finanzen.net

Wer zeichnet von Euch ***FRAPORT ***?

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 11.06.01 09:20
eröffnet am: 26.05.01 10:03 von: 1Mio.? Anzahl Beiträge: 39
neuester Beitrag: 11.06.01 09:20 von: 1Mio.? Leser gesamt: 13012
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 |
 

04.06.01 22:37

3574 Postings, 6983 Tage zit1viel spaß beim zeichnen .... ;-)

aber nicht die sl vergessen.

gruß zit  

04.06.01 22:39

3574 Postings, 6983 Tage zit1sorry, daß war ein joke ....

finger weg = ehrliche meinung = :-D  

06.06.01 10:20

953 Postings, 6807 Tage malennoch eine Analyse (von performaxx)

Fraport: Nicht zeichnen [30. 05. 2001]  
Beim anstehenden Börsengang des Fraport-Konzerns handelt es sich in diesem Jahr bislang um die zweitgrößte Emission nach der Deutschen Börse Anfang Februar. Die Aktie hat zwar eine große Substanz, ist aber bereits am unteren Ende der Preisspanne, sowohl auf Basis zukünftiger diskontierter Erträge als auch im Vergleich zu Mitbewerbern, ausgereizt. Aus diesem Grund raten wir dem Anleger, die Aktie nicht zu zeichnen.

Das Unternehmen
Der Fraport Konzern ist Deutschlands größter Flughafen-Betreiber und spielt weltweit in der ersten Liga der Flughafen-Konzerne mit. Zudem ist der Flughafen Frankfurt Main eine der bedeutendsten Luftverkehrsdrehscheiben in Europa. Gemessen an der Zahl der an- und abfliegenden Passagiere nahm er im Jahr 2000, laut ACI Traffic Data, europaweit hinter London-Heathrow Rang 2 und weltweit immerhin noch Rang 7 ein. Beim Luftfrachtumschlag inklusive Luftpost liegt Frankfurt in Europa sogar an der Spitze. Neben dem Firmensitz Frankfurt ist der Fraport-Konzern weltweit an über 40 Standorten aktiv. Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens gliedert sich in die vier Segmente Aviation, Non-Aviation, Ground Handling und Sonstiges auf.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1.536 Mio. Euro, ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 533,5 Mio. Euro und einen Jahresüberschuß von 129,0 Mio. Euro. Zwar konnte in den letzten Jahren die Nettoertragsmarge sukzessive ausgebaut werden, mit 8,4% im Jahr 2000 liegt Fraport dennoch deutlich hinter den Konkurrenten BAA (British Airport Authority) mit 17,7% oder Flughafen Wien mit 22,3% zurück.

Die Aktien des Frankfurter Flughafen werden in einem Preisband zwischen 32 und 37 Euro angeboten und können vom 28.Mai bis zum 7.Juni gezeichnet werden. Rund 29% des Aktienkapitals oder 26,1 Mio. Aktien sollen dabei am Kapitalmarkt platziert werden. Die restlichen Anteile verbleiben nach dem Börsengang beim Land Hessen, der Stadt Frankfurt und beim Bund. Das Unternehmen strebt eine Notierung im M-Dax der Frankfurter Börse an.

Bewertung
Zur Bewertung der Aktie wenden wir ein Ertragswertverfahren an, wobei wir die Steigerungsraten bei den Umsatzerlösen von 7,0% im Jahr 2001 auf 4,0% im Jahr 2008 absenken - der langjährige Durchschnitt der Umsatzsteigerungsraten lag bei 5,4%. Die Nettoertragsmarge erhöhen wir von 9,0% im laufenden Geschäftsjahr sukzessive bis auf ein Niveau von 11,0% im Jahr 2008. Den Diskontierungszins nehmen wir mit 9% an. Auf Basis dieser Bewertungsparameter ergibt sich für die Fraport-Aktie ein fairer Wert von 32,25 Euro. Damit ist die Aktie bereits am unteren Ende der Bookbuildingspanne (32 Euro) ausgereizt. Im Vergleich zu den Konkurrenten zeigt sich ein ähnliches Bild. Bei einem Emissionskurs von 32 Euro wäre der Fraport-Konzern mit mehr als dem 19fachen der im Jahre 2001 zu erwartenden Gewinne bewertet. Die Mitbewerber BAA und Wien notieren zur Zeit mit Multiples von 14,3 respektive 10,3.  

Als problematisch könnte sich auch der für die weitere Geschäftsentwicklung unerlässliche Ausbau des Frankfurter Flughafens erweisen. So soll ein Teil des Emissionserlöses in den Bau der neuen Landebahn fließen, die nach ersten Schätzungen rund 3,3 Mrd. Euro kosten wird und 2006 in Betrieb gehen soll. Anhaltende Anrainerproteste könnten sich dabei, nicht zuletzt aufgrund des hohen Aktienanteils staatlicher Institutionen, als politischer Stolperstein erweisen. Ein wirtschaftliches Risiko birgt auch der Pilotenstreik der Lufthansa, dem größten Kunden des Fraport-Konzerns. Zudem werden der Lufthansa Abwanderungsgelüste Richtung München nachgesagt.  

Alexander Kitz

 

06.06.01 10:24

8554 Postings, 6884 Tage klecks1Ich zeichne auf jeden Fall

-auch essanelle-  

06.06.01 10:25

10586 Postings, 7034 Tage 1Mio.?Danke für Eure beiträge :-)))

Ich zeichne nicht.

Gruss Mio.  

06.06.01 10:56

549 Postings, 6765 Tage DonHappynicht zeichnen

die graumarktpreise zeichnen einen leichteren börsenstart ab

für mich sind die aussichten und die firmenentwicklung zu "träge" - es gibt interessantere neuemissionen

mfg

donhappy  

06.06.01 11:05

8554 Postings, 6884 Tage klecks1Ich habbe Rabatt mitgenommen, deshalb...

Als Novum werden im Rhein-Main-Gebiet wohnhafte Anleger bei der Zuteilung bevorzugt. Anleger, die sich bis zum 1. Juni zur Zeichnung entschließen, erhalten einen Frühzeichnerrabatt von 1 Euro.

 

07.06.01 13:12

512 Postings, 7517 Tage drakiZeichungsfrist endet

Frankfurt (vwd) - Am Donnerstag endet für Privatanleger die Zeichungsfrist für die Fraport-Aktie. Die Bookbuilding-Spanne für das Unternehmen beträgt 32 bis 37 EUR. Gleichzeitig endet die Zeichungsfrist für Pulsion, hier beträgt die Bookbuilding-Spanne 7,00 bis 10,00 EUR.

 

08.06.01 08:14

1015 Postings, 6999 Tage schneeZeitung: Fraport-Aktie mindestens sechsfach überze

             Zeitung: Fraport-Aktie mindestens sechsfach überzeichnet

             Frankfurt (vwd) - Die Emission der Fraport AG, Frankfurt, wird
             mindestens sechsfach überzeichnet sein, berichtet die "Börsen-Zeitung"
             (Freitagausgabe) unter Berufung auf Konsortialkreise. Bereits am
             Donnerstag sei die Emission deutlich mehr als vierfach überzeichnet
             gewesen. Davon dürfte etwa die Hälfte von Privatanlegern stammen,
             heißt es. Fraport selbst habe am Donnerstag eine "mehrfache
             Überzeichnung" bestätigt. Die Zeichnungsfrist läuft an diesem Freitag
             ab, die Preisspanne beträgt 32 bis 37 EUR.

             vwd/8.6.2001/mr

                                         8. Juni 2001, 06:01  

08.06.01 08:23

10586 Postings, 7034 Tage 1Mio.?6fach überzeichnet *grübel* ......... o.T.

11.06.01 08:21

10586 Postings, 7034 Tage 1Mio.?So jetzt wirds bald ernst!Bin mal auf den ersten

kurs gespannt!

Gruss Mio.  

11.06.01 08:57

4503 Postings, 6926 Tage verdi34,55 Bid 35,60 Ask!Guten Morgen,Mio!! o.T.

11.06.01 08:59

10586 Postings, 7034 Tage 1Mio.?Auch Dir einen guten morgen verdi :-)))

Heute ist es ewas anderst wenn ich Deine ID sehe.

Gruss und happy trading Mio.  

11.06.01 09:20

10586 Postings, 7034 Tage 1Mio.?Frankfurt erster kurs 35.40? o.T.

Seite: 1 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
OSRAM AGLED400
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB