finanzen.net

MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

Seite 1 von 112
neuester Beitrag: 03.04.20 20:45
eröffnet am: 12.05.10 09:09 von: Tiger Anzahl Beiträge: 2778
neuester Beitrag: 03.04.20 20:45 von: Taisonic1 Leser gesamt: 661675
davon Heute: 41
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   

12.05.10 09:09
10

11035 Postings, 6733 Tage TigerMOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine


MOLOGEN AG erreicht weitere wichtige Meilensteine

MOLOGEN AG / Quartalsergebnis

12.05.2010 09:00

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

--------------------------------------------------

- Phase 2 Studie für Darmkrebsmedikament genehmigt
- Fördermittel für Entwicklung eines Impfstoffes gegen Hepatitis B
- Kapitalerhöhung sichert geplante Aktivitäten und klinische Studien bis
ins Jahr 2011

Berlin, 12. Mai 2010 - Im laufenden Geschäftsjahr hat die MOLOGEN AG
weitere wichtige Meilensteine erreicht: Das Unternehmen hat im März die
Genehmigung zur Durchführung einer klinischen Studie der Phase 2 für das
Krebsmedikament MGN1703 von den zuständigen Gesundheitsbehörden in
Deutschland und Österreich erhalten. Es wird erwartet, dass die Studie
zeitnah begonnen werden kann. Erste Ergebnisse der Phase 2 Studie werden
nach einer Zwischenauswertung bereits in etwa neun bis zehn Monaten
vorliegen.

Auch im Bereich der DNA-basierten Impfstoffe hat MOLOGEN weitere
Fortschritte erzielt. Das Unternehmen hat eine Zusage für Fördermittel zur
präklinischen Entwicklung eines Impfstoffes gegen Hepatitis B erhalten. Das
Forschungsprojekt wird zusammen mit der Firma Synvolux Therapeutics B. V.
aus den Niederlanden durchgeführt und soll bis Ende 2012 abgeschlossen
werden. Außerdem erhält MOLOGEN eine finanzielle Förderung für die
Entwicklung eines DNA-Impfstoffes gegen Leishmaniose. Derzeit werden erste
präklinische Tests mit dem neuartigen Impfstoff durchgeführt.

Neben den wichtigen Fortschritten in der Entwicklung der eigenen
Produktkandidaten ist es MOLOGEN darüber hinaus gelungen, mit der
erfolgreichen Durchführung einer weiteren Kapitalerhöhung im Januar 2010
alle geplanten Aktivitäten und klinischen Studien bis ins Jahr 2011
finanziell abzusichern.

Wirtschaftliche Entwicklung im Plan

Die wirtschaftliche Entwicklung der MOLOGEN AG entsprach auch im ersten
Quartal 2010 den Planungen. Insgesamt wurden in den ersten drei Monaten des
Geschäftsjahres 2010 1,2 Mio. EUR für Forschungsvorhaben eingesetzt, nach
0,7 Mio. EUR im Vorjahr. Die Erhöhung der Ausgaben im FuE-Bereich ist
insbesondere auf die Vorbereitungen für die Phase 2 des Krebsmedikaments
MGN1703 zurückzuführen. Der Fehlbetrag erhöhte sich im Berichtszeitraum im
Vergleich zum Vorjahreswert erwartungsgemäß auf -1,6 Mio. EUR. Die
Vermögenslage der MOLOGEN ist nach wie vor von einem hohen Anteil liquider
Mittel an der Bilanzsumme gekennzeichnet.

Über MOLOGEN

Die MOLOGEN AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Berlin, ist
auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel auf Basis von
DNA-Strukturen spezialisiert. Im Fokus der Aktivitäten stehen
Produktentwicklungen für die Behandlung von Krebs sowie Impfstoffe gegen
schwere Infektionskrankheiten.

MOLOGEN wurde 1998 gegründet und gehört weltweit zu den wenigen
Biotechnologie-Unternehmen mit einem gut verträglichen DNA-basierten
Krebsmedikament im klinischen Entwicklungsstadium.

Die Aktie der MOLOGEN AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet
(ISIN DE 0006637200).

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen
Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke
oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende
Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als
zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet.
Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf
geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen,
Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere
Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft
gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren
darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die
tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen
verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die
Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der
Veröffentlichung wiedergeben.



MOLOGEN AG
Kontakt: Jörg Petraß
E-Mail: investor@mologen.com
Telefon: +49-30-84 17 88-13
Fax: +49-30-84 17 88-50

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden
E-Mail: baden@kirchhoff.de
Telefon: +49 40 60 91 86 39







12.05.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  MOLOGEN AG
             Fabeckstraße 30
             14195 Berlin
             Deutschland
Telefon:      030 / 841788-0
Fax:          030 / 841788-50
E-Mail:       info@mologen.com
Internet:     www.mologen.com
ISIN:         DE0006637200
WKN:          663720
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 16.05.10 14:17
Aktion: -
Kommentar: bitte bestehende threads nutzen. Z.B. : http://www.ariva.de/MOLOGEN_Jetzt_t248977

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   
2752 Postings ausgeblendet.

11.03.20 21:35

67 Postings, 321 Tage Expert_XStille...

...merkwürdig....keine Infos...hätte erwartet, daß irgendwas durchsickert!!!
Seit Tagen dümpelt alles vor sich hin.  

15.03.20 13:12

382 Postings, 86 Tage Meli 2Börsendienst Verlag

Witzig finde ich immer was der Börsendienst Verlag so im Nachhinein  schreibt. Wo das Kind schon in den Brunnen gefallen ist , ziehen die Experten eigentlich nur die zu kurz geratene Strickleiter wieder hoch. Warum haben die eigentlich Mologen noch auf dem Schirm? (Sollte doch ein Grund geben)

Also , wenn man antizyklisch mit deren Berichten umgeht, ist die Chance auf Erfolg auf jeden Fall
größer!  

16.03.20 20:57

259 Postings, 5367 Tage karasGläubigerversammlung, terminiert auf 20.3. 20,

wurde wegen  Coronus-Virus-Krise verschoben:

Amtsgericht Charlottenburg, Aktenzeichen: 36m IN 7431/19

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Mologen AG, Königin-Luise-Straße 27, 14195 Berlin AG Charlottenburg, HRB 65633, vertreten durch die Vorstände Stefan Matthias Manth und Matthias Baumann


Die gemäß Beschluss vom 01.02.2020 ( AZ: 36m IN 7431/19) für den 20.03.2020, 11:30 Uhr in Saal 218 anberaumte Gläubigerversammlung wird aus Gründen des Gesundheitsschutzes ( aktuelle sog. "Corona-Krise") vertagt auf Freitag, den 29.05.2020, 11:30 Uhr, Saal 218,
14057 Berlin, Amtsgerichtsplatz 1. Im übrigen verbleibt es bei den gerichtlichen Anordnungen gemäß Beschluss vom 01.02.2020.

36m IN 7431/19 Amtsgericht Charlottenburg, 16.03.2020

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/...29_10_Termine.htm



 

16.03.20 23:16

382 Postings, 86 Tage Meli 2Na dann

kann die Spekulation auf ein Forscher Team , ja entspannt jetzt los gehen!  

17.03.20 15:18

67 Postings, 321 Tage Expert_X....bis Ende Mai ???

Ich frage mich wer das ganze solange finanziert??? Es ist ja so....Mologen generiert quasi keine Umsätze wie ein normales Unternehmen. Also wenn die Kassen leer sind....die Bank nichts mehr gibt...und keine neuen Aktien ausgegeben werden....WER BEZAHLT DANN DIE LEUTE?  

17.03.20 15:38

382 Postings, 86 Tage Meli 2Expert X

Das ist eine gute Frage, die ich mir auch schon gestellt habe. Entweder sind für den 4ten genügend werthaltige Dinge in der Firma vorhanden, oder der Insoverwalter hat schon gewisse finanzielle Zusagen
im Petto , die aber wegen Corona Hysterie von den zukünftigen Investoren (wegen schlechte Marktumstände) einfach verschoben werden.

PS. Schaut euch mal den interessanten Beitrag auf YouTube an.....Corona kein Grund zur Panik
PUNKT.PRERADOVIC mit Dr. Wolfgang Wodarg.  

17.03.20 20:01

382 Postings, 86 Tage Meli 2Sehr auffällig,

Also wer hier nicht merkt wie der Kurs systematisch in die gewünschte Kursrichtung gelenkt wird, der hat und wird sich noch verabschieden. Am Ende will man wie Phönix aus der Asche steigen ,aber natürlich alles unter einer gesetzten Penny Grenze (ich denke 25cent) einsammeln.
Zur Erklärung : Es ist wie im Großen (bei den  300 Milliardären der Erde, um Bill Gates mal vorne zu erwähnen) die nach wie vor die Erde finanziel  kontrollieren.
Die Gesamt Börse gibt zur Zeit einen guten Abdruck davon!
Es muss immer wieder ein Absturz nach gewissen
Jahren geben, damit die sogenannten Neureichen und natürlich auch die Masse an Kleininvestierten
abkassiert werden können.
Dann kommen zum richtigen Zeitpunkt die Milliardäre zum Zug und kaufen unten (sie wissen wann)
der Angst alles ab. Die Börse lebt nun mal nur von Gier und Angst!
Der jetzige Wirtschaftsabschwung wurde systematisch vorbereitet und die Corona Hysterie wird später
als Wirtschaftsniedergang in Erinnerung bleiben. Obwohl jeder klar denkende Mensch weiß, dass das nur ein vorgeschobener Grund war um den Finanzabsturz zu verursachen.
Das es alles schon in Bill Gates Kreisen im Herbst 2019 durch gespielt wurde, wissen die Wenigsten.

Zurück zu Mologen: Für mich auch nur das im vorhinein ab gesprochene Spiel im kleinen Beispiel.
Man kann sich zu Zeiten des Engpasses nicht Einigen und geht in Insolvenz
um tief Luft zu holen zu können.
Ich müsste mich sehr täuschen, aber denke das Mologen noch eine Rolle im Deutschen
Bio -Forschungsmarkt spielen wird.
 

19.03.20 15:12

67 Postings, 321 Tage Expert_XCum ex ....illegal

heute kam das Grundsatzurteil...Cum Ex war illegal....mal schauen wie der Herr Wagner damit zurechtkommt.  

19.03.20 19:44

4929 Postings, 2756 Tage NCC-1701KAWUMM! + 104%

19.03.20 20:02

1774 Postings, 5314 Tage Börsentrader2005Ausbruch

Was ist da los???

News bisher noch nicht gefunden  - weiss wer mehr?  

19.03.20 20:04

1774 Postings, 5314 Tage Börsentrader2005Orders

Die großen Käufe gingen erst ab 19:21 Uhr los...sehr seltsam.  

19.03.20 20:08
1

382 Postings, 86 Tage Meli 2Hatte es vorher schon geschrieben

vor einer Entscheidung wird der Kurs die Richtung anzeigen!  

19.03.20 20:09

1774 Postings, 5314 Tage Börsentrader2005Entscheidung

Na bis 22:00 Uhr ist Tradegate ja noch offen  

19.03.20 20:20

11762 Postings, 3309 Tage RudiniDa könnte noch mehr gehen.

Bin gespannt...  

19.03.20 20:29

1774 Postings, 5314 Tage Börsentrader2005Vola Unterbrechung

19.03.20 20:40

382 Postings, 86 Tage Meli 2Egal

ein paar Undichtigkeiten wird es im realen Leben immer geben und somit sickert im Vorfeld immer etwas durch!  

21.03.20 21:04

382 Postings, 86 Tage Meli 2Gesperrt....

wurde gerade im HP Tread (Heidelberger Pharma) gesperrt. Nur weil ich meine wahre Meinung geäußert habe. Natürlich war ich auch mit einem Invest zw. 2-3? dabei.
Habe auch geäußert, dass die Corona Hysterie von den Machern nach Plan erfolgte. Bin ja in der Planwirtschaft groß geworden und weiß wie das funktioniert.
Naja....jetzt habe ich noch ein paar freie Mittel.
 

26.03.20 18:01

382 Postings, 86 Tage Meli 2Die jetzt

noch verkaufen, glauben auch an Corona!  

27.03.20 12:34

261 Postings, 1090 Tage Taisonic1Infektionsbekämpfung

Mologen hat doch einiges im Petto gegen Infektionskrankheiten.

Wäre evtl. ein gutes Asset, wenn man darauf zurückgreifen kann und ein Umsatz generiert werden kann.
 

29.03.20 17:16

382 Postings, 86 Tage Meli 2Nur meine Theorie

Die Entscheidungsträger von Mologen (Hauptinhaber) wussten schon im Spätherbst über gewisse kommende Ereignisse (Corona) bescheid. Sprich ?..Bill Gates Probe im Oktober 2019 ein Virus bricht in den brasilianischen Slam Vierteln aus und verbreitet sich Global. Was ja im Vorfeld theoretisch durch geprobt wurde.
(Was natürlich, wie auch der jetzige Corona Hyp) nur ein Spiel der Mächtigen zur Dezimierung und Versklavung der Menschheit in ihren Rechten dient.
Daraus schlussfolgernd begrüße ich die einvernehmliche Entscheidung am 03.12.19  Insolvenz
beantragt zu haben um wie Phönix aus der Asche im Kampf gegen den Krebs. (der wohl völlig in Vergessenheit geriet bzw. zur Zeit in den Medien keine Rolle mehr spielt) nach dem Weichen
der Corona Lüge aufzusteigen.  

30.03.20 12:32

67 Postings, 321 Tage Expert_X@Meli2

also wenn die Entscheidungsträger bei Molo schon im Spätherbst Bescheid wussten...warum haben sie dann nicht auf ein Corona Heilmittel gesetzt??? Dann wäre die Firma jetzt Milliarden Wert.  

30.03.20 13:36

382 Postings, 86 Tage Meli 2Expert X

Weil sich in der Forschung der Schalter nicht in kurzer Zeit umlegen lässt.
Oder glaubst du, dass an ein Corona Impfstoff erst seit bekannt werden der Corana Verarsche geforscht wird?
Natürlich nicht, alles ist sorgfältig vorbereitet mit dementsprechenden zeitlichen Vorlauf!  

30.03.20 17:16
1

67 Postings, 321 Tage Expert_XMeli2

Nun ja...der Mologen Wirkstoff hat ja auch nicht gewirkt und ein paar Leute haben dafür Millionen eingesteckt...Der (die) Nikolaus hats immer verdammt gut verpackt :-) Ich würde sagen, da hat ja Mologen Erfahrung.  

30.03.20 17:31

382 Postings, 86 Tage Meli 2Expert X

Damit könnte man aber einen großen Teil der Forschung sowie der Farma Industrie (incl.Sponsoren) an den Pranger stellen!
Wir werden abwarten müssen, was speziell im Fall Mologen  in naher Zukunft passiert.
Denn all zu lange kann der jetzige Zustand vom 4ten und den Gläubigern ja nicht mehr
heraus gezögert werden.  

03.04.20 20:45

261 Postings, 1090 Tage Taisonic1Gentherapie

Mal sehen, ob Mologen nicht doch noch etwas im Petto hat, was man in der aktuellen Krise nutze könnte.
Die Gentherapie für Impfstoffe scheint da ja doch noch ein gutes Asset sein zu können.
Das sollte doch mehr Wert sein, als die aktuellen 1,2 Mio € Marktkapitalisierung.

Ich gehe von einem kurzfristigen guten Asset-Deal aus.

Meine private Meinung  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914