Bitcoin - Thread!

Seite 4 von 12
neuester Beitrag: 06.06.22 08:37
eröffnet am: 17.08.19 12:28 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 277
neuester Beitrag: 06.06.22 08:37 von: Edible Leser gesamt: 30525
davon Heute: 22
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   

30.04.22 16:53

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.ariva.de/news/...s-behrden-kritisieren-fidelitys-10121542

Krypto im Alter: US-Behörden kritisieren Fidelitys Bitcoin-Rentenvorsorge  

30.04.22 17:31

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.ariva.de/news/...anama-zum-bitcoin-paradies-wird-10121133


"Freilich, Sorgen um Geldwäsche sieht man in Panama traditionell weniger eng als hierzulande. Spätestens seit den Panama Papers dürfte allen klar sein: Das Land ist ein Steuerparadies."

Hier fühlt sich der Bitcoin sicher wie daheim. Alles unter einem Dach.  

30.04.22 21:26

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Das sieht mal wieder sehr nach einer Realitätsschelle aus. Wir brauchen endlich gute Fake News. Mit einem poppligen ATM Automaten in einem Parlament lockt man doch längst keine Fomo mehr hinterm Ofen vor. Wenn möglich auch kein Fischladen, der irgendwie in Buxdehude Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert. Das muss mal richtig pfeifen. A propos, seit sich PlanB seine tollen Prognosen in Luft aufgelöst haben, läuft es absolut unrund an der Bitcoin Fake News Front. Bitcoin scheint sämliches Vertrauen und Hoffnung auf mehr verspielt zu haben. Alles wirkt nur noch so halbherzig hingerotzt. Ich hoffe bald kommen wieder bessere Zeiten.  

01.05.22 10:34
1

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.deraktionaer.de/artikel/...arnt--20249634.html?feed=ariva


"Bitcoin als Altersvorsorge? Die Politik äußert ?schlimmste Befürchtungen?"


"Der Bitcoin ist hochvolatil, daran lässt der aktuelle Rücksetzer um rund 43 Prozent vom Anfang November 2021 erreichten Allzeithoch bei rund 69.000 Dollar kaum Zweifel aufkommen. "

Das nennt man sicheren Hafen und Inflationsschutz. :) Am Ende dienen solche Bestrebungen auch nur dazu, einerseits die Krypto-Wirtschaft zu subventionieren und andererseits sich die eigenen Taschen vollzustopfen. Nichts desto trotz ist es natürlich ein sehr kluger Schritt, da es einer "Insolvenzverschleppung" auf Jahrzehnte gleicht. Die Altersvorsorge in eine Spekulationsblase fließen zu lassen passt. Studien haben ja die moralische Integrität der Bitcoiner emprisch nachgewiesen.    

01.05.22 12:49

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

"Motox1982: kauft jemand aktuell den dip? "

Warren Buffett vermutlich nicht ...

https://www.fool.de/2022/05/01/...ar-ueber-bitcoin/?rss_use_excerpt=1

Warren Buffett: Der 2022er Kommentar über Bitcoin

"... würde er Nein sagen. Im Kern ginge es ihm erneut um die Frage: Was soll er damit anfangen? Es produziert nichts, auf ihm wächst nichts. Deshalb ist das kein Asset, das er kaufen wollen würde. Er müsste es früher oder später vermutlich an die gleichen Personen verkaufen, von denen er es gekauft habe. Bloß, dass er darauf hoffen müsse, dass sie bereit wären, einen höheren Preis dafür zu bezahlen."



Klar könnte man nun sagen, wen interessiert schon die Meinung eines alten Mannes, der zudem nicht bereit ist, mit der Zeit zu gehen. Aber unterm Strich betrachtet repräsentiert er die Meinung des traditionellen Anlegers und damit vielleicht 70, 80 oder 90 Prozent der Menschen. Währungen sind nur ein Mittel zum Zweck. Sie kommen und gehen. Und auch Bitcoin wird irgendwann in der Versenkung verschwinden. Die Mehrheit der Menschheit braucht diese einfach Währung nicht.  Klar ist Bitcoin in den letzten Jahren extrem im Wert gestiegen. Aber man darf an dieser Stelle nicht vergessen, dass es einen echten Nutzen gab: Einkaufen und Bezahlen im Dark Web.  

01.05.22 16:58

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Da führt wieder jemand Selbstgespräche mit 2 Accounts. So ein Naturschauspiel ist immerwieder putzig anzusehen.  

02.05.22 07:53

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...wuerde-sie-nicht-nehmen/


"?Wenn Sie mir sagen würden, dass Sie alle Bitcoins der Welt besitzen und sie mir für 25 Dollar anbieten würden, würde ich sie nicht nehmen?, sagte Buffett. ?Was würde ich damit machen??


Im Gegensatz dazu sagte Buffett, er würde einen Teil des Ackerlandes des Landes oder einige der Wohnungen des Landes kaufen. Er wiederholte seine Ansicht, dass Bitcoin nichts wert ist, weil er nichts produziert und die Inhaber darauf angewiesen sind, dass jemand anderes bereit ist, mehr dafür zu zahlen als sie selbst."


Und im Kern liegt er ja auch richtig. Sollte dieses Kontrukt aus geschickter Markmanipulation,  Lügen und Halbwissen irgendwann zusammenbrechen und die Nachfrage massiv sinken, dann wars das mit Bitcoin. Am Ende ist es ja immer wieder der Glaube an einen nächsten bevorstehenden Hype, der den Bitcoin aus der Depression hilft. Zudem redet man den Leuten irgendwelche Zyklen ein. Also eine niemals endende? massive Umverteilung von Vermögen, mittels übertriebenen Anstieg und übertriebenen Abverkauf.
 

02.05.22 08:00

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.ariva.de/news/...a-spenden-in-bitcoin-unerwnscht-10122336

"Ferner seien Kryptowährungen ?extrem riskante Investment? man könne diese nicht akzeptierten ohne sie in einer Weise ?Mainstream-tauglich? zu machen."

LOL. Wenn man nicht mal mehr Spenden in Bitcoin akzeptiert, dann ist die Bude wirklich am Brennen! Kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Spenden sind Spenden! Ok, vielleicht geht es ihnen wirklich um die höhere Sache?! Wer weiß ... aber ... "Extrem riskante Investment"? Wenn es nach den Marktmanipulierern geht, dann ist doch der Bitcoin voll sicher und wer das Gegenteil behauptet, der hat sein ganzes Geld bei Wirecard verloren.  

02.05.22 16:48

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.ariva.de/news/...ionalbank-lehnt-btc-als-reserve-10123234

Bitcoin: Schweizerische Nationalbank lehnt BTC als Reserve ab


Bla bla bla viel wichtiger ...

Eine silberne Bitcoin-Münze auf einer Leiterplatte. © PaulPaladin/ iStock Editorial / Getty Images Plus/ gettyimages.de

Erinnert stark an Beyond Meat. Soll aussehen wie Fleisch, soll schmecken wie Fleisch ... ist aber eine durch Werbung gehypde Mogelpackung. Diese Bilder sprechen eine ähnliche Sprache. Man versucht krampfhaft den Bitcoin mit etwas werthaltigen in Verbindung zu setzen. In dem Fall ist es Silber ^^  

02.05.22 16:51

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.deraktionaer.de/artikel/...woch--20249686.html?feed=ariva

"Nachdem der Bitcoin im April auf Monatssicht rund 17 Prozent an Wert verloren hat, ist er mit moderaten Gewinnen in den Mai gestartet. "

Wenn dir dein Inflationsschutz um die Ohren fliegt und dir mehr Geld "klaut", als die Inflation selbst. Die Inflation verbeugt sich vorm Bitcoin und sagt: "Respekt, besser könnte ich es auch nicht machen".


 

02.05.22 16:55

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/...23-5c03-46f7-a9bd-425d5ca59864

"Bitte keine Bitcoins mehr für Wikipedia
Die Wikimedia Foundation setzt ein Zeichen gegen Energieverschwendung und Spekulation ? und nimmt keine Spenden mehr in Bitcoin an. Viel Geld entgeht ihr durch diesen Strategiewechsel nicht. "

Kennt ihr den Spruch:"Das würde ich nicht mal geschenkt nehmen"? Buffett würde alle Bitcoins dieser Welt nicht für 25 Dollar kaufen. Wikipedia setzt einen drauf. Nicht mal als Spende nehmen sie es.


#Respekt vor der Umwelt  

02.05.22 17:10

1450 Postings, 4320 Tage TH3R3B3LLWäre ja wohl

auch das letzte, uns drehen sie das Gas ab im Winter aber BTC wird weiter produziert. Spätestens dann ist es vorbei mit der Akzeptanz. Bin da bei Buffett. Völlig unnötige Erfindung, nur für Zocker und Spekulanten. nmM  

02.05.22 20:57

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

"An die Moderatoren.
Dieser Beitrag wird wieder als off topic gemeldet, so sicher sie das armen in der Kirche.
Nur zum Verständnis, bevor ich wieder gesperrt werde.
Inflation, Rezession und stagflation hat direkten Einfluss auf Währungen und kryptos.
Also bevor ihr mich einfach mal wieder sperrt wegen angeblichen off topic....einfach mal nachendenken.
Danke "


Der Baron mal wieder. Als wird er wegen OFF Topic gesperrt. Wäre es so, dann würde er nicht jeden Tag von der Inflation schwadronieren. Der Typ ist mal wieder richtig am                  . Man wird eher für das Aufdecken und Benennen seiner                  gesperrt ... ^^  

02.05.22 21:22

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

minicooper: El Salvador starker Adoption

Bitcoin (BTC) und Chivo Wallet erfreuen sich in El Salvador starker Adoption

https://de.cointelegraph.com/news/...trong-sign-of-adoption-exec-says"


Man verbreitet mal wieder #alternative Realität. Wer konnte,der hat sich das Geschenk abgeholt. Hätte es dieses Bitcoingeschenk nicht gegeben, dann hätte sich kein Aas die App runtergeladen. ^^


https://www.derstandard.de/story/2000134989349/...ador-bleibt-holprig

"Die Industrie- und Handelskammer hatte im Jänner die kleinen und mittleren Unternehmen des Landes befragt. Von ihnen gaben fast 92 Prozent an, die Bitcoin-Einführung habe keine Auswirkungen auf ihr Geschäft gehabt. 86 Prozent hatten das Zahlungsmittel demnach nicht genutzt."#


"Die Annahme der neuen Währung durch die Bevölkerung ist ebenfalls durchwachsen. In einer im Dezember durchgeführten Umfrage der Universität UCA gaben insgesamt 70,1 Prozent der knapp 1.300 Teilnehmer an, wenig oder kein Vertrauen in Bitcoin zu haben. Mehr als ein Fünftel wusste nach eigenen Angaben nicht, was Bitcoin ist. Etwa 70 Prozent der Einwohner El Salvadors, wo seit 2001 der US-Dollar statt einer eigenen Währung als Zahlungsmittel benutzt wird, haben laut Regierung kein Bankkonto."  

03.05.22 06:15

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

da müssen wir mal gemeinsam anpacken.

https://www.ariva.de/news/bitcoin-preis-4-8-milliarden-10085962

"Bitcoin-Preis: 4.8 Milliarden?"

"Wie es der Bitcoin auf 4.8 Millionen Dollar schaffen könnte? Darum geht es hier und jetzt in diesem Blogartikel. Soviel sei verraten: Es kann sich lohnen, etwas Bitcoin im eigenen Portfolio zu haben!"

Milliarden oder Milllionen ist egal, hauptsache exorbitant!  Wer ein exakter Mathematiker ist, der werfe den ersten Stein. Hauptsache im originalen Artikel steht nicht Bitcoin Preis: 4,80 Euro.  

03.05.22 12:52

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.ariva.de/news/...oin-vor-us-behrden-als-liquides-10125271

Elon Musk verteidigt Bitcoin vor US-Behörden als "liquides Cash"



Endlich mal wieder objektive News, ganz ohne Interessenskonflikt und dem Versuch, mit Bullshit ein Kaufinteresse beim Kleinanleger zu wecken.. Wenn Elon Musk sagt, dass Bitcoin gut ist, dann ist Bitcoin gut. Wieso sollte er denn auch lügen? Es besteht doch überhaupt kein Grund dazu.  

03.05.22 18:22

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Ohje, im Hauptpusherthread wird wieder eine angeblich bevorstehende Kursrakete herbei geredet. Passiert irgendwie seit November 2021. Nebenbei überlegt wohl der eine oder andere Europa-Politiker, wie man den Stromfresser und Umweltzerstörer "Bitcoin" abschaffen könnte. Dabei wäre so ein Verbot mit einem "Ziehen vom Stecker" gleichzusetzen, wobei dann das gesamte Kartenhaus aus Marktmanipulation, Lug und Trug zusammenbrechen würde. Es bleibt spannend. Natürlich kann der eine oder andere Spekulant durch solche Spekulationsblasen reich werden, aber die meisten Menschen verlieren nur. Manchmal verlieren sie ihr Geld, manchmal verlieren sie ihren Anstand und machmal beides.  

03.05.22 18:24

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.rnd.de/digital/...s-klima-5BQMKXGHAZC6BFH2453WNXTFEA.html

Wieso die Kryptowährung Bitcoin ein Problem für das Klima ist  

03.05.22 20:46

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...stechen-1031414302


Ethereum will mit Mega-Update Platzhirsch Bitcoin ausstechen

"Die Entwickler hinter Ethereum versprechen Großes: Mit dem Mega-Update "Merge" sollen Transaktionen mit der Kryptowährung schneller, billiger und energiesparender abgewickelt werden. Außerdem wollen sie damit dem bisherigen Platzhirschen Bitcoin den Rang ablaufen. "  

03.05.22 21:16

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

OK, doch wieder so eine typische "Rakete Rakete".  

04.05.22 06:51

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Wenn man bedenkt, mit welchen vollmundigen Versprechen hier im Nachbarthread gepusht wurden, hat sich das Bitcoin Invest doch eher als eins der schlechtesten Invests der Gegenwart entpuppt.

Mittlerweile ist doch so ziemlich jedes Versprechen der alternativen Realität von der Realität kassiert wurden.

- die Mär von der absoluten Unterbewertung
- die Mär vom immer wertvoller werdenden Bitcoin
- die Mär vom knappen Gut
- der angebliche sichere Hafen und Inflationsschutz

Irgendwie ist nicht mal mehr der Hype geblieben. Gefühlt nur noch ein Tod auf Raten. Aber es ist schon witzig die alternative Realität zu beobachten. Die Interessenskonflikt gesteuerten Medien erwecken einen völlig anderen Eindruck, als die tatsächliche Wertentwicklung vermuten lässt. Und die Community erweckt den gleichen Eindruck.  

04.05.22 07:05

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Plus die Mär von der angeblichen Sicherheit.


Alles irgendwelcher aufgebauschter Lug und Trug  der interessenskonflikt motivierten Medienfilterblase. Hätten die Menschen etwas mehr Anstand und etwas weniger eigene Gewinnsucht, dann würde sie diese Thesen kritischer betrachten, anstatt sie unreflektiert weiterzuverbreiten.    

05.05.22 16:32

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

https://www.heise.de/hintergrund/...source=pocket-newtab-global-de-DE


Warum millionenschwere Krypto-Hacks mittlerweile zur Normalität gehören  

05.05.22 17:35

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Fake News haben kurze Beine.  

05.05.22 17:36

3151 Postings, 1001 Tage Edible@Fakten vs. Marktmanipulation

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln