finanzen.net

Fette Schlappe für Erdogan! Istanbul verloren!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.06.19 19:58
eröffnet am: 23.06.19 18:36 von: Radelfan Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 28.06.19 19:58 von: BarCode Leser gesamt: 927
davon Heute: 3
bewertet mit 7 Sternen

23.06.19 18:36
7

50069 Postings, 4967 Tage RadelfanFette Schlappe für Erdogan! Istanbul verloren!

Da muss sich der Sultan ja jetzt mit einer Begründung für eine erneute Wahlwiederholung mächtig anstrengen!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

23.06.19 18:43
4

32559 Postings, 5212 Tage JutoTja die landbevölkerung...

Je weiter man in die provinz kommt,
Wählt man konservativ bis national.
Aber auch dieses klientel lernt dazu...
Ist wie hier im sauerland. .....kreisch...
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

23.06.19 18:44
2

38706 Postings, 6724 Tage Dr.UdoBroemmeErdogan ist kaum zu sehen gewesen im Wahlkampf,

damit man nicht sagen kann, dass es "seine" Niederlage ist, wenn sein Kandidat verliert.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

23.06.19 19:06
1

7663 Postings, 895 Tage SzeneAlternativHätte Rubens ihn gebasht,

wäre er zum neuen Kaiser gekürt worden.
Nochmal gutgegangen  

24.06.19 00:08
3

25826 Postings, 3644 Tage hokaifette Schlappe ist n etwas hoch gegriffen

man kann doch auch einfach mal anerkennen, das die Demokratie in der Türke noch nicht am Ende ist, 54 zu 45 ist keine fette Schlappe, aber ein schönes Ergebniss für dieses wichtige Land.  

24.06.19 07:44
1

50069 Postings, 4967 Tage Radelfan#5 Für Erdogan ist es schon eine fette Schlappe!

Hat er nicht vor drei Monaten maßgeblich dafür gesorgt, dass die Wahl des gewählten Oberbürgermeisters Imamoglu angefochten wurde?

Mit dem knappen Ergebnis der ersten Wahl hätte Erdogan immer noch behaupten können, dass er nur äußerst knapp in sein Amt gekommen sei. Nun ist die Lage aber ganz anders, denn mit knapp 10%-Punkten Vorsprung kommt dies doch einer sehr deutlichen Niederlage von Erdogans Kandidaten gleich!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

28.06.19 15:38

68205 Postings, 5793 Tage BarCodeDer Machtverfall wird offensichtlicher!

Offensichtlich schwindet die Angst. Auch unter den Richtern. Deutliches Zeichen:
WELT-Korrespondent Deniz Yücel saß zu Unrecht in der Türkei in Untersuchungshaft. So lautet das Urteil des türkischen Verfassungsgerichts, das am späten Donnerstagabend im staatlichen Amtsblatt veröffentlicht wurde. 
-----------
Alles ist relativ.

28.06.19 17:31

286 Postings, 206 Tage Mica Ballhornein Zeichen der Entspannung

dass der tuerkische Praesident Erdogan (AKP-Partei) den Wahlsieg des CHP-Kandidaten zeitnah anerkannt hat, und dass Praesident Erdogan dem CHP-Kandidaten auch zu dessen Wahlsieg gratuliert hat.

Die Tuerken profitieren doch von dem aktuellen Kurs der Tuerkischen Lira, sowohl beim Export und auch beim Tourismus. Nur ins Ausland fahren wurde fuer die Tuerken und Kurden teurer.

Und die Fremdwaehrungs-Schulden der Tuerkei sind absolut ueberschaubar, im Gegensatz zu Italien oder Griechenland oder auch Deutschland (Oeffentliche Schulden von Bund, Laendern und Kommunen allein in der BRD schon 2.500 Mrd. ? Stand year 2019).

Und die Schuldenuhr tickt immer weiter, heisst Schuldenabbau in den goldenen Jahren 2010 bis 2018 fand nicht statt in der Bundesrepublik Deutschland (BRD, englisch frueher abgekuerzt FRG, federal republic of germany).  

28.06.19 18:16

68205 Postings, 5793 Tage BarCodeNicht ganz auf dem Laufenden, oder?

28.06.19 18:52
2

68205 Postings, 5793 Tage BarCodeUnd der Rest ist auch nicht wirklich schlüssig

Der durch die schwache Lira verteuerte Import treibt die Inflationsrate kräftig in die Höhe. War dieses Jahr schonmal über 20%. Da profitieren "die Türken" jetzt eher weniger von.
Und die türkische Wirtschaft ist durchaus relevant im Ausland verschuldet. Kann bei Handelsbilanzdefiziten über Jahre ja auch nicht anders sein.
Da bleibt jetzt nicht viel übrig von deinen Argumenten...

Auslandsschulden:
https://www.t-online.de/finanzen/geldanlage/...hulden-im-ausland.html

Handelsbilanz:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...bilanz-der-tuerkei/

Inflation
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-prozent-a-1256196.html
-----------
Alles ist relativ.

28.06.19 19:42

286 Postings, 206 Tage Mica Ballhorn@Barcode

Vergleich Deutschland vs. Tuerkei (laut den von dir genannten Quellen, danke dafuer):

Auslandsschulden in % des BIP (der Jahres-Wirtschaftsleistung): Deutschland ueber 80%, Tuerkei gerade mal bei 30% (im Jahr 2001 (Machtantritt von Erdogan) noch 78%, ein Erfolg)
Erdogan hat prozentual betrachtet also massiv Schulden abgebaut.

1.900 Mrd. ? Staatschulden Deutschland (ohne Pensions-Lasten fuer Beamte, mit Pensionslasten gerechnet 2.500 Mrd.),

Tuerkei "nur" 300 Mrd. ? bei auch fast 80 Mio. Einwohnern (10 Mio. mehr als noch im Jahr 2001, vgl. dazu die 1,3 Kinder-Rate in Germany)

Das zweifellos vorhandene Handelsbilanz-Defizit der Tuerkei nahm "dank der Lira-Schwaeche" schon deutlich ab, kann aber noch besser werden durch mehr Tourismus-Einnahmen z.B. (harem-like tourist spots would bring a lot of ?? and $$ money, dear turkish people) *mehr oder weniger respektlos anmerk* (mit Gruss an die Mullah-Religions-Weisen).

Die Inflation (Preissteigerungs-Rate)  ist im Vergleich zum Jahr 2017 zurueckgegangen in der Tuerkei (von 25% auf unter 20%), trotzdem noch ziemlich hoch, halt wie frueher in Vor-Euro-Zeiten in Italien oder Spanien. Stabile Preise wie in Deutschland 30er und 40er Jahre waeren besser.

Die Tuerkische Lira hat sich stabilisiert (bei 1:6 eingepegelt):  2-Jahres-Chart mit deutlich sichtbarem Waehrungs-Angriff (kurzzeitiger Spike), aber Destabilisierung der Tuerkei misslungen damals.

Fazit: Die evil guys von der Wall Street (New York) und der City of London moegen Erdogan nicht, wiel sie mit ihm zuwenig Geld verdienen, darum auch der Putschversuch 2016, zum Glueck misslungen. (weilte damals Ende 2016 gerade in Brasilien und habe alles am liveticker mitverfolgt, auch die US-Praesidenten-Wahl im November 2016 verfolgte ich live naechtens in Brasilien)  

28.06.19 19:58
1

68205 Postings, 5793 Tage BarCodeSchon wieder nur die halbe Miete...

Es kommt auf den Saldo an: Auslandsvermögen minus Auslandsschulden.  Nur die jeweiligen Einzelbestände anzugucken, ohne sie zu saldieren, ergibt keine sinnvolle Erkenntnis.

Nettoauslandsvermögen Türkei Ende 2017: MINUS 112 Mrd.
Nettoauslandsvermögen BRD Ende 2017: PLUS 1,7 Bio.

http://www.factfish.com/de/statistik-land/...to-auslandsverm%C3%B6gen
https://www.bundesbank.de/de/presse/pressenotizen/...ende-2017-762458

Und die "eval guys" von der wallstreet können überhaupt nix für die katastrophale Politik Erdogan der letzten Jahre, die seine Verdienste der ersten Jahrevöllig  zu ruinieren drohen.
-----------
Alles ist relativ.

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Rubbel, taos, USBDriver

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100