finanzen.net

Graphitgesellschaft mit entscheidenden Vorteilen!

Seite 170 von 174
neuester Beitrag: 12.11.19 22:15
eröffnet am: 11.03.14 17:47 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 4346
neuester Beitrag: 12.11.19 22:15 von: MK1978 Leser gesamt: 622020
davon Heute: 45
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 168 | 169 |
| 171 | 172 | ... | 174   

23.09.19 10:39

1924 Postings, 2637 Tage exit58@river

das sind keine Insiderinformationen, das ist über Jahre (teilweise schmerzlich) gesammelte Erfahrung. So wie man die KE kommen sah. Das war auch keine Information von Andrew oder KNL. Im Gegenteil, AS hatte bei meinem Gespräch noch eine KE verneint.

Glaub mir, es schmerzt auch mich, dass es bei KNL so gekommen ist und ich hätte eine KfW Finanzierung viel lieber gesehen. Für die etwas höher investieren Forum Kollegen tut es mir auch leid, dass es so gekommen ist wie ich es die letzten Monate vorhergesagt und befürchtet habe.

Ich wünsche Dir noch Kurse von über einem AUD, allein mir fehlt der Glaube. Tretet einfach AS und seinen Kollegen mit Mails und Anrufen mal in den Arsch Eventuell bewegen sie sich ja noch mal und schließen irgendwas von ihren jahrelangen Versprechungen erfolgreich ab.  

23.09.19 10:46

1164 Postings, 2813 Tage riverstoneexit58...

Ja - die Kapitalerhöhung hatte jeder erwartet - nur vielleicht nicht gleich jetzt.
Aber hier müssen wir sowieso auf die Konditionen warten.
Nur das hat nichts, aber überhaupt nichts, mit solch von Dir gegebenen Aussagen zu tun.
"Bei diesem Klima werden die kleinen Investoren wohl kaum die KE mitmachen und die Instis werden nur bei großen Discount zeichnen um hinterher ihre Aktien schnell in den Markt zu drücken. "

Aber du streust solche "Aussagen" (mir fehlt das passende Wort dazu) immer wieder ein - ist ja eh schon bekannt. Ich werde ab jetzt auch nicht mehr reagieren darauf - versprochen :-) (da die nächste bestimmt wieder kommt).

Kursziel hin oder her - ich kann jetzt alles ausrufen von 0,3 - 2,0: aber zum jetzigen Zeitpunkt hat keiner eine Ahnung wo die Reise hingehen wird, da wir den Ausgang der Finanzierung (en) nicht kennen...

Also wieder einmal warten...  

23.09.19 10:58
1

1924 Postings, 2637 Tage exit58@river

immer daran denken, nicht ich sondern das KNL Management ist für den Kurs verantwortlich.
Als ich bei der letzten KE geschrieben habe, dass das nicht die letzte war, haben mich die Daueroptimisten auch sofort angegangen.

Mach Deinem Unmut über der Kursverlauf mal bei AS Luft, der hat die Möglichkeiten das zu ändern.
Wir beide beeinflussen den Kurs mit unseren Beiträgen hier im Forum überhaupt nicht.

Mich ärgert es nicht großartig wenn meine Jahresrendite durch KNL um 0,1-0,2 % schlechter ausfällt, aber es ärgert mich wenn das KNL Management für gutes Geld einen schlechten Job macht.

Peace !  

23.09.19 11:06

1094 Postings, 2484 Tage Lumia920....

Ich kenne die Gründe für die CR nicht und auch nicht wie der Stand mit der KfW ist.

Jedoch finde ich es doch sehr unverständlich von Andrew Spinks ggü. Shareholdern wie Steve und Exit in persönlichen Gesprächen einen Grundoptimismus an die Hand zu geben, die Erwartungen schüren, dass wir jetzt (Sept 19) längst in Produktion wären.

Ebenso die Aussagen vom Management bezüglich EcoGraph, hier hatte man nicht den externen Faktor Tanzania und hat trotzdem nichts auf die Reihe bekommen.

Ansonsten  würde ich schonmal vorschlagen, dass man beim nächsten AGM uns hier zusammen tun und mit unseren  voting rights gegen alle Maßnahmen stimmt (Conidi etc).  

23.09.19 11:24

1164 Postings, 2813 Tage riverstoneexit58....

Ein letztes Mail noch zu Deinem Satz.
Es geht nicht um den Kurs, es geht nicht um die Kapitalerhöhungen, es geht nicht um das was AS sagt,.... es geht einfach um bashende "Aussagen" wie diese.
"Bei diesem Klima werden die kleinen Investoren wohl kaum die KE mitmachen und die Instis werden nur bei großen Discount zeichnen um hinterher ihre Aktien schnell in den Markt zu drücken"

Genauso kann ich blödsinnige Pushaussagen schreiben:
"Bei diesem Klima werden die kleinen Investoren wohl alle die KE mitmachen und die Instis werden  sogar was auf den Kurs drauf legen bei den tollen Aussichten und sich sicher auf eine Sperrfrist einlassen"

So was gehört nicht hierher, wenn man ernsthaft diskutieren will...

Sonst stimme ich Dir wieder vollkommen zu.
Ich hatte schon einige Telefonat mit AS und auch des öfteren Mailverkehr - was hats gebracht? :-)
Aber bevor ich AS jetzt "wieder mal" verurteile, warte ich mal auf die wirkliche news...denn jetzt eine kleine Kapitalerhöhung für dne laufenden Betrieb würde ich nciht wirloich verstehen, die hätte man etwas später auch noch machen können....
 

23.09.19 11:25

1164 Postings, 2813 Tage riverstoneLumina...

Wir können uns gerne zusammentun, aber ich befürchte wir werden nicht auf die erforderliche Anzahl von Stücken kommen um was zu bewegen, aber einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert....  

23.09.19 12:28

409 Postings, 2924 Tage sillyconna ja, so schwarz / weiß

sollte man das nicht sehen, denn das ist ja ein meinungsforum und da gibt es halt meinungen welche konträr sind. das muss man als andersdenkender natürlich verkraften, vorausgesetzt es geht nicht ins persönliche.
"Bei diesem Klima werden die kleinen Investoren wohl kaum die KE mitmachen und die Instis werden nur bei großen Discount zeichnen um hinterher ihre Aktien schnell in den Markt zu drücken. "
wenn das seine meinung ist, dann ists halt so und gut ist.
 

23.09.19 12:53

537 Postings, 594 Tage macSteve0702CR

Nun ich hatte Spinks in unserem Gespräch mehrmals auf eine Kapitalerhöhung angesprochen. Antwort "er kann das bei den derzeitigen Kursen ausschließen". Hier gebe ich "Sillycon" recht, warten wir mal ab was das kommen mag und zu welchen Bedingungen.  

23.09.19 13:11

7907 Postings, 2181 Tage Orion66Mal was anderes

Ziel sind eine größere Selbstständigkeit und weniger Einfluss für marktbeherrschende Zulieferer wie Samsung und LG (Südkorea) oder CATL (China). Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess hatte dem Handelsblatt kürzlich gesagt: ?Ich finde es erschreckend, dass wir in diese Abhängigkeit geraten sind.? Vor allem CATL versuchte zuletzt, in Deutschland stärker Fuß zu fassen, in Thüringen entsteht ein riesiges Werk für die Fertigung von Batteriezellen.
E-Autos sind auf dem Vormarsch. Eine Unbekannte in dieser Rechnung bleibt aber die Fertigung von Batteriezellen. Hier liegen die Asiaten weit in Führung, was die Hersteller in eine Abhängigkeit führt. Nun unternimmt Volkswagen einen neuen Versuch, dem zu entgehen
 

23.09.19 13:17

7907 Postings, 2181 Tage Orion66Hier wird doch ganz klar

Position gegen die marktbeherrschenden Chinesen/Asiaten bezogen.
Das kann ich nur machen, wenn ich unabhängige Resourcen beziehe.
Produktion frühestens 2021, egal, ob Epanko oder Ecograf. Passend zum Bedarf!
Da wird das nicht die letzte KE gewesen sein.  

23.09.19 18:42

409 Postings, 2924 Tage sillyconauf dass man sich da mal nicht täuscht....

und das tatsächlich die letzte ke wird.
da scheint bei kibaran ja der hut zu brennen wenn man solch ein vorgehen an den tag legt.
sorry leute, das wird ins auge gehen... " nur meine meinung"
das werde ich in zukunft nicht wieder schreiben, da ja logischerweise alles was ich schreibe nur meine meineung ist, außer ich zitiere was oder kopiere was ;-)  

23.09.19 19:29

1924 Postings, 2637 Tage exit58@Orion

ich habe die letzten Tage im Zuge der IAA und auf einer Fachtagung mit Leuten von BMW, Audi, VW , Porsche und BMW gesprochen. Leider sehen die den Bedarf an Batterien schon in 202o ansteigen und in 2021 weiter steigen.  Lieferverträge werden jetzt gemacht und zwar mit Firmen die auch was liefern können. Mit Firmen die eventuell was liefern können redet man gar nicht erst. So gesehen  ist ene
Produktion frühestens 2021, nicht passend zum Bedarf, sondern leider etwas spät. Ich hoffe nicht zu spät.  

23.09.19 19:35

409 Postings, 2924 Tage sillyconja, und eine frage sei mir noch gestattet..

warum hat vw eine beteiligung abgelehnt und warum beteiligt sich thyssenkrupp nicht an kibaran wenn sie bereits als potentielle abnehmer gelistet sind. so günstig würden die normalerweise nicht mehr an solch eine quelle kommen.... wenn das projekt irgendwie nachhaltig wäre...oder wie oder was ??  

23.09.19 19:56

1924 Postings, 2637 Tage exit58@silly

VW braucht ab 2020 Batterien und nicht "very soon" oder gar erst "soon".

Thyssen ist als Händler derzeit nicht auf das KNL Graphit angewiesen sondern kauft da wo es günstig ist, also derzeit in China, Erst wenn die Gewinnmarge aufgrund steigender Preise nicht mehr so üppig ist, hofft man auf das vertraglich zugesicherte Graphit von KNL. Das Risiko eigenes Graphit zu fördern ist derzeit noch zu hoch.

Bei EcoGraf wird sich kein Unternehmen beteiligen, solange man bei KNL noch nicht mal die Nummer der Patentanmeldung findet und diese veröffentlichen kann. Es kauft keiner die Katze im Sack. Das Patent ist so "confidential", dass man selbst beim KNL Managment die Nummer der Anmeldung nicht kennt.  

23.09.19 21:04

7907 Postings, 2181 Tage Orion66@exit

Danke für Deine Beiträge, die Gespräche mit den Firmen und Deine Einschätzungen. Als Rentner kommt man ja leider nicht mehr dazu. Alles stichhaltig! Aber trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf.
Auch wenn VW und Co schon einen Anstieg in 2020 sehen, auch wenn die Firmen heute noch dort kaufen, wo der Preis am niedrigsten ist. 2022 ist das vlt. ganz anders.
Hast du die Blicke des kleinen Mädchens gesehen?
In ein paar Jahren wird hier Alles auf den Kopf gestellt werden! Mit Sicherheit!

Leider wirst Du auch ein Problem bekommen. Die Aida Nova kann Dir da nicht helfen. Die hat auch Dieselantrieb und das Flüssiggas muss über weite Strecken von einem Tankschiff antransportiert werden!
Das fährt wohl mit Schweröl! HAHAHA!
Alles nur Augenwischerei!

Naja, vlt. hat AS ja mal eine positive Überraschung zum Q4.

;-)))  

24.09.19 07:51

1924 Postings, 2637 Tage exit58@Orion

das mit den Flüssiggasantrieben bei Schiffen ist wie mit dem Strom für die EVs. Die ersten sind auf der Strasse bzw. dem Meer aber die Infrastruktur muss noch nachziehen. Zur Zeit laden auch noch einige EVs den unsauberen Braunkohlestrom. Ich weiß aber, dass die LNG Terminals zum Tanken gerade im Enstehen sind. Einige Häfen haben aber schon Terminals. Die nächsten beiden Kreuzfahrten (Island und Mittelmeer) habe ich wieder auf Diesel/Schwerölschiffen gebucht, dafür fliege ich nicht, heize weitestgehend mit Holz und Gas, erzeuge Solarstrom (mehr als ich selbst verbrauche) und werde (so es Subventionen gibt) nächstes Jahr meine Heizung erneuern.

Bin schon weit grüner unterwegs als mancher unserer grünen Politkier und das schon jahrelang (nicht erst seit 4-5 Jahren.

Ich hoffe auch, dass uns Andrew in 2020 mal  positiv überrascht. Eventuell kann ich dann 2021 mal wieder AidaNove oder Costa Smeralda buchen.  

24.09.19 07:52

409 Postings, 2924 Tage sillyconmoin zusammen...

eingereichte patentschriften kann man nicht "geheim" halten, sie werden zwangsweise mit einem "offenlegungsdatum"veröffentlicht und sind jedem zugänglich. aber wie exit ja richtigerweise angemerkt hat... die haben das soooo geheim gehalten, dass sie selbst nicht mehr wissen wo sie das papier versteckt haben..... brauchen sie auch nicht, denn wenn die patentschrift tatsächlich eingereicht wurde, dann muss man diese auch nach einiger zeit bei einer recherche finden.
und das graphit wird auch in zukunft dort gekauft wo es am billigsten ist. kibaran könnte also nur über den preis ins geschäft einsteigen und mitbewerber verdrängen. bestehende lieferanten kennen ja nun ebenfalls die prognosen und werden sich dementsprechen positionieren. es müsste schon so dicke kommen, dass der bedarf nicht mehr gedeckt werden kann, was ich allerdings bezweifel.
time will tell  

24.09.19 08:37

1164 Postings, 2813 Tage riverstoneKapitalerhöhung...

Barrick ist ja wie bereits geschrieben in Verhandlungen mit der Regierung um das Exportverbot so rasch wie möglich aufzuheben und sind guter Dinge. Die Zeichen stehen laut Nachrichten zwar nicht schlecht, aber solange hier nichts offiziell ist, nützt uns das leider nichts.
Und diese Freigabe wird m.E. seitens der KfW Bank abgewartet - das wäre dann die endgültige Einigung mit Barrick.
Aufgrund dieser Unsicherheit wird es m.M. nach auch die Kapitalerhöhung bei uns geben, weil wir aufgrund der Regualatieren einfach Cash benötigen - deshlab glaube ich auch, dass wir hier von einem "non event" sprechen, da es eine relativ geringe Summe irgendwo im Bereich des jetzigen Kurses sein wird und so keine wirliche Verwässerung entstehen wird.
Aber warten wir ab.....  

24.09.19 09:31

537 Postings, 594 Tage macSteve0702@sillycon

Nun an EcoGraf glaubt ohnehin kaum jemand mehr, mit und ohne Patent.

Die Abnahme ist nicht das Problem, man hat knapp 80% der geplanten Förderung vorverkauft (Thyssen, Sojitz, ein Distributor). Diese Verträge (keine Absichtserklärungen!) sind bindend und lt. meiner Information bis 2028 geltend. Es gibt in den Verträgen auch bezüglich Einkaufspreis/ Marktpreis einen ausführlichen Passus.

Gebe Riverstone recht, eine Kapitalerhöhung wird wohl auf die Kosten der kommenden 6-12 Monate ausgerichtet sein und sollte sich (hatten wir ja schon mehrmals) im Rahmen halten. Der Kurs ist ohnehin am Boden, hier sollte das keinen großen Impact haben.

Es hängt nun alles an der "kfw", man hat 2 Partner für den weiteren Finanzbedarf, diese steigen per Klausel ein sobald die kfw grünes Licht gibt.

Es ist halt ein Hochrisiko Investment, die nächsten Wochen gibt es noch eine sehr realistische Chance den Durchbruch zu schaffen. Falls nicht, sind allen die Konsequenzen bewusst.  

25.09.19 07:20
1

1164 Postings, 2813 Tage riverstoneAbgeschlossen...

1,3 Millionen und gute Namen dabei - also so negativ sehe ich das jetzt gar nicht, vor allem wenn die Verwässerung so gring ist...
Kursmässig egal - jetzt heisst es wieder warten....  

25.09.19 10:35

1094 Postings, 2484 Tage Lumia920.....

Bin auch positiv überrascht.
Schnelle Prozedur, 9ct sind noch einigermaßen verträglich.

Aber das wichtigste ist, dass jemand aus dem Board wie Conidi hier nochmal 50k auf den Tisch legt und auch Mitsubishi Bank und ein weiterer Insto Unterstützung zeigen.

Mit 1.3 Millionen sollte jetzt auch erstmal Ruhe sein was die CR Front angeht.

 

25.09.19 10:47
3

537 Postings, 594 Tage macSteve0702Positiv

Bin bei euch, damit können wir leben. Habe mir für kommende Woche eine Telko mit den Herren vereinbart, sollte ich etwas brauchbares erfahren, gebe ich das weiter.  

25.09.19 10:51

7907 Postings, 2181 Tage Orion66Das noch keine Stimme erhoben wurde,

dass Conidi nur deshalb die 50K investiert hat, um sich für einen längeren Zeitraum weitere überhöhte Bonus- und Gehaltszahlungen zu sichern, wundert mich ein wenig.

;-)))  

25.09.19 11:32

1924 Postings, 2637 Tage exit58@Orion

wär es eine normale KE gewesen hätte ich dieses Argument bzgl. des Herrn Condi sicher angebracht. Nur wird ihm die Mitsubishi Bank und auch die KfW den Hinweis gegeben haben nicht so tief in die Schatulle zu greifen, sonst wird das nix mehr mit zukünftigen Finanzierungen. Banken sprechen da eine sehr deutliche Sprache.

Ich sehe die KE zu 9 Cent positiv. Die Höhe über eine Million deute ich aber so, dass man sich etwas mehr Zeit "erkauft" hat und deshalb die Finanzierung dieses Jahr und wahrscheinlich auch nicht im 1. Quartal 2020 kommt. Damit würde sich auch der Zeitplan für den Bau der Mine und die Förderung in die zweite Jahreshälfte 2021 verschieben. Wenn bis dahin Investor/Kreditgeber den zeitgleichen Bau einer EcoGraf Anlage finanziert, dann wäre das wirklich ein absoluter Durchbruch.

Ich hoffe der Kurs findet jetzt um die 9 Cent einen Boden und macht sich 2020 mal in Richtung 20 Cent auf den Weg.  

25.09.19 11:54

7907 Postings, 2181 Tage Orion66Dieser Punkt ist für mich noch nicht klar.

Wäre schön, wenn jemand, der sich der Antwort sicher ist, mir das beantworten könnte:

Der Kredit der KFW, so denn er kommt, dürfte doch zielgerichtet auf die Entwicklung von Epanko sein. Die KFW hat doch kein Interesse daran, dass KNL mit einem Teil dieses Kredits ihre allg. Geschäftstätigkeit finanziert, ein paar weitere Präsentationen und Versuche über EcoGraf erstellen lässt, großzügig Boni an das Management verteilt, etc..
Also gehe ich davon aus, dass KNL solange Geld aus Kapitalerhöhung benötigt, bis sie aus einem ihrer geplanten Produkte irgendwann Gewinne erzielen.
Die Schlussfolgerung, das man jetzt eine KE gemacht hat, weil sich die Finanzierung durch die KFW über Q1/2020 hinaus verschieben würde, wäre somit nicht in Ordnung.  

Seite: 1 | ... | 168 | 169 |
| 171 | 172 | ... | 174   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99
BMW AG519000