Vertex Vorsicht

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.11.03 18:13
eröffnet am: 05.11.02 11:36 von: Nassie Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 11.11.03 18:13 von: Nassie Leser gesamt: 7118
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

05.11.02 11:36

16068 Postings, 8135 Tage NassieVertex Vorsicht

US-Biotech -  Alarmstufe Rot

Das Biotechunternehmen Vertex Pharmaceuticals [Nasdaq: VRTX ] hat am Montag einen höher als erwarteten Quartalsverlust gemeldet und vor einem enttäuschenden Ergebnis im Gesamtjahr 2002 gewarnt.

Die Aktien gingen nach Bekanntwerden der Nachrichten in den Sturzflug über und verloren 14 Prozent auf 17,93 Dollar, nachdem sie im regulären Geschäft noch um 6 Prozent im Wert gestiegen waren.

Zuvor hatte Vertex für das dritte Quartal einen Verlust von 33,5 Millionen Dollar bzw. 0,44 Dollar ausgewiesen – eine Verdreifachung gegenüber den 13,5 Millionen Dollar, die die Firma im vergleichbaren Vorjahreszeitraum verloren hatte.

Der Wert fiel zudem deutlich schlechter aus, als von den Analysten erwartet. Diese hatten dem Finanzdienst First Call/Thomson Financial zufolge durchschnittlich mit einem Fehlbetrag von 0,30 Dollar pro Aktie kalkuliert.  

Lausiger Ausblick

Der Umsatz verringerte sich im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 6,1 auf 34,3 Millionen Dollar.

Die Verantwortlichen des Unternehmens ließen am Abend keinen Zweifel daran aufkommen, dass sich der negative Geschäftstrend weiter fortsetzen wird. So rechnet Vertex Pharmaceuticals nun mit einem Gesamtjahresverlust von 100 bis 110 Millionen Dollar und einem Umsatz von etwa 152 bis 167 Millionen Dollar.

Bislang hatten die Prognosen auf 80 bis 90 Millionen Dollar Verlust und 180 bis 195 Millionen Dollar Umsatz gelautet.  



 

11.11.03 14:29

16068 Postings, 8135 Tage NassieFörtschis Liebling

heute an der Nasdaq vorbörslich minus 30 %.  

11.11.03 18:13

16068 Postings, 8135 Tage NassieGrund für Kurssturz

Die Aktie des Biotechnologieunternehmens Vertex Pharmaceuticalsbrach um 37,15 Prozent auf 7,95 Dollar ein. Vertex hatte mitgeteilt, dass sie die Erprobung an einem Medikament gegen chronischen Gelenkrheumatismus abbrechen würde. Vertex wollte das Mittel gemeinsam mit Aventisentwickeln.

web.de  

   Antwort einfügen - nach oben