seite: 1 | ... | 1065 | 1066 |
| 1068 | 1069 | ... | 1230   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln