Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5177
neuester Beitrag: 11.04.21 15:07
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 129404
neuester Beitrag: 11.04.21 15:07 von: Dreiklang Leser gesamt: 16083291
davon Heute: 4580
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5175 | 5176 | 5177 | 5177   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6349 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5175 | 5176 | 5177 | 5177   
129378 Postings ausgeblendet.

11.04.21 10:41

15079 Postings, 2788 Tage deuteronomiumBrexit hat was

:-))  Dexit auch . . . sie sagen DE ist eine Exportnation, ja und ? Wenn man weiterhin auf Qualität und Know How setzt, bleibt DE auch eine
Exportnation aber die Politik lässt alles zu, dass China u.a. immer stärker werden, weil Arbeitsplätze ins Ausland verlagert werden. (Profitgier)

 

11.04.21 10:43
1

9307 Postings, 1324 Tage Shlomo SilbersteinDeutschland und Qualität?

Da geht es seit 16 Jahren nur abwärts.  

11.04.21 11:01
2

66571 Postings, 7836 Tage Kickywas für ein verquastes Gerede des Zwerges

ich lese ja den gnomon sonst nie , eher zufällig mal wegen suevi
aber dieser Wirrwar von unsinnigen Bhauptungen.... dass ich nicht mit dem öffentlichen Nahverkehr fahre...mache ich täglich sowohl mit Bus als auch U-Bahn, manchmal S-Bahn.
Seitdem mir drei junge Türken auf dem Kudamm am Olivaer Platz in rasanter Geschwindigkeit meinen alten Ford geschrottet haben, der Anwalt war nach 5 Minuten da..ich wurde im Martin-Luther genäht.
Seitdem habe ich eine Monatskarte und der Schäferhund fährt umsonst. Ich fahre damit sogar in ganz Brandenburg rum! Bis Prenzlau und Angermünde, sogar mit ICE .

Früher hatte ich einen Volvo 850,ganz traumhaft.Man konnte eine Matratze reinlegen und der Hund schlief auf dem Vordersitz. Wir waren zusammen in Dänemark bis nach Jütland, wir waren in der Dordogne und an der Riviera....und natürlich Rügen und Usedom.  

mein weisser Schäferhund hat eine afrikanische Freundin, die öfter mit ihr laufen gegangen ist, mitsamt ihrem kleinen ganz süssen Bruder...  

11.04.21 11:51
1

66571 Postings, 7836 Tage KickyCOVID 19 :der große Umbruch v.Klaus Schwab

Rezensionen bei Amazon  (Hinweis aus dem AMD-Thread)
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/...ref=cm_cr_arp_d_viewpnt?
Fünf Sterne nicht für die Autoren sondern wegen der Brisanz dieses Buches, das mehr Sprengkraft hat wie "Das Kapital" von Karl Marx und "Mein Kampf" zusammen. Wenn das Konzept dieser Wahnsinnigen aufgeht stehen wir nach dem Zusammenbruch von Nationalsozialismus und Kommunismus vor einem neuen, allumfassenden Sozialismus 3.0 auf digitaler Basis, dem sich niemand auf der Welt wird entziehen können. Was in China schon an erfolgreich an 1,4 Miliarden Menschen getestet wurde wird jetzt perfektioniert und dank Corona als "Driver" der ganzen Menschheit übergestülpt, die sich wie die Lämmer brav und willenlos einer Diktatur unterwerfen. Ich hoffe das jeder dieses Buch liest, nicht damit Herr Schwab reicher wird, sondern in der Hoffnung, dass diese Dystopie noch in letzter Sekunde verhindert wird.
....

Nach 295 Seiten, Ängste schüren. Vorurteile verbreiten, eigenen Organisationen loben, noch mehr Ängste gepaart mit Unsicherheit und der Motivation zur totalen Kontrolle folgender Ausschnitt:

...werden die Folgen und Covid19 in Bezug auf Gesundheit und Mortalität im Vergleich zu früheren Pandemien relativ gering sein... ? und weiter ?...hat das Corona-Virus bisher den Tod von weniger als 0,006% der Weltbevölkerung gefordert. An der Spanischen Grippe starben 2,7%, an HIV/AIDS 0,6% (seit 1981). Die Schwarze Pest hat 30-40% von Europa ausgelöscht. Die Corona Pandemie ist anders. Sie stellt weder eine existentielle Bedrohung noch einen Schock dar, der die Weltbevölkerung für Jahrzehnte prägen wird...?

Die Scheinheiligkeit gipfelt darin, dass ein Mutli-Millionär wie Schwab sich gerne für mehr Gleichheit in der Verteilung von Vermögen einsetzen möchte. Ich gehe davon aus, dass dabei sein Vermögen unangetastet bleiben soll.
Die Menschen über die er ein Urteil fällt und die er nach seinen Wünschen leiten möchte, kennt er nur von Statistiken, Umfragen und Hörensagen. Schwab ist ein reiner Theoretiker.

Ausserdem meint Herr Schwab, dass wir unsere Gesellschaft verändern sollen um " Die Folgen der enormen Unterschiede im Lebensstandard zwischen der Völker der Welt" in den Griff zu bekommen.
Für mich klingt das nach "Der Bürger muss noch stärker zur Kasse gebeten werden um die ärmsten der Welt zu retten.....  

11.04.21 12:02

6437 Postings, 2913 Tage gnomoneine bemerkenswerte würdigung

"Adolf hatte doch  in seiner Festungshaft auch Zeit, sogar einen Bestseller konnte er schreiben."

 

11.04.21 12:15
1

66571 Postings, 7836 Tage KickySpahn, Markus Söder und die Ausgangssperre

https://www.nachdenkseiten.de/?p=71433#h01
"Vor allem sei es wichtig, private Kontakte weiter zu reduzieren. In Regionen mit Wocheninzidenz von über 100 solle es deshalb Ausgangsbeschränkungen geben, so der Gesundheitsminister. ?Ausgangsbeschränkungen haben ja vor allem ein Ziel: Dass abends nicht alle privat sich treffen, so schwer das fällt?, sagte Spahn. ?Gerade die privaten Kontakte ? nicht nur, aber auch am Abend ? führen eben zu Infektionen.?

Der bayrische Ministerpräsident würde am liebsten in ganz Deutschland eine nächtliche Ausgangssperre verhängen. Dabei gibt es keinen Beleg dafür, dass diese Form der Freiheitsberaubung etwas bringt. Wenn überhaupt, dann dient sie seinem Inszenierungsfuror.
Es gibt ein einziges Argument für Ausgangssperren, und es ist kein gutes: Wer sich als Politiker als besonders entschlossener Kämpfer gegen die Pandemie inszenieren will, der wirkt als Befürworter dieser Massnahme noch ein bisschen entschlossener. ..."

 

11.04.21 12:18

6437 Postings, 2913 Tage gnomonich lese ja den gnomon sonst nie

warum solltest du auch,  habe ich doch nichts zu vermelden was individuen wie dich interessieren könnte.  

11.04.21 12:19
1

66571 Postings, 7836 Tage Kickyprobates Mittel der Politik in Diktaturen

"Ausgangssperren sind ein probates Mittel der Politik ? in Diktaturen und autoritären Regimen. Sie dienen dazu, das Verhalten der Bevölkerung zu kontrollieren. Letztlich zerstören sie das öffentliche Leben und behindern Kontakte und Kommunikation unter den Bürgerinnen und Bürgern. Deshalb sind sie gut geeignet, um autoritäre Staatsmacht zu sichern. In Demokratien sind sie eher verpönt. Vor diesem Hintergrund ist es mehr als irritierend, dass in Deutschland und in anderen europäischen Staaten Ausgangssperren verhängt werden....Die Antwort der empirischen Wissenschaft ist bisher nicht eindeutig. Der kleinste gemeinsame Nenner scheint zu sein: Ausgangssperren können wirken, wenn man sie mit anderen Maßnahmen kombiniert und ganz konsequent durchsetzt. In Diktaturen ist das kein Problem. Polizei und Militär stehen bereit, um den Widerstand der Bevölkerung zu brechen. Aber in Demokratien ist das undenkbar. Die europäischen Verfassungen und der demokratische Grundkonsens verbieten das. "

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-04/...ie/komplettansicht  

11.04.21 12:26
1

3630 Postings, 2394 Tage ibriDie Deutschen liegen im Wachkoma.

Ihre Augen sind auf, aber der Geist ist leer.
Man hat ihnen propagandistisch den Verstand genommen. Schlimm.
Bohley ahnte das schon 1990:
?Alle diese Untersuchungen, die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen ? um sie dann zu übernehmen. Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen.
Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen.

Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen ? das wird wiederkommen, glaubt mir.
Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.?

Sie werden erst erwachen, wenn es keine "Bananen" mehr gibt. Vielleicht.


 

11.04.21 12:33
1

66571 Postings, 7836 Tage KickyEU will Renten erst nach 70 Jahren

und so dem Facharbeitermangel abhelfen
https://www.heise.de/tp/features/...n-uns-um-eure-Renten-6008408.html
Die Europäische Union hat die Rentenpolitik zu ihrem Betätigungsfeld erklärt. Auf ihrer Agenda steht die Verlängerung der Lebensarbeitszeit über 70 Jahre hinaus und die forcierte Privatisierung der Altersversorgung. Es ist höchste Zeit, den Widerstand gegen die Pläne der EU-Kommission zu organisieren - europaweit. Seit Juni 2019 gibt es die EU-Verordnung zu einem "Paneuropäischen Privaten Pensionsprodukt" (Pepp) und seit Januar dieses Jahres gibt es das "Green Paper on Ageing". Beide Projekte müssen als Bedrohung für die Altersversorgung in Europa angesehen werden.
In dem Grünbuch wird eine weit voraus prognostizierte demografische Entwicklung (bis 2070) als Begründung für die beiden zentralen Ziele gesetzt. Angeblich geht es um den fairen Interessenausgleich der jüngeren und älteren Generationen.
http://www.seniorenaufstand.de/wp-content/uploads/...stand-aleman.pdf

wie oft muss man sich eigentlich fragen, wozu ist diese EU eigentlich gut? Polen und Ungarn an die Kandare nehmen, Aussengrenzen sichern gegen Migranten ? Impfstoff bestellen ? eine lange Liste des Versagens
und nun auch noch die Rente ? was geht das eigentlich die EU an ?  

11.04.21 12:35

6437 Postings, 2913 Tage gnomonDa geht es seit 16 Jahren nur abwärts.

immer haben andere die schuld am eigenen mißerfolg,  wenn es sein muß,  wird auch vor unwahrheiten nicht halt gemacht. so sind sie eben die destruktiven nestbeschmutzer, egal ob männlein oder weiblein.  

11.04.21 12:38

66571 Postings, 7836 Tage KickyInstitut d.deutschen Wirtschaft höheres Rentenalte

Droht bis 2040 ein so gravierender Fachkräftemangel, wie ihn das Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in einer neuen Studie an die Wand malt, um neben qualifizierter Zuwanderung auch ein höheres Renteneintrittsalter zu fordern?
Im negativsten Szenario des Instituts liegt der Fachkräfteschwund bis 2040 in Deutschland bei 4,2 Millionen, was etwa zwölf Prozent entspricht. Übrig wären dann rund 31,2 Millionen. Bei "sehr positiven Verläufen" in den Bereichen Zuwanderung und Erwerbsbeteiligung älterer Menschen könne die "die Zahl der am Arbeitsmarkt aktiven Fachkräfte zwischen 20 und 69 Jahren" aber nahezu konstant bleiben, heißt es in der am Mittwoch veröffentlichten Studie. Dies sei aber "nur mit gezielten Weiterentwicklungen des ordnungspolitischen Rahmens zur Zuwanderung und späterem Renteneintritt" möglich.Das absehbare Ausscheiden der "Babyboomer"-Generation aus dem Arbeitsleben dient hier erneut als Anlass für neoliberale Wunschkonzert-Forderungen zum Thema Rente. Bleibt nur die Frage, ob das Problem so groß ist wie vom IW beschrieben.
https://www.heise.de/tp/features/...uf-Fachkraeftemangel-6007957.html

und solche Studien werden von wem finanziert mit vorgegebenem Ergebnis ?  

11.04.21 12:41

66571 Postings, 7836 Tage KickyWeber fordert Swiftsperre gegen Russland wg Ukrain

CDU-Politiker Manfred Weber will nun die Daumenschrauben für Moskau anziehen, sollte die Lage in der Ukraine eskalieren. Es müsse dann für Russland eine SWIFT-Sperre und das Ende von Nord Stream 2 folgen.
https://de.rt.com/europa/115747-swift-ausschluss-cdu-politiker-weber/
Hypothese, wenn Russland einmarschiert
 

11.04.21 12:45

15079 Postings, 2788 Tage deuteronomiumEU ?

nichts wie raus.

Hier was zur sogenannten "Demokratie"

SWR aktuell:
Heute wird abgestimmt.
"Heidelberger entscheiden über Standort des Flüchtlings-Ankunftszentrums für Baden-Württemberg"

Wie funktioniert der Bürgerentscheid zum Ankunftszentrum für Flüchtlinge?

Bei einem Bürgerentscheid ist die gestellte Frage in dem Sinne entschieden, in dem sie von der Mehrheit der gültigen Stimmen beantwortet wurde, sofern diese Mehrheit mindestens 20 Prozent der Stimmberechtigten beträgt. Diese Schwelle läge im Heidelberger Fall bei 21.800 Stimmen. Das Ergebnis hat dann die Wirkung eines Gemeinderatsbeschlusses und kann innerhalb von drei Jahren nur durch einen neuen Bürgerentscheid abgeändert werden. Ist die erforderliche Mehrheit nicht erreicht worden, muss der Gemeinderat die Angelegenheit entscheiden."

20% sind nicht 51% und was hat der Bürger davon ? Frage muss lauten: Wollt ihr überhaupt so was ? Aber das kann man schon als fremdenfeindlich . . . .  .bla bla auslegen.

Eine weitere Frage bleibt: Will DE die ganze Welt aufnehmen ? z.B. China 100.000.000 = 1/10 tel,  politisches Asyl ist gerecht fertigt
oder Myanmar, oder oder . . . .
 

11.04.21 12:48

3630 Postings, 2394 Tage ibriHauptsache es fließen täglich tausende

Euro in den ?Kampf gegen Rechts? und werden Stiftungen gepäppelt, die NICHTS, aber auch GAR NICHTS produktives bieten, außer Probleme herbei zu reden, die sie dann selbst ?bekämpfen?.

Und Annalena eignet sich Merkels Weisheiten an: ,,Wir versuchen jetzt, die Brücken zu bauen, aber wir wissen auch nicht, wohin wir die genau bauen. Also, das Ufer sehen wir ja auch nicht?. Da müssen sich Presse und Volk intellektuell nicht groß umstellen. Leopoldina und Wirtschaftsinstitute werden sich in Zukunft eben wieder etwas zusammenreißen müssen.  

11.04.21 13:02

3630 Postings, 2394 Tage ibriLaschet heute zu BamS,

?Der Kurs und Stil von Angela Merkel haben dem Land gutgetan?,
?Wir tun gut daran, daran anzuknüpfen.? Der Mann hat es fertig gebracht 16 Jahre lang nichts, aber auch gar nichts zu merken. Ein Grottenolm ist dagegen weltgewandt. Man weiß einfach nicht mehr, ob man lachen, oder weinen soll.

Noch einmal :
?Wir versuchen jetzt, die Brücken zu bauen, aber wir wissen auch nicht, wohin wir die genau bauen. Also, das Ufer sehen wir ja auch nicht?.
Diese Freud`sche Fehlleistung ist geradezu eine Offenbarung wie die Bundeskanzlerin das Land führt.
Exakt in diesem Sinne betrieb sie den Atomausstieg, die Energiewende und die Massenmigration nach Deutschland.
Auf bayerisch à la Beckenbauer: Schaun mer mal, dann seh`n mer schon.

 

11.04.21 13:33

6437 Postings, 2913 Tage gnomonsie sollen bitte nicht meinen,

daß "destruktiver nestbeschmutzer" ihr persönliches profil jetzt vollumfänglich abbildet. kennt man ihre  akten, kann diese zuschreibung zu den eher noch schmeichelhaften gezählt werden. die quelle dieser abnormität (im naturwissenschaftlichen sinn) liegt in dem bedürfnis,  die schuld für alles unpäßliche (wut, hass, enttäuschung, bedeutungslosigkeit, neid, kranke psyche, etc) ausschließlich bei anderen zu suchen (politik, klima, konzerne, globalisierung, schicksal, ungerechtigkeit, dunkle mächte etc). daraus nähren sie schlußendlich ihren rassismus, antisemitismus, frendenfeindlichkeit und andere menschenverachtende radikalismen. dabei ist destruktive nestbeschmutzung doch wahrlich nur ein nebenschauplatz. aber über allem herrscht, unabhängig vom bildungsstatus,  ihre oft grenzenlose einfalt, die sie nicht erkennen läßt, wer oder was sie sind, und welchen platz sie in einer gesellschaft tatsächliche einnehmen.  kein respekt, kein anstand, kein schamgefühl, keine empathie, aber jede menge an unverschämtheit und pathologischer selbstüberschätzung.
darwin würde sagen "die natur wird es regeln, wie immer leider etwas zu langsam"

 

11.04.21 13:37

6437 Postings, 2913 Tage gnomonWill DE die ganze Welt aufnehmen ?

naj, der große austausch erfordert eben angemessene quantitäten. übrigens, wenn es ein echter austausch werden soll,  wen werfen wir dann wohl zuerst hinaus?  

11.04.21 13:45
1

67673 Postings, 6184 Tage Anti Lemming# 378 freud'scher Versprecher

"[Tichy] braucht nur den Mund aufmachen, schon fallen ihm die fetten Skandale mühelos hinein."

LOL.

Im klassischen Journalismus  - also ex Bildzeitung und Tichy - passiert zuerst der Skandal, und danach öffnet die Presse den Mund, d. h. "spricht" darüber zur Leserschaft.

Tichy hingegen sperrt das Maul vorauseilend auf ("es muss jetzt bald was passieren, um 12 Uhr ist Redaktionschluss") - in der Hoffnung, dass schnell noch irgendwelche halbseidenen Sensationsbrocken vom Himmel fallen. Und wenn der Herrgott mal wieder knausert, muss man eben die nächstbeste Bagtelle skandalisieren. Der typische "Einblicke"-Leser ist ja schon zufrieden, wenn im Text ein paar provokante AfD-Zitate vorkommen und er hinreichend oft "Merkel ist schuld/muss weg" serviert bekommt. Das ist ja ohnehin das a-priori-"Erkenntnisinteresse".

Ich muss nicht betonen, dass dies kein seriöser Journalismus ist.  

11.04.21 13:49
2

67673 Postings, 6184 Tage Anti Lemming# 387

"Die Zeit" ist offenbar in Sorge, dass FDP-Leser das Abo kündigen, wenn immer nur "Lockdown ist prima" gedruckt wird.  

11.04.21 13:53
1

6437 Postings, 2913 Tage gnomongood news für kicky und konsorten

Die AfD schwingt sich auf zum parlamentarischen Arm der Corona-Proteste: Unterstützt von Björn Höcke setzen Delegierte auf dem Bundesparteitag eine Corona-Resolution durch, die den Lockdown sowie Test- und Maskenpflicht rundweg ablehnt.
https://www.n-tv.de/politik/...on-zu-Corona-Kurs-article22481646.html  

11.04.21 13:57
1

67673 Postings, 6184 Tage Anti LemmingIn der gefrusteten Wohlstandsgesellschaft

bei schlechtem Wetter und Lockdown ist "Meckern auf hohem Niveau" eine unverzichtbare Volksdroge. Die Regierung ist damit einverstanden, dass das Volk sich in den Wohnzimmern über beliebig servierte Medien-Inhalte "furchtbar aufregt" - selbst wenn sie selber im Kreuzfeuer der Kritik steht ("eine Demokratie hält das aus") -, weil die aufgestauten Aggressionen sich anderenfalls kanalisieren und eine Revolution auf der Straße auslösen könnten.

Michel, die bellen, putschen nicht.  

11.04.21 14:02

67673 Postings, 6184 Tage Anti Lemming#400 - Es ist gut, wenn die AfD sich stark gegen

den Lockdown ausspricht, weil damit ex negativo die Regierungsposition (Lockdown ist unverzichtbar) gestärkt wird.

Manchmal braucht man einen Trottel, der das Gegenteil brüllt, um das Gegenteil vom Gegenteil (nämlich das Original) durchzusetzen.  

11.04.21 14:16

6437 Postings, 2913 Tage gnomonkicky

"wie oft muss man sich eigentlich fragen, wozu ist diese EU eigentlich gut?"

deine wissbegierde könnte in einem gedankenaustausch mit  deuteronomiu eventuell rasch befriedigt werden, zumal er sich schon lange mit ebendieser frage wissenschaftlich auseinandersetzt. ich freue mich deine ständige suche nach neue, intellektuell hochwertigen quellen unterstützen zu dürfen.
es wird interessant zu lesen sein, wie ihr als repräsentanten der geistigen elite, gemeinsam die "lange liste des versagens der eu"  im einzelnen mit detailierten konzepten einer konstruktiven lösung zuzuführen gedenkt. die eu wird es euch danken!  

11.04.21 15:07

4125 Postings, 4529 Tage DreiklangAnti Lemming auf gnomons Spuren?

Es ist gut, wenn die AfD sich stark gegen
den Lockdown ausspricht, weil damit ex negativo die Regierungsposition (Lockdown ist unverzichtbar) gestärkt wird.
(Anti Lemming,  N 129402)

Was soll das heißen? Ist das ironisch gemeint? Oder doch nicht?

Es gibt für den "Lockdown" keine Evidenz. Wir haben es mit einem Erkältungsvirus zu tun, das auch unter Niedriginzidenzbedingungen hochinfektiös ist. Das ist neu, das hatten wir bisher so nicht. Deshalb sind auch bisher alle Versuche, die Virusausbreitung zu modellieren, gescheitert. Das bisschen "Infizierte produzieren neue Infizierte, also ist es exponentielles Wachstum" reicht nicht. Man versuchte es mit "Clustern", ging auch nicht.

Erkältungsvirus klingt banal, ist es leider nicht, denn Erkältungsviren können auch  atypische Pneumonien  hervorrufen und genau das kann Covid19 besonders gut. Allerdings gekoppelt an bestimmte Faktoren (hohes Lebensalter, Vorerkrankungen). Das unterscheidet es von Influenza.

Aber einfach nachplappern, was die Regierung so verzählt, und was unser Donaukapitän hier schon seit langem macht,  ist armselig. Die Regierung hat keine  Daten, die ihr irgendeine Entscheidung erlauben. Und wenn die Daten hätte, die würde die Daten nicht verstehen. Dafür reicht es an der Spitze einfach nicht.

Ein Beispiel, WIE infektiös Covid19 ist:  In Quarantänehotels wurde beobachtet, dass auch bei strikter Isolierung und nur wenige Male am Tag die Türen für max. vllt 2 Minuten (oder weniger) geöffnet wurden,  Neuinfektionen auftraten. Also über den Gang - ohne Kontakt. Das geht aus dem von mir verlinkten Artikel von vg.no (Verdens gang, norweg. Zeitung) hervor. Wenn aber unter solchen Bedingungen, das ist ein strikter Lockdown, Übertragungen möglich sind, dann schießt man sich mit weiteren Lockdowns nur selbst ins Knie.

Was die Tests anbetrifft: Wenn die einen Rückschluss auf das laufende Infektionsgeschehen erlauben sollen, müssen die als Stichproben angesehen werden. Dafür braucht man eine zugrundeliegende Verteilung (welche dann mit der Stichprobe parametrisiert wird).  Hat man aber nicht. Deswegen ist  "Inzidenz" schlicht Mumpitz;  man kann damit gar nichts messen und nichts steuern.

Herr schmeiß Hirn vom Himmel!









 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5175 | 5176 | 5177 | 5177   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln