finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 498
neuester Beitrag: 25.01.20 21:40
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 12447
neuester Beitrag: 25.01.20 21:40 von: Philipp Robe. Leser gesamt: 963007
davon Heute: 66
bewertet mit 53 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
496 | 497 | 498 | 498   

21.01.17 20:16
53

15341 Postings, 4143 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
496 | 497 | 498 | 498   
12421 Postings ausgeblendet.

24.01.20 20:03
3

43931 Postings, 4250 Tage Fillorkilleiner klar definierbaren roten Linie

Eben die verwischt, wenn man sich nur lang genug in der Blase bewegt. Im Resultat sieht man den Verlust bzw die Verschiebung des moralischen Koordinatensystems, ohne sich dessen überhaupt gewahr zu werden. Es entsteht ein 'new normal', gerade weil man nur noch mit Leuten spricht, die demselben Eigenradikalisierungsprozess unterliegen. Von der längst hintersich gelassenen eigenen bürgerlichen Herkunft zeugen dann nur noch lose eingestreute Erinnerungsstücke, die in Gestalt von Albert Schweitzer, Platon und Einsteinbildchen das Posting wie zum Hohn abschliessen.  
-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

25.01.20 08:44

47159 Postings, 3369 Tage boersalinoEigenradikalisierungsprozess

Welche Eigenradikalisierung (gern auch Kollektivradikalisierung) wäre eigentlich nicht eine Verschiebung des moralischen Koordinatensystems als Reflex auf radikale Verschiebungen moralischer Koordinaten?

Wird da nicht zwangsläufig die eigene bürgerliche Herkunft zur Folie des Unmutes über eine oktroyierte & deformierte moralische Matrix?  

25.01.20 09:53

58998 Postings, 5743 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 19:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

25.01.20 09:57
3

58998 Postings, 5743 Tage Anti LemmingHier wird tatsächlich

gelöscht, was nicht der eigenen Meinung entspricht. Also zensiert.  

25.01.20 09:58
2

5869 Postings, 4892 Tage VermeerWarum ist AntiLemmings Posting "verborgen"?

25.01.20 10:07
8

58998 Postings, 5743 Tage Anti Lemming# 427 - Weil es jemand zum Löschen

gemeldet hat. Das Posting enthält allerdings nur eine neutral formulierte Frage.

Wenn so etwas neuerdings tatsächlich ein Anlass - oder genauer: ein Vorwand - für Löschung und Sperrung sein sollte, sollte man als regelmäßiger Gratiscontent-Lieferant in der Tat Abstand von Ariva nehmen.

Das sollten sich auch die mods hinter die Ohren schreiben. Solche Negativ-"Auslese" könnte dazu führen, dass die Meinungs-Tendenz bei Ariva insgesamt so rechts wird, dass es irgendwann wegen Volksverhetzung dicht gemacht wird. Könnte sich also im Endeffekt für Ariva geschäftsschädigend auswirken. Vom schlechten Ruf, der daraus resultiert, ganz zu schweigen.  

25.01.20 10:09
7

5869 Postings, 4892 Tage Vermeerich war bisher hier sogar zahelndes Mitlgied

Damit wird dann künftig schluss sein.  

25.01.20 10:28
2

43931 Postings, 4250 Tage Fillorkilldeine Frage wird dir keiner beantworten # 25

Ebenso die, in wie weit Moderatoren auf eigene Rechnung oder im  Auftrag arbeiten.  Man könnte ja versuchen, mit dem Betreiber oder mutmasslich federführenden Moderatoren ins Gespräch zu kommen, allerdings wäre nicht nur zweifelhaft, ob die darauf eingingen, sondern das wäre auch immer  damit verbunden, ihre Verfügungsmacht über den eigenen Content anzuerkennen. Für einen der nur seinen täglichen Zweizeilenrotz abliefert vielleicht noch ok, aber für einen intellektuellen Qualiposter eigentlich undenkbar. Persönlich ziehe ich da die Exitoption vor, wenn's geht im Kollektiv. Die  'Einladung' gilt auch für dich.
-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

25.01.20 10:48
5

43931 Postings, 4250 Tage Fillorkillzur Folie des Unmutes

Na, ich hab immer gesagt, ihr dürft wild sein, aber eben nicht hegemonial. Mit anderen Worten: Keine Macht über andere. Das ist die rote Linie und die gilt auch innerhalb von Mikrowelten, wie es beispielsweise ein Betrieb, eine Familie oder eben auch ein Forum sein können.

Kritisch wird es immer dann, wenn der Kleinbürgermob temporär mit Teilen der Eliten resp deren Funktionsträgern paktieren kann. Hannah Arendt hatte das mal anschaulich herausgearbeitet:

...?Die anarchische Verzweiflung, die sich in diesem Zusammenbruch der Massen des Volkes bemächtigte, schien der revolutionären Stimmung der Elite ebenso entgegenzukommen wie den verbrecherischen Instinkten des Mobs.?[45] ?Jedenfalls beruhte das zeitweilige Bündnis zwischen Elite und Mob weitgehend auf dem echten Vergnügen, das der Mob der Elite bereitete, als er daranging, die Respektabilität der guten Gesellschaft zu entlarven, ob nun die deutschen Stahlbarone den  empfingen oder ob das Geistes- und Kulturleben mit plumpen und vulgären Fälschungen aus seiner akademischen Bahn geworfen wurde.?[46]

Die Elite war besonders fasziniert vom Radikalismus, von der Aufhebung der Trennung zwischen Privatem und Öffentlichem und von der Erfassung des ganzen Menschen durch die jeweilige Weltanschauung. Die Überzeugungen des Mobs waren in Wirklichkeit die reinen, nicht durch Heuchelei abgeschwächten, Verhaltensweisen der Bourgeoisie.

Doch die Hoffnungen beider Gruppen wurden nicht erfüllt, da die Führer der totalitären Bewegungen, die zum großen Teil dem Mob entstammten, weder dessen Interessen noch die der intellektuellen Anhänger vertraten, sondern ?tausendjährige Reiche? anstrebten. Initiativen von Mob und Elite wären ?beim Aufbau funktionsfähiger Beherrschungs- und Vernichtungsapparate? eher hinderlich gewesen. Die Machthaber griffen daher lieber auf die ?Massen gleichgeschalteter Spießer? zurück.[47]...

https://de.wikipedia.org/wiki/...nte_und_Ursprünge_totaler_Herrschaft
-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

25.01.20 10:59
1

409 Postings, 101 Tage OleNedergaarddie gleichgeschalteten Spießer

sind heute die Leute von ARD,ZDF,NDR,WDR und MDR  

25.01.20 10:59
1

43931 Postings, 4250 Tage FillorkillKorrektur 3. Absatz #31

Der 'Anstreicher Hitler' wurde oben aus unbekannten Gründen vom Editor rausgelöscht:

Jedenfalls beruhte das zeitweilige Bündnis zwischen Elite und Mob weitgehend auf dem echten Vergnügen, das der Mob der Elite bereitete, als er daranging, die Respektabilität der guten Gesellschaft zu entlarven, ob nun die deutschen Stahlbarone den Anstreicher Hitler empfingen oder ob das Geistes- und Kulturleben mit plumpen und vulgären Fälschungen aus seiner akademischen Bahn geworfen wurde

https://de.wikipedia.org/wiki/...nte_und_Ursprünge_totaler_Herrschaft
-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

25.01.20 11:08
4

43931 Postings, 4250 Tage Fillorkilldie gleichgeschalteten Spießer

Richtig geht das so: Um seiner kumulierten unterdrückten Lebenswut temporär mal freien Lauf lassen zu können benötigt der 'Spiesser' nicht nur einen Rahmen kollektiver Akzeptanz, sondern auch den Pakt mit Teilen der Elite, die ihm dazu Mittel und Ermächtigung verschaffen. Geht das gut, wird das jener Teil sein, der ihn für die eigenen Projekte wieder auf den gleichgeschalteten Status zurückführen wird.  
-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

25.01.20 11:46
5

50676 Postings, 5100 Tage Radelfan#12399 Auf besonderen Wunsch von jbo!

Hier der Link für den moderierten Beitrag:
http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/...64699-19450123-0-0-0-0.xml


Eigentlich ergibt der sich ja schon aus meinem Post (wenn man sich die Mühe macht, zu lesen). Aber damit der Zusammenhang nicht ganz verloren geht, hier auch nochmal der gepostete Zeitungsausschnitt vom Januar 1943:

Und nun wird es lächerlich. Ich will den Ausschnitt "In Diensten Moskaus" (auf Seite 1 ganz rechts oben) als png einfügen und bekomme dann die Mitteilung:
Derselbe Anhang wurde von Ihnen hier bereits gepostet.

Dass dieser Ausschnitt aber von jbo gelöscht wurde, kommt bei ariva.de nicht an - schwache Leistung!!




-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

25.01.20 11:53
1

83 Postings, 35 Tage Max PWollt ihr wirklich

diesen Stoppen -Thread stoppen ?

Ich hatte in einem anderen Thread davon gelesen.

Gut, ich kann das verstehen, wenn man ständig immer wieder in seinen Ausführungen unterbrochen und dann auch noch mittels willkürlicher Meldungen und restriktivem Stoppen von Betreiberseite her, gestoppt wird und dann wirklich auch ernsthaft überlegt, ob es denn wirklich weiterhin wirklich Spaß macht, seine "Qualitäts-Postings "unter Gleichgesinnten, die ja von Ariva's Seite stark dezimiert werden, abzusetzen.Das macht nun wirklich kein Spass mehr.
Da muss und sollte man natürlich dann auch wirklich ernsthaft drüber nachdenken, ob man dann doch schlussendlich die Reißleine zieht und diesen Stoppen-Thread sauber auflöst. Wenn man sich mit solchen Gedanken umgibt und man hat dann auch keine andere Option in der Hinterhand,ja dann sollte man auch aus der Theorie heraus das Nötige dann auch in die Praxis umsetzen.Und das Vorhaben ist dann die bessere Wahl.

Es gibt genügend Forensoftware, die man implizieren kann, bei der man doch vielleicht doch besser unter seinesgleichen ist, vor allen Dingen zum einen anonym oder auch mit Klarnamen, der Eingang wird mit einer Pin versehen,die speziell nur gewollten und genehmen Mitglieder haben Zu -und Eintritt.

Vorteil: Zum anderen hat man dort letztendlich keine Mitleser, die nur als reine Störfaktoren agieren, sprichwörtlich einem ins Wort fallen und hier immer wieder und immer wieder den Kommunikationsfluss als solches, mittels einsilbigen und provokativen Sätzen, unterbrechen.Dazu addierend würde die totale Zensur endlich wegfallen.Insofern spricht hier einiges dafür, für ein outsourciges Auslagern des Stoppen-Threads in ein konkonhaften, ex-und internen isolierten Kommunikationsraum.Eine bessere Abschirmung kann man sich gar nicht wünschen.Dort ist man unter sich und schwelgt in seinem Konformismus.

Den Nationalismus-stoppen-Thread stoppen.Der Titel oben sagt es ja auch schon aus.Handeln statt hadern.

Einen durchaus angenehmem genehmen Tag noch

Es grüsst der Käptn aus dem Hoheitsgebiet, ich mache jetzt meine obligatorische an Deckrunde.Die Leute wollen mich auch mal in natura sehen.

Max Parger  

25.01.20 11:58

50676 Postings, 5100 Tage RadelfanLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 17:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

25.01.20 13:02
4

726 Postings, 254 Tage SEEE21Wenn Moderatoren User sperren,

die Konsequent Recht Hassposter angehen zeigt das auch, dass man auf dem richtigen Weg ist! Ob die Moderation sich mit Rechts identifiziert oder einfach intellektuell Überfordert ist spielt dabei keine Rolle.

Es kann auch sein, dass ariva verhindern will als Rechtes Forum gebrandmarkt zu werden, denn dann wäre es schnell aus mit Werbekunden und deshalb werden eher die Sanktioniert, die diesen Sachverhalt ans Licht zerren. Auf jeden Fall ein heißes Eisen für ariva und da sollte man sich im Lager der Demokratiefreunde nicht zu viele Feinde machen, denn wenn von dort mal die angesprochenen Meldungen regelmäßig an die Behörden gehen kann es sehr ungemütlich werden.

Von daher ist die Kampflinie für die Demokratie vielleicht hier und sollte nicht verlassen werden, denn das wäre ein öffentlicher Ort, den man den Rechten überlassen hätte!  

25.01.20 13:03
5

43931 Postings, 4250 Tage FillorkillLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.01.20 19:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

25.01.20 13:08

43931 Postings, 4250 Tage Fillorkillgut argumentiert #38

-----------
Die alte Welt liegt im Sterben, die neue ist noch nicht geboren: Es ist die Zeit der Monster

25.01.20 15:10
3

47159 Postings, 3369 Tage boersalinokrasse rassistische Hetze durchgewunken

Dafür hätte ich gern mal einen Beleg.  

25.01.20 15:42
2

16915 Postings, 5437 Tage harcoon#-425 rechtsopportune "Wende" bei Ariva?

ich wage zu behaupten, dass diese Frage durch die Zensur bereits beantwortet wurde. Klarer Fall für mich.  

25.01.20 18:36
1

50676 Postings, 5100 Tage Radelfan#12437 Und nun ein dritter Versuch

Obwohl eigentlich aus meinen vorherigen Beiträgen schon die Quelle hervorgeht, hier nochmals der Versuch auch den Kritikern aus dem "anderen Lager" genüge zu tun!

Quelle: http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/...64699-19450123-0-0-0-0.xml

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

25.01.20 19:43
2

906 Postings, 3597 Tage 38downhillich wäre da auch fast bei SEEE21 -

irgendwie ist so ein forum ja ein teil öffentlichkeit, und keinen teil davon sollten wir räumen und dem braunen bodensatz überlassen. ausserdem taugen einige beiträge auf ariva ob ihrer absurdheit auch oft zu meiner erheiterung. beispielsweise, wenn user im stolzforum sich verwundert bis erschüttert die augen reiben, wenn die polnische LOT die DEUTSCHE condor übernimmt.
und ich bin jetzt seit fast 10 jahren hier angemeldet. irgendwie habe ich selbst manchen politischen gegner hier so etwas wie lieb gewonnen ...  

25.01.20 20:01
2

726 Postings, 254 Tage SEEE21Es gab auch in der Vergangenheit

immer wieder Fälle von Sperren oder Posts die gelöscht wurden, die man nicht nachvollziehen konnte, auch abseits von rechten Themen.
Wenn Moderatoren zB offensichtlichen Humor nicht verstehen, mache ich mir noch nicht einmal mehr die Mühe zu widersprechen.
Grundsätzlich ist es sicher auch nicht so einfach ein Forum zu moderieren, dass zu einem guten Teil von intoleranten rechten Mob und anderen Individuen bevölkert ist, bei denen in den letzten Jahren die sozialen Hemmschwellen in den Keller gerauscht sind.
Die Auseinandersetzung mit dieser Klientel führt zwangsläufig zu einer Verrohung des Diskussionsstils und zieht Menschen, die ansonsten eher in Grautönen denken ebenfalls in eine schwarz/weiß Kampfhaltung. Dies führt widerum dazu, dass ehemals ruhige, nach  Ausgleich strebende Menschen wegen Notwehrpöbeleien  in den Fokus der Moderatoren geraten. Falls dieser Moderator auch noch ein Sympatisant der Stammtischszene sein sollte könnte da nix Gutes bei herauskommen.  

25.01.20 20:54
2

97105 Postings, 7257 Tage KatjuschaJbo - Verteidiger des wahren Blödsinns

Schöner Song!

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind reiner Zufall. ;)


https://youtu.be/W7GQaPcHqzI
-----------
the harder we fight the higher the wall

25.01.20 21:40
1

1037 Postings, 256 Tage Philipp Robert#12446. Jo jo, Arschloch und Spaß dabei

wird auch gern genommen.

Was den Spaß angeht, bin ich mir aber nicht ganz so sicher...

Ich sag nur : Geschäftsidee...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
496 | 497 | 498 | 498   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Onkel Lui, Qasar, stockpicker68, WALDY_RETURN, warumist, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
EVOTEC SE566480