Forscher warnen vor neuer Superbakterie aus Indien

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 18.08.10 20:53
eröffnet am: 11.08.10 22:06 von: Frank012 Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 18.08.10 20:53 von: etküttwieetk. Leser gesamt: 3543
davon Heute: 1
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2  

11.08.10 22:06
11

1808 Postings, 6118 Tage Frank012Forscher warnen vor neuer Superbakterie aus Indien


Britische Wissenschaftler warnen vor einer neuen Superbakterie, die gegen fast alle Arten von Antibiotika resistent ist. Der Keim mit der

... (automatisch gekürzt) ...

http://nachrichten.t-online.de/...kterie-aus-indien/id_42515622/index
Moderation
Zeitpunkt: 13.12.12 18:05
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
Seite: 1 | 2  
6 Postings ausgeblendet.

11.08.10 22:17
1

4679 Postings, 3911 Tage Monsieur HulotIst diesmal nicht ganz so lustig -

gegen Bakterien hilft nämlich kein Impfen wie bei Viren -
nur Antibiotika!  

11.08.10 22:23
2

1808 Postings, 6118 Tage Frank012britische Krankenhäuser in Angst


London (dts Nachrichtenagentur) ? Ein neu entdecktes, resistentes ?Super-Bakterium? versetzt derzeit britische Krankenhäuser in Angst. Wie die BBC unter Berufung

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.naanoo.com/live/...rsetzt-britische-krankenhauser-in-angst
Moderation
Zeitpunkt: 13.12.12 18:03
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

11.08.10 22:37
2

4005 Postings, 3794 Tage BundesrepSo wie es aussieht, kann das Bakterium

nur außerhalb Indiens seine volle Wirkung entfalten. Bevorzugt in den höher entwickelten Ländern.  

11.08.10 23:32
5

10739 Postings, 7884 Tage Al BundyIn Pakistan werden demnächst

100.000e jämmerlich krepieren.
Dort soll das Geld und die Aurüstung hin.
Außerdem will NRW die Kostenübernahme vom Bumd an der Schweinegrippe.

In Deutschland wird ein nicht lebensfähiges Kind 10 mal operiert, Kasse zahlt ja. Ein 90jähriger bekommt nen teuren Defibrillator implantiert, damit er keinen Herzinfarkt bekommt. In der dritten Welt sterben täglich tausende Kinder, weil sie keinen Zugang zu sauberem Wasser und ner handvoll Reis haben.
Wollte nur mal die Relationen geraderücken, in was für ner besch...eidenen Welt wir leben.
-----------
Bei mir fehlt manchmal der Filter, der verhindert, dass ich Dinge ausspreche, die ich eigentlich nur bei mir denken sollte. Ich bin hart. Zu mir, zu anderen. Warum? Das versuche ich herauszufinden.

11.08.10 23:39
3

1233 Postings, 3784 Tage Muppetshow-Anima.Wir haben doch selbst resistente Bakterien in

unseren Kliniken. Wie hießen die RSMA oder so.

Das Bakterium probiert doch nur zu überleben, das hat ja dadurch einen gewissen Mutationsdruck.

Wo es extrem steril ist wird es trotzdm dort irgendwann Bakterien geben.

Wären wir nicht solche Sagrotanfetischisten würde es solche Mutationen vielleicht nie geben.

Der alles beherschende Dualisms der Natur  

12.08.10 00:22
1

27350 Postings, 4033 Tage potzblitzzzIch glaube den Leuten kein Wort

Medizin ist teilweise wie Religion, dort versucht man auch, die Schäfchen "auf Linie" zu bringen.
In diesem Fall sind es nun die zahlenden Kunden (in Form von Geldern  für Forschungsprojekte, etc.). Hoffentlich springen die Medien nicht schon wieder so treudoof auf diesen Zug auf.
-----------
Dumme Menschen stellen keine Fragen.

13.08.10 09:09
1

1808 Postings, 6118 Tage Frank012Q&A: NDM-1 superbugs


Experts have warned that a new type of drug-resistant superbug is emerging in UK hospitals.

http://www.bbc.co.uk/news/health-10930031

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-7044-2007-09-03.html
Moderation
Zeitpunkt: 13.12.12 18:02
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

13.08.10 09:13
2

50547 Postings, 6215 Tage SAKUWenn das stimmt...

... hat sich die Natur ihres größten Problems angenommen.  
-----------
Frag Menschen mit Ahnung, nicht mich!

13.08.10 09:25
1

3051 Postings, 4506 Tage Joschel64@#11

"In Deutschland wird ein nicht lebensfähiges Kind 10 mal operiert, Kasse zahlt ja. Ein 90jähriger bekommt nen teuren Defibrillator implantiert, damit er keinen Herzinfarkt bekommt."
Und wir wundern uns warum die Krankenkosten explodieren. Vor 30 Jahren wären obige Beispiele halt gestorben und würden die Kassen nicht belasten.  

13.08.10 09:34
1

1405 Postings, 4765 Tage thunfischpizzaUnd hätte man sie lieber sterben lassen sollen?

Ich für meinen Teil bin froh, dass wir ein Gesundheitssystem haben, in dem das Menschenmögliche zur Verhinderung von Leid und Krankheiten getan wird. Geld ist im Gesundheitssystem IMHO deutlich besser angelegt, als in Subventionen, Bürokratie oder Kriegen am Arsch der Welt.

Was natürlich stimmt ist, dass auch im Gesundheitssystem viel Geld unproduktiv verschwendet wird. Aber hier würde ich eher an die hunderten Krankenkassen mit ihrer aufgeblähten Bürokratie und die zahllosen Lobbyverbände denken oder an das extrem teure Wirrwar bei der Zulassung neuer Medikamente (wozu brauchen wir noch zig nationale Zulassungsbehörden, würds ne europäische nicht auch tun? DAS treibt die Kosten von Medikamenten enorm.) als an lebenserhaltende Maßnahmen.
-----------
Wer nichts weiß, muss alles glauben.

13.08.10 09:45
5

2069 Postings, 5325 Tage hello_againSchweinegrippe

Bin noch ein Weilchen in Indien und kann euch, zumindest bei der Schweinegrippe beruhigen. Davon gibt es hier immer noch genug Todesfälle. Beinahe täglich stirbt einer. Und das nur hier in der Region, etwa 4.5mio Einwohner....

Von der neuen Bakterie habe ich noch nix gehört.

Warum es nur 'Nicht-Inder' trifft, könnte an den natürlichen Resistenzen liegen. Den 'Normalo-Inder' interessiert es auch nicht, ob er Malaria hat oder nicht, weil die Körper im Laufe der Jahre natürliche Resistenzen ausgebildet haben...  

13.08.10 10:15

24273 Postings, 7627 Tage 007BondAlso

Schweinegrippe: Die Pandemie wurde von der WHO diese Woche offizielle als beendet erklärt!
http://www.welt.de/aktuell/article8944958/...Pandemie-ist-vorbei.html

Das Problem mit gefährlichen, gegen Antibiotika resistenten Keimen, ist hausgemacht. Einerseits liegt es daran, dass in der Vergangenheit für nahezu fast jedes "Wehwehchen" der Arzt Antibiotika verschrieben hat (und viele Ärzte es auch heute noch so praktizieren). Anderseits ist auch die Massentierhaltung daran nicht unbeteiligt. Schweine, Rinder, Hühner, also alles Fleisch aus der Massentierhaltung (sogar Fische gehören dazu) sind oftmals mit Antibiotika vollgepumpt. Wir essen dann das Fleisch und nehmen somit auch die Antibiotika in geringen Mengen mit der Nahrung auf. Da jeder Mensch in seinem Leben mit Bakterien (auch gefährlichen, wie z. B. TBC-Erregern) immer wieder in Berührung kommt, werden diese Erreger durch die geringen Mengen von Antibiotika nicht getötet ? es geschieht aber etwas Fatales: Sie werden desensibilisiert - im Prinzip funktioniert das ähnlich wie wir das auch machen, wenn wir allergisch auf etwas reagieren und uns impfen lassen ("Immuntherapie"). Die nächste Generation dieser Erreger ist dann resistent gegen das Antibiotikum und wird so für den Menschen gefährlicher.

Quellen:

http://www.welt.de/wissenschaft/article5323808/...sistente-Keime.html

http://www.dahw.de/aktuelles/news/...gclid=COjoy4eBtqMCFYcm3wodWl7_fw  

13.08.10 10:21
4

24273 Postings, 7627 Tage 007BondAuch interessant in diesem Zusammenhang

Resistente Keime und Rückstände im Wasser

Bisher galten Landwirte und Tierärzte als die grossen Umwelt - und Lebensmittelvergifter, wenn es um Arzneimittelrückstände und resistente Bakterien ging. Offensichtlich spiegelt sich aber auch die gute medizinische Versorgung der Deutschen mit Humanarzneimitteln in Oberflächengewässern und im Trinkwasser wieder: Die verordneten Arzneimittel und resistente Bakterien gelangen über Urin und Faeces mit dem Abwasser in die Kanalisation und können nach Passage der Kläranlage oberirdische Gewässer erreichen.
Drehscheibe Kläranlagen

Nach Untersuchungen des Umweltbundesamtes wirken Kläranlagen als Sammelpunkte für antibiotikaresistente Bakterien der mitunter grossen Abwassereinzugsgebiete und sorgen zugleich für deren beständigen Nachschub in die Umwelt. Antibiotikaresistente Bakterien werden vermehrt in solchen Bereichen selektiert, in denen Antibiotika verstärkt eingesetzt werden, wie in Krankenhäusern und in der Veterinärmedizin. Dort kommt es auch zur Bildung von mehrfachresistenten Bakterien.

http://www.animal-health-online.de/drms/rinder/keime.htm  

13.08.10 15:01

1808 Postings, 6118 Tage Frank012Drei Australier mit neuer Superbakterie infiziert

Drei Australier haben sich mit einer neuen Superbakterie infiziert. Das teilte ein Krankenhaus in Canberra mit. Der Keim namens NDM-1 wurde vermutlich aus Indien eingeschleppt und ist resistent gegen fast alle Antibiotika.

http://nachrichten.t-online.de/...akterie-infiziert/id_42530742/index  

14.08.10 01:27
1

1405 Postings, 4765 Tage thunfischpizzaProblem ist auch, dass

viele Menschen zu recht verschriebene Antibiotika nicht bis zum Ende nehmen, sondern vorher absetzen, wenn sie sich wieder gut fühlen (aber noch ne Handvoll Bakterien in ihnen vorhanden ist). Dadurch züchtet man auch Resistenzen...
-----------
Wer nichts weiß, muss alles glauben.

15.08.10 09:36

1808 Postings, 6118 Tage Frank012Belgien: Erstes Opfer von Super-Bakterium


Brüssel. Das nur sehr schwer zu bekämpfende neue «Super-Bakterium» mit dem Gen NDM-1 hat in Belgien bereits ein Todesopfer gefordert.

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.az-web.de/lokales/euregio-detail-az/1378683
Moderation
Zeitpunkt: 13.12.12 17:57
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

15.08.10 19:21

1808 Postings, 6118 Tage Frank012auch in Deutschland


"Super-Bakterium" auch in Deutschland

In Europa kursiert ein "Super-Bakterium", dem kein Antibiotikum etwas anhaben kann. In Belgien gibt

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.stern.de/wissen/mensch/...auch-in-deutschland-1593369.html
Moderation
Zeitpunkt: 13.12.12 17:57
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

16.08.10 21:55

1808 Postings, 6118 Tage Frank012Ist das Killer-Bakterium schon hier?


BERN - Das Bakterium NDM-1 forderte in Europa bereits ein Todesopfer. Laut einer Infektiologin könnte es auch in der Schweiz

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.blick.ch/news/schweiz/...iller-bakterium-schon-hier-153336
Moderation
Zeitpunkt: 13.12.12 17:56
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

16.08.10 21:59

2161 Postings, 4289 Tage MagnetfeldfredyKiller Bakterium

Das Killer Bakterium geht um und haut uns um, bum!  

16.08.10 23:19
2

25551 Postings, 7136 Tage Depothalbierertja, vorsicht in der änderungsfleischerei.

solche fiesen keime gibst seit jahren (spezielle staphylokokken) , die fressen einem in wenigen stunden ne menge fleisch vom bein.

passier aber zum glück recht selten.

aber wennde den scheiß hast, gute nacht!


-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

16.08.10 23:28
2

40522 Postings, 6562 Tage rotgrünSuperbakterien

gibt es schon länger. einige davon posten hier :-))  

16.08.10 23:48
2

57056 Postings, 6254 Tage nightflylinke Bazillen, jawoll

linke meint link, nicht links
;-)
-----------
Gummi bears bouncing here and there and everywhere ;-)

17.08.10 00:20

40522 Postings, 6562 Tage rotgrünlinke Säcke

falsche fünfziger, Arschgeigen, Flachzangen...euch überlassen, zu welcher Sorte ich gehöre :-))  

18.08.10 06:44
1

1808 Postings, 6118 Tage Frank012NDM-1-Resistenzen: Vier Fälle in Deutschland


Berlin/Atlanta ? Die von britischen Mikrobiologen in der letzten Woche gemeldeten NDM-1-Resistenzen sind offenbar keine Einzelfälle. Erkrankungen hat es auch

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/42366/...lle_in_Deutschland.htm
Moderation
Zeitpunkt: 13.12.12 17:54
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

18.08.10 20:53

19607 Postings, 5195 Tage etküttwieetküttnur über Wunden/Feuchtigkeit übertragbar:

... Gründe für mutierte Erreger
Laut Chefarzt Zastrow könne sich der NDM-1 Erreger nur bei Feuchigkeit ausbreiten, anders als das Bakterium MRSA, welches ein sogenannter Trockenkeim ist. Man könne demnach nur über eine offene Wunde mit dem Erreger in Kontakt kommen und so Gefahr laufen sich zu infizieren. Diesbezüglich wäre also die Gefahr der Verbreitung des Superkeims im Gegensatz zum Trockenkeim MRSA deutlich eingegrenzt. Diese können nämlich viele Tage auf Böden oder an Türgriffen überleben. Hinsichtlich der Verbreitung und Weiterentwicklung des Superkeims NDM-1 werden daher als Gründe Hygienemängel in Krankenhäusern, zu großzügige Antibiotikavergabe durch Ärzte und eine nachlässige Handhygiene bei Pflegern und Ärzten genannt....
http://www.1a-krankenversicherung.org/nachrichten/...terhin-die-welt/  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln