finanzen.net

arrowhead läuft - zu recht

Seite 1 von 25
neuester Beitrag: 27.02.20 22:37
eröffnet am: 14.02.05 11:14 von: brokeboy Anzahl Beiträge: 613
neuester Beitrag: 27.02.20 22:37 von: 11fred11 Leser gesamt: 99783
davon Heute: 6
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25   

14.02.05 11:14
3

2590 Postings, 5510 Tage brokeboyarrowhead läuft - zu recht

...tja - da habe ich vorletzte Woche zwar einige skeptische Stimmen gehört ... und mittlerweile ging Arrowhead Research um 30%.
Hier noch einmal ein ganz interessanter Bericht über eine WIRKLICH CHANCENREICHE NANOAKTIE.

Arrowhead (deutsch "Pfeilspitze") Research trägt seinen Namen zu Recht: Ob es um die Neugründung einer Tochtergesellschaft oder die Beteiligung an aussichtsreichen Start-Ups geht - Arrowhead handelt schnell und zielsicher; vorausgesetzt, die jeweilige Technologie überzeugt, es existiert ein Prototyp sowie eine weitgehende Absicherung durch Patente. Laut einer Studie verfügt das Unternehmen mit 180 US- und internationalen Patenten über das weltweit am besten diversifizierte Patentportfolio im Nanotechnologie-Sektor. Zudem unterstützt man verschiedene Forschungsprogramme auf universitärer Ebene finanziell - im Gegenzug erhält Arrowhead die Vermarktungsrechte.

Finanzierung gesichert

Im Vergleich zu den für die einzelnen Projekte errechneten Marktvolumen (siehe Tabelle) ist das Unternehmen mit einer aktuellen Börsenbewertung von 54,8 Millionen Dollar unglaublich günstig zu haben. Bis 2008 muss Arrowhead für seine einzelnen Projekte jedoch rund 28 Millionen Dollar aufwenden, aktuell verfügt man über einen Cash-Bestand von 8,55 Millionen Dollar (Stand 30. September 2004). Eine Kapitalerhöhung dürfte daher unumgänglich sein. Arrowhead könnte aber auch ausstehende Optionsscheine einlösen, was dem Unternehmen rund 21 Millionen Dollar einbringen würde.

Fazit: Unglaublich günstig. Bei Arrowhead schlagen Anleger gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie investieren in etliche aussichtsreiche Nanotechs und zugleich in unterschiedliche Branchen, die durch die Nanotechnologie maßgeblich beeinflusst werden. Die aktuelle Börsenbewertung zeigt nur einen Bruchteil des wahren Potenzials von Arrowhead. Allerdings müssen Anleger aufgrund der erwarteten Kapitalmaßnahmen mit einem volatilen Kurs rechnen.


Arrowhead - Gelungene Diversifikation

Produktvermarktung
durch drei Tochtergesellschaften

Anwendung
Marktpotenzial
(e) in Mio.$

Aonex
Halbleitermaterialien für Photovoltaik-Markt
75-100

Insert
Partikel für Medikamententransport
1.000

Nanotechnica
Nanoskalige Geräte und Sensoren
4.500

 

 
 

Forschungsprogramme
 
 

Nanoelektronik
Speicher- und Logik-Chips aus Kohlenstoff-Nanoröhren
75.000 (2014)

Nanobiologie
Diagnostik, Medikamentenforschung
6.000

Ferroelektrische Nanomaterialien
in Sensoren, Biochips, Düsen, Antennen, Kondensatoren
12.000

Quelle: Unternehmen; eigene Recherchen

Die "Pfeilspitze" der Nanotechnologie

Arrowhead

 

ISIN
US0427971009

Kurs am 25.01.2005
3,15 ?

Empfehlungskurs
3,25 ?

Ziel
6,50 ?

Stopp
2,50 ?

KGV 2005e
?

Chance/Risiko
5/5
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25   
587 Postings ausgeblendet.

21.02.20 15:49
2

2286 Postings, 4173 Tage macosdie

40 Milliarden könnten schon alleine durch HBV Umsätze erreicht werden
Analyse von Holden
https://www.ariva.de/forum/...ft-zu-recht-213485?page=14#jump26122039  

21.02.20 16:05
1

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschahalt viele Annahmen dabei

Annhame 45 Mrd ? Umsatz p.a.
Annahme 16% Royalty
Annahme 30fache Bewertung des Überschuss

ziemlich viele Annahmen.

Klar muss man im Biotec-Bereich so vorgehen, aber es können halt auch in keiner anderen Branche so viele Dinge schief laufen, auf dem Weg zum vermeintlichen Ziel.

Und offenbar konnten die letzten Präsentationen ja nicht wirklich überzeugen, wenn ich sehe wie der Kurs abgeschmiert ist. Kann natürlich auch einfach an Gewinnmitnahmen liegen, aber nach fast 50% Kursverfall könnte man eigentlich erwarten, dass nach guten Vorstandspräsentationen der Kurs steigt. Insofern ist das vielleicht eher ein Warnsignal.
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.02.20 16:12
1

2286 Postings, 4173 Tage macoskeine Ahnung warum es so

runtergeht? Vor kurzem war noch eine KE für 58 Dollar 4,6 mio Stk. Würde mich bei 3 Stelligen Kursen viel wohler fühlen.  

21.02.20 16:14
1

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschakurze Frage zur KE

Konnte man die KE eigentlich nachvollziehbar begründen, oder hat der Markt vielleicht negativ reagiert, weil er vorher dachte, Arrowhead könnte das Wachstum auch anders finanzieren, beispielsweise durch Milestones in der Zwischenzeit oder auch durch externe Finanzinvestoren?
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.02.20 16:22
2

2286 Postings, 4173 Tage macosdie KE

kam eigentlich unerwartet, weil sie immer sagten sie sind mit den zu erwarteten Meilensteinen durchfinanziert. Ich denke aber das jetzt der Cashburn steigt wegen Neueinstellungen, Piplinerweiterung und Vertriebsstruckturaufbau. Kann auch sein das welche auf ne Übernahme spekuliert haben und jetzt raus sind?  

21.02.20 16:25
2

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschavielleicht ist das ein wichtuger Grund für den

Kursverfall.

Wenn solche KEs unerwartet kommen, kann das viel in Sachen Vertrauen zerstören, Vertrauen in Vorstand und auch Vertrauen ins "Produkt". Hat man die letzten Monate auch bei KEs aus anderen Branchen gesehen.

Na ja, danke für die Aussagen. Ich muss mich wohl entscheiden, ob ich das Risiko eingehe, oder leider doch wieder aussteigen muss. Vielleicht muss ich auch im wikifolio zumindest auf eine geringere Gewichtung von 2-3% abbauen, mit der man sich bei so einem Biotec besser arrangieren kann.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.02.20 20:25
1

2286 Postings, 4173 Tage macosBBS YMB

BioBoyScout:
Just spoke with Vince over at Arrowhead, he only had a couple minutes to talk, but he did take my call. Everything over at Arrowhead is still proceeding as planned, and there is no negative news to speak of. I asked about upcoming presentations: he said that they were invited to Leerink, but they were not going to present there. They do, however, plan on presenting at a Roth and an Oppenheimer event next month. I quickly asked about getting possible coverage from Goldman - he said that the company is in communication with the analyst, but they weren't sure if they couldn't initiate coverage until after 90 days, as that's the rule of IPOs (he wasn't sure what the rule was for secondaries) - was that maybe a hint? we'll see next month. That's all the time he had, the call was quick, but the news was good.
https://finance.yahoo.com/quote/ARWR/community?p=ARWR  

22.02.20 10:03
2

766 Postings, 3752 Tage millemaxIn den US-Boards

...werden ja häufig Vergleiche herangezogen zu Mitbewerbern:
?? ALNY almost up to $15 billion in MC and we're trading at a MC under $4 billion now. In 2019, we traded at 50% of ALNY's MC for most of the year. If that still held true today then we would be trading in the mid $70's. Further, we've added some great drugs to the CLINICAL pipeline recently and are technologically ahead of ALNY now with our extra hepatic platform...?

Inwiefern diese Pipelines vergleichbar sind sei mal dahingestellt. Die Plattform ist jedoch sehr sehenswert und ich habe für mich den Entschluss gefasst hier ausdauernd dabeizubleiben. Mein gemischter EK von 37? sollte hier noch vertretbar sein auch wenn es noch ein bisschen tiefer gehen sollte - schauen wir mal ob die 200TL hält.  

22.02.20 16:48

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11ALNY

ist eine Verbindung, die auch ein Analyst zum Jahreswechsel anführte. Sie sind mit RNAi Medikamenten eben schon weiter und sollten sie guten Zahlen bringen, würde das als Vertrauensbeweis des Marktes ggü der neuen "Medikamenten-Transportweise" RNAi gelten.
ALNY hat nach 2,5 Monaten den Aufwärtstrend fortgesetzt, wir noch nicht.
ALNY steht bald kurz vor seinem AllTimeHigh - über 150 Dollar ist erst einmal nichts mehr.

Intern werden "unsere" RNAi-Medikamente als wirkungsvoller bewertet. Aussagekraft????

Ich kann aus persönlichen Werten nach 12 Wochen Behandlungszeit (JNJ 89 und 79) die sehr hohe Effektivität ohne Nebenwirkungen bestätigen.  Details darf ich nicht öffentlich schreiben. Außerdem kann noch keiner sagen, ob das bei allen so klappt.

Für mich heißt es deswegen: geht es weiter runter, würde ich aufstocken.


 

25.02.20 20:14
2

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschabei 35 Dollar gibts noch eine letzte Unterstützung

aber wenn die nicht hält, seh ich schwarz bzw. rot. Dann könnte es auch bis 26-27 $ durchsacken.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
arrowhead9.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
arrowhead9.gif

25.02.20 21:25

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschawurde das hier eigentlich schon diskutiert?

Könnte ja der Grund für den Kursverfall ab Mitte Januar gewesen sein, oder zumindest einer der Gründe.

https://www.marketscreener.com/...Inc-for-Potential-Breache-29849538/

Jedenfalls ist der Kurs genau ab diesem Datum weggebrochen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

25.02.20 22:23

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11Die

Sammelklage war paar Tage vorher und sofort bekannt und ohne Kursauswirkungen.

Verantwortlich für das massive Gap wurde der Analystenkommentar von Leerink (so heißen die, glaube ich) gemacht, der davon sprach, dass sich keiner sicher sein soll, dass es Nebenwirkungen gibt.
Hauptanalyst von einem Konkurrenten von Arrowhead.

Ja, der Kurs scheint keinen Halt zu haben. Keine sehr großen Umsätze, wie man es hier gewohnt war, aber ohne Käufer, können sich sogar die Shorties eindecken.
Auf Yahoo sprach einer von der Marke 30 bis 32 Dollar, aber leider bin ich da auch eher Kats Meinung von 26 bis 28 :(
 

25.02.20 22:28

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11der hatte einen

Kurs von 32 Dollar angesagt

deswegen vielleicht die Hoffnung, dass da Schluss ist

https://seekingalpha.com/news/...rrowhead-in-premarket-analyst-action

Kurz vorher hatte CA gesagt, dass es er sich nicht vorstellen kann, dass es eine Übernahme gibt, womit wohl schon einige gerechnet hatten.
 

25.02.20 22:33

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11und hier habe ich den Kommentar noch einmal

Vor Leering und VRTX haben sie vorher hochgejubelt:

he analyst commented, "We are initiating coverage on Arrowhead Pharmaceuticals, Inc. (ARWR) with an Underperform rating and a $32 price target (PT). Safety profile and regulatory path for lead asset ARO-AAT (alpha-1 antitrypsin deficiency) remains uncertain, and competitor data from VRTX (MP) is an existential threat to the program. Non-dilutive financing and potential royalties from the JNJ (OP) partnership are more than fully valued at current levels. Development of the cardiovascular and lipid pipeline is behind Big Pharma competitors which are likely to launch lower-priced agents with broad labels, robust data, and sizeable sales forces before ARWR reaches the market. With a tough catalyst path and current valuation baking in substantial technology value despite very few patient-years of exposure to the TRiM platform, we see the next 12 months as far more challenging than the past two years as ARWR faces sky-high expectations in the face of increasingly clear competitive headwinds."  

25.02.20 23:42

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschasind ja aber durchaus konkrete Dinge, die der

Analyst da anspricht.

Kann man diesen Druck durch Wettbewerber denn so einfach entkräften?

Ist ja oft so, dass gute Programme irgendwann Konkurrenz bekommen, wenn sie nicht schnell genug die Marktreife schaffen. Und dann wird man überholt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.02.20 08:34

876 Postings, 1339 Tage MisterTurtleHi Kat, Hi Aramed

ich gucke hier ja schon eine kleine Weile zu. Es ist halt alles Phase2 und drunter. Selbst wenn Arrow mal ein ganz heißes Eisen wird, das liegt halt alles noch in weiter Ferne. Die haben zwar ein schön vollgemaltes Programm mit "Meilensteinen" in jedem Quartal. Aber diese Meilensteine sind halt größtenteils doch eher Kiesel und keine Hinkel. Wirklich spannend wird das ganze vermutlich nicht vor 2022, eher später. Der Buyout kann natürlich jeden Tag kommen, aber andererseits scheint die Geschäftsführung daran gar nicht interessiert.
Also rein praktisch kann man hier Geld rein legen und dann 2025 noch mal gucken. Dann ist die Kohle entweder weg oder hat sich verfünffacht.
Bis 2025 gibt es aber auch noch diverse andere Möglichkeiten um sein Geld zu vermehren. Und wenn man einfach nochmal die Dortmundwelle mitnimmt und sich da seine 20% holt. Wobei auch die ja einen merkwürdigen Saisonverlauf haben.  

26.02.20 13:06

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11hier mal eine aktuelle Analyse von Alpha

JNJ-3989's ability to reduce HBV DNA blood concentrations in patients with chronic HBV is on par with the efficacy seen in Tenofovoir and Entecavir after just 3 doses. In addition, JNJ-3989 was able to meet such endpoints in its Phase 1/2a clinical trials in 12 weeks while the standards of care took nearly 48 weeks to accomplish this metric despite their daily dosage. Therefore, JNJ-3989 is likely to be approved as a first-line therapy for chronic HBV by the end of FY2025. Considering the total addressable patient size for cHBV is over 200 million, and a new therapy for this indication costs up to 4-5 figures, the drug alone is enough to justify ARWR's entire $3.7 billion enterprise valuation. As a result, shares of ARWR will be reiterated as a strong buy, as investors are essentially getting ARWR's other R&D programs (such as ARO-AAT) as icing on the cake."  

26.02.20 13:07

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11und hier von Zacks

ARWR continues to make rapid, nearly error- and delay-free, progression of their pipeline and has done
so without significant dilution to shareholders. Recently secured orphan designations and positive (safety
and activity, including duration) initial human trial data of APOC3 and ANG3 sets the stage for a
potentially accelerated and an unambiguous regulatory pathway for both candidates. Orphan status, combined with the recently announced positive topline Ph1 data, sets the stage for what could be further
acceleration of these programs through mid/late-stage development. In fact, additional clinical data, announced in early February 2020, provides further support of the potential effectiveness and safety and
should bolster the eventuality of beginning pivotal U.S. studies for both candidates.

The Janssen/J&J collaboration has already shown to be a win for the company (and shareholders), providing over $200M of dilutive-free funds in less than 12 months and facilitating the speedy
development pace of ARO-HBV (JNJ-3989). We think it is reasonable to assume that the clean safety
(to-date) profile and JNJ-3989 having already moved into a large, potentially curatively-powered Ph2b
(triple combo) study, is bolstering Janssen s confidence in both the potential of the therapy (and,
perhaps, the TRiM platform as a whole) and their working relationship with ARWR. Having now pulled
the trigger on the first option to collaborate with ARWR on (up to three) additional RNAi therapeutics is,
we think, another indication of the potential upside that Janssen sees in ARWR s technology and
capabilities.

ARO-AAT also continues to make rapid development progress and Fast Track status, granted in June
2019, could help accelerate that pace. Encouragingly, SEQUOIA, a Ph2/3 trial which was just
announced earlier this year and could serve as a pivotal U.S. registrational study (which would make it
the first U.S. pivotal study of ARWR s TRiM platform), appears to be moving quickly. IDE approval came
in April 2019, multiple sites continue to enroll and are dosing patients and new sites are expected to
come online. ARWR appears intent on leveraging the Fast Track status, noting that they have sped up
clinical site activity including getting additional locations operational and enrolling. U.S. sites were the
first to be operational and ARWR has since opened additional sites in both North America and Europe.

With APOC3, ANG3 and AAT all possibly entering pivotal studies in the near-term and JNJ-3989 now in
what could prove to be a curative study (for HBV, which could draw massive appeal), we could soon
have a lot more information to gauge the potential commercializability (and value) of Arrowhead s
development portfolio. This, by extension, also bolsters the potential likelihood of significant value inflection events/announcements (over the same timeframes).

We also remain highly encouraged by ARWR s seeming determination to continue to deepen their
development pipeline. With another three CTA filings anticipated, the company could soon have eight
TRiM clinical programs ongoing. ARO-HSD, targeting HSD17B13 for potential indications in alcohol and
non-alcohol related liver diseases, is the most recent addition and which ARWR hopes to have in clinical
studies next year.

The rapid and largely error and delay-free progress of the existing clinical pipeline, coupled with the
company continuing to deliver on its guidance related to increasing the number of high-potential TRiM
candidates under development, has moved our targeted market capitalization to $5.9B, or ~$58/share.  

26.02.20 17:23

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11noch mal zu der Analyse von Alpha

die hier:
https://seekingalpha.com/article/...irst-line-therapy-for-chronic-hbv
ganz zu lesen ist.
Am Ende kommt er ja auch zu einem positiven Ende und bewertet dabei nur JNJ ..89. Er sagt, die 3 bis 4 Mrd. ist es jetzt wert und alle anderen Medikamente in der Pipeline gibt es oben drauf.

Er macht allerdings einen großen Fehler, den nicht mal alle Hausärzte besser wissen.
Er vergleicht JNJ mit den Viren-Unterdrückern, die es bisher gibt. Diese unterdrücken allerdings nur die Viren. Sie kommen wieder, wenn man diese Medikamente absetzt. JNJ geht an den Zellkern und wird mit RNAi dort direkt hin transportiert. Es vernichtet die Antigene, die die Viren herstellen und heilt damit die Krankheit vollkommen.
Es gibt nichts Vergleichbares in absehbarer Zeit und Wirkung und ohne Nebenwirkung.
Und das für 250 bis 300 Mio chronisch kranke Hep B Patienten.
 

27.02.20 07:50

876 Postings, 1339 Tage MisterTurtleauf die Textwand hin

es ist und bleibt ein Lottoschin,wel das Ganze in Phase 2 ist. Ein Lottoschein, der sehr wahrscheinlich gewinnt,  ja. Aber die Auslosung ist eben erst in Jahren. Bis dahin passieren noch 1 oder 2 Meilensteine und es wird wieder so einen Hoppser geben. Bis den Leuten wieder klar wird, dass die Auslosung vermutlich erst 2025 ist...
Also 2025 istes bestimmt gut, Arrow im Portfolio zu haben. Das bedeutet aber nicht, dass es sinnvoll ist damit Anfang 2020 schon anzufangen. Das Geld liegt eben noch Jahre hier rum. Immer bedenken: anderswo wird auch Geld verdient. Und sehr warscheinlich sogar mehr.  

27.02.20 08:50
1

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11ich wollte mit den Infos

aufklären, weil die meisten es noch nicht verstehen.
Einmal die ökonomischen Dimensionen des funktionierenden Medikamentes und tatsächliche Wirkungs-Effektivität.
Du kannst vielleicht Recht haben, wer weiß, was passiert. Ich kenne nicht die anderen gut 400 Personen der Studie.
Die Aktie wird bei Erfolg allerdings nicht bis 2025 auf diesem Niveau bleiben und dann plötzlich sich verfünffachen oder mehr.
Schaut man auf den Chart der letzten knapp 3 Jahre, hat man sehr gut Geld verdient - besser als die meisten anderen Anlagen, es sei denn man ist Weihnachten eingestiegen:)

Und wenn du Betroffener wärst und tiefe Einblicke in die Studie bekommst und die Werte (besprochen mit 5 Spezialisten in dem Gebiet)  jetzt schon den Lottogewinn eindeutig verkünden, würdest du auch anders denken.
Aber keiner wird überredet. Nur nicht dass es heißt "hätte ich man gekauft" :)  

27.02.20 19:41
1

2286 Postings, 4173 Tage macosBioSpace

Arrowhead Pharmaceuticals: Pushing the Boundaries of Gene Silencing

Published: Feb 27, 2020 By Mark Terry
https://www.biospace.com/article/...the-boundaries-of-gene-silencing/
?We think of this as Arrowhead 2.0,? Anzalone said, ?the next step for Arrowhead, getting outside the liver. If you can reduce production of alpha ENaC in the lung, you can relieve cystic fibrosis symptoms, regardless of the mutation they?ve got. Everyone should respond well to this, even those responding well to Vertex Pharmaceuticals? drugs, including the 10% or so that don?t respond to Vertex?s drug. It?s also administered via inhalation, so it?s an exciting program.?
 

27.02.20 22:17
1

2286 Postings, 4173 Tage macos#610

For ARO-ANG3, Anzalone describes it as a broader drug. ?Going into the study, we believed we could see lowering LDL cholesterol in addition to or on top of statins or PCSK9 inhibitors, lowering triglycerides and, in animal studies, showed improvements in insulin sensitivity and liver fat for truly diabetic patients. It?s a remarkable pathway or set of pathways that make the ANG3 target maybe the most interesting cardiovascular target we?ve seen in quite some time.?

fürs PCSK9 RNAi Medikament hat Novartis 9,5 Milliarden bezahlt.

 

27.02.20 22:26
1

2286 Postings, 4173 Tage macosund wenn die Onkologie Ziele

validiert werden,  kannst hier noch mal 100 mia draufpacken :-)

bis 2023 schon 20 Medikamente in Studien? Das hat mit Lotto nix zu tun.  

27.02.20 22:37
1

1073 Postings, 2387 Tage 11fred11auch schön:

den Seitenhieb zu Vertex konnte er sich nicht verkneifen. :)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750