finanzen.net

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 264
neuester Beitrag: 25.02.20 22:22
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 6584
neuester Beitrag: 25.02.20 22:22 von: Kasa.damm Leser gesamt: 901353
davon Heute: 86
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   

23.11.06 19:09
39

11082 Postings, 5887 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   
6558 Postings ausgeblendet.

25.02.20 15:41
1

338 Postings, 833 Tage PolequackCoronavirus in Hotel auf Tennerifa

weiß nicht ob das nur ne Panikwelle ist  und schlimmstenfalls nur eine Delle bei Touristenkonzernen hinterlässt. Denke eher wenn sich das ganze noch verschlimmert das es eine große Delle hinterlässt könnte mit den News auch noch weiter Bergab gehen. Natürlich nur meine Meinung  

25.02.20 16:13

653 Postings, 1210 Tage bjkrugex war am 15.02

25.02.20 16:44

195 Postings, 415 Tage Helius3000Corona-Analyse

Aktienlust-Video das imho die aktuelle Marktsituation (Chancen / Risiko) wegen dem Virus gut trifft:

https://www.youtube.com/watch?v=nnnbDF1aLlo&t=328s  

25.02.20 16:49
1

1202 Postings, 4491 Tage willyulliExecution in vollem Gange

Kein Unternehmen - und ist es noch so gut geführt - hat eine Chance, wenn es abhängig ist von Faktoren, die es null beeinflussen kann.
Bei TUI klar der Fall und es reißt nicht ab. Zuerst unsere Amerikanischen Freunde mit nicht serienreifen Flugzeugen und jetzt wieder mal die Chinesen. Ja, richtig gehört, die Chinesen. Denn von da kommt wieder mal eine Seuche und von nirgends anders her. Die haben das einfach nicht im Griff sonst würde nicht immer wieder da die Brutstätte für solche Krankheiten sein. Nicht Indien, nicht Afrika, nein China.
Traurig, wenn gut geführte Unternehmen aus den bekannten Gründen den Bach runtergehen. In dieser krassen Form hätte ich das nie gedacht, und die Summe der nicht beeinflussbaren Faktoren muss man wohl erst mal verarbeiten um letztendlich zu einer Einsicht und Handlungsweise zu gelangen, die das Unternehmen selber nicht verdient hat.  

25.02.20 16:52
2

755 Postings, 4111 Tage ReldomIch wollte ja

wie schon geschrieben , bei 8,xx langsam einsteigen.
Aber jetzt Italien , Teneriffa .....vielleicht bald Malle , Spanien usw. ?
Kann noch richtig BÖSE werden. Also weiter abwarten auf 6,xx oder 5....
Und wer weiss denn , was uns die armen Kriegsflüchtlinge noch einschleppen ?
Nun ja...Wir schaffen das !  

25.02.20 16:55
1

1303 Postings, 2398 Tage LaterneTUI

Spanien jetzt auch betroffen.
Vor 1 Minute bei Guidants über den Ticker gelaufen.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

25.02.20 17:11
1

755 Postings, 4111 Tage ReldomSchlimmer geht immer

Und schon geht`s weiter bergab.
Unglaublich das Alles !  

25.02.20 17:19

745 Postings, 109 Tage Aktiensammler12Ich glaube,

wir rauschen hier noch richtig runter...  

25.02.20 17:28
1

840 Postings, 1567 Tage Trader1728Bei

einem EK über 12? macht es keinen Sinn auszusteigen. Jetzt heißt es aussitzen und möglichst brim Tief verdoppelt.
Die Medien, die Regierung und die Chinesen lügen uns einen vor um eine Panik zu verhindern. Die Lage ist schon lange außer Kontrolle. Ohne einen Impfstoff wird sich das Virus weiter ausbreiten. Und TUI kann nichts dafür.  

25.02.20 17:33

1202 Postings, 4491 Tage willyulline TUI kann nichts dafür

hat aber im Gegensatz zu den meisten anderen Unternehmen in guten Zeiten wegen 737max und Brexit null an Substanz zulegen können bzw. auch damals schon nachgegeben, wenn man dann mit Corona täglich vielleicht auch berechtigterweise immer doppelt soviel nachgibt wie die anderen Werte bleibt bald tatsächlich nicht mehr viel übrig. Gute Nacht.  

25.02.20 17:36

1202 Postings, 4491 Tage willyulliEs handelt sich wie gesagt um eine

regelrechte Börsen Technische Abwicklung von TUI. Fast 30% in 2 Wochen ist eine Ansage.
Danke China.  

25.02.20 18:39

396 Postings, 938 Tage larrywilcox...

Habt ihr zu viel World War Z geguckt?  

25.02.20 19:00
1

3933 Postings, 4941 Tage brokersteveStandard Life hat aufgestockt auf 4,19% ....

Der Kurs ist ein schlechter Witzling spiegelt die Geschäftslage der tui völlig falsch wieder,

Lasst euch nicht verrückt machen, die Leute werden trotzdem Ihren Urlaub machen und halt einfach auf entsprechende destinationen ausweichen.

-Boeing Entschädigung sicher
-größte wettbewerber pleite und daher enorme Wachstumschancen für tui
-maßlose Unterbewertung
-Kreuzfahrtgeschäft erfolgreich in hapag Loyd eingebracht
-integrierter digitalisierter Reisekonzern wird konsequent fortentwickelt
-Management hat bei über 11 Euro hohe Summen investiert
-übernahmephantasie dur Hunden russischen Gesellschafter, dr bereits 24,99% hält.

Für mich ein Wahnsinnsschnäppchen...was hier abgeht ist völlig übertrieben oder Manipulation von shortsellern. Das wird bald wieder nach oben drehen, wenn die Leute wieder normal ticken.

Eine einmalige Chance. Bin schon somit investiert zu höheren Kursen und fühle mich trotzdem gut.
Ich bin kein kurzfristzocker, damit verliert man in der Regel.




 

25.02.20 19:20
1

75 Postings, 4359 Tage huescaStandard Life..

...hat die Meldeschwelle am 5.12. überschritten ( Kurs ca. 11.45? ) ud meldet aus welchem Grund auch immer verspätet.

Natürlich ist Hysterie verspürbar. Diese Hysterie wirkt sich bei einem Produkt, das absolut verzichtbar ist, stark im Kurs aus. Dies wiederum ist eine Realität die ich in meiner Investitionsentscheidung berücksichtigen muss.  

25.02.20 19:23

755 Postings, 4111 Tage ReldomEigentlich denke ich ähnlich

Aber  bis es wieder Alles normal läuft an den Börsen , kann es noch verdammt lange dauern.
Daher warte ich lieber ab .
Warum jetzt einsteigen , wenn ich vielleicht noch viel günstiger reinkommen kann ?
Bin auch kein Kurzfristzocker , aber  je günstiger ich kaufe umso höher eines fernen Tages der Gewinn.  

25.02.20 19:24

126 Postings, 319 Tage AnderbrueggeWenn der Corona-Virus

bald wie eine Grippewelle übers Land zieht, weil alle Quarantäne-Maßnahmen am Ende nichts bringen, dann wird es auf die Urlaubsentscheidung ebensowenig Einfluss haben wie die jährliche Grippe-Epidemie. Denn ob ich mich zu Hause oder im Urlaub anstecke ist dann auch egal.  

25.02.20 19:26

745 Postings, 109 Tage Aktiensammler12Brokersteve,

Im Grunde hast ja recht. Zum nachkaufen ist es meiner Meinung nach noch zu früh.
Da kann die nächsten 1-2 Wochen noch einiges kommen...  

25.02.20 19:49

1202 Postings, 4491 Tage willyulliAktiensammler

bedeutet im Umkehrschluss an alle Investierten: Verkazfen  

25.02.20 20:10

755 Postings, 4111 Tage ReldomIch weiß nicht

Die Bodenbildung könnte auch nahe sein . Dann wäre verkaufen nicht so gut.
Hätte man eher machen müssen. Aber leider ist die Börse unberechenbar.
Hier würde ich nicht wagen irgendwelche Ratschläge zu geben.
Hier muss Jeder für sich selbst entscheiden.
Manchmal hilft nur Ausdauer , wenn man es finanziell verkraften kann.  

25.02.20 20:42

40 Postings, 811 Tage TwinrixEin Trauerspiel

Was soll man dazu noch sagen?!?

Außer: Top-Unternehmen! Aber Kack-Aktie... :/

Mittlerweile habe ich angefangen auf dem Smartphone wieder Monopoly zu spielen, weil ich wenigstens dort mal einen Eindruck bekomme, wie sich Geld gewinnen anfühlt...

Ich hab' mich  unterdessen fürs Aussitzen entschieden. Vor Tagen erschien mir ein Verkauf irrational und jetzt ist er das erst recht.

Ich wünsche uns Investierten weiterhin Zuversicht, Geduld und vor allem Vertrauen in unser Unternehmen!  

25.02.20 21:06

1202 Postings, 4491 Tage willyulliDie Aktie ist keine Kack Aktie

Das Unternehmen kann machen was es will, top aufgestellt, restrukturiert. Die Umstände sind kacke, gestern 737max und Brexit, heute der China Virus. Alles höhere Gewalt weil es mit dem Unternehmen, Fehlwirtschaft oder sonst was absolut nichts zu tun hat.
Wie gesagt..... hier hängt TUI zu stark am Tropf der Rahmenbedingungen, das kannst Du Zahlen bringen wir Du willst.... no chance.
Aber das haben eigentlich die betroffen vorher wissen müssen.
Im Prinzip das gleiche wenn Du tagtäglich im Job Top Leistung bringst und Dein Unternehmen trotzdem pleite macht.
 

25.02.20 21:10

75 Postings, 4359 Tage huescaWie in # 6575 vermutet...

... ist eine Pandemie wahrscheinlich unvermeidlich. Wenn dies allgemeines Bewußtsein wird, beobachte ich das Buchungsverhalten und will von dem Unternehmen wissen, in welchem Ausmaß es seine Prognosen bestätigen kann. Vorher mache ich nichts. Und Vertrauen in das Unternehmen hilft hier null, der Verbraucher muss das Vertrauen haben.

 

25.02.20 21:16

7182 Postings, 7423 Tage bauwiSobald hier noch weitere Fälle

auftauchen, tauchen unsere Indizes noch stärker unter, und natürlich damit auch TUI.
Allen Investierten viel Glück!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

25.02.20 22:22

1888 Postings, 2624 Tage Kasa.dammbauwi

Geduld ist gefragt, kein Glück. Machen wir es wie Kohl und Merkel - sitzen es aus.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866