Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 655 von 668
neuester Beitrag: 17.08.22 09:37
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 16688
neuester Beitrag: 17.08.22 09:37 von: xXx_Don_xX. Leser gesamt: 2327394
davon Heute: 504
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 653 | 654 |
| 656 | 657 | ... | 668   

06.07.22 13:31

3250 Postings, 1211 Tage LucasMaat@stronzo

Übrigens war ja genau der Herr Pav Gill bei Wirecard beauftragt, für Vertrauen zu sorgen.
Sprich, er war ja wohl der Ansprechpartner für vertrauliche Meldungen.
Er hat sicher eine entsprechende Klausel unterzeichnet, die es verbietet, außer Meldung-Infos an die Firmenleitung oder dem Aufsichtsrat zu übermitteln,
entsprechende Infos weiterzugeben.

 

06.07.22 16:37
1

4821 Postings, 773 Tage Meimstephcrosso , question ,et alt.

07.07.22 08:54

3250 Postings, 1211 Tage LucasMaat@stronzo

https://www.finance-magazin.de/cfo/cfo-karriere/...r-von-knoop-41592/

Und wenn ein Herr von Knoop diese Aussagen auch an den Aufsichtsrat und den "anderen Chefs" so weitergegeben hat, dann fragt man sich, wer eigentlich
ständig für die Meldungen an die Öffentlichkeit verantwortlich war und weiter frei rumlaufen kann:(

Hier "stinkt" es doch bis zum Himmel.
Er macht Marsalek für ALLES verantwortlich aber Braun sitzt in U-Haft ?
 

07.07.22 09:46

4821 Postings, 773 Tage MeimstephLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.07.22 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

07.07.22 19:39

3250 Postings, 1211 Tage LucasMaat@ Question11

Ich habe diesen Beitrag nur "überflogen".
Mal ehrlich, die Mutter von Pav Gill ist so krank und läßt "IHREN" Schatz sichern?
Der Sohn tanzt nach ihrer Pfeife?

Hat eigentlich mal jemand überprüft, was da so bei rum kam?
Und es würde mich doch brennend interessieren, wer dieser erwähnte "Mann" bei Wirecard war und an wen er die Berichte weitergeleitet hat, innerhalb von Wirecard.

https://media.djp.de/article/...bID=16&eecVotingListYearShow=2021  

07.07.22 20:48

122 Postings, 245 Tage Sonora.XKing of Stonks

Im Netflix-Abo, Preise bekannt.
Der Uploader auf VK verletzt deren Urheberrechte.  

07.07.22 20:54
1

3599 Postings, 1846 Tage Stronzo1Alexander von Knoop - Oder das Palermo des Nordens

Die  Vorkommnisse um Alexander von Knoop sind eigentlich völlig absurd.

Ein Finanzvorstand mitten in Deutschland, das Unternehmen notiert im wichtigsten Index des Landes, das stärkste Wachstumsunternehmen, ...............................er jahrelang verantwortlich für die Compliance des Konzerns ist für ein Viertel der Bilanzsumme nicht zuständig. Was waren die Gründe, warum der nicht zuständig war. Hat er aus seiner "Compliance-Zeit" gewußt, "diese" Konten ... nein, dafür übernehme ich keine Verantwortung ..... Ein Verantwortungsrosinenpicker-CFO .....und die Staatsanwaltschaft sieht nicht einmal einen Anfangsverdacht. Aber Bäumler-Hösl steckt ja bekanntermaßen seit mindestens 2019 selbst tief in diesem Sumpf

Das Alles ist so himmelschreiend krank. Mehr muss man von Wirecard nicht wissen.

Jeder anständige Staatsbürger muss es als eine unheimliche Provokation empfinden, dass dieser Mann völlig ungestört die Millionen auf seinem Konto genießt und in aller Ruhe in 20 Kilometern Entfernung von der Staatsanwaltschaft München Wein verkauft.

München = Palermo³  

07.07.22 21:01

3599 Postings, 1846 Tage Stronzo1Palermo hoch drei

Und am Ende wird sich EY so verteidigen: Ja wenn sogar die Oberstaatsanwältin Bäumler Hösl hinter der ein ganzer Ermittlungsapparat steht (auch der von Waldemar Kindler verantwortete !) diesen Leuten auf den Leim gegangen ist,... wie sollen wir dann als Nicht-Kriminologen ... Nein EY trifft keine Schuld.

Das Versagen von dieser Bäumler Hösl wird uns Milliarden kosten und dazu beitragen, dass unsere Ansprüche vereitelt werden.

Ich wette.  

07.07.22 21:31

4821 Postings, 773 Tage Meimstephnetflix kostet ca 8 euro

ich hab mich angemeldet , kann weiter nix sagen , ist zwar immer wieder lautes klamauktheater  , aber ich bin trotzdem ständig eingeshlafen. mir kam vor als wäre marsalek da der edle u braun komplett irre , ich nehme an , er wird die produzenten verklagen können  

07.07.22 21:42

122 Postings, 245 Tage Sonora.XNa denn, langweilig halt...

..dennoch fragwürdig, da einen illegalen Upload zu teilen.
Letztendlich passt es ganz gut zu Thematik.  

07.07.22 21:56

122 Postings, 245 Tage Sonora.XGemeldet.. sorry ;)

07.07.22 23:05

4821 Postings, 773 Tage Meimstephden wird schon einer löschen

ist ja nur um Eindruck zu bekommen , ob sich Netflixanmeldung lohnt .
ich sollte mir dann 3 filme aussuchen, die mich auf netflix interessieren....aber ich fand keinen ;)
ich war schonmal für epsteinbericht bei netflix angemeldet  

07.07.22 23:07

4821 Postings, 773 Tage Meimstephwelche brisanten fakten

könnte egisto ott an Marsalek und oder putin weitergegeben haben ?

was mit Flüchtlingsfinanzierung?
Was mit Waffenkäufen?
Was mit Ukraine?
Was mit gas?
Was mit korruption?
Was mit biolaboren?

KEINER WEISS ES

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/...t-ex-agent-101.html  

08.07.22 00:24

4821 Postings, 773 Tage Meimstephabsolutly no problem mister sonora

ich habs ja schon gesehen  

08.07.22 00:35

4821 Postings, 773 Tage Meimstephde masi schlägt wild um

sich....sogar auf seine ex miter,ittlerin anna thalhammer-die ihr baby ipfen liess- https://twitter.com/FabioDeMasi/status/1545097552781082625  

08.07.22 15:45
1

3599 Postings, 1846 Tage Stronzo1De Masi

Hat selbstverständlich Recht mit dem Vorwurf, dass Bäumler-Hösl trotz Hinweis der Behörde keinen Anfangsverdacht "gesehen" hat. Und das wiederholt. Deshalb ist diese Frau tief in diesem Sumpf drinnen.

Das Problem ist: Es gibt keine zweite Justiz. Die einzige Möglichkeit die ich sehe ist der Europäische Gerichtshof, weil wir Kleinanleger als "Nebenkläger" ganz offenbar keine Chance haben in D zu unserem Recht zu kommen.  

08.07.22 17:11

3599 Postings, 1846 Tage Stronzo1Die palermitanische Mauer hält - Monaco sussurra

Die Mauer aus Staatsanwälten, Lobbyisten, Geheimdienstlern, Ex-Polizeichefs, Bundeskanzleramtschefs, .. sie ist meterdick. Sie wird nicht brechen. Denn diejenigen die sie brechen sollten sind selbst Teil dieser Mauer.

Von Knoop ist auch Teil dieser Mauer. Er weiss nichts. Und es geht ihm sehr gut dabei. Sehr sogar. Einer der Hauptverantwortlichen für den Zusammenbruch eines DAX-Konzerns, aber als Teil der Mauer...

Marsalek wird hinter dieser Mauer versteckt.

Und Braun sitzt auf dieser Mauer und muss sich noch entscheiden wohin mit ihm. Man hat ihm ja genug Winks gegeben. Freigang um ein "paar Sachen" wegzuräumen,.. wer weiss was sonst noch so läuft... hinter Gefängnismauern.. Ein Scheinprozess wartet auf ihn. Halt die Klappe und Du "gewinnst" ihn...

Palermo sussurra ... Ein herrlicher Film. Wirecard hat sehr starke Bezüge. München und Berlin sind die perfekten Ableger. Die deutsch/österreichisch/russische Version

Monaco sussurra. Das ist aber auch nicht neu.  

08.07.22 17:46

6288 Postings, 5845 Tage brokersteveEntschädigungsfonds ist die einzige Lösung

08.07.22 19:24

3250 Postings, 1211 Tage LucasMaat@stronzo

Alexander von Knoop hatte sehr wohl den Überblick und er war selbst Aktionär!
Wer in der Zentrale von Wirecard war eindeutig für die Meldungen von "Ungereimtheiten" zuständig?
Alexander von Knoop.
Er kann nicht sagen, er hatte keine Ahnung oder sich selbst als Opfer darstellen.
Und mal ehrlich, wenn man selbst Aktionär ist, dann möchte man sicher nicht es gibt einen "Kursrutsch" !
Da sind dann schlechte Nachrichten sicher nicht erwünscht.
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...r-bei-wirecard/23976616.html

Alle schieben auf Marsalek und Brau.  

08.07.22 22:02

3599 Postings, 1846 Tage Stronzo1Alexander von KNoop

Ja. Danke für den Artikel.

Selbstverständlich. Alexander von Knoop steckt ganz, ganz tief da mit drin. Aber er weiß auch alles über die Verbindungen mit den Geheimdiensten, den Ex-Polizeichefs,... all diese Machenschaften. Aber offiziell weiß er nichts. Er ist Teil der Mauer des Stillschweigens. Und mit dieser Strategie fährt er gut. Es gibt keinen Anfangsverdacht gegen ihn. Aus meiner Sicht ist er einer der Hauptschuldigen. Er war dazu da, alles zu verschleiern.

Dass er damals nach Durchführung der internen Untersuchungen Aktien gekauft hat (in Höhe eines knappen Monatsgehaltes) zeigt, wie durchgehauen diese Typen agiert haben.

Dass er genau für die Konten nicht zuständig war (als Finanzvorstand !!) die sich dann als Fake herausstellten ist glaube ich bezeichnend. Er wusste, dass sie faul sind, wollte aber - natürlich !!! - nicht dafür verantwortlich sein. UND DAS IST IHM DURCHGEGANGEN. BEIM AUFSICHTSRAT UND DANN SPÄTER BEI DER STAATSANWALTSCHAFT-

MEHR MUSS MAN NICHT WISSEN.

Schwerverbrecher.  

09.07.22 09:07

3599 Postings, 1846 Tage Stronzo1AvK - der Hauptverantwortliche ?

Unterstellen wir, dass Alexander von Knoop zumindest leicht unterdurchschnittlich begabt und zumindest leicht unterdurchschnittlich kompetent ist. Wenn ich von Durchschnitt rede beziehe ich mich auf die Gesamtvevölkerung. Nicht etwa auf seine Kollegen im Finanzwesen.

Er hat bei PWC (aus meiner Sicht die qualitativ beste WP Gesellschaft unter den Big Four) erste Lehrjahre. In Compliance (!). Er wird dann Compliance-Chef (!) bei Wirecard. Für ungefähr ein Jahrzehnt (!). Als er bei Wirecard einsteigt ist Wirecard ein Baby. Es wird in seiner "Compliance-Hand" gross. Es wächst international stark. Er wird Vorstand bei der Wirecard Bank. Er ist "so gut", dass er in den Wirecard-Vorstand aufrückt. Er unterschreibt seinen Vorstandsvertrag aber nur unter der Bedingung, dass er "für die Konten" nicht zuständig ist. Es geht um ca. 25 % der Bilanzsumme (!). Der AR akzeptiert seinen Wunsch. Der Mann hat schliesslich Familie. Es kommt der Zatarra Bericht und andere Anschuldigungen. AvK "prüft" und gibt sein ok. Als Signal an die vertrottelten Wirecardinvestoren setzt er symbolisch ein knappes Monatsgehalt auf Wirecardaktien. Der Markt ist beruhigt.

Als KPMG später prüft, ist seine Truppe nicht kooperativ. Das geht ganz klar aus dem KPMG Bericht hervor. KPMG schreibt in den Bericht, dass es erhebliche Compliance-Defizite bei Wirecard gibt. Es gibt keinen Nachweis für 1.900.000.000 Euro. AvK unternimmt als Hauptverantwortlicher für Finanzen UND Compliance NICHTS um die Anschuldigungen auf den Grund zu gehen.

Im Juni 2020 kollabiert Wirecard.

Gegen Alexander von Knoop liegt kein Anfangsverdacht vor.

Die Staatsanwaltschaft unterstellt dabei, dass AvK an Imbezillität, Schwerhörigkeit und Blindheit leidet. Der Mann macht aber einen insgesamt gesunden Eindruck. Vielmehr verhärtet sich immer mehr der Verdacht, dass die Staatsanwaltschaft München moralisch völlig verkommen ist.

AvK hat eine Wildcard bei den deutschen Justizbehörden und die wurde von wem ausgestellt ?
 

09.07.22 09:17

3599 Postings, 1846 Tage Stronzo1Die Wildcard

oder wollt Ihr alle Spesenabrechnungen von Waldemar Kindler sehen ?  

09.07.22 09:18

3599 Postings, 1846 Tage Stronzo1Die Wildcard

oder wollt Ihr alle Spesenabrechnungen von Markus Braun mit Jörg Kukies sehen ?  

Seite: 1 | ... | 653 | 654 |
| 656 | 657 | ... | 668   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln