finanzen.net

Bombardie und die Zukunft

Seite 1 von 47
neuester Beitrag: 20.01.20 16:55
eröffnet am: 17.01.14 19:48 von: cambridge Anzahl Beiträge: 1175
neuester Beitrag: 20.01.20 16:55 von: katzenbeisss. Leser gesamt: 413815
davon Heute: 133
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   

17.01.14 19:48
14

27 Postings, 2211 Tage cambridgeBombardie und die Zukunft

Flugzeugdesigner Oscar Viñals wirft einen Blick in die Zukunft: Sein "Sky Whale" (Himmelswal) soll den Insassen bei einem Absturz größtmögliche Überlebenschancen bieten. Außerdem schont der virtuelle Supervogel mit niedrigem Spritverbrauch die Umwelt.
Heutige Maschinen sind deutlich kleiner als der "Sky Whale". Die riesige Boeing 747-400 kommt auf 64 Meter Flügelweite und eine Länge von 76 Metern. Der Airbus 380-800 hat eine Spannweite von 80 Metern und ist 77 Meter lang. Zwar ist der Superflieger genauso lang, seine Tragflächen kommen aber auf 88 Meter.    
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   
1149 Postings ausgeblendet.

07.01.20 09:23

580 Postings, 524 Tage BYD666Deutschland-Chef Michael Fohrer

.."wir geben uns einen Zeitrahmen von Januar 2020 bis Ende März 2020. Damit haben wir dann auch gesagt, dass die betriebsbedingten Kündigungen bis zu diesem Zeitpunkt ausgesetzt werden."
Also: ein weiteres Vierteljahr Sicherheit für die Beschäftigten. Denn derzeit brummt das Geschäft für Bombardier. Das Werk in Bautzen ist ausgelastet und auch in Görlitz sieht die Auftragslage laut Deutschland-Chef Fohrer gut aus: "Wir haben auch Service-Aufträge zum Beispiel gewonnen bei der Deutschen Bahn, wir haben weitere Regionalzüge für Hamburg, Stuttgart und Frankfurt. Also da sind wir sehr gut unterwegs."


https://www.mdr.de/nachrichten/wirtschaft/...bardier-sachsen-100.html  

08.01.20 09:40

580 Postings, 524 Tage BYD666Milliardenauftrag für Kampfjets, jetzt?

Die Wahl von Donald Trump und der Brexit sind Ereignisse, die niemand so erwartet hatte. Zudem entsteht mit Blick auf aktuell schwelende Konflikte ein zunehmendes Gefühl von Unsicherheit.
Die Kanadier sehen Airbus nach der Übernahme der Bombardier-C-Serie, die heute unter dem Namen A220 firmiert, als nationale Industrie.

Mit den neuen Eurofighter-Aufträgen müssen Sie die Lücke bis zur Entwicklung des neuen deutsch-französischen Kampfflugzeugs überbrücken?
Was gerne vergessen wird, nicht nur Airbus arbeitet an diesen Aufträgen. Über 60 Prozent der Wertschöpfung geht an Zulieferer in ganz Europa. Allein in Deutschland beschäftigen wir 25 000 Menschen mit dem Eurofighter.  

16.01.20 13:47

1627 Postings, 665 Tage neymarBombardier

Bombardier: Aktuelle Einschätzung von Chris Blumas vom 16. Januar 2020

https://aktien-boersen.blogspot.com/2020/01/...-einschatzung-von.html  

16.01.20 15:33

6562 Postings, 5033 Tage charly2Sehen wir eine Übertreibung oder geht

geht der Laden flöten?  

16.01.20 17:24

1627 Postings, 665 Tage neymarBombardier

Bombardier: Aktuelle Einschätzung von Karl Moore vom 16. Januar 2020

https://aktien-boersen.blogspot.com/2020/01/...nschatzung-von_16.html  

16.01.20 17:56

580 Postings, 524 Tage BYD666Über 30% Minus ach du Sch....

Und ich hatte den 0,85 EUR L&S Schein verkauft mit Gewinn, jetzt ist er KO das hätte ich nie gedacht wollte schon heute evtl. wieder rein. Glück im Unglück!

Jetzt kann ich Aktien kaufen für den Preis wie Geil ist das denn ;-)  

16.01.20 18:01

580 Postings, 524 Tage BYD666Hammer ist jetzt mein größter Posten

Sanierung läuft, die Übertreibung ist gut für Investoren. In 2 Jahren spätesten 3-4 EUR

Tschüss ...bei dieser Aktie braucht man jetzt Geduld!

 

16.01.20 18:04

580 Postings, 524 Tage BYD666Flashcrash ;-)

16.01.20 18:08

580 Postings, 524 Tage BYD666News

MONTREAL (dpa-AFX) - Der kanadische Bombardier-Konzern stellt in seiner Dauerkrise ein weiteres Engagement beim kleinsten Airbus-Jet A220 in Frage. Für den Produktionsausbau brauche es weitere Investitionen, stellte Bombardier am Donnerstag in Montreal mit. Dadurch würde die Gewinnschwelle später erreicht, und die Gewinne über die ganze Produktionsdauer würden sinken. Dadurch schrumpfe voraussichtlich der Wert der Beteiligung. Der Konzern überdenke daher sein weiteres Engagement bei dem Flugzeugtyp.

Bombardier hatte den Passagierjet unter dem Namen C-Serie für mehr als sechs Milliarden US-Dollar selbst entwickelt, sich dabei aber finanziell übernommen. Mitte 2018 übernahm deshalb der europäische Airbus-Konzern die Mehrheit an dem Projekt mit gut 50 Prozent. Der Flieger wird inzwischen unter dem Namen Airbus A220 vermarktet. Bombardier hält noch rund ein Drittel der Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen, der Rest gehört einem kanadischen Staatsfonds.

Am Donnerstag versandte Bombardier eine Gewinnwarnung. Weil es auch in der Eisenbahnsparte des Konzerns schlecht läuft, rechnet das Management beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern für 2019 nur noch mit rund 400 Millionen US-Dollar (360 Mio Euro) - gut halb so viel wie zuvor erwartet. Wie hoch die mögliche Abschreibung auf das A220-Gemeinschaftsunternehmen ausfallen könnte, will Bombardier bei der Vorlage der endgültigen Jahreszahlen im Februar bekanntgeben.

Der Kurs der Bombardier-Aktie sackte an der Börse in Toronto zeitweise um fast 38 Prozent in den Keller und lag zuletzt noch mit rund 28 Prozent im Minus.

Der gemeinsam mit den Europäern gefertigte Airbus A220 verkauft sich unter dem neuen Namen zwar deutlich besser als zuvor. Allerdings hatte der Chef des Gemeinschaftsunternehmens schon vor einem Jahr deutliche Einsparungen für notwendig erachtet, damit der Bau des Fliegers auch Gewinn abwirft.

Der Airbus-Konzern stellte am Donnerstag klar, dass er auf dem Weg zu diesem Ziel weiterhin Geld in die A220-Reihe stecken werde. Im vergangenen Jahr kamen Bestellungen über 63 Maschinen des Typs herein, der Auftragsbestand beläuft sich auf fast 500 Jets, und 105 Flugzeuge sind bereits bei Fluggesellschaften im Einsatz./stw/men/he


https://www.onvista.de/news/...ng-an-airbus-a220-in-zweifel-319495913  

16.01.20 18:22
1

872 Postings, 2617 Tage katzenbeissserTja-was soll man machen...

wollte allen Ernstes vor 2 Wochen rein-JETZT natürlich gakauft....kleine Posi...  

16.01.20 18:51
1

580 Postings, 524 Tage BYD666Das wars bestimmt noch nicht

bis unter 0,60 € würde ich noch warten  

16.01.20 18:56
2

580 Postings, 524 Tage BYD666ich habe hier sehr viel investiert, leider

was mich aber traurig macht, sind die vielen fleißigen Mitarbeiter in den Werken von Bombardier.
Entlassungen drohen nicht nur in Deutschland
Die Sanierung wird sich beschleunigen, an einer Pleite denke ich nicht im geringsten eher eine Mega Fusion!  

16.01.20 19:14
1

580 Postings, 524 Tage BYD666Hab Geduld und gib nicht auf

Manchmal strapazieren die Kurse von Bombardier unsere Nerven bis zum Anschlag, wenn sie so gar nichts ins Bild passen. Die Geschäfte laufen gut bei der Bahn! Kleinigkeiten in der Software oder ähnliches wird hier mega hochgespielt alles nur Peanuts!... Geduld heißt: Warten können, obwohl der Verstand sagt kann nicht sein,... Jetzt kann der Tag nur noch besser werden, oder?
ABWARTEN bist Februar!!!  

16.01.20 19:44
2

580 Postings, 524 Tage BYD666Gedenktafel auch bald für Bombardier?

Gedenktafel für Air Berlin
"Air Berlin und Germania sollen nicht vergessen werden.
Jeder, der diese riesigen Buchstaben und Logos sieht, soll sich ein bisschen erinnert fühlen an diese Zeit“, sagt Langas.

Zudem soll das Denkmal auch in gewisser Weise „Mahnung sein, wie Missmanagement und Gier ein ganze Luftfahrtregion ins Wanken bringen kann“, so Langas weiter.


https://www.morgenpost.de/flughafen-BER/...Flughafen-Schoenefeld.html  

16.01.20 20:50

580 Postings, 524 Tage BYD666Gute Chancen also für einen Rebound.

Wie hoch die mögliche Abschreibung auf das A220-Gemeinschaftsunternehmen ausfallen könnte, will Bombardier bei der Vorlage der endgültigen Jahreszahlen im Februar bekanntgeben.

Airbus ist derzeit gegenüber Boeing klar im Vorteil, weil Boeing die Produktion seines einstigen Erfolgsmodells 737 Max Probleme hat.
 

16.01.20 21:15

580 Postings, 524 Tage BYD666Bombardier kurz vor der Pleite

ich habe recherchiert und bin zum Endgültigen Entschluss gekommen die Reißleine zu ziehen.

Bevor ich mir hier weiter um Kopf und Kragen schreibe ..Kapp und Schluss ist!

Das Geld reicht für Tesla BYD oder Under Armour

SCHLUSS UND GUT IST..Tschüss!  

17.01.20 08:48
5

1150 Postings, 2307 Tage BilderbergWie krank ist das denn?

Das Unternehmen möchte schneller in die Gewinnzone und als dank rauscht der Kurs in die Tiefe.
Habe meine 40.000 St. seit mehr als 10 Jahren aber gestern abend nun auf 100.000 aufgestockt. Etliche Scheine wurden wertlos. Herzlichen Glückwunsch. Schnell reich werden klappt nicht. Habe außerdem nur in Wirecard, Aurelius, Starbucks, Varta und Heinz investiert.
Hier gibt es scheinbar nur Schadenfreude und Neid.
Zitiere Forrest Gump nur dumme Menschen tun dumme Sachen.
Allen ein glückliches Händchen.  

17.01.20 10:13

289 Postings, 4029 Tage pitschenlencool bleiben

totgesagte
leben länger. Infineon waren vor Jahren bei 50 Cent auch "pleite" heute steht sie bei 20?





 

17.01.20 16:58

872 Postings, 2617 Tage katzenbeissserInteressant..

immerhin 2Mrd(!!) Marktkapitalisierung...  

20.01.20 15:04

744 Postings, 4075 Tage ReldomNicht nachvollziehbar

Beobachte diese Aktie  schon seeehr lange.
Gott sei Dank , nicht eingestiegen !
Würde bei diesem Unternehmen gern mal hinter die Kulissen schauen......
Was läuft da ? Normal ist das definitiv nicht.
Schaut man sich bei finanztreff de das Unternehmensprofil an ,  wird mein
Unverständniss  grenzenlos.  

20.01.20 15:39
2

2899 Postings, 599 Tage stockpicker68ABM

Arbeitsbeschaffungsmaßnahme vom Staat Kanada ;D
Die werden den Laden niemals hops gehen lassen! Eher wird der verstaatlicht werden.
Kann aber auch sein daß die entweder Zug oder Luft Sparte komplett verkaufen
und sich dann nur auf einen Bereich konzentrieren.
Alles ist möglich.  

20.01.20 15:45

376 Postings, 131 Tage marrybBT shares

Globe says Bombardier looking to buy back BT share
https://www.stockwatch.com/News/...856582&symbol=BBD&region=C  

20.01.20 16:55
1

872 Postings, 2617 Tage katzenbeissserOder es besteht die Möglichkeit...

das im Zuge eines harten Brexit der ganze Commonwealth den Bach runtergeht...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
CommerzbankCBK100